Zusammenziehen mit 3 Katzen

B

Bibi05

Benutzer
Mitglied seit
29 Oktober 2016
Beiträge
39
Hallo an alle,
mein Freund und ich planen innerhalb der nächsten ~12 Monate zusammen zu ziehen.
Ich habe 2 Katzen, er hat eine. Alles sind Mädels.

Seine Katze:
Freigängerin die aber nicht lange draußen ist und meist nicht mal den Garten verlässt. Ruhig, unkompliziert, wenig Ansprüche, quasi einfach nur so da 😅
War schon in Betreuung mit anderen Katzen und zeigte sich sehr umgänglich.

Meine Katzen:
1. Auch völlig unkompliziert und anspruchslos, aber sehr auf Menschen fixiert, mehr als auf Katzen. Möchte immer überall dabei sein. Tendiert leicht zum Mobbing, akzeptiert aber Grenzen von anderen Katzen sofort sofern sie sich wehren. Empfindet sich als der Chef. Ich könnte mir vorstellen, dass eine neue Katze erst mal ordentlich angeknurrt würde. Ich glaube aber, dass sie nie ernsthaft böse werden würde (hoffe ich zumindest).
2. Braucht den Mensch nur ab und zu. Eher ängstlich und schreckhaft, aber auch sehr verspielt. Lässt sich definitiv eher unterbuttern und wehrt sich nur wenn sie sehr in die Enge getrieben wird.

Beide sind Wohnungskatzen mit Balkon.
Ich habe bereits ein Handtuch auf dem seine Katze geschlafen hat mit zu mir genommen, was dann interessiert beschnuppert und dann beschmust wurde. Anders herum wurde es dann auch wieder direkt zum schlafen benutzt. Gutes Zeichen?

Wie nun am besten vorgehen?
Alle drei einfach gleichzeitig in neue Wohnung setzen? Oder erst mal in Zimmer getrennt? Oder nur meine dominante Katze später dazu damit sie die letzte im Revier ist und nicht gleich den Chef spielt?
Erst mal in Boxen nebeneinander um zu schauen wie reagiert wird? Oder gleich freilassen?

Ich habe so Angst, dass es schief geht und / oder eine davon sehr leidet und sich stark verändert. Vor allem mein Sorgenkind ist so sensibel bei Veränderungen 😩

Was meint ihr?
 
Werbung:
Jimmys Mom

Jimmys Mom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
270
Ort
Ortenau
Werdet ihr alle zusammen in eine neue WOhnung ziehen oder zieht der eine zum anderen?
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.988
Alter
53
Ort
NRW
ich würde alle gleichzeitig in die neue wohnung holen. - aber getrennte räume. also sicherheitshalber die langsame zusammenführung.

meine erfahrung ist übrigens, die katzen solange wie möglich mit ihrem zubehör in der alten wohnung zu lassen, falls das alles nicht zu weit weg ist und im zweifel sogar ein / zwei tage dort versorgen. damit ihr die wutze nicht in ein völliges chaos holen müsst. ich hab einen raum direkt frei geräumt, katzinger und zubehör rein. dann abgeschlossen, damit die eifrigen helferlein da nicht noch versehentlich die katzen ausbüxen lassen. erst als die neue wohnung (im groben) fertig war und die möbel standen, hab ich die katzinger rübergeholt.

aber das nur am rande.

wie wollt ihr das dann zukünftig regeln? freigänger geht weiterhin raus, die anderen nicht?
 
B

Bibi05

Benutzer
Mitglied seit
29 Oktober 2016
Beiträge
39
ich würde alle gleichzeitig in die neue wohnung holen. - aber getrennte räume. also sicherheitshalber die langsame zusammenführung.

meine erfahrung ist übrigens, die katzen solange wie möglich mit ihrem zubehör in der alten wohnung zu lassen, falls das alles nicht zu weit weg ist und im zweifel sogar ein / zwei tage dort versorgen. damit ihr die wutze nicht in ein völliges chaos holen müsst. ich hab einen raum direkt frei geräumt, katzinger und zubehör rein. dann abgeschlossen, damit die eifrigen helferlein da nicht noch versehentlich die katzen ausbüxen lassen. erst als die neue wohnung (im groben) fertig war und die möbel standen, hab ich die katzinger rübergeholt.

aber das nur am rande.

wie wollt ihr das dann zukünftig regeln? freigänger geht weiterhin raus, die anderen nicht?
Sehr gute Idee. Ob das möglich ist wird sich zeigen. Aber der Gedanke sie nicht ins Chaos zu holen ist gut!

Das mit dem Freigang wird dann von der Wohnung abhängen. Am liebsten wäre mir alle könnten raus. Aber sollte die Wohnung keinen Freigang hergeben wäre seine Katze auch mit der Wohnung zufrieden. Sie fordert den Freigang nicht. Aber irgendeine Möglichkeit zum raus gehen ist für uns schon Pflicht. Also wenigstens großer Balkon oder Terrasse / Garten sollte schon sein!

Meine sind da übrigens auch nicht fordernd. Sie gehen im Sommer gern auf den Balkon. Aber ist die Tür zu dann wird das auch einfach so akzeptiert.
 

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
724
Pira
Antworten
10
Aufrufe
338
Angellike
Angellike
Antworten
11
Aufrufe
1K
ottilie
Antworten
18
Aufrufe
1K
E
Antworten
7
Aufrufe
1K
Catma
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben