Manfreds Sippe: Vom Swanee River an die Elbe

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.454
Ort
österreich
1596280787724.png


OMG!!!

Kann ich die bitte alle haben??? :pink-heart: :pink-heart: :pink-heart: :pink-heart::pink-heart:

Das ist unfair, Rickie!!! ;)
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.491
Ja, merteuille, die sind bald zu vermitteln. ;)
Die Mama ist nur noch ein Grätenhengst (was sie aber auch schon war, als sie ins TH kam), die Kleinen sind schon so groß, wollen aber noch trinken, was Mama nicht mag und auch kaum noch kann. Aber Mama kümmert sich rührend um die Kleinen mit Putzen und Spielen.

Also ich finde ja immer wieder, bei DEM Angebot an Katzen, das es schon so einfach von der Straße her gibt, braucht man gar keine mehr absichtlich in die Welt setzen, aber das darf natürlich jeder anders sehen. ;)
In dieser Familie geht auch ganz schön die Post ab; so kleinen Quirlen ist einfach nie langweilig.
 

Lumipallo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
863
Ort
im Nordschwarzwald
Boah ist die bunte Mama dünn, sieht richtig ausgesaugt aus 😱

8 Flaschenkinder klingt nach verdammt viel Arbeit!

Ich hab mir in meiner Jugend mal die Aufzucht von vier Kitten (Mama, Katze von Nachbarin, wurde überfahren) geteilt.
Die Nachbarin musste sich ja hin und wieder auch um ihre beiden eigenen Kleinkinder kümmern.
Ich kann mich aber noch gut daran erinnern.

Da war das Lamm, welches ich geteilt mit meiner Feundin aufgezogen habe, echt einfach:giggle:
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.454
Ort
österreich
Ja, merteuille, die sind bald zu vermitteln. ;)
Die Mama ist nur noch ein Grätenhengst (was sie aber auch schon war, als sie ins TH kam), die Kleinen sind schon so groß, wollen aber noch trinken, was Mama nicht mag und auch kaum noch kann. Aber Mama kümmert sich rührend um die Kleinen mit Putzen und Spielen.

Also ich finde ja immer wieder, bei DEM Angebot an Katzen, das es schon so einfach von der Straße her gibt, braucht man gar keine mehr absichtlich in die Welt setzen, aber das darf natürlich jeder anders sehen. ;)
In dieser Familie geht auch ganz schön die Post ab; so kleinen Quirlen ist einfach nie langweilig.

Diese Familie erinnert mich so sehr an meine Herzenskatze Puppe und ihre Kleinen, die ich vor ziemlich genau 2 Jahren auf der Insel Syros, wo ich jedes Jahr rund 2 Monate verbringe, zurücklassen musste.
Ich dachte, ich hätte sie gut versorgt - bei einer Bekannten meiner Freunde dort. Sie war angeblich die Katzenversorgerin schlechthin. Ich hinterließ ihr Geld für Impfungen, Kastras und Futter für ein Jahr.
Tja, das war alles nur Holler. Nichts davon hat sie getan. Und 4 Monate später waren alle tot.

Ich heule heute noch!

Das waren sie:

Puppe und Kinder 1.jpg

Edit: Puppe war auch so ein "Grätenhengst". Unglaublich lange Beine, aber spindeldürr!
Und auch sie hat sich rührend um ihre Kleinen gekümmert!
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.491
Lumipallo,
Ausgesaugt ist das treffendste Wort, das es gibt.
Ich hab zwar auch schon noch ausgemergeltere Mutterkatzen gesehen, aber wäre gern um diese Erfahrung ärmer.
Die 8 Babykatzen sind offensichtlich aus einem Wurf.
Daß Flaschenbabys verdammt viel Arbeit sind, kann ich nachvollziehen, und es darf im Zeitplan weder etwas dazwischen kommen, noch darf man auch nur mal einen halben tag schlampen.
Es paßt bei uns einfach nicht. Hätten wir Linda nicht, sähe es auch nicht so viel günstiger aus.

Du hast ein Lamm aufgezogen? :pink-heart:
In meiner früheren Kindheit hatten wir mal eine Handvoll Schafe, aber die gingen beim Schäfer mit. Sowas gab es ja vor 50 und mehr Jahren noch alles. ;)
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.491
Diese Familie erinnert mich so sehr an meine Herzenskatze Puppe und ihre Kleinen, die ich vor ziemlich genau 2 Jahren auf der Insel Syros, wo ich jedes Jahr rund 2 Monate verbringe, zurücklassen musste.
Ich dachte, ich hätte sie gut versorgt - bei einer Bekannten meiner Freunde dort. Sie war angeblich die Katzenversorgerin schlechthin. Ich hinterließ ihr Geld für Impfungen, Kastras und Futter für ein Jahr.
Tja, das war alles nur Holler. Nichts davon hat sie getan. Und 4 Monate später waren alle tot.

Ich heule heute noch!

Das waren sie:

Anhang anzeigen 127324
Das kann doch wohl nicht wahr sein. :reallysad:
Es ist unglaublich, wie man sich manchmal in den Leuten täuschen kann, oder wie sie einen täuschen. :(
Das tut mir sehr Leid, für die Katzen und für Dich.
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.454
Ort
österreich
Das kann doch wohl nicht wahr sein. :reallysad:
Es ist unglaublich, wie man sich manchmal in den Leuten täuschen kann, oder wie sie einen täuschen. :(
Das tut mir sehr Leid, für die Katzen und für Dich.
Tja, ich bin immer zu gutgläubig.
Heute mache ich mir wahnsinnige Vorwürfe, dass ich nicht alles selber in die Wege geleitet habe oder ein paar Wochen später nochmal hingeflogen bin.
Aber ich habe ihr vertraut. Leider.
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.491
Tja, ich bin immer zu gutgläubig.
Da solltest Du Dir keine Vorwürfe machen.
Es wäre ja schlimm, wenn man alles und jedem anzweifelt.
OK, im Alter wird man vielleicht auch weiser, aber es würde nun mal in der Welt nichts funktionieren, wenn man sich auf niemanden verlassen wollte oder könnte und alles kontrollieren müßte. Das ist doch dann auch kein Klima.
 

Lumipallo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
863
Ort
im Nordschwarzwald
Diese Familie erinnert mich so sehr an meine Herzenskatze Puppe und ihre Kleinen, die ich vor ziemlich genau 2 Jahren auf der Insel Syros, wo ich jedes Jahr rund 2 Monate verbringe, zurücklassen musste.
Ich dachte, ich hätte sie gut versorgt - bei einer Bekannten meiner Freunde dort. Sie war angeblich die Katzenversorgerin schlechthin. Ich hinterließ ihr Geld für Impfungen, Kastras und Futter für ein Jahr.
Tja, das war alles nur Holler. Nichts davon hat sie getan. Und 4 Monate später waren alle tot.

Ich heule heute noch!

Das waren sie:

Anhang anzeigen 127324

Edit: Puppe war auch so ein "Grätenhengst". Unglaublich lange Beine, aber spindeldürr!
Und auch sie hat sich rührend um ihre Kleinen gekümmert!

Was für eine traurige Geschichte :cry:

Da wähnt man die Süßen in Sicherheit, und wird so abscheulich belogen und betrogen.

Wie kann man nur so ein gewissenloser Mensch sein (die Leute, wo du die Familie gelassen hast, meine ich, nicht dass noch was falsch verstanden wird).
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.454
Ort
österreich
Da solltest Du Dir keine Vorwürfe machen.
Es wäre ja schlimm, wenn man alles und jedem anzweifelt.
OK, im Alter wird man vielleicht auch weiser, aber es würde nun mal in der Welt nichts funktionieren, wenn man sich auf niemanden verlassen wollte oder könnte und alles kontrollieren müßte. Das ist doch dann auch kein Klima.

Menno! Wie alt muss ich denn noch werden? ;)

Und natürlich hast du recht - und ich vertraue auch immer wieder. Und werde das auch immer tun.
 

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.378
Ort
Miezhaus
Ach Rickie, elende Tage gibt es immer; meiner ist heute auch mehr als bescheiden.
Hiermit stelle ich eine Kerze für Prissy auf.

Die bunte Mutter ist so schrecklich dünn, solch eine Figur hatte mein weißes Mädchen auch, als ich sie aus dem TH holte.
Sie wurde mit ihrem Wurf in einem Kleingartengelände gefunden, hat ihn dort wohl mit letzter Kraft irgendwie versorgt.
Inzwischen sieht sie wieder so aus, der Zahn der Zeit. :(

Gut, daß die ganzen Kleinteile bei Euch gelandet sind, da sind die Chancen auf ein gutes Katzenleben doch erheblich höher. :)
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.491
Menno! Wie alt muss ich denn noch werden? ;)
Das frage ich mich amnchmal auch. ;)

Ach Rickie, elende Tage gibt es immer; meiner ist heute auch mehr als bescheiden.
Hiermit stelle ich eine Kerze für Prissy auf.
Das tut mir leid, daß Du heute auch keinen Tag von der Sonnenseite erwischt hast. :(
Und Danke für die Kerze; Prissy war wirklich eine so liebe Katze.

Die bunte Mutter ist so schrecklich dünn, solch eine Figur hatte mein weißes Mädchen auch, als ich sie aus dem TH holte.
Sie wurde mit ihrem Wurf in einem Kleingartengelände gefunden, hat ihn dort wohl mit letzter Kraft irgendwie versorgt.
Inzwischen sieht sie wieder so aus, der Zahn der Zeit. :(
Es ist immer wieder erstaunlich, wie Katzenmütter bis zum letzten Atemzug um ihre Kleinen kämpfen.
Prissy war ja immer recht rundlich, sah aber in ihren letzten Lebenswochen dann auch so arg dünn und fragil aus.
Ich finde es einfach schlimm, wenn man weiß, die Tage seines Lebenskameraden sind gezählt.
Kuba, laß Dich mal umarmen und trösten.
 

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.378
Ort
Miezhaus
Mein Mädchen ist 15 und die beste Mädchenkatze auf der ganzen Welt! :)
Außerdem der größte Charakter überhaupt. Sie ist unbestechlich, mutig, kuschelig und ruht in sich selber, ein Traum auf Pfoten.
Mittlerweile ist sie 12 Jahre hier und genießt den Luxus des Napf-hinterhertragens wegen Arthrose und hat auch sonst das Silbertablett gepachtet. ;-)
Ich denke, es ist ihr letzter Sommer. Darum darf sie einfach ALLES. ;)

Tja, und sonst...ich brachte heute einen lieben, menschenbezogenen Streuner ins TH. Er hat gute Vermittlungschancen, weil er so ist, wie er ist. Das hängt mir einfach nach. :(
Sie klauen mir immer so schnell mein Herz. Mist.
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.454
Ort
österreich
Mein Mädchen ist 15 und die beste Mädchenkatze auf der ganzen Welt! :)
Außerdem der größte Charakter überhaupt. Sie ist unbestechlich, mutig, kuschelig und ruht in sich selber, ein Traum auf Pfoten.
Mittlerweile ist sie 12 Jahre hier und genießt den Luxus des Napf-hinterhertragens wegen Arthrose und hat auch sonst das Silbertablett gepachtet. ;-)
Ich denke, es ist ihr letzter Sommer. Darum darf sie einfach ALLES. ;)

Tja, und sonst...ich brachte heute einen lieben, menschenbezogenen Streuner ins TH. Er hat gute Vermittlungschancen, weil er so ist, wie er ist. Das hängt mir einfach nach. :(
Sie klauen mir immer so schnell mein Herz. Mist.
Fühl dich mal gedrückt!
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.491
Mein Mädchen ist 15 und die beste Mädchenkatze auf der ganzen Welt! :)
Außerdem der größte Charakter überhaupt. Sie ist unbestechlich, mutig, kuschelig und ruht in sich selber, ein Traum auf Pfoten.
Mittlerweile ist sie 12 Jahre hier und genießt den Luxus des Napf-hinterhertragens wegen Arthrose und hat auch sonst das Silbertablett gepachtet. ;-)
Ich denke, es ist ihr letzter Sommer. Darum darf sie einfach ALLES. ;)

Tja, und sonst...ich brachte heute einen lieben, menschenbezogenen Streuner ins TH. Er hat gute Vermittlungschancen, weil er so ist, wie er ist. Das hängt mir einfach nach. :(
Sie klauen mir immer so schnell mein Herz. Mist.
Dann ist Dein Mädchen recht ähnlich zu Prissy, OK, sie hatte SDÜ und keine Arthrose, aber sie durfte auch alles und hat nur noch feine Happen bekommen.
Das mit dem Streuner kann ich verstehen. Aber er wird wenigstens ein schönes Zuhause bekommen und man selber kann leider nicht alle Katzen aufnehmen, die einem übern Weg laufen.
Wenn im TH was ist, nehme ich das auch immer viel zu persönlich und natürlich mit nach Hause.
Nur, wer kann schon über seinen Schatten springen?

Kopf hoch, Kuba, das Streunerle wird es Dir danken, daß Du Dich um ihn gekümmert hast. :)
 

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.254
Alter
70
Ort
Gera
Oh, das geht an die Nieren, ein Tier im TH abgeben :( und war ja vor nun schon 2 Jahren auch ein kleiner roter Kater zugelaufen, is süßer kleiner Kerl, 1 1/2 Jahre nachdem und Elli adoptiert hat, den hätte ich doch glatt für sie als Kumpel behalten, leider hat sie nicht mitgespielt, sie wad damals noch nich so zutraulich wie heute, bei ihr hat alles recht lange gedauert, aber der Rote war da und Elli ging kaum noch vom Hof, sie hat genau aufgepasst, das der nich unterm Zaun durchmacht und in ihr Revier eindringt.

Meine Bekannte vom TS, die mich schon bei Elli gut beraten hat, hat ihn abgeholt, erst zum Arzt und dann ins TH gebracht, da weint das Herz😢 aber sein Besitzer hat sich gemeldet und ihn abgeholt, was mich dann doch riesig gefreut hat:)
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.491
Elli,
da hat der Rotpelz es ja noch einmal gut getroffen.

In unserem damaligen Wohnkomplex sind mal Leute ausgezogen, die haben ihre Katze einfach ausgesetzt zurückgelassen, das war Toni. Wir haben Toni dann nach einer gewissen Zeit in die Wohnung geholt und dann nach 6 Wochen über OC vermittelt, gemeinsam mit einer OC-Katze, in ein Traum-Zuhause (Villa am Ortsrand). Ich hatte die beiden Katzen noch dorthin gefahren und hatte somit ein sehr gutes Gefühl, aber ein komischer Beigeschmack bleibt doch.

Wir wollten damals vorbeugen und nicht mit 5 Katzen nach D fliegen, wir hatten ja schon 4.
 

Ilva

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2010
Beiträge
1.051
In unserem damaligen Wohnkomplex sind mal Leute ausgezogen, die haben ihre Katze einfach ausgesetzt zurückgelassen, das war Toni. Wir haben Toni dann nach einer gewissen Zeit in die Wohnung geholt und dann nach 6 Wochen über OC vermittelt, gemeinsam mit einer OC-Katze, in ein Traum-Zuhause (Villa am Ortsrand). Ich hatte die beiden Katzen noch dorthin gefahren und hatte somit ein sehr gutes Gefühl, aber ein komischer Beigeschmack bleibt doch.

Wir wollten damals vorbeugen und nicht mit 5 Katzen nach D fliegen, wir hatten ja schon 4.
Nur mit 4 Katzen.:oops: ;) Und dann kam Bruno. :muhaha: Vorbeugen geht manchmal einfach nicht. :grin::pink-heart:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben