Kitten, ja, nein, Urlaub...?

K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.787
  • #41
Ich wäre übrigens bei Katzen, also weiblich.

Das sind dann Kätzinnen. ;)

Ich persönlich finde dass Du das ganze ziemlich "verkopft" angehst und sehr viel hin und her denkst. Das meine ich jetzt nicht negativ in dem Sinne, es ist gut dass Du Dir Gedanken machst, aber Tiere sind letzten Endes immer eine "Herzensangelegenheit" und eine "Herzensentscheidung". Dh. all die Theorie bringt Dir nur bedingt was und in der Praxis kann alles dann ganz anders sein...

Das eine ist der Part der verantwortungsvollen Überlegungen die Du anstellst, das andere ist das was sich "spontan" entwickeln wird wenn Du Dein Herz an zwei Viecherl verloren hast.

Meine persönliche Empfehlung wären auch eher zwei ausgewachsene Tier die in der Wohnung gut klar kommen, das so kennen und vielleicht sogar so brauchen. Im Idealfall sich schon kennen.

Dann dürfte der ganze andere Kram organisier und machbar sein ohne dass es den Tieren schlecht geht.

Und ich persönlich würde niemals reine Wohnungskatzen halten, aber das heißt nicht dass das nicht trotzdem ok sein kann für die Tiere wenn sie es so kennen und alles andere passt.

Meint: Meinungen sind nur Meinungen.

Wenn ich Dir rein meine Meinung sagen würde dann würde ich sagen: Ich finde Katzen nur in der Wohnung zu halten nicht gut.

Deshalb ist es aber noch lange nicht so dass das nie gut gehen kann oder automatisch zu leidenden Tieren führt. Und es gibt auch viel zu viele Katzen als dass die alle ein Zuhause mit passendem Freigang finden können.

Ich würde auch im Tierschutz kucken, nach zwei älteren Tieren (so ca. 1 Jahr aufwärts) die bisher nur Wohnungshaltung gewohnt sind. Dann kannst Du am ehesten davon ausgehen dass das passen wird und es ist auch kein so großes Problem wenn ihr mal ein paar Tage oder Wochen weg seid und jemand anders die Betreuung übernimmt.

Wenn es Dir um "Praktikabilität" und darum dass das möglichst gut funktionieren kann geht wäre das die "vernünftigste" Lösung.
 
Werbung:
Nightcat

Nightcat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2021
Beiträge
270
  • #42
@Pitufa
Ich ordne so ein Verhalten jedenfalls in etwa bei dem ein, was ich von einer Katze erwarte die zu intelligent für ihr eigenes Wohl sind. :p
Und ich weiß, dass die meisten Menschen ziemlich doof gucken, aber das ist es, was ich gerne hätte. Natürlich in der "perfekten" Version, ohne Unfälle, Zerstörung oder Co, aber wir sind uns wohl alle einig dass es sowas halt nur in "verrückt" gibt.
Also ich kann definitiv sagen, dass das ein völlig akzeptables Verhalten für mich wäre. Abessinier sind nicht nur wegen ihrem Aussehen quasi meine Traumrasse.

Das sind dann Kätzinnen.
Ja, aber das Wort klingt so seltsam. Irgendwie mehr nach Krätze als nach so nem Fellknäuel... xD

Du hast vermutlich recht, was meine verkopftheit angeht. Ding ist, ich habe eigentlich als wir hier eingezogen sind gesagt: Tja, dann gibt es wohl erstmal keine Katzen in meinem Leben, zu klein, nicht ideal.
Aber... ich bin inzwischen an einem Punkt, wo ich einfach mein damaliges Urteil neu überdenken muss. Herz will Katzen. Kopf sagt, wenn dann aber richtig.

Und ja, ich kenne das Problem, dass man ins Tierheim geht mit einer ganz klaren Vorstellung davon wie die eine Katze aussehen soll, die man sich holen möchte... und wie man dann mit zwei Katzen wieder kommt, die einfach so gar nichts damit zu tun haben.
Aber ich muss auch sagen, ich habe inzwischen einfach nicht mehr den Luxus quasi eine unbegrenzte Anzahl von Katzen aufzunehmen (und sei es auch nur mal Zwischendurch in Pflege).

Ich fühle mich grade so in einer "jetzt oder nie"-Phase, gerade was Abessinier-Kitten angeht. Ach ja... alles doof.

PS: 1 Jahr aufwärts würde nicht reichen. Die ersten drei Lebensjahre kannst du als Flegelalter einstufen. Aktivitätslevel sichtbar verringert würde ich eher auf 7-8 Jahre ansetzen.
Sprich, Kitten ist noch einfach, zwischen 0,5-3 Jahren zeigt sich ob die Wohnung reicht. Aber Kitten ist mir eben ein echtes Anliegen, romantische Kitschvorstellung und Verarbeitung von einem Katzentod wenn du es so willst. Ich weiß es wäre anders einfacher, aber es ist ein entweder so oder abwarten.
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.787
  • #43
Aktivitätslevel sichtbar verringert

Also ganz ehrlich: Eine Katze unter einem Jahr treibt DEUTLICH mehr Unsinn und ist DEUTLICH aktiver als eine drüber, also so ganz grob.

Mit einem Jahr kann man es schon ungefähr abschätzen wie aktiv eine Katze so generell ist und wie ihr Charakter so ist, da verändern sich dann schon auch noch bestimmte Dinge und wenn sie noch älter werden eh, aber aus der "Kittenphase" sind sie dann schon raus, also da besteht definitiv ein gewaltiger Unterschied.

Vor allem was das "Unsinn veranstalten" angeht und das wäre meiner Meinung nach das Hauptproblem wenn ihr die Kleinen bereits im ersten Jahr über einen längeren Zeitraum in erster Linie sich selbst überlassen wollt mit nur kurze Betreuung pro Tag.

Bis zu 8-10 Monaten würde ich ihnen da noch so ziemlich alles zu trauen an "Ungeschick", danach nicht mehr so sehr.
 
Nightcat

Nightcat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2021
Beiträge
270
  • #44
@KatzeK
Oh ja, in den Bereichen stimme ich dir uneingeschränkt zu.
Dachte es geht darum, dass die Katzen dann weniger lebhaft/aktiv sind. denn nach meiner Erfahrung ist so ein Kitten schon noch deutlich leichter müde zu kriegen. ;)

Also ich hätte nicht vor sie in den ersten Monaten alleine zu lassen.
Ausgehend davon, dass ich sie mit 12-16 Wochen kriege wären sie dann beim ersten "Urlaub" (der auch definitiv nicht so lange ausfallen würde) mindestens 6-8 Monate alt, im Idealfall tatsächlich eher 8+
Muss aber auch sagen, es geht hier halt nicht darum "mal schön an den Strand zu fahren" sondern darum hin und wieder meine Familie zu sehen. Verhandlungsspielraum gegeben, gänzlich verzichten unmöglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

A
Antworten
22
Aufrufe
4K
Asmara13
A
India
Antworten
4
Aufrufe
793
India
K
Antworten
46
Aufrufe
4K
K
A
2
Antworten
26
Aufrufe
10K
Alwaysloveyou
A
stachelbeere
Antworten
1
Aufrufe
600
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben