Kratzen an Möbeln

Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
Ich muss euch noch einmal mit einer Fragen nerven. :oops:

Seit 2 Wochen hat unser Kater Merlin Katzengesellschaft. Die Zusammenführung klappt recht gut, die beiden verstehen sich jeden Tag ein wenig besser.

Nur leider kann ich Bibilu nicht davon abbringen, unsere Möbel als Kratzgelegenheit zu missbrauchen. Bislang habe ich sie immer von dort fortgetragen, habe bestimmt "NEIN" gesagt und sie zu einem der Kratzbäume getragen und ihr das Kratzen mit den Fingern vorgemacht. Auf diese Weise hat Merlin damals innerhalb von ein paar Tagen gelernt, wo er kratzen darf und wo nicht. Aber bei Bibilu will das nicht so recht funktionieren.

Und wie ich eben so darüber nachdenke, ist mir folgendes aufgefallen. Kann es sein, dass sie eigentlich gar keine andere Möglichkeit hat, als sich zum Kratzen eine Stelle zu suchen, von der wir Menschen gar nicht wollen, dass sie sich dort zu schaffen macht? Wenn ich einmal davon ausgehe, dass Katzen diese Kratzmarkierungen anbringen, um nicht zuletzt eine Art "Besetztzeichen" anzubringen (so habe ich es in "Aller guten Katzen sind ...? gelesen) und Merlin ja seit Jahren die Kratzbäume und die Sisalmatten "bekratzt", dann traut sich Bibilu vielleicht gar nicht, dort auch zu kratzen? Was ja bedeuten würde, ich müsste eine neue Kratzgelegenheit schaffen!?

Wie seht ihr das? Wie war das bei euch, als eine neue Katze hinzugekommen ist?
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo
jaa es kann durchaus stimmen was Du Dir überlegst...
Reinige die Stellen mit Myrrtheöl (da gibts hier schon gute Beschreibungen....findest Du über die Suchfunktion) und besorge wirklich ein paar neue Kratzmöglichkeiten.....
Manche bekleben auch die Stellen mit Alufolie erstmal -das mögen sie nicht....

lg Heidi
 
4

4Cats

Gast
..........oder mit doppelseitigem Klebeband
 
Danai

Danai

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
71
Ich habe heute morgen gleich mal eine neue Kratztonne besorgt. :) Nun bin ich mal gespannt, ob sie die annimmt. Noch schläft sie irgendwo gut versteckt im Haus und hat sie noch nicht entdeckt.

Ansonsten werde ich mal versuchen, ob ich zumindest ihren "Lieblingskratzsessel" so mit Alufolie einwickeln kann, dass ihr daran der Spaß vergeht. Hoffentlich vergeht nicht auch meinem Mann der Spaß. Das ist nämich sein Lesesessel, der da nach und nach von unserer Kleinen "verschönert" wird. :cool:
 
T

tiha

Gast
An den Katzenpfoten befinden sich Duftdrüsen. D. h. einmal irgendwo gekratzt, riecht es danach (für die Katze). Drück mal ihre Pfoten (nicht Deine Finger ;)), gegen die Kratztonne, so dass diese dann ihren Duft annimmt. Vielleicht wird sie dadurch animiert, künftig dort zu kratzen.
 
pudelhase

pudelhase

Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2008
Beiträge
30
Ort
Mühldorf a. Inn (Bayern)
Hey,
wenns garnicht anders klappt, dann versuchs mal mit so nem Spray, das Katzen von bestimmten Gegenständen fernhalten soll (weiß grad nicht, wie das heißt, gibts aber in jedem Tierladen). Uns hat das sehr geholfen, als unser Kater sein Geschäft dauernd im Blumentopf erledigt hat :rolleyes:
Ist sicher nicht die eleganteste Lösung, aber wenns garnicht anders geht, hilfts auf jeden Fall...

Wenn dein Kater sich nämlich mal dran gewohnt hat, bringst du ihn nicht mehr so schnell davon los...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
23
Aufrufe
6K
J
Antworten
36
Aufrufe
916
Lenny Der Kater
Lenny Der Kater
2
Antworten
36
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben