Kurze Frage zum Blutbild “PLT aggregiert vorhanden (PA)”

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

paulaemilia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
104
Hallo zusammen,
Habe leider kein exakt passendes Unterforum gefunden.
Wir haben vor ca. Zwei Wochen ein Blutbild machen lassen. Der TA meinte “alles in Ordnung” und hat
Mir den Ausdruck in die Hand gedrückt.
Nun habe ich den gerade mal fotokopiert zum abheften und bin ganz unten auf folgenden Satz gestoßen:”PLT aggregiert vorhanden (PA)”. Kann mir jemand sagen, was das bedeutet? Google machte mich nicht unbedingt schlauer.
bin etwas irritiert, dass der TA so rein gar nichts gesagt hat...

edit: ich Bin schon mal so schlau, dass es sich um Thrombozyten handelt. Aber das ist doch normal, dass diese vorhanden sind, oder? Was sagt denn dann genau diese Formulierung?
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
509
Alter
61
Ort
Erlangen
Also auf unseren (geriatrischen) Blutbildern steht nur "Thrombozyten" ... und da ist der gemessene Wert plus ein Referenzbereich angegeben.
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.104
Das gibt es manchmal, dass die nach der Abnahme (teilweise) klumpen. Aber sind ja trotzdem da nur ihre Zahl ist eben nicht sicher auszählbar.
 
Werbung:
P

paulaemilia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
104
Das gibt es manchmal, dass die nach der Abnahme (teilweise) klumpen. Aber sind ja trotzdem da nur ihre Zahl ist eben nicht sicher auszählbar.
interessant, danke! Darauf wäre ich mit dieser Formulierung nicht gekommen. Die Thrombozyten lagen im Referenzbereich, aber dann sind sie wohl gar nicht richtig aussagekräftig. Diese Info hätte ich mir schon von meinem TA gewünscht 😏
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.104
Doch, sind sie.
Erst zählt die Maschine, dann wird bei Abweichungen manuell nachgezählt.
Liegt der Wert im Normbereich ist es egal, ob es ein paar mehr oder weniger sind.

Gilt auch, wenn z. B. das Serum hämolytisch ist. Dann gelten auch einige Werte unter Vorbehalt. Wenn die Werte aber alle im Normbereich sind, hat die Erfahrung gezeigt, dass sie so abweichend nicht sind. Bis auf ein paar ganz wenige Ausnahmen.

Also hat Dein Tierarzt Dir korrekt gesagt: alles in Ordnung.
 
P

paulaemilia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
104
Dank dir für die ausführliche Antwort! Die Frage, die ich mir dabei noch stelle, ist: warum klumpt das Blut meiner Katze?
und (was hier im Forum auch schon öfter gelesen hab): warum macht es einen unterschied ob das Blut ins Labor geschickt wird oder der TA es direkt in seinem Apparat auswertet?
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
2.997
Alter
58
Ort
Kreis Recklinghausen
Meine TÄ untersucht auch Blut im Hauslabor, um bei bestimmten Erkrankungen sofort reagieren zu können. Zusätzlich schickt sie das Blut auch in ein Fremdlabor, weil dort die Messgeräte die Blutwerte genauer beurteilen können.
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.104
Erst mal ist eine Bestimmung im Großlabor deutlich kostengünstiger. Und es können viel mehr unterschiedliche Werte bestimmt werden.

Und zum Anderen gibt es das einfach, unabhängig davon, ob das Laborgerät in der Praxis oder weiter weg im Labor steht.

Erklärungen für solche Abweichungen gibt es manchmal, in der Regel nicht.
 
P

paulaemilia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
104
Danke für die Erläuterungen :)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben