Mehrere kleine Mahlzeiten................

Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
........................am Tag??

Hallo zusammen,

bei Maggie habe ich seit letzter Zeit das Gefühl, dass sie lieber mehrere Mahlzeiten am Tag haben möchte, als nur Morgens und Abends die normalen Portionen. :rolleyes:

Das habe ich seit gestern Abend auch so geändert, weil sie mich sehr oft schon früh aus dem Bett wirft.:rolleyes:

Ausserdem habe ich das Gefühl, bzw. sehe es ja am Trinknapf, dass sie nicht genügend Wasser zu sich nimmt.

Kommt es evtl. ab einem gewissen Alter zu sowas oder gäbs da andere Gründe - oder mach ich mir nur nen Kopp?

Maggie wird im Mai 15 Jahre alt.

Hat jemand Erfahrung bezüglich des Fress- und Trinkverhalten älterer Katzen?
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
021.gif


Unser Kater Boy bekommt 4 kleinere Mahlzeiten am Tag; nur Nafu und dieses mit lauwarmem Wasser verdünnt, weil er gar nicht trinkt. Ist ja aber wichtig.

Katzen in freier Wildbahn bekommen ja auch nicht 1 oder 2 große Mahlzeiten am Tag. Sie müssen sich ihre Nahrung selbst beschaffen - Maus um Maus. Deswegen ist es auch für die Hauskatze besser, viele, kleine Mahlzeiten anzubieten. Bisschen was von früher haben unsere domestiziertn Mäuschen halt doch noch ;)

Bei uns klappt es gut mit den 4 kleineren Mahlzeiten. Boy ist 14 Jahre alt.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
;);) Danke Tanja, für den Tipp mit dem lauwarmen Wasser im NaFu. Das werde ich dann machen. Na ja, als sie noch jünger war und fit, hat sie nie ne Maus mitgebracht.:confused::D Ihre Schwetser Gina öfters.

Also hat sie auch nie Mäuse geknabbert. Lieber von Dosi versorgen lassen:D

Dann werde ich mal 4 Mahlzeiten am Tag geben.

Danke schööööön!!!;)
 
Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
Meine Katzen bekommen meist 3x täglich etwas zu fressen, Wasser steht immer zur Verfügung.

Ich kann es beim Fressen nicht anders handhaben, da meine solgange fressen, bis nichts mehr im Napf ist bzw. der Leopold alle Näpfe leerfressen würde, ohne Rücksicht auf Verluste.

Damit meine Fellis genug Flüssigkeit zu sich nehmen, mische ich unter das NaFu noch etwas Wasser.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag sind generell besser und gerade die alte Katze frißt oft nicht mehr so viel bzw. so viel auf einmal.
Das Problem ist halt, wie man das in der Praxis umsetzt.

Bezügl. des Trinkens versuch doch mehr Näpfe scheinbar zufällig in der Wohnung zu verteilen (nicht vergessen sie immer wieder frisch zu befüllen) und auch etwas lauwarmes Wasser ins Futter zu mischen.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Wasser steht bei uns auch immer zur Verfügung, nur interessiert es Herrn Boy herzlich wenig hehe

Lauwarmes Wasser hat neben der Flüssigkeitszufuhr auch noch den Vorteil, dass es das Futter riechen lässt. Und Omi- und Opi-Katzen haben im Alter ja manchmal nicht mehr so gute Sinne...

Mehrere, kleine Portionen über den Tag verteilt sind auch besser verträglich für die Miez.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo Gabi,
halte es mit meinen Katern auch mitlerweile so. 4-5 kleine Mahlzeiten. Über Naß- und leider mag unser Spanier nur -Trockenfutter gibt es immer lauwarmes Wasser. Zu Beginn hat unser Gizmo ein bißchen gemault, aber nun nimmt er das Futter so.
Ist ja wichtig, daß sie genügend Flüssigkeit zu sich nehmen....
Versuch' es mal!

LG Jutta
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Wasser steht bei uns auch immer zur Verfügung, nur interessiert es Herrn Boy herzlich wenig hehe

Lauwarmes Wasser hat neben der Flüssigkeitszufuhr auch noch den Vorteil, dass es das Futter riechen lässt. Und Omi- und Opi-Katzen haben im Alter ja manchmal nicht mehr so gute Sinne...

Mehrere, kleine Portionen über den Tag verteilt sind auch besser verträglich für die Miez.

Wasser steht ja auch bei uns immer zur Verfügung. Wechsele es jeden Tag, manchmal sogar 2x am Tag. Aber es sieht immer so aus, als wenn garnichts raus wäre??

Versuche mal mehrere Näpfe verteilt aufzustellen. Gute Idee.

Mit dem Wasser im NaFu hab ich schon mal gehört - aber (Alzheimer läßt grüßen) wieder vergessen:oops:

Ich probier das alles mal. Denke auch, es ist besser, mehrmals am Tag ein wenig zu füttern. Bis dato klappte das mit morgens und abends immer ganz gut, zumal sie auch immer etwas TroFu dabeistehen hat.

Ja Jutta - wird ausprobiert!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
Bei meinen Katzen ist es aber auch so, dass gerade frisches Wasser ignoriert wird, das Wasser wird eher getrunken, wenn es schon etwas abgestanden ist.

Oder aber sie trinken direkt aus der Wasserleitung, wenn ich das Wasser anstelle (außer Paulchen). Leopold hat allerdings noch nicht ganz kapiert, wie das funktioniert. Der beißt den Wasserstrahl. :rolleyes:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #10
Oder aber sie trinken direkt aus der Wasserleitung, wenn ich das Wasser anstelle (außer Paulchen). Leopold hat allerdings noch nicht ganz kapiert, wie das funktioniert. Der beißt den Wasserstrahl. :rolleyes:

:D Dann müßte ich Maggie mal öfters auf die Spüle setzen, oder?:D
Denn von alleine kommt sie schon nirgends mehr hoch. Hab schon Bänkchen an der Couch und am Bett, damit die Omi gemütlich und schmerzfrei hoch kann:(
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #11
Manche Katzen mögen das Wasser abgestanden, manche frisch, manche Regenwasser, manche Mineralwasser, Toilettenwasser, aus dem Wasserhahn, aus dem Brunnen...

Unser mag nur Regenwasser und dann auch nur, wenn es nicht in seinem Wassernapf ist :rolleyes:
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #12
Manche Katzen mögen das Wasser abgestanden, manche frisch, manche Regenwasser, manche Mineralwasser, Toilettenwasser, aus dem Wasserhahn, aus dem Brunnen...

Unser mag nur Regenwasser und dann auch nur, wenn es nicht in seinem Wassernapf ist :rolleyes:

Naja, das kommt aufs Wasser an .. veilleicht sogar auf den Napf. Was zum
Wasser aus der Leitung noch beigemengt wurde bzw. wo es herkommt, ist ja sehr unterschiedlich.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #13
:confused: Kunststoff-Napf!!!
 
G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
  • #14
Huhu Gabi,
dann versuch doch zusätzlich noch einen Keramiknapf, kann ja auch erstmal nur ein kleines Dessertschälchen sein. Vielleicht mag sie daraus lieber trinken. Wir haben einen KiH-Brunnen u Keramiknapf - da trinken beide draus. Tio, meine kleine Wasserratte, hat noch "seinen" Kunststoffnapf mit Wasser, trinkt aus dem Wasserhahn (dazu setzt er sich in die Spüle und maunzt bis einer aufdreht:cool:) und manchmal sogar das Blumenwasser aus der Vase:eek:.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #15
Huhu Gabi,
dann versuch doch zusätzlich noch einen Keramiknapf, kann ja auch erstmal nur ein kleines Dessertschälchen sein. Vielleicht mag sie daraus lieber trinken. Wir haben einen KiH-Brunnen u Keramiknapf - da trinken beide draus. Tio, meine kleine Wasserratte, hat noch "seinen" Kunststoffnapf mit Wasser, trinkt aus dem Wasserhahn (dazu setzt er sich in die Spüle und maunzt bis einer aufdreht:cool:) und manchmal sogar das Blumenwasser aus der Vase:eek:.

Oha Sandra, dann besorg ich morgen mal nen Keramiknapf. Ich probier jetzt einfach alles mal aus:D
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
  • #16
Hallo Gabi, vielleicht kannst Du sie zum Trinken bringen, wenn Du eine flache etwas größere Schale mit Wasser füllst. Dann ein- zwei Ping-Pong Bällchen rein....zwei Stückchen Holz auf denen dann Lekkerchen liegen...
Einer meiner Kater mag diese Spielerei ab und zu und trinkt dabei auch.
Seine nassen Pfoten muß er sich dann sowieso ablecken...:)
Am besten im Bad (es gibt schon leichte Überschwemmungen!!)Aber was tut man nicht alles..

LG
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #17
Hallo Gabi, vielleicht kannst Du sie zum Trinken bringen, wenn Du eine flache etwas größere Schale mit Wasser füllst. Dann ein- zwei Ping-Pong Bällchen rein....zwei Stückchen Holz auf denen dann Lekkerchen liegen...
Einer meiner Kater mag diese Spielerei ab und zu und trinkt dabei auch.
Seine nassen Pfoten muß er sich dann sowieso ablecken...:)
Am besten im Bad (es gibt schon leichte Überschwemmungen!!)Aber was tut man nicht alles..

LG

:D:D:D Na , das ist ja mal ne lustige Idee!!

Ausprobieren werde ich es auf jeden Fall mal. :D

Ich gebe jetzt immer was lauwarmes Wasser mit ins NaFu. Sie schleckt gerne die Soße oder den Gelee. Dann bekommt sie , denke ich, genug Flüssigkeit;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
1K
Zugvogel
Antworten
20
Aufrufe
9K
Maiglöckchen
Antworten
38
Aufrufe
1K
Razielle
Antworten
12
Aufrufe
4K
birgitta
B
Antworten
34
Aufrufe
4K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben