Kleine Wunden/Knubbel bei Mimi

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Hallo ihr,

ich habe die Tage bei Mimi seitlich am Hals einige kleine Knubbel gefühlt. Sie sind circa Stecknadelkopfgroß und wenn man das Fell zur Seite macht sieht man kleine Krusten. Eine Kruste+Knubbel ist auch etwas größer. An einem Ohr hat sie auch so einen Knubbel. Oben auf dem Köpfchen habe ich auch einen gefühlt, die Kruste konnte man aber abziehen und dann war auch kein Erhebung mehr zu spüren.

Ich mache mir etwas Sorgen um meine Maus. Meint ihr, dass sind kleine Verletzungen da Nepi Mimi immer in den Nacken beißt und sie packt? Oder kann es gar vom Stress kommen?


Ich brauche dringend euren Rat :(
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
Ich denke du hast mit deiner Vermutung recht.

Ashkii und Shou-shou haben die gleichen Knubbel;)
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Solche Macken hatte Toffee auch schon mal. Das sind minimale Hautverletzungen, wenn sie gerauft haben. Normalerweise kein Grund zur Sorge. Aber wenn ich mich recht erinnere, kann man Traumeel geben. Dann heilen die schneller.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ja Marijke, kenne ich auch. Meine Katzen haben dann manchmal so winzige Fellfitzelchen vorstehen. Die kann man dann samt dem Schorf ganz leicht rausziehen. Das sind kleinste Verletzungen, die ihnen auch längst nicht mehr wehtun. (Bei meinen können diese winzigen Schorfstellen auch von Dornenhecken usw. kommen).

Ich würde auch sagen: Eigentlich kein Grund zur Sorge.

Aber, beißt Nepi denn Mimi immer noch? Ist es besser zwischen beiden geworden?
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Leider tut er es immernoch, ja. Die drei - vier Monate die die Hormonumstellung dauern soll, sind aber ja auch noch nicht vorbei.

Aber ich finde es ist schon weniger geworden.


Ich denke es sind so ca. acht Knubbel, also richtig fühlbare kleine Kügelchen. Wenn ich sie aber leicht zwischen den Fingern drücke, tut es ihr auch nicht weh.
 
C

Catzchen

Gast
Hi Marijke,
es tut mir leid, dass die kleine Maus diese Stellen hat.
ich denke, ich kommen auch von den Raufereien, kenne das auch von anderen Katzen.

Ich hoffe sehr, dass sich die Hormone noch umstellen und du bald Ruhe hast. Kann dein Problem sehr gut nachvollziehen, da ich das gleiche im Moment habe.

Unser ehemaliger TA hat damals geraten, die Stellen dünn mit Bepanthen einzureiben. Vielleicht kannst du es ja einmassieren, wenn sie kuscheln kommt, dann hat sie auch nicht die Chance das Zeug abzulecken.
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
436
hallo marijke,

das kann vom beissen kommen - kann aber auch eine allergie sein.

unsere erste katze hatte, als wir sie bekamen, ein viel zu enges, stumpfes fell und hatte den ganzen körper voller knötchen / knubbel...

als wir ihr keine dosennahrung mehr gaben, hat sie ein tolles fell bekommen.

musst du mal beobachten.

hast du, um den frieden zu hause ein wenig zu verstärken einen feliway-pömpel in der steckdose? hilft bei uns ne menge!


viele grüße
brigitta
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Ja klar haben wir Feliway und Mimi bekommt auch Globulis.....

Sie bekommen ja seit 1,5 Frischfleisch :confused:
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
436
gnubbel können viele ursachen haben.....

ich drücke euch die daumen, dass das besser wird, wenn die hormone weniger werden (bei nepi natürlich ;) )

brigitta
 
rosalie

rosalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2008
Beiträge
165
Alter
39
Ort
Österreich/Wien
  • #10
frage dazu

hallo!

habe beim stöbern durchs forum diesen thread hier gefunden und dachte, ich häng mich hier an bevor ich einen neuen eröffne...

rosalie ist seit genau 12 tagen bei mir, und diese knubbel und krusten im fell habe ich bei ihr auch schon mehrere gefunden. hauptsächlich im kopfbereich, hinter den ohren aber auch mal am rücken. eine freundin die selber katzen hat meinte, das stammt sicher noch von auseinandersetzungen mit den anderen katzen bei der züchterin.

nun meine frage: wenn es wirklich nur harmlose verletzungen sind noch von ihren kätzischen mitbewohnern, wie lange dauert das bis die abheilen?? oder könnte doch noch etwas anderes diese stellen (genauso wie bei der threaderstellerin beschrieben) verursachen? :confused:

herzlichen dank für eure antworten! :)
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.287
Alter
47
  • #11
Diese Knubbel, wie Du sie beschreibst, kenne ich auch.....

Bei unserer Luna ist es eine Allergie gegen Futtermilben und Hausstaubmilben....Streß kann einen neuen Schub hervorrufen.

Kannst Dir gern mal meine Threads bezüglich Knubbel, EG, Allergie durchlesen...da ist alles bis ins Kleinste beschrieben.

Also, es könnte bei Deiner Maus auch eine Allergie sein.
 
rosalie

rosalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2008
Beiträge
165
Alter
39
Ort
Österreich/Wien
  • #12
Diese Knubbel, wie Du sie beschreibst, kenne ich auch.....

Bei unserer Luna ist es eine Allergie gegen Futtermilben und Hausstaubmilben....Streß kann einen neuen Schub hervorrufen.

Kannst Dir gern mal meine Threads bezüglich Knubbel, EG, Allergie durchlesen...da ist alles bis ins Kleinste beschrieben.

Also, es könnte bei Deiner Maus auch eine Allergie sein.
hallo molumi! hab mich grad schnell bissl durchgesucht hier, jetzt weiß ich dass deine luna ebenfalls eine BKH ist. in einem thread vom 18.08. beschreibst du, dass luna kleine rote punkte hatte die sie sich dann weiter aufgekratzt hat. hat sie sich immer gleich gekratzt oder hat das erst später angefangen? rosalie kratzt nämlich gar nicht...

mein hund sammy hat eine nicht näher bestimmbare gräserallergie (große blutuntersuchung ergebnislos verlaufen) in den sommermonaten, ich weiß also wie schlimm sowas werden kann. so sieht es bei rosalie aber überhaupt nicht aus. es sind einfach so kleine knubbelig verkrustete stellen, wenn man sie runterkratzt kommt ein büschel fell mit und sie zuckt nicht mit einem ihrer hübschen öhrchen dabei - wenn es also eine allergie ist, müsste es sie dann nicht jucken???

danke! :)
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.287
Alter
47
  • #13
....Luna kratzt erstmal gar nicht....ich fühle diese kleinen Knubbelchen, die dann zu einem spitzen Schorf werden...dann kann man das ganz leicht abmachen...dann ist die Stelle kahl/blutig/krustig...und dann kratzt sie manchmal, aber nicht immer.
 
rosalie

rosalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2008
Beiträge
165
Alter
39
Ort
Österreich/Wien
  • #14
....Luna kratzt erstmal gar nicht....ich fühle diese kleinen Knubbelchen, die dann zu einem spitzen Schorf werden...dann kann man das ganz leicht abmachen...dann ist die Stelle kahl/blutig/krustig...und dann kratzt sie manchmal, aber nicht immer.
aha, danke dir! ich habe sowieso vor am freitag mit ihr zu meiner tierärztin zu gehen, die soll sich das mal anschaun...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben