Küken oder Mäuse?

W

wonnie4u

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
1.479
Ort
Oberfranken
Hallo!

Da Yaki ja aller Voraussicht nach nicht raus darf und weil ich schon häufig überlegt habe, den Speiseplan meiner Miezen ein bisschen zu verfeinern, überlege ich mir grade, ob ich ihnen Küken oder Mäuse anbieten soll, zusätzlich.

Dazu einige Fragen:
1) Wie oft gibt man so ein Küken oder eine Maus?
2) Was ist generell besser: Maus oder Küken?
3) Wenn Maus, dann diese nackigen Babymäuse?
4) Wenn man Küken gibt, wie ist das dann mit diesem Dotter - muss man da vorher irgendwas ausdrücken?
5) Wo habt ihr eure Küken / Mäuse her?

Danke euch!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich hatte die Küken ausm Internet, zeitweise auch ausm hiesigen Reptilienhaus.
Anfangs gab es ein Küken pro Woche, doch der hohen Akzeptanz wegen war dann der gesamte Sonntag Kükentag. Alle Dottersäcke bis auf einen pro Woche hatte ich ausgedrückt.

Mäuse wurden allen verschmäht.


Jetzt kriegt Mariechen die Dinger nimmer gekaut, seit letztens nochmal 4 Zähne gezogen wurden. Ein paar Beißerle sind noch im Mäulchen drin und ich vermute, wenn Mariechen ganz auf den Felgen kauen könnte, wären auch Küken wieder leichter zu schaffen.


Zugvogel
 
BavariaCat

BavariaCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2010
Beiträge
375
Ort
München
Hallo Wonnie,

also hier gibt es ca. 1x die Woche ein paar Küken.
Mein Kater verdrückt dabei locker 5 Stück, mit einem würde er sich nicht zufrieden geben :cool:.
Dem zweiten Katertier reichen aber auch zwei.
Ich gebe die Küken komplett, also ohne vorher den Dottersack zu entfernen.
Kaufe sie tiefgekühlt beim FN.

Mäuse mag man hier nicht so gerne, habe sie in verschiedenen Größen ausprobiert, werden verschmäht.

Einfach mal ausprobieren :rolleyes:
 
W

wonnie4u

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
1.479
Ort
Oberfranken
Warum soll man den Dottersack denn ausdrücken? Oder ist das im Grunde wurscht? Macht es vielleicht einfach nur mehr Sauerei?

Noch was: Gibts die Küken als Leckerlie oder ersetzen sie dann eine Mahlzeit?
Wie sauber futtern eure Katzen denn dann auf?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Zuviel Dottersack führt zu einer Überversorgung mit 'irgendwas', weiß nimmer genau. Da müßte ich bei den Barfern nachgucken.

Die Unsere hat ihre Küken außerordentlich sauber gefuttert, da war nix verkleckert und rumgeschmiert. Und von dem ganzen Kükenschmaus blieb immer ein Fuß liegen :eek:

Wenn Küken, dann als gesamte Mahlzeit, sozusagen bis zum Abwinken.


Zugvogel
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2009
Beiträge
1.602
Alter
33
Ort
in der Einöde
ich drücke den dottersack nicht aus. auch nicht, wenn ich komplette kükenmahlzeiten gebe. da ist gar nicht so viel vitamin a drin, wie alle denken.

hier gibts keine mäuse (mehr), weil die extra gezüchtet werden, um gefuttert zu werde und die zucht ist meistenteils unter keinen guten umständen.

küken gib ts hier, wenn abends zb noch großer hunger ist oder ich mal lust drauf habe, meine miezen als wildgewordene tiger zu sehen.

rumgesaut wurde bisher nur bei den küken von hungenberg, die fand ich von der qualität her auch nicht wirklich gut und die ladies mögen die auch nicht so gerne.

übrig bleibt hier maximal ein bein oder ein flügelchen.

ansonsten werde ich sie wohl wieder übers futterhaus bestellen oder bei futterfleisch sachsen bzw im tierhotel.
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
4K
shantira
Antworten
1
Aufrufe
7K
Hannibal
Antworten
5
Aufrufe
273
ElfiMomo
Antworten
27
Aufrufe
319
Findus2703
Antworten
108
Aufrufe
137K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben