Kratztonne - welche ist gut?

W

Wattebausch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
937
Hallo an alle,

ich habe zu dem Thema speziell nichts gefunden - falls ich was übersehen habe, freu ich mich über Links.
Jedenfalls suche ich eine Kratztonne für unsere 2 Katzen; Rocco ist ein zarter bis normal großer Kater; Pepita ist sehr klein, eher wie eine Einjährige und nicht wie eine Vierjährige.
Ich möchte was Stabiles haben, am besten sollten die Bettchen auch austauschbar bzw. abnehmbar und waschbar sein. .
Habt Ihr Tipps für mich? Welche Kratztonne hat sich bei Euch bewährt, welche nicht?

Danke und viele Grüße!
 
Werbung:
Y

Yoshi83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. September 2014
Beiträge
25
Wir haben die Natural Paradise XXL.

Bettschen sind abnehmbar und Waschbar.

Sind mit der Tonne Recht zufrieden auch wenn sie nur zum Kratzen benutz wird.

Muss mal einen anderen Platz dafür suchen. Seit sie einen neues hat schläft keiner mehr dadrin.
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Also wir haben die Kratztonne von Pet Fun mit 5 Löchern und sind sehr zufrieden. Die Tonne wird bei uns täglich benutzt und man sieht nach 6 Monaten überhaupt keinen Verschleiß.
 
K

Kathi 86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
513
Wir haben eine Tonne von Drapaki Rufi (Link wurde schon gepostet)
Ich bin bis jetzt sehr zufrieden und die Katzen mögen sie auch, wobei sie am meisten oben drauf liegen.
Bettchen sind alle waschbar und trocknergeeignet (zumindest meiner Erfahrung nach)
Den Stoff kann man sich in Wunschfarbe aussuchen und die Bettchen bzw. Einlagen in den "Fächern" sind weich und gut gepolstert, fühlen sich also nicht billig an. Ich denke die werden auch nach einigen Wäschen noch schön in Form sein. :)
 
big-olli7

big-olli7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2013
Beiträge
223
Wir haben die Diogenes XXL und die Petfun Retrotonne, beides von Z+. Unsere Katzen sind allesamt sehr groß und schwer (7-8 kg).
Beide Tonnen wurden gut angenommen, wobei auf/in der Retrotonne eher nur geschlafen wird, in der Diogenes wird auch mal gespielt.
Stabil sind beide, die Betten sind nur bei der Retrotonne waschbar. Wir haben deshalb die flachen runden Liegekissen von Petfun in und auf die Tonne gelegt, damit wir die auch waschen können.
LG
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Aktuell haben wir insgesamt vier Tonnen, die auch gern bewohnt werden vom Ori-Volk, darunter diese hier: http://www.bitiba.de/shop/katze/kratzbaum/kratztonne/376441

Kratzbäume, Wandbettchen, Liege- und Lauerplätze auf den Regalen und Schränken, diverse Bettchen und Höhlen sowie die Kratzsäulen werden kätzischerseits gern und immer wieder wechselnd bewohnt.
Die Tonnen sind allerdings auch an zentralen Orten, wo Katz dann auch gern ruht und lauert, weil es immer wieder was Neues gibt.
Soweit es Sisaltonnen sind, werden sie auch gern bekratzt, das ist wichtig, wenn ansonsten der Platz für eine Kratzsäule oder einen Kratzbaum mit langen Stämmen unten nicht vorhanden ist. Nines Teppichtonne wird nicht besonders bekratzt, obwohl sie an einem wichtigen Wegekreuz der Katzenpfade in der Wohnung steht (sozusagen auf der Verkehrsinsel :D).

Zu der NP-Tonne ist zu sagen, dass nach meiner Meinung die Qualität des Bezugsstoffes für das Kissen obendrauf nicht ausreichend ist. Schon nach wenigen Monaten Gebrauch hat das Kissen Löcher von den Krallen, wenn die Katzen auf die Tonne klettern, und ich mag das Kissen, ehrlich gesagt, damit auch nicht in die Wama hauen, wenn es mal waschbedürftig werden sollte; dafür ist mir meine Wama zu wichtig!
Den Plüschrand um die ovalen Löcher für die Höhlen finde ich persönlich totalen Augenkrebs, aber die Katzingers lieben die Höhlen zum Schlafen und Lauern, und wer bin ich, dass ich Katzenmöbel nach meiner Optik kaufen darf???? :oops:
Gerade stapeln Nine und Mercy innigst in der obersten Höhle der Augenkrebtonne, hach! Da kann ich dann auch widerliche Plüschumrandungen großzügig vergessen! :D

Sonst ist die NP-Tonne vom Preis-Leistungsverhältnis ok, wenn man sie für unter 100 Euro bekommt (derzeit ist sie offenbar wieder raufgesetzt worden bei Z+ und bitiba, auf 119 bzw. 109 Euro; immer wieder mal kostet sie 99 bzw. 89 Euro ---- der günstigere Preis ist immer Bitiba!).

Es hängt letztlich von den Katzen ab, ob sie eine Tonne mitsamt den dortigen Höhlen mögen oder nicht! Und auch vom Standort der Tonne: an einem attraktiven Standort (bei uns: neben dem Esstisch und der Balkontür; mitten im Flur; neben dem Ehebett; vorm Fenster im Kizi) wird solch ein Möbel auch entsprechend stärker und lieber frequentiert, als wenn es in einem finsteren Winkel steht!
Unsere Katzen sind beispielsweise weniger die Bodenlauerer und -schläfer: die klassischen Bettchen werden nicht so angenommen wie eben die Tonnen oder auch die hohen Plätze auf den Kratzbäumen bzw. an der Wand. Oder aufm Schrank. Pfötchen liebt übrigens auch total die Kuschelkuhlen von Petfun, die viele andere Katzen anscheinend ignorieren oder hassen.

Letztlich hilft es nur, die Kratzmöbel selbst auszuprobieren und auch ggf. mal umzustellen, um den optimalen Platz herauszufinden.

Bei einer günstigen Tonne wie Diogenes XXL beispielsweise finde ich es ok, dieses Geld für den Versuch als solchen ggf. auch mal in den Sand zu setzen. Bei der Petfun Retrotonne sieht es dann schon wieder etwas anders aus.... ^^

LG
 
W

Wattebausch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
937
wow, superviele infos, danke!!

hatte auch die NP diogenes XL im blick, wobei mir der durchmesser von 55 etwas zu viel ist. würde lieber auf so 45 cm gehen, zumal ja unsere zwei eher zart sind.

ja, der platz ist sicher entscheidend - dachte an einen fensterplatz in meinem arbeitszimmer, aber da ist die wand grad im herbst/winter superkalt, das finden sie sicher ungemütlich. daher dann lieber doch ne ecke, bei der sie nicht direkt rausschauen können, die aber direkt an der heizung ist.
hell ist es bei uns im grunde überall.
arbeitszimmer ist auch "kinderfreie zone", von daher auch beliebt bei katzingers.

ich wär schon bereit, etwas mehr auszugeben für was gutes.
allerdings ist es tatsächlich bedenkenswert, dass das ja nur ein versuch ist, der auch in die hose gehen kann.
nachdem sich aber grad unser kratzbaum auflöst (schlechte qualität), werden sie sich aber höchstwahrscheinlich drüber freuen.

noch eine frage zu der platte, zu der ja ab einem bestimmten durchmesser/größe geraten wird. schraubt man die dann selber an der tonne fest? und muss sie am boden befestigt werden?
 
K

Kathi 86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
513
noch eine frage zu der platte, zu der ja ab einem bestimmten durchmesser/größe geraten wird. schraubt man die dann selber an der tonne fest? und muss sie am boden befestigt werden?

Die hochwertigen Tonnen haben sowieso alle eine Holzbodenplatte. Unsere auch, die war aber natürlich schon dran, musste die Tonne nur auspacken und hinstellen. Die ist so schwer und massiv die steht wirklich gut, da kippt und wackelt nichts wenn die Katzen dran hoch klettern.
 
echo

echo

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2014
Beiträge
1.616
  • #10
Wir bekommen Ende November eine von Rufi. :) Die ganz kleine (45cm Innendurchmesser und 70cm hoch), weil die nächst größere gleich fast 100Euro mehr gekostet hätte und ich nicht weiß, ob meine Katzen Tonnen mögen.

Was mir an der Rufi zugesagt hat: ovale Einstiege sind möglich und innen ist kein Teppich, sondern lackiertes Holz + Bettchen.

Lg.
 
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
  • #11
Ich habe vor einiger Zeit auch überlegt gehabt, allerdings musste sie bei mir auch groß genug sein für Coonies. Bei dir würde dann evtl. auch eine 42er Tonne vom Durchmesser reichen. Letztendlich habe ich mich für eine Tonne von Kristin entschieden, da dort auch die Kissen mit Klett abnehmbar und waschbar sind, robust erscheint und die Öffnungen auf Wunsch oval bekommen habe. Auch habe ich vorab Muster vom Sisal und Stoffen kostenlos zugeschickt bekommen. Den genauen Werdegang und Bilder kannst du hier sehen ;): http://www.katzen-forum.net/kratzmoebel-und-co/180897-kratztonne-robusta-vs-katzenglueck.html
 
Werbung:
katjuscha1973

katjuscha1973

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
340
Ort
Dessau
  • #12
Sind bei der Kratztonne Diogenes die Höhlen im Inneren verbunden zum Klettern im Inneren? Ich konnte das weder in Beschreibung noch Bildern erkennen.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #13
Guten Morgen :)

Wir haben die Diogenes XXL, Masse H 100cm, Durchmesser 45cm.

Das Liebelingsstück unserer Maidlis:D

die untere und mittlere Höhle sind mitteinander verbunden. Die obere ist ein toller Schlafplatz, vom oberen Nest mal abgesehen.

Bei dieser Höhe machen Angelspiele sehr viel Spass, da sie schön hochspringen können bzw. sich toll daran strecken und mit ihren Krallen kratzen können. Zum Fotoshooting besonders geeignet.:muhaha:

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
katjuscha1973

katjuscha1973

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
340
Ort
Dessau
  • #15
Ich danke dir ... hilf mir sehr. Diese werde ich wohl bestellen. Bin als Neuling gerade etwas im Kaufrausch.
 
W

Wattebausch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
937
  • #16
vielen dank, dine, wow, ich bin beeindruckt! sieht wirklich wunderschön aus, die tonne von kristin! soweit ich das sehe, haben die aber immer einen durchmesser von 50 cm, 40 cm gibts gar nicht, meine ich.
wobei ich bei fressnapf letztens eine kratztonne gesehen hatte, die 37 cm durchmesser hatte, also fast 40, und das kam mir auch für 2 eher zarte katzen doch arg klein vor.

neokaiju, leider kann ich deine links nicht (mehr?) öffnen, ist ja schon ne weile her, dass ich hier zuletzt reingeschaut habe und du hast sie vielleicht schon wieder rausgenommen.

momentan tendier ich zu der natural paradise in meinem arbeitszimmer, um erstmal zu sehen, wie die beiden darauf reagieren. hab etwas bammel, viel geld auszugeben für etwas, das vielleicht nicht genutzt wird.
andererseits hat mein mann gemeint, dass wir die kratztonne auch statt des alten, nicht mehr benutzbaren kratzbaums ins wohnzimmer stellen könnten - und dann wäre was schickeres angebracht… hmm.. aber werde wohl trotzdem erstmal testen wollen, ob katzingers eine kratztonne überhaupt annehmen.

wobei die natural paradise ja wohl schon ganz schön groß sein soll (hab ein kleines arbeitszimmer).

hab in dem entsprechenden fred jetzt erstmal nachgefragt, wie die langzeiterfahrungen bezüglich haltbarkeit des sisals sind.

jedenfalls schonmal vielen dank für eure tips!
hat mir sehr geholfen, dann auch hier im forum konkreter zu suchen.
 
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2013
Beiträge
572
  • #17
Ich habe so ein Ding selbst gebaut, aus einer riesen Papptonne und Teppich drum rum. Ich hatte bei gekauften auch Angst um die Stabilität, die selbstgebaute wurde unten im Inneren mit Kies beschwert und steht seitdem Bombenfest.

Vielleicht ist das eine Alternative für dich =)


Lieben Gruß
 
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
  • #18
Danke @Wattebausch :)
Qualität und Preis gehen wie so oft nahe beieinander und bei Kristin ist noch bis 31.01. die 20% Aktion ;), aber auch die anderen sind toll.
Ich denke 40cm sind schon für alle Katzen sinnvoll, da im Inneren Durchgangsloecher sind.
 
W

Wattebausch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
937
  • #19
du meinst löcher in den sitzflächen drinnen, so dass sie von ebene zu ebene springen können? das ist bei der natural paradise kratzsäule xxl nicht der fall, glaube ich.
wahrscheinlich werd ich die aber nun einfach ausprobieren (auch wenn der plüschrand echt fies ist) und für das wohnzimmer einen besseren kratzbaum von petfun besorgen. bisher hatten wir da ein billigbilligding, das fällt aber auseinander. das einzig gute daran ist die höhe, da klettern sie immer noch gerne rauf. daher wär was zweites hohes gut. aber jetzt erstmal kratztonne.

pyralan, nein, leider ist das keine alternative, wir sind voll berufstätig, haben drei kinder und weder zeit noch das händchen fürs selberbauen. wenn man's kann, ist das aber sicher toll!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Buna
Antworten
23
Aufrufe
539
Buna
Brandy100
Antworten
8
Aufrufe
2K
T
Benny*the*cat
Antworten
7
Aufrufe
1K
Hexe173
H
Pillow
Antworten
2
Aufrufe
2K
Pillow
Y
Antworten
13
Aufrufe
3K
Zeckenbiss
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben