Kitten von Trocken- auf Nassfutter umstellen

Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2011
Beiträge
146
Alter
34
Ort
Strausberg
Hallo ihr Lieben,

am 4.8. ist es endlich soweit und unser Nachwuchs darf zu uns :) es ziehen zwei BKH Brüder bei uns ein. Somit stellt sich für uns auch die Futterfrage. Momentan werden sie mit Royal Canin Trockenfutter gefüttert, ich möchte aber auf Nassfutter umsteigen. Wir haben uns "erstmal" für MAC's und Grau entschieden - von beiden habe ich auch schon einige Dosen bestellt (sowohl für Kitten als auch erwachsene Katzen, hab hier schon oft gelesen, dass das kein Problem sei). Nun stellt sich für mich die Frage, wie ich die Umstellung am besten vollziehe. Anfangs will ich noch RC weiter füttern, damit die Eingewöhnung nicht so schwer für sie wird. Wie lange sollte ich denn am besten warten, bis ich umstelle und wie mache ich das am besten von Trocken- auf Nassfutter.

Danke schon mal für Eure Hilfe, LG Rona
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Einige gute Tips findest Du in diesem Link: ---> Suppenkaspar

Das wichtigste bei einer Futterumstellung ist Deine Geduld ;)

Ob es gleich klappt mit den von Dir ausgesuchten Nafusorten, wird sich weisen, sei nicht zu niedergeschlagen, wenn die Miezen das nicht mögen. Dann muß man eben so lange suchen, bis man was Akzeptables findet, schon Mancher hat einen Einkaufsmarathon hinter sich.

Wenn erst mal eine Sorte einigermaßen gemocht wird, kann man damit weitermachen und dann innerhalb von Nafu nochmal weiter umstellen auf das von Dir ausgesuchte Futter.
Grau aber ist in der Akzeptanz allgemein nicht so prickelnd, meine Katze lehnte es auch kategorisch ab.

Zugvogel
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Hallo!

Also bei Kitten ist es meist ziemlich Problemlos von Trofu auf Nafu umzusteigen (so habe ich zumindest die erfahrung gemacht bei meinen Pflegis)


Ich würde nicht zu lange warten :)
Ich fange immer dann kurz nachdem sie hier sind an etwas gewohntes trofu anzubieten & dann gebe ich immer eine kleine miniportion Nassfutter noch dazu. Bisher war es so, dass das Nassfutter inhaliert wurde :D
Aber man muss halt aufpassen & immer schön langsam ganz kleine Portionen anbieten, damit es keine Probleme gibt.

Mit der Zeit wird die Menge vom trofu immer weniger & das Nafu wird erhöht.

Dann lasse ich das Trofu so gut wie weg ;)
Und gebe es halt mal als Leckerlie, in einem Fummelbrett oder so.

Und zu dem Futter - das stimmt. Kitten brauchen nicht unbedingt Kittenfutter. Mit Grau & Macs bist du sowieso gut dabei, da sind alle wichtigen nährstoffe ja enthalten
 
K

katzen_lady

Gast
Kein Kitten kennt NUR Trockenfutter - sie kennen alle auch zumindest noch Muttermilch ;)

Meine "Große" (jetzt 3,5 Jahre alt) hatte bei ihren Zieheltern auch außer der Muttermilch nur Trockenfutter bekommen.

Die Begrüßungsmahlzeit bestand aus AlmoNature und vom zweiten Tag an gabs bei mir neben Dosen- und Schälchenfutter auch rohes Huhn.

Manche brauchen es vielleicht etwas vorsichtiger - aber bei uns gab's Nullkommanull Probleme. Die Miez hat reingehauen und gefuttert. Kitten mäkeln nicht im wirklich harten Sinn - die fressen, wenn sie Hunger haben, noch alles (vielleicht mal mit mehr oder weniger Begeisterung). Hier gab's auch keinerlei Darm- oder Verdauungsprobleme.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Die Akzeptanz von Grau ist hier auch nicht die beste, deshalb würde ich mir noch ein paar andere Sorten sozusagen in Petto halten.
Meine lieben zB Catzfinefood und Ziwi Peak (zimlich teuer, aber wenn sie es wollen,....), Granatapet, Christopherus und Petnatur. Von Mac's mögen sie nur die Beutel.
Gibts alles bei Sandras Tieroase.
Eigentlich kann man alles von Sandras füttern. "Müll" haben die dort erst gar nicht.
 
Lotti1260

Lotti1260

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2011
Beiträge
146
Alter
34
Ort
Strausberg
Hui, ihr seid aber schnell, danke für eure Antworten :)
Dann werde ich es also einfach auf mich zukommen lassen und es mit "Hälfte/Hälfte" versuchen, sollte es nicht gleich zu Beginn klappen :)

Die Füttermenge für Kitten wird ja hoffentlich auf den Packungen/Dosen stehen.

Ich lass mich überraschen - ich bin ja so aufgeregt auf die Zeit mit den Beiden. :) man will halt alles richtig machen ! Zum Glück gibt's das Forum hier, hier habe ich mir schon sehr viele hilfreiche Tipps holen können.
 
Jaso

Jaso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
281
Ort
Westerwald
Naja, nicht wirklich :)
Auf der Dose steht eine Richtmenge - aber für Kitten gibt es keine Richtmenge.

Kitten dürfen nämlich soviel fressen wie sie möchten :)

Auch generell - also ich persönlich halte mich nicht an diesen Richtwert. Ich habe hier nämlich noch nie Katzen gehabt, die alle gleichviel gefuttert haben.

Meine 6 Monate junge Katze futtert manchmal locker 500 Gramm am Tag. Meine Kater unterschiedlich, manchmal wird nur 100 gramm gefuttert, manchmal aber auch 300.

Das ist irgendwie immer unterschiedlich hier ...

Ich würde für deine kleinen einfach mehrere Portionen am Tag verteilt, bereit stellen.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Fang am besten an erst 1/4 ,bei der nächsten Mahlzeit 1/2 und dann 3/4 vom neuen Futter unterzumischen bevor du es pur gibst, damit der Katzenmagen sich an die neue Qualität gewöhnt. Ausserdem dürfte es einfacher mit der Akzeptanz werden.

Hier ist es auch so, dass mal mehr (bis 300g/Tag) und mal weniger (ca 120g/Tag) gefuttert werden.
Meine haben nicht zu den Kitten gehört, die kiloweise das Futter in sich hineingeschaufelt haben.
Es hat sich von der Menge her kaum geändert.
 
P

Pedder

Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
60
Ort
LK Hildesheim/ Niedersachsen
Vor dem selben Problem stehen wir auch. Die Kitten sind noch bei der Mutter, fangen aber jetzt an, auch Futter zu fressen. Die Halterin schwört auf RC Trockenfutter. Sämtliche Versuche sie umzustimmen liefen ins Leere...:(

Gestern dann der erste Versuch von uns, den Kitten Naßfutter (Grau) schmackhaft zu machen. Ergebnis: Die Kitten haben das Trockenfutter gefressen und die Mutter das Naßfutter. :eek:


Da wir die Kitten nur an den Wochenenden sehen können, wird der nächste Versuch auch dann erst möglich sein. Vielleicht klappt`s ja dann.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
638
Rocky&Drago
Antworten
60
Aufrufe
17K
Olcay581
Antworten
5
Aufrufe
1K
mrs.filch
Antworten
6
Aufrufe
4K
tanja1644
Antworten
2
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben