Kumpel für's Katerchen?

Kathi2606

Kathi2606

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. September 2016
Beiträge
1
Hi zusammen,

nach ein wenig lesen im Forum, kann ich schon sagen das die meisten hier immer dafür sind eine Katze nicht allein zu halten.
Ich verstehe den Gedanken dahinter aber ich hoffe ihr könnt mir helfen meine Bedenken auszuräumen.

Mein Kater ist jetzt 1 Jahr und 4 Monate alt. Er kam letztes Jahr zu mir, leider war er damals erst 10 Wochen alt und schon ca. zwei Wochen von seiner Mama getrennt. Ich wuste dies nicht als ich ihn gekauft habe, war im Nachhinein aber froh das ich ihn zu mir geholt habe da ich glaube das er hier ein gutes Heim hat.
Indo ist sehr aktiv, eine Wohnungskatze, aber er verbringt gerne Zeit auf dem Balkon und liegt auf seinem Aussichtspunkt. Er ist sehr verspielt, benötigt sehr viel Aufmerksamkeit und vordert diese auch ein.
Ich finde, wir sind ein sehr gutes Team geworden. Er gibt mir so viel und ich versuche mein Möglichstes um aus ihm den glücklichsten kleinen Kater zu machen den es gibt, nur langsam glaube ich das ich einfach nicht genug bin.

Meine Entscheidung ihm einen Kumpel zu geben ist eigentlich schon gefallen, dennoch bleiben Zweifel.
Was wenn es schief läuft? Ich habe keine Ahnung wie er auf einen anderen Kater oder Katze reagiert.
Ich weiß auch nicht wie er darauf reagiert sich meine Aufmerksamkeit teilen zu müssen.
Oder vielleicht denkt er auch das ich ihn nicht mehr liebe und deshalb eine neue Katze/Kater nach Hause geholt habe.

Wahrscheinlich denke ich einfach viel zu viel darüber nach, trotzdem bleiben die Zweifel.
Und natürlich die Frage, wo ich am Besten nach einem Kumpel für Indo suche. Ist es wichtig das sie ein Alter haben? Ist es besser einen etwas älteren Kater zu nehmen? Oder einen jüngeren?

Es wäre super, wenn ihr mir hier ein paar Meinungen dazu geben würdet. Ich hoffe, das hilft die letzten Zweifel auszuräumen.
 
Werbung:
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
2.051
Ort
Hessen
Deine Entscheidung ist auf jeden Fall das Beste was du für deinen Kater tun kannst. In seinem Alter lässt er sich auf jeden Fall noch vergesellschaften. Ich würde zu einem Kater in ähnlichem Alter raten, bei welchem klar ist, dass er gut sozialisiert ist. Schau dich doch gerne mal hier im Forum bei den Notfellchen um, bzw. ein Verein wurde dir ja schon genannt! :)
Weg mit den Zweifeln, du tust das Richtige!
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ich würde auch sagen, das es das beste ist, was du machen kannst. Aber deine Bedenken sind nicht ganz unbegründet.
Dein Kater ist kein Kitten mehr, wo eine Vergesellschaftung noch ganz easy geht. Sondern ein weitgehend erwachsener Kater, der es überhaupt nicht kennt, mit anderen Katzen umzugehen und vielleicht gar nicht mehr weiß, das er eine Katze ist.

Deshalb würde ich auf jeden Fall zu einer langsamen Vergesellschaftung raten. Und du solltest dich von Anfang an darauf einstellen, das es durchaus auch ein bisschen länger dauern kann, bis dein Kater dahinter kommt, das ein Kumpel was tolles ist.

Bitte nimm unbedingt einen Kater, keine Katze. Und kein (einzelnes) Kitten. Weil der neue Kater muß auch damit klar kommen können, wenn dein Kater mangels Sozialisierung viel zu grob spielen sollte.
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.317
Ich habe meine Kater im selben Alter vergesellschaftet. Weil die ziemlich wild spielen solltest Du auf jeden Fall einen zweiten Kater nehmen, keine Katze. Außerdem sollte das zweite Tier gut sozialisiert sein. Und bring Geduld mit, bis bei mir alles geklappt hat, hat es schon Monate gedauert. Aber wenn ich die beiden miteinander spielen sehe, war wa die Aufregung auf jeden Fall wert. Das wird schon!

Edit: unbedingt gleiches Alter. Guck Dir evtl mal Pünktchen bei den Notfellen an ;)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.930
Ort
35305 Grünberg
Es ist zwingend notwendig und zwar umgehend, dass dein Kater aus der Isolation heraus kommt. Du hast ihm in seiner Kindheit und Jungend vieles, was zu einer artgerechten Haltung gehört, verwehrt. Deshalb solltest du schnellstens ein Gesuch aufgeben und einen Kumpel einziehen lassen.
Gleiches Alter, gleiches Geschlecht, ähnlicher Charakter , dann kann eigentlich nicht viel schief gehen. Rechne aber damit, dass es Zeit und Geduld benötigt, jeder Tag den du länger wartest, umso schwere wird das ganze.

Bitte zukünftig nie wieder eine Katze in Einzelhaltung nehmen.
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.220
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Eine sehr gute Idee!

Schau Dir doch mal den Oleander bei den Notfellchen an, er kommt diese Woche auf seine PS. ;)
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.220
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Eine sehr gute Idee!

Schau Dir doch mal den Oleander bei den Notfellchen an, er kommt diese Woche auf seine PS. ;)

Hast Du schon geschaut? Oleander hat seine PS in Deutschland verloren, kommt aber übermorgen.... :oops: ich bin gerade etwas verzweifelt. :(
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
484
Ellenor
Ellenor
O
Antworten
3
Aufrufe
4K
GroCha
Feuerbaby-NIKA
Antworten
10
Aufrufe
5K
CoriSprotte
CoriSprotte
F
Antworten
4
Aufrufe
9K
Inai
N
2 3 4
Antworten
69
Aufrufe
37K
Kittieeee
Kittieeee

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben