Lieblingsspielzeug Wäscheständer ...

J

Julyanne

Forenprofi
Mitglied seit
23 Februar 2012
Beiträge
1.024
Ort
Portugal
hallo ihr lieben,

nur ne kurze frage:
hat jemand ne idee, wie wir unserm katerchen beibringen, dass die wäsche auf dem wäscheständer KEIN spielzeug ist?! momentan müssen wir, solange die wäsche hängt, die immer im bad einschließen ...
ich dachte gestern, wir probierens einfach nochmal, aber es ist schiefgegangen. er spielt an allem rum, was irgendwo herunterhängt, und obwohl er normalerweise darauf reagiert, wenn wir lauter werden oder ihn wegscheuchen, ist er da beim wäscheständer anscheinend komplett resistent :wow: da hört er auf einmal kein bisschen ...

bin ratlos, und mit dem bad zuschließen ist es auch blöd, weil ja dann ein kaklo versperrt wird -.- und unsere wohnung ist generell nicht so groß, dass ich unseren beiden ein zimmer verwehren möchte.
irgendjemand ne idee? :D

ps: ja, wir haben ZWEI katzen im gleichen alter, es liegt also nicht an langeweile, katerchen hat einfach mal nur unfug im kopf ;)
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
ps: ja, wir haben ZWEI katzen im gleichen alter, es liegt also nicht an langeweile, katerchen hat einfach mal nur unfug im kopf ;)
Das ist schonmal gut. Aber keine Allzweckwaffe gegen Langeweile oder Unausgelastetsein :cool:

Wie alt sind denn die beiden?


Vielleicht versucht ihr es mir positiver Verstärkung seines erwünschten Verhaltens und Ignorieren (im lerntheoretischen Sinn ggf. negative Verstärkung), wenn er an der Wäsche auf dem Wäschereck spielt.

Möglich ist, dass er genau WEIL ihr jedes Mal reagiert, mit der Wäsche spielt.
Dann würdet ihr ihm die angestrebte Aufmerksamkeit "wegnehmen" indem ihr ihn ignoriert.

Möglich, dass er dann nach einer mehr oder weniger langen Zeit von selbst aufhört die Wäsche zu bespielen.

Auf der Anderen Seite positive Verstärkung = Belohnen von erwünschtem Verhalten.
Heißt: wenn er zum Beipiel neben dem Wäscheständer sitzt und die Wäsche NICHT befummelt, belohnt ihr ihn. Mit einer gelliebten Leckerei, mit Schmusen, wenn das in diesem Moment für ihn eine Belohung darstellt, oder mit was auch immer. Es muss "nur" zu DIESEM Moment von ihm als Belohnung empfunden werden.

Sollte seine Wäschespielerei ein selbstbelohnendes Verhalten sein, wird es allerdings erstmal nicht über Ignorieren besser werden.
Das könnt ihr aber nur austesten.

Zusätzlich empfehle ich ihn noch mehr auszulasten. Kennt ihr den "DaBird"?
Sucht mal bei Sandras Tieroase danach!
Damit haben bisher eine ganze Menge Katzenhalter ihr Fellhintern müde gekriegt :cool:
 
J

Julyanne

Forenprofi
Mitglied seit
23 Februar 2012
Beiträge
1.024
Ort
Portugal
Das ist schonmal gut. Aber keine Allzweckwaffe gegen Langeweile oder Unausgelastetsein :cool:
klar, natürlich nicht. aber ihn KANNST du auch gar nicht vollständig auslasten :wow:
er hat zwar manchmal für 5 min keine lust mehr, aber kurz danach gehts schon wieder los! sie sind auch beide noch recht jung, ungefähr nicht einmal n jahr (offiziell 9 und 10 monate, da aber beides straßenfundkatzen sind, wer weiß).

Zusätzlich empfehle ich ihn noch mehr auszulasten. Kennt ihr den "DaBird"?
ja, kenne ich, nein, haben wir nicht, dafür eine andere angel mit ner fellkugel und nem glöckchen dran, die er heiß und innig liebt - aber sobald er sie gefangen hat, haut er damit erstmal ab :D dann muss man eh warten, bis ihn das drauf-rumkauen langweilt, bevor es weitergehen kann. ein spielzeug, mit dem man mit ihm für längere zeit ununterbrochen zusammen spielen kann, habe ich leider noch nicht gefunden - außer, man schafft es auf dauer, dass er die fellkugel nicht fängt ;)


Vielleicht versucht ihr es mir positiver Verstärkung seines erwünschten Verhaltens und Ignorieren (im lerntheoretischen Sinn ggf. negative Verstärkung), wenn er an der Wäsche auf dem Wäschereck spielt.

Möglich ist, dass er genau WEIL ihr jedes Mal reagiert, mit der Wäsche spielt.
Dann würdet ihr ihm die angestrebte Aufmerksamkeit "wegnehmen" indem ihr ihn ignoriert.
gute idee, danke für den tipp. werde einfach mal demnächst iwas, was auch kaputt gehen kann, auf den wäscheständer hängen und ihn dann einfach ignorieren.
ob das der fall ist, ist mir trotzdem nicht ganz klar, denn sobald er seine "beute" (meist ne socke oder unterwäsche meines freundes) gefangen hat, schleppt er sie weg, wie die angel ^^
spätestens wenn er aus dem raum ist, kann es ihm da wohl nicht mehr um aufmerksamkeit gehen.

also mein tipp ist eher, dass er es einfach so macht ^^ er spielt eh mit alles und jedem, was ihm zwischen die pfoten kommt, und wenns der putzlappen ist, der auf der theke liegt :oha: oder der duschvorleger oder ... oder ... :D
 
F

FeLuMaCo

Gast
Katzen haben aber auch tatsächlich mal nur Unfung im Kopf...
Bei mir wurde auch mal regelmäßig, BEVOR die Wäsche trocken war, diese bereits abgenommen :rolleyes:
Das legte sich allerdings irgendwann wieder.

Nun muss ich nur noch auf Bändchen oder sonstiges aufpassen, oder Fransen an Schals, denn das wird dann auch vorschnell abgenommen.

Also bei uns hat es sich irgendwann gelegt, mehr oder weniger...
Und ich hatte 2 Katzen, nun 3 Nasen und sie haben jeden Abend mind. 30 Min. feste Spielzeit, zudem Spielsachen, Fummelbretter, Leckerlieverstecke wenn ich zur Arbeit gehe....

Ich sage oft: Katzen sind wie kleine Kinder :)
Und ja, da Wäsche im anderen Raum stand, habe ich auch nie drauf reagiert... vielleicht hat es sich deswegen auch wieder gelegt!?
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Julyanne

Forenprofi
Mitglied seit
23 Februar 2012
Beiträge
1.024
Ort
Portugal
ich wäre ja froh, wenn meine nur abgenommen werden würde :D
ich fürchte ja immer, dass er da viele löcher etc. reinmacht, und das finde ich dann gar nicht lustig ... die nasse abgenommene wäsche vom boden zu sammeln geht ja noch ;)

also ich glaube auch nicht, dass es an zu wenig beschäftigung liegt:
kratzbaum, fensterbretter + große schrankwand zum klettern, rascheltunnel, 2 mäuse, 2 bälle, eine kratzecke und ein so n lustiges rundes ding wo ne maus sich schnell im kreis bewegt (wie auch immer das heißt), ein strick zum kratzen und spielen (dick und nicht lang, keine verletzungsgefahr, war eigtl n türstopper :D), die beschriebene angel, ein anderes fellknäuel an ner schnur (beides natürlich nur, wenn wir dabei sind) und ein karton ...

oh und kuscheltiere halten manchmal auch her :D
und nicht zu vergessen die andere katze - auch wenn die !deutlich! ruhiger ist als er, wird sich regelmäßig am tag durch die wohnung gejagt!

wie viel zeit genau wir am tag mit ihm spielen weiß ich nicht, ich habe noch nicht auf die uhr geguckt - aber ich weiß, dass ich momentan fast jeden tag zu spät zur arbeit komme, weil ich mich morgens noch mit ihm beschäftige :wow:
also würde ich schon schätzen, dass es länger is als ne halbe stunde! aber nunmal eher über den tag verteilt und nicht am stück.

aber btw, hat jemand ne idee für ein spielzeug, mit dem man gut ZUSAMMEN mit ihm spielen kann, ohne gekratzt zu werden oder dass er mit seiner beute immer gleich wegrennt und man blöde dasteht? :D
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben