Lucky wurde vom Auto überfahren – Beckenbruch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Sanibel

Sanibel

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
65
Alter
54
Ort
Wissen im Westerwald
  • #41
Ja Steffi, es geht jetzt aufwärts. Als ich ihn gestern und heute aus seinem Käfig geholt habe. Hat er erzählt und erzählt, das kann er mit mir nämlich ganz super, und sein kleines jetzt Stummelschwänzchen hat sich ständig bewegt.

Ich habe hier noch ein Bild von 2004 von Lucky auf meinen Rechner gefunden. Das passt sogar noch. Denn seine noch rasierten Stellen und sein, leider jetzt fehlender, Puschelschwanz sieht man auf dem Bild nicht.

4652986.jpg


Ich wollte es mal zeigen, da es eins von meinen Lieblingsbildern von ihm ist.

Aber er bleibt jetzt auch ohne Puschelschwanz ein bildhübscher Kater. :)

Liebe Grüße

Susanne
 
Werbung:
Sanibel

Sanibel

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
65
Alter
54
Ort
Wissen im Westerwald
  • #42
4744665.jpg


Hier mal ein paar aktuelle Bilder von Lucky. Da kann man auch gut sehen was von seinen ehemals prachtvollen Schwänzchen noch übrig ist. Nicht mehr viel. Aber Hauptsache er ist wieder so gut wie gesund. Das Fell fängt langsam an zu wachsen. Aber bis er wieder so schön puschlig wird, werden wohl noch ein paar Monate ins Land ziehen. Am kommenden Mittwoch hat er dann schon mal sieben Wochen Käfighaltung rum. Dann fehlt nur noch eine Woche und dann müsste es überstanden sein. Vorher muss dann aber noch mal geröntgt werden.
 

Anhänge

  • CIMG7230-640x480.jpg
    CIMG7230-640x480.jpg
    37,9 KB · Aufrufe: 33
  • CIMG7235-640x480.jpg
    CIMG7235-640x480.jpg
    34,7 KB · Aufrufe: 28
Sanibel

Sanibel

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
65
Alter
54
Ort
Wissen im Westerwald
  • #43
Am Donnerstag war meine Mutter mit Lucky beim Arzt zum röntgen und impfen. Diesmal zum röntgten beim Tierarzt, die beiden male vorher hatte die Tierklinik geröntgt. An dem Tag waren es genau 8 Wochen nach der Operation, wegen dem Beckenbruch/Diastase und Käfighaltung.

Ich hatte gedacht er könnte jetzt nach 8 Wochen endlich raus aus dem Käfig raus aber die Tierärztin meinte zu meiner Mutter, er müsste noch zwei Wochen drinnen bleiben, da der Bruch noch nicht ganz zusammengewachsen wäre. In 5-6 Wochen wollte sie ihn dann noch mal röntgen.

Der arme Kerl, ich hatte mich schon so für ihn gefreut, dass er endlich aus dem Käfig raus kann.

Die meiste Zeit tagsüber ist er ja entweder unter meiner oder unter meiner Mutter ihrer Aufsicht aus dem Käfig. Nachts oder wenige Stunden tagsüber ist er dann noch im Käfig.

Die Zeit wird er wohl auch noch irgendwie rum kriegen, obwohl er jetzt nach 8,5 Wochen Käfighaltung langsam wohl die Lust daran verliert. Allerdings hatte er in der ganzen Zeit bis jetzt kein einziges mal miaut, das er aus dem Käfig will. Er ist schon ein tapferer kleiner Kerl.
 
F

Fiz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2010
Beiträge
900
  • #44
Huhu, habe gerade gesehen, dass wir aus dem gleichen Ort kommen! :) Und ich beim Lesen deiner Beiträge genau deine TA erkannt habe :)

Ich wünsche deinem Lucky gute Besserung und hoffe, dass er schnell wieder ganz gesund wird!!!! Drücke alle Daumen!!!
 
Journey_w

Journey_w

Forenprofi
Mitglied seit
21 Februar 2010
Beiträge
3.045
Ort
Nähe Nürnberg
  • #45
och menno, jetzt muss der arme kerl noch länger warten.

tapferer lucky, auch das schafft ihr noch.


lg.
 
Sanibel

Sanibel

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
65
Alter
54
Ort
Wissen im Westerwald
  • #46
Huhu, habe gerade gesehen, dass wir aus dem gleichen Ort kommen! :) Und ich beim Lesen deiner Beiträge genau deine TA erkannt habe :)

Ich wünsche deinem Lucky gute Besserung und hoffe, dass er schnell wieder ganz gesund wird!!!! Drücke alle Daumen!!!

Vielen Dank für die guten Wünsche für Lucky. Endlich finde ich mal jemanden aus meinem Ort. :)

Ich wünsche deinem Kater auch gute Besserung. Ich habe grade mal deinen Bericht gelesen. Ich schreibe dir dort gleich mal was dazu.

LG

Susanne
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #47
Der Bruch im Becken ist immer noch nicht verheilt?:confused: Nach 8 Wochen? Das ist ja komisch.
Übrigens ein toller Bursche!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #48
Vielleicht fehlten wichtige Stoffe zur Heilung, z.B. Symphytum, das dringend nötig ist zur Bildung von Kallus?
In Traumeel ist dieser Stoff enthalten.

Baldige Genesung wünscht Euch der

Zugvogel
 
Sanibel

Sanibel

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
65
Alter
54
Ort
Wissen im Westerwald
  • #49
Vielleicht fehlten wichtige Stoffe zur Heilung, z.B. Symphytum, das dringend nötig ist zur Bildung von Kallus?
In Traumeel ist dieser Stoff enthalten.

Baldige Genesung wünscht Euch der

Zugvogel

Als Lucky im Mai mit dem Beckenbruch zum ersten Mal in die Tierklinik kam, hatte ich dort mal Traumeel angesprochen. Es wurde sich, außer das die Wirkung da zu nicht bewiesen wäre, nicht weiter dazu geäußert.

Ich habe am Donnerstag jetzt mal seine normale Tierärztin darauf hin angesprochen und sie meinte, dass ich ihn das ruhig geben kann. 2x tgl. eine Tablette sollte er bekommen, wohl so um die 5 Wochen lang. Ich habe die Tabletten dann gleich besorgt und seit Donnerstag bekommt er die jetzt.
 
Sanibel

Sanibel

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
65
Alter
54
Ort
Wissen im Westerwald
  • #50
Als meine Mutter letzte Woche Donnerstag mit Lucky beim Tierarzt zum röntgen war meinte die Tierärztin wohl, das sie nicht wisse ob die Schraube an der Deckenschaufel am Kreuzbein bleiben soll oder entfernt werden müsse.

Ich rief dann in der Tierklinik an, obwohl ich mir schon ziemlich sicher war das die Schraube drin bleiben sollte, macht ja auch Sinn. Fragte dann nach der Schraube und erzählte auch gleich, dass seine reguläre Tierärztin gesagt hätte dass er noch 2 Wochen im Käfig bleiben sollte. Ich hatte dann mit der Frau am Empfang vereinbart, dass ein Arzt von der Klinik sich mit Luckys regulärer Tierärztin in Verbindung setzen sollte um die offenen Punkte abzuklären.

Als ich jetzt am Donnerstag mit meinem Kater Gandalf, der kastriert und geschippt wurde, vorbei kam, habe ich gefragt ob die Tierklinik sich mit ihr in Verbindung gesetzt hat.

Sie meinte darauf ja und die Schraube könnte drinnen bleiben. Ich habe sie dann noch mal auf die Käfighaltung und das nächste Mal röntgen angesprochen. Und auf einmal hieß es Lucky könnte aus dem Käfig also jetzt nach 9 und nicht nach 10 Wochen Käfighaltung, komisch. Er sollte es aber langsam angehen und nicht zu oft am Tag die große Treppe vom Erdgeschoß ins Dachgeschoß jagen, den decken hohen Kratzbaum meiden und noch nicht von großen Höhen springen. 3 Wochen später sollte er dann noch mal zum röntgen vorbei kommen.

Darauf wurde für Lucky der große Kratzbaum einfach für die nächsten drei Wochen entfernt, mein armer Kater Gandalf hat ganz blöd geschaut. Der Käfig steht jetzt noch mit offenen Türen im Wohnzimmer und zum schlafen wird er die nächste Zeit noch ins Wohnzimmer gesperrt, damit Gandalf ihn nachts oder am frühen morgen nicht so die Treppen hoch jagt. Er liebt seinen Käfig aber inzwischen und legt sich nachts freiwillig zum schlafen rein.

Lucky ist mit der Schraube und ohne Schwanz viel schneller geworden als vor dem Unfall. Die haben ihn da bestimmt ein Torpedo eingebaut. :D
 
E

elkekremer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2009
Beiträge
125
Ort
Sauerland,NRW
  • #51
Ich habe gerade sehr aufmerksam deinen Bericht gelesen, und bin richtig froh darüber das Lucky das alles fast überstanden eine richtige Kämpfernatur freu:omg::yeah: weiterhin alles gute für ihn Elke und ihre Fellnasen
 
Werbung:
Journey_w

Journey_w

Forenprofi
Mitglied seit
21 Februar 2010
Beiträge
3.045
Ort
Nähe Nürnberg
  • #52
oh wie wunderbar .... lucky in freiheit.


ich freue mich so für den süßen. und natürlich für euch, dass diese last von euren schultern genommen ist.

alles gute für deinen lucky :pink-heart:


lg.
 
billy the kid

billy the kid

Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2010
Beiträge
31
Ort
Essen
  • #53
Hi,

es freut mich zu lesen das es Lucky wieder so gut geht, eine harte Zeit geht vorbei.
Wenn die Schraube drin bleiben soll bekommt er dann nicht später mal Probleme? Es ist doch halt ein Fremdkörperkann der keine Schäden verursachen am Knochen wenn er über eine so lange Zeit im Bein sein muss?
Ich würde den TA mal fragen.
Meinem Billy geht´s jetzt wieder richtig gut, er kommt super mit seiner Behinderung klar, fängt sogar Mäuse und Vögel.Geht auch nicht mehr von der Anlage runter bleibt immer schön in seinem 8000qm Garten.

Lg Tina & Billy:)
 
Sanibel

Sanibel

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
65
Alter
54
Ort
Wissen im Westerwald
  • #54
Die Tierklinik hatte ja Luckys reguläre Tierärztin angerufen und gemeint dass die Schraube drinnen bleiben soll. Da sie damals zu mir meinten, dass sie solche Fälle bei Katzen ständig in der Klinik haben, kennen die sich bestimmt damit aus. Ich denke solange da keine Probleme auftauchen sollte man es auch so belassen.

Meine Mutter hatte vor einigen Jahren mal den Fuß/Bein gebrochen, da hat sie auch irgendwelche Metallteile rein bekommen. Es hieß bei ihr damals dass sie sie entfernen lassen könnte oder aber auch, wenn sie keine Probleme verursachen würden, drinnen lassen könnte. Sie hat sie bis heute noch drinnen und keine Probleme damit.

Seit letzter Woche Samstag ist Lucky zum schlafen auch nicht mehr im Wohnzimmer eingesperrt. Übernächste Woche Donnerstag muss er dann noch mal zum röntgen.
 
billy the kid

billy the kid

Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2010
Beiträge
31
Ort
Essen
  • #55
Da hast du recht ich denke mal wenn er keine Probleme damit hat ist es besser wie noch eine OP. Bei meinem Sprunggelenkbruch mussten die Nägel und Platten damals (vor ca 22 Jahren) auf alle Fälle wieder raus. Es liegt glaub ich auch an den Stellen wo sie eingesetzt sind.
Es ist doch schön das Lucky langsam wieder ganz normal Leben darf, ich find es schlimm wenn sie einen so Mitleidig anschauen wenn sie raus wollen aus was auch immer, ob nu bei Lucky oder bei meinem Billy der ja auch immer raus wollte und nicht durfte, Höllenzeit für ihn und für mich.
Der erste Freigang war für ihn wie der Himmel auf Erden, man konnte sehen wie er sich gefreut hat und von Tag zu Tag wieder der alte wurde.


Lg Tina & Billy
 

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
7K
Journey_w
Antworten
5
Aufrufe
3K
Susi Sorglos
Antworten
9
Aufrufe
3K
Kater Samtpfote
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben