Liebe auf den ersten Blick?

C

ch.yuri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2013
Beiträge
152
Ort
Blumenau, Brasilien
Hallo liebe Leute :)

Ich möchte wissen, ob es bei euch und euren Katzen Liebe auf den ersten Blick war, oder ob es ein bisschen gedauert hat?

Beim Charlie war es eindeutig Liebe, in dem Moment wo ich ihn gesehen hab, war ich total verliebt in ihn :pink-heart:

Bei der Paula war das schon ein bisschen anders. Es war ein Freitag, das WE wollte ich am Meer verbringen da ruft mich eine Freundin an. Eine Bekannte von ihr arbeitet in einem Hotel, und vorm Hotel war vor 1-2 Wochen eine Katze aufgetaucht. Der Bekannte tat sie leid, sie hat die Katze gefüttert, aber sie ist sehr anhänglich, laut, läuft jeden hinterher und das Schlimmste, sie ist ziemlich schwanger, kann also auf keinen Fall vorm/im Hotel bleiben. Und ob ich sie vielleicht als Zweitkatze nehmen könnte. Sie wäre schon beim TA, ich krieg sie also kastriert. Ich wollte nicht nein sagen, hab also das WE abgesagt und am nächsten Tag bin ich mit zum TA um die Kleine abzuholen. Ich weiss noch ganz genau, wo ich sie zum ersten Mal gesehen hab: eine kleine, zierliche Siammix, die schreit wie Sau, sowas hab ich noch nie gehört. Ich dachte mir: bitte, lieber Gott, sag dass DAS nicht meine Katze ist. :oops: Aber das war sie... Sie hat gestunken, hatte Flöhe, Durchfall und diese Stimme... :eek: Beim TA konnte sie nicht bleiben, ich wollte auch nicht, dass sie sofort wieder ausgesetzt wird, hab sie also mitgenommen. Ich dachte mir der Charlie macht sie schon fertig, und dann hab ich eine Entschuldigung um sie abzugeben... :oops: Dann kommen wir zu Hause an, Charlie neugierig, wie immer, die Kleine kommt aus der Tasche, die beschnuppern sich und: nix. Keine Gefauche, keine Prügeleien, nix. Sie hat sich die Wohnung angeschaut, er hinterher, die beiden haben was gegessen, dann legt sie sich in der Küche hin, er im Zimmer und es wird geschlafen. Sie war ab sofort zu Hause. Ich hab aber bestimmt 4-6 Wochen gabraucht, bis ich mir sagen konnte, dass sie Teil meiner Familie ist. Es ist nicht so, dass ich sie nicht gemocht hab, denn das hab ich, aber es war nicht sofort die Liebe, wie beim Charlie... Heute tut es mir leid, denn sie ist so lieb, anhänglich, eine echte Schmusekatze, die liebste, die man sich vorstellen kann, und liebe sie genauso wie ihn. Ohne sie kann ich mein Leben gar nicht mehr vorstellen. Aber es hat eben gedauert und ich wollte wissen, ob ihr das auch schon erlebt habt?

Liebe Grüsse
Kata
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Bei Zorro war es so, dass er mich auf den ersten Blick geliebt hat. Ich hab etwas gebraucht bis ich das gemerkt habe.
Seine Schwester hatte ein schöneres Muster und war deshalb für mich "reserviert".
Irgendwann, nach 5-6 Wochen, war mir aber klar, das ist MEIN Kater!
Er liebte mich schon vom ersten Tag an :oops:

Havanna hab ich als ganz kleines Kitten zwischen ihren deutlich größeren Geschwistern gesehen und wusste "das ist mein Baby!". Vom ersten Blick an war ich verliebt, bei ihr kam die Liebe mit der Gewöhnung an mich.
Nach 4-5 besuchen hat sie immer laut gequiekt, wenn ich ein Geschwisterchen gestreichelt hab :D
Da war mir klar, sie mag mich auch :cool:
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Da hatten wir irgendwo hier auch schon nen netten Thread zu dem Thema, der war toll, schade das die Suchfunktion so doof ist..oder ich..je nachdem :D

Ich hab das einmal erlebt Liebe auf den ersten Blick bei Katzen. Was aber nicht zu verwechseln ist mit Katzen die sich erstmal "gut stellen" aufgrund der neuen Situation und dann wenn sie angekommen sind nochmal untereinander Grenzen abstecken.

Das eine mal, war wirklich vom ersten Tag, bis zum letzten Tag ein paar Jahre später eine Vertrautheit zwischen den Tieren, eine Klarheit und eine ausgeprägte Zuneigung..ich denke das war eine große Ausnahme, auf keinen Fall die Regel..;)
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
Bei mir war es auch Liebe auf den ersten Blick. Ich habe meinen Kater angesehen und es hat mich umgehauen- ich war sofort hin und weg. Kein noch so junges Ding hätte es mit ihm aufnehmen können :oops:. Ich hatte das bis dahin nicht für möglich gehalten, dass es das in der Form so gibt :pink-heart:

Es hört sich vielleicht blöd an, aber ich weiß, dass ich nie wieder das in dieser Form für ein anderes Tier empfinden werde- vielleicht anders, aber nie wieder so wie jetzt :pink-heart:
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
511
Bei Lilou war es Liebe auf den 1.Blick.
Habe ihr Foto gesehen bei einer Kollegin und dachte nur, wie süss ist die denn!?
Beim ersten Besuch kam sie auch gleich auf meinen Schoss gekrabbelt und als sie mir dann gebracht wurde und aus dem Korb gelassen wurde, kletterte sie gleich wieder auf meinen Schoss :pink-heart:

Bei Chili war das was anderes, sie war extrem scheu, so dass ich am Anfang gar nicht viel von ihr gesehen habe... Und dann musste ich mich zuerst an ihr Gesicht gewöhnen, da sie einen ziemlichen orientalischen Schlag hatte (unterdessen gefallen mir Orientale sehr... wieso bloss?;))

Sie fehlt mir immer noch sehr...

Bei meinem Neuzugang gefällt mir ihr Aussehen sehr und dass sie so ein kleiner Wirbelwind ist... aber diese Stimme die sie hat ist einfach... naja nervig :stumm:
Aber ich hoffe ich gewöhne mich noch daran :cool:

Aber ich liebe alle meine kleinen Fellnasen ;):pink-heart:
 
Bambus

Bambus

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2011
Beiträge
4.544
Ort
Im Schwabenländle
Wir als Hundefans hatten mit Katzen gar nichts am Hut. Und dann sah ich meinen Bambus in der TH-Zeitung bei den "Notfellchen", bei dem wir Mitglied sind. Ich war von der ersten Sekunde an verloren. Als wir "gucken" gingen, hopste Bambus auf meine Schulter und gut war. Es war wirklich Liebe auf den 1. Blick. Er war bei uns auch sofort zuhause, hat in der ersten Nacht bei mir im Bett geschlafen, ist nach 2 Wochen mit mir raus in den Garten. Wo ich war, war Bambus und umgekehrt. Als ich ihn im Mai gehen lassen musste, brach eine Welt für mich zusammen. Durch Bambus kamen noch Balduin und Otto zu uns (alle Sternchen) und derzeit leben Liesl, Kenya, Paul und Neuzugang Mincky bei uns. Aber keines der Fellchen kommt meinem Bambus nahe.
Obwohl ich bei Dreibein Paulchen denke, dass Bambus ihn geschickt hat, weil ich so traurig war.
Wir hätten nie gedacht, dass bei uns mal 4 Katzen zur gleichen Zeit leben.
Danke, mein Herzenskater!:pink-heart:
 
C

ch.yuri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2013
Beiträge
152
Ort
Blumenau, Brasilien
Vielen Dank für die Antworten. Schön zu wissen, dass es nicht immer Liebe auf den 1. Blick ist. Ich fühl mich manchmal so, wie soll ich sagen, schuldig, weil ich denke, warum war das beim Charlie so und bei der Paula nicht? Ich weiss es ist Blödsinn, aber trotzdem. Und heute liebe ich sie genauso sehr wie ihn. UND: sie liebt mich auch. :pink-heart: Sie hatte monatelang Probleme, wenn sie aufgewacht ist und mich nicht gesehen hat ist verzweifelt und schreiend durch die Bude gelaufen bis sie mich gefunden hat, dann ging die wilde Schmuserei los und sie konnte sich kaum wieder einkriegen... :pink-heart: Sowas macht der Charlie nie! Dem ist es glaub ich egal, ob der bei mir wohnt oder bei wem anderen. Solange er Futter und ein sauberes Klo hat ist die Welt in Ordnung. Kerle... :mad:
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ach was, der liebt dich genauso :)
Manche Katzen zeigen das einfach nicht durch wildes schmusen...und vielleicht lieben uns die, die sich nicht vor Freude überschlagen wenn sie uns sehen, sogar etwas ehrlicher ;)
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
:D ich habe meine Katzen zu erst mal gehütet, bevor klar wurde, dass ich früher oder später mal bei Ihnen einziehen sollte (.....).
Der Kater frecher Macho und die schüchterne Katze, die wahrscheinlich erst auftaucht wenn ich weit weg vom Futterplatz bin, wurde mir gesagt!

Ich die Futternäpfe voll gemacht, der Kater super freundlich und zutraulich, ein Chameur ohne viel Tiefgang ;)
Die Katze kam vorsichtig um die Ecke, ich saß dann um die nächste Ecke, sie fraß, ich las, ..... und Schwupps saß die Katze auf meinem Schoß!

Lange Rede kurzer Sinn: bei der Katze war es Liebe auf den ersten Blick! Ich fand sie auch schon von Anfang an sehr liebenswert, das arme verschreckte Ding!
 
Ylvana

Ylvana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2013
Beiträge
167
  • #10
Hm, im Nachgang würde ich schon behaupten, dass Mia und ich uns gleich von Anfang an mochten. Als ich so im Flur des Tierheimes wartete und die Mitarbeiterin dann Mia in dem Käfig brachte, und dann rausließ, ging sie zwar erst einmal den Flur entlang, um die Lage zu kontrollieren, danach ging sie aber direkt auf mich zu (statt auf die bekannte Mitarbeiterin oder meine Mutter) und ließ sich streicheln. Hab sie gleich ins Herz geschlossen. :pink-heart:
 
Suncat75

Suncat75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 März 2014
Beiträge
198
Ort
Nordwestschweiz
  • #11
Als ich Queeni auf der Webseite des Tierheims gesehen habe, war's direkt um mich geschehen! Wie sie mit Kuschelblick und ihren weissen Pfötchen so da sass... Sie ist aber auch eine kleine Herzensbrecherin, das bestätigen mir auch meine Freunde und Besucher.

Penny sah auf dem Foto eher verschreckt aus, sie ist ja auch ein Hasenfuss Fremden gegenüber. Bei ihr ist die Liebe eher von Tag zu Tag gewachsen. Je mehr sie Vertrauen zu mir gewann, desto mehr hat sie von sich gezeigt. Sie ist im Gegensatz zu Queeni sehr sehr feinfühlig und weiss sich auf eine ganz sanfte Art in ein Herz zu schleichen! :pink-heart:
 
Werbung:
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #12
Nee, Liebe auf den ersten Blick würd ich nun nicht sagen.. wirklich nicht...
Benni hat mich b eim ersten Besuch dort nämlcih beißen wollen... :D da gehörte er allerdings auch noch den Vorbesitzern und wir waren nur zum impfen dort (hab ja beim TA gearbeitet). Als er dann wegmusste sollte er erst zu meiner damaligen Chefin. Da dachte ich schon "och schade den Lieben hät ich auch genommen" und ne Woche später wohnte er dann doch b ei mir weil ihr Kater komplett ausgezogen war und sie glaub cih auch nciht recht warm wurde mit der "nervigen anhänglichen Art von den Siamkatzen, wo man zu nichts mehr kommt". Naja innerhalb von 1 Woche hatte ich das Gefühl noch nei ein Tier so geliebt zu haben... :pink-heart:

francis sollte ja ein Partner für Benni werden. Ich hatte der Tierschutzdame gesagt, scheu, hässlich, dreibeinig, mir egal, hauptsache Orientalenverhalten. Und dann kam Francis.. Francis hat vier Beine... :D ansonsten saß er scheu und halb nackig unter meinem Bett. Und ich dachte mir "hast du dir wirklcih gut überlegt, ob dir das so egal ist..." Also ein paar Tage ins Land gegangen waren kam er dann vor und lies sich plötzlich sowas von streicheln.. aber kuscheln, Schoß etc war lange tabu. Auf mein Kopfkissen kommt er erst seit zwei Tagen und das wo er nun schon 10 Monate hier ist. Und der Streit mit meinem hei´geliebten Benni... da war immer so Ablehnung in mir.. der Doofe ärgert MEINEN Kater... das hat wirklcih lange, sicher so 2-3 Monate gedauert eh auch Francis mein Kater war.

Ich hab auch immernoch ein schlechtes Gewissen, weil Benni einfach meine große Liebe ist... auch wenn Francis absolut zu mir gehlrt, das ist noch anders....
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2011
Beiträge
4.563
Alter
34
Ort
Coburg - Franken
  • #13
Als ich meine Zwei sah, war es definitiv Liebe auf den ersten Blick.
Sie waren einfach zu herzig, als dass ich Ihnen nicht sofort verfallen wäre :D

Bei unserem ersten Kennenlernen war Mimi noch etwas schüchtern, Julius hat gleich gekuschelt.
Zuhause war es dann aber Mimi, die als Erste aus dem Kennel kam, während ihr Bruder darin noch selig geschlummert hat.

Unsere Wohnung, respektive mein Freund, wurden auch schon am ersten Tag anektiert - schon nach einigen Stunden schlief die kleine Katzendame auf seinem Schoß :)
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
1.044
  • #14
Hallo,
In Leo habe ich mich so was von sofort verliebt...ohne nach zu denken habe ich gesagt, wenn du keinen findest nehme ich ihn (Fundkatze) und schwups hatte ich ihn:wow:
Bara hatte sich in mich verliebt, von meiner Seite war es eher Mitleid (wenn sie hier keiner rausholt, wird sie sterben dachte ich).
Ich liebe beide gleich, aber mit Bara habe ich eine besondere Beziehung:pink-heart:, auch wenn es Liebe auf den zweiten Blick war. Leo ist eher kein Schmuser:sad: aber nun ja so ist er halt, ein unabhängiger Kater , der sein Ding durch zieht und wenn der Prinz will, dann darf man ihm auch huldigen :rolleyes:

Aber ich glaube an die Liebe auf den ersten Blick, auch alle meine Hunde (klingt viel, sind /waren aber nur 3) waren alle Liebe auf den ersten Blick.
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
32
Ort
Hamburg
  • #15
Also bei Mikesch war es nicht Liebe auf den ersten Blick. Ich fand ihn natürlich süß und hübsch, aber mehr in dem Moment dann irgendwie auch nicht. Bei Loki war es ähnlich. Als wir ihn vom Züchter geholt haben fand ich da einige andere Kitten viel toller als den zotteligen Loki :D
Bei Drago war es so, dass ich eigentlich nicht wirklich nach einer dritten Katze gesucht habe. Ich habe aber dennoch immer mal wieder auf der Seite vom Tierheim oder bei den Kleinanzeigen rumgeguckt. Dort hab ich dann auch ein Foto von Drago gesehen und da war es dann um mich geschehen :pink-heart:

Nun liebe ich sie aber alle drei und das ist ja die Hauptsache :)
Sogar meinen Freund fand ich am Anfang erst doof, heißt also gar nix :D
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2014
Beiträge
1.565
  • #16
Bei SamSam ja, wir haben ihn im Internet gesehen und ich war sofort verliebt, als wir ihn dann auf der PS besucht haben war schnell klar dass er es ist. :pink-heart:

Bei Oreo war es so, dass wir uns erst schon ein bisschen in ein weibliches Kitten verguckt hatten das mit ihm aus Spanien gekommen war (und mit noch 3 Kitten). Wir haben aber die Vernunft entscheiden lassen, Oreo passte eindeutig besser zu SamSam und wir wollten auf keinen Fall das Risiko eingehen dass es schief geht. Wir haben es nicht einen Tag bereut und lieben Oreo wahnsinnig!
 
fayesworld

fayesworld

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2013
Beiträge
111
  • #17
ich bin genrell nicht der typ mensch für leibe auf den ersten blick. weder bei menschen noch bei tieren. ich habe der pflegerin im th gesagt das ich einer katze ein zuhause geben möchte und sie hat mir jack empfohlen nachdem sie mich kennengelernt hatte. aso nahm ich hn mit nach hause und kurze zeit später kam auf dem selben wege sheila hinzu. es dauerte bei beiden einen monat, ab da an liebte und liebe ich sie so dermaßen dass ich mir manchmal denke dass das auch nicht mehr normal ist. ich würde sie um keinen preis der welt hergeben!!!
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
  • #18
Sogar meinen Freund fand ich am Anfang erst doof, heißt also gar nix :D

Das kenne ich:p
Und ich habe festgestellt,dass die,die ich Anfangs gar nicht so mochte,mir letztendlich die Besten waren. Egal ob mein Mann,meine Hunde,oder die Kater.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #19
Liebe auf den ersten Blick habe ich nur einmal erlebt und das obwohl ich nur die Augen ohne Katze gesehen habe:D

Ich bin mal wieder mit einer festen Vorstellung ins Tierheim, hab meine Runde gedreht und leider war meine "Vorstellung " nicht da:oops:
Weil ich schon mal da war, bin ich nochmal ins Quaräntänezimmer zu den Jungkatzen. Es war dunkel, die Katzen saßen in Edelstahlkasten. Manche vorne am Gitter, andere kaum zu erkennen.
Aus einem Kasten funkelten mich 2 grüne Augen an und bohrten sich in mein Hirn. Was noch dazu gehörte hab ich nicht gesehen im dunklen Eck.
Egal - eine Jungkatze wollte ich eh nicht.
Vorn verabschiedet und ab gings nach Hause.

Seltsamerweise kam ich nicht weiter als bis zur Außentreppe, denn in meinem Kopf raunte etwas vor sich hin:p Also Drehung um 180 Grad:D
" Könnten Sie mir vielleicht doch mal eine Katze aus dem Quarantänezimmer zeigen?"
Gesagt getan, die Augen wurden aufs Fensterbrett gesetzt und starrten mich entsetzt an:alien:
"Nehm ich":p:D

Zuhause verschwand das Dingelchen dann erstmal spurlos.
Als ich dann abends im Hochbett lag, plärrte es jämmerlich darunter....ich über den Rand gelinst ....Katze verschwunden.....2 Minuten plärrte es....usw
Nach gefühlten Jahrhunderten erschien plötzlich ein Köpfchen auf der Hochbettleiter und dachte nach- faßte sich ein Herz und warf sich laut schnurrend längs an meine Seite und wollte nur eins: durchgeknuddelt werden.
Das war der Beginn einer langen tiefen Liebe.
Diese Katze war die schönste, klügste, anstrengenste, liebevollste unabhängiste Person der Welt :pink-heart:
p1150966xps6v.jpg


Diese, meine große Katzenliebe hat mich geprägt insofern, dass ich mich ganz flott in Katzen verliebe, die ihr ähnlich sehen.

In Mamie`s Bild habe ich mich sofort verliebt und 3 Jahre gelitten bis sie endlich vermittelt wurde:oops:
Denn statt ihr, habe ich Trielo genommen, die es scheinbar nötiger hatte einen Platz zu finden. Dass Mamie so lang suchen würde hätte ich nie gedacht.:oops:
mamie-06acsqs.jpg


In Kabisa, bzw ihr Bild, hab ich mich unsterblich verliebt. Da es paßte, durfte sie zu Trielo ziehen.
maryosa2p8sqc.jpg


Meine jetzige große Katzenliebe ist aber meine spröde Trielo, die Mitleidswahl:D Sie ist einfach ein wunderbarer Charakterkopp und einfach eine Schatzekatz:p
portrt-t112tbj7.jpg


Trielo ist mir wahrscheinlich auch ins Auge gefallen, weil sie ein wenig meiner Tiedsche ähnlich sah, mit der ich mein halbes Leben verbracht habe. Auch eine Charakterkatz.:D
Klein-Tiedsche saß damals knurrend im Pflegezimmer mit vielen anderen, wurde mir knurrend in den Arm gedrückt, lief tagelang knurrend durch die Wohnung und hat das Knurren ihr Leben lang nicht verlernt.:aetschbaetsch1:
Von Liebe konnte man da erstmal nicht sprechen. Wir haben und langsam aber stetig angenähert und die Liebe wuchs, ohne das wir es merkten. Als sie mit 19 gehen mußte brach meine Welt kurzfristig zusammen. Das hätte keiner geahnt - am wenigsten ich.

p1150965q9s8v.jpg


Sorry, kurzer sentimentaler Anfall:oops::D
Fazit, ich glaube ich verliebe mich spontan eher in eine Vorstellung und nicht in eine reale Katze ....Liebe kommt später.
Oft habe ich eine Katze genommen, weil ich dachte ich werde gebraucht...von dieser Katze
Vom Schlag getroffen war ich nur einmal...wovon auch immer ....ich glaube eher von der Angst, die in den Augen der Katze stand?
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
838
  • #20
Vor nun fast 4 Jahren fuhr ich eines Nachmittags zur Katzenhilfe, "um nur mal zu schauen". Mein Vater war wenige Wochen vorher gestorben, meine Mutter wohnte und wohnt noch 1 1/2 Autostunden entfernt und ich wusste nicht, wie oft ich in dieser schwierigen Zeit wochenendweise zu ihr fahren würde müssen.
Keine gute Situation für's Einleben von Katzen.

Meine absolute Wunschvorstellung war mindestens 1 schwarze Katze - und dann kam Gustavo, drückte sein Köpfchen gegen meine Hand und machte mir somit klar: "Endlich, wurde ja auch Zeit das du auftauchst!"
Ich war sofort hin und weg!

Und da es unbedingt zwei Katzen sein sollten, legte man mir ans Herz, seinen Bruder Gulliver auch zu nehmen. Bei ihm war es keine Liebe auf den ersten Blick, aber mir war klar, das er als "Einauge" nur schlechte Vermittlungschancen haben würde.

Ich fuhr nach Hause, klärte mit meiner Mutter ab, ob ich die beiden nehmen könnte, sprich, ob sie auch ohne häufige Besuche klarkäme.
Sie sagte nur: "Nimm die zwei" und keine Woche später zogen die beiden Brauntiger bei mir ein.

Gustavo war vom ersten Moment an zu Hause, ganz unproblematisch. Er war mein Herzenskater.
Aber Gulliver, heute mein Dicker, lebte sich nur schwer ein. Er kam mit den Katzenklappen lange nicht klar, pinkelte und kotete mir in die Bude, etc.
Für mich als Anfängerin ganz schön heftig - und ich hab ihn manchmal verwünscht zu dieser Zeit.

Aber wir sind zusammengewachsen, mein Dicker und ich, ich liebe ihn auf eine andere, aber nicht weniger wertvolle Weise als Gustavo und geb ihn nie wieder her! :)
 

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
14K
Antworten
2
Aufrufe
368
Bleedthedream
Antworten
6
Aufrufe
711
Antworten
4
Aufrufe
7K
Hansekater
Antworten
3
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben