Kitten im Bett

M

michaela14

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2015
Beiträge
3
Hallo liebe Leute

Wir haben ein Problem. Unsere Katze hat letzten Sonntag fünf kleine Kitten zur Welt gebracht. Wir haben ihr im Voraus natürlich mehrere Wurfkisten bereitgestellt, jedoch hat sie sich am Schluss für mein Bett entschieden. Wir haben dann sofort alles mit Zeitungen und Tücher abgedeckt und sie bei der Geburt unterstüzt.
Nach der geburt haben wir die Mutter und die Babys in ihre Kiste getan. Die Kiste haben wir neben mein Bett gestelt, da wir dachten dass sie gerne in diesem Zimmer ist. Dies ging einige Tage lang gut aber seit gestern akzeptiert sie die Kiste nicht mehr. Sie hatt alle ihre Babys gepackt und wieder auf mein Bett verfrachtet. Wir haben alles versucht sie wieder zurück in ihre Schachtel zu bringen aber die Mutter hat sie jeweils gleich wieder aufs Bett gebracht.
So musste ich wohl oder übel letzte Nacht mit 6 Katzen im Bett schlafen...:wow: Nun kann ich das aber nicht auf dauer. Es wird ziemlich eng und es ist auch recht unhygienisch. Heute haben wir auch schon bereits mehrmals versucht die Katzen in die Kiste zu bringen, ohne Erfolg.
Hat irgendjemand schon eine ähnliche Erfahrung gemacht? Wir wissen nicht wie wir damit umgehen sollen.. Ich wäre sehr froh um Tipps, da ich wirklich an keinem anderen Ort schlafen kann.. Auch unser Sofa ist zu klein um darauf zu schlafen...:sad:

Vielen Dank jetzt schon!:)
 
Werbung:
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11 August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
Leg die jetzige Matratze auf den Boden in der Hoffnung, dass sie es akzeptiert und kauf dir eine neue. Geld wird ja keine Rolle bei euch spielen, wenn ihr eine Trächtigkeit und damit verbunden ein sehr hohes finanzielles Risiko in Kauf genommen habt. :(
 
S

Solal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2015
Beiträge
21
Auch wenn du versucht sie immerwieder an einem anderen Platz zu tun sie bringt sie immer zurück. Ich weiss es ist ein blödes Plätzchen aber sie hat denn nun mal ausgesucht :oops:.

In ein paar tagen sucht sie sich von allein einen neuen Platz. Dann "Zügelt" Sie mit den kleinen.
 
N

Nicolette

Forenprofi
Mitglied seit
15 Januar 2013
Beiträge
1.377
Schlaf halt woanders. Sofa oder so. Du hast zugelassen, dass deine Katze gedeckt wird und jammerst jetzt rum. Um mal ein passendes Wortspiel zu bemühen: du musst dich jetzt wohl in das Bett legen, das du dir gemacht hast.

Sorry für den Ton, aber es nimmt grad Überhand. Wenn das das einzige Problem mit dem Wurf ist, sei doch froh.
 
M

michaela14

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2015
Beiträge
3
Okey vielen Dank für eure Antworten!
Zu nicolette: ich dachte das sei ein forum wo ich meine probleme schildern kann, egal wie belanglos sie für andere personen scheinen!
Wir sind auch wirklich glücklich das sonst alles klappt aber ich finde deinen ton wirklich nicht so passend. Trotzdem danke für deine Antwort!
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.502
Alter
53
Ort
NRW
die katze sucht offenkundig einen ruhigen und warmen platz für ihre jungen, das biete ihr an! eine kiste mit decken, ggf. ein nestchen mit dach, dass du mit tüchern (keine handtücher, da verhacken sich die krällchen der kleinen schnell!) auslegen. ggf. direkt im schlafzimmer, der raum scheint der katze genehm zu sein.

dann: die mutterkatze keinesfalls rauslassen, spätestens wenn sie nicht mehr säugt, kastrieren lassen.

hast du die gewichte der wutze kontrolliert? falls nein, schleunigst nachholen und regelmäßig kontrollieren.

dann braucht die mutterkatze nahrhaftes futter, sie hat einen hohen energiebedarf.

alles über aufzucht kannst du auch hier nachlesen

http://www.katzen-forum.net/traecht...wissen-traechtigkeit-geburt-handaufzucht.html
 
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.798
Ort
Mittelfranken
Hallo Michaela14,
Zu erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum
Wenn dir jetzt ein rauer Wind entgegen weht dann scheint das damit zusammen zu hängen, Dass im Frühjahr immer ganz viele Kitten geboren werden und untergebracht werden müssen.
Da gibt es viele User, die schon lange hier im Forum unterwegs und deswegen ein wenig angefressen sind. Alle wollen wirklich nur das Beste für die Katzen

Bitte lass deine Katze sobald wie möglich kastrieren.
Schau einfach mal im Forum unter der Rubrik Tierschutz bei Notfellchen, wie viele Katzen da ein neues zu Hause suchen
 
N

Nicolette

Forenprofi
Mitglied seit
15 Januar 2013
Beiträge
1.377
Michaela,

belanglos ist dein Problem sicherlich nicht, zumindest nicht für deine Katze. Dass du da nicht deinen gewohnten Nachtschlaf findest, finde ich da schon eher belanglos. Und von daher fand ich meinen Rat 'schlaf woanders' ebenso sachlich wie konstruktiv, wenn deine Katze sich eben dein Bett ausgesucht hat.

Deine Katze hat, bestenfalls aus Unwissenheit, oder dummerweise aus willkleinekittikatzishaben, geworfen. Den Rat, sie so bald wie möglich kastrieren zu lassen, hast du bekommen (warum das noch nicht passiert ist, frag ich erst gar nicht).

Lies dich hier um, hier sind viele erfahrene Halter, du wirst auch in den bestehenden Threads viele Infos finden, die dir bei der Aufzucht helfen.

Wie Ottilie schon sagte: hier schlagen eben gerade viele User mit demselben selbstgenerierten Problem auf. Daher darfst du dich gerne über meinen Tin aufregen aber sei sicher, ich rege mich noch viel mehr über deine Naivität und dein Vermehrertum auf.

Alles Gute für deine Katzenfamilie!
 
M

michaela14

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2015
Beiträge
3
  • #10
Das wir die katze danach kastrieren werden ist klar. Das war auch von anfang an unser ziel. Wir haben uns nur uf kleine katzen eingelassen weil wir von anfang an wusste dass wir sie loswerden. Wir haben 3 familien die die katzen nehmen werden und somit ist das für uns zum glück kein problem.
Auch über die aufzucht und was alles gemacht werden muss haben wir uns sehr gut informiert. Wir haben mehrere bücher gelesen, das internet durchforstet und auch immer wieder mit unserer langjährigen tierärztin rücksprache gehalten.
Ich werde mich natürlich trotzdem noch durch diverse beiträge in diesem forum klicken, da man nie gut genug informiert sein kann.
Vielen dank für eure unterstüzung!
 
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11 August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
  • #11
Beim Begriff "loswerden" stellen sich meine Nackenhärchen auf. Versuch da bitte umzudenken. Verantwortungsbewusst vermitteln - so wird ein Schuh draus.
Das bedeutet auch, dass die Kitten paarweise vermittelt werden müssen, wenn nicht bereits ein anderes Kitten vorhanden ist. Bei einer ungeraden Anzahl wie bei dir, nicht unbedingt einfach. Im Idealfall gleichgeschlechtliche Abgabe. Davor entwurmen und impfen. Ab welcher Woche sollen sie abgegeben werden?

Du hast zwar geschrieben, dass ihr euch darauf vorbereitet habt, aber verstanden, warum ihr es auf diese völlig unnötige und vermutlich riskante Trächtigkeit direkt angelegt habt, habe ich es nicht. Deine Kätzin wird vermutlich kein Zuchttier sein und der Kater bestimmt auch nicht. Weißt du, deine Kätzin hat sich das nicht selbst ausgesucht, wiederkehrend rollig zu sein - und das war vor der Trächtigkeit unter Garantie der Fall, wenn sie nicht deutlich zu jung war - das hast du entschieden. Ebenso das Ansteckungsrisiko bei der Verpaarung außer acht gelassen. Und alles nur, weil drei Familien in deinem Bekanntenkreis Kitten haben wollen? Als ob es nicht ständig zu viele davon gäbe.
 
Werbung:
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
2.015
  • #12
Leg die jetzige Matratze auf den Boden in der Hoffnung, dass sie es akzeptiert und kauf dir eine neue. Geld wird ja keine Rolle bei euch spielen, wenn ihr eine Trächtigkeit und damit verbunden ein sehr hohes finanzielles Risiko in Kauf genommen habt. :(

Warum bloss überlassen Leute mit dem undurchdachten Wunsch "einmal Babys haben will" dies nicht den seriösen Züchtern, die auf Eventualitäten vorbereitet sind und auf ihre Mentoren zurückgreifen können:confused:

Babys aufziehen kann man auch als Pflegestelle einer z.B. trächtigen Kätzin, wie solche zuhauf in Tierheime abgeschoben werden.

Dubiose, unehrliche Inserate zwecks "Kitten-Verkauf" füllen die Plattformen ins Unermessliche, weil Kitten-Inserenten dann doch plötzlich bei den Vermehrern alias "Baby-haben -Wollenden" abspringen :mad:

All dies zu unterstützen scheint nicht wirklich das Ziel dieses Forums zu sein.

Der Mama-Katze und ihren Kitten jedoch sei in diesem Fall den ihr ausgesuchten Platz zu gewähren. Kann sein, dass der eigenständig wechselt. Zu hoffen bleibt, dass die Kitten geimpft werden - und v.a. die Mutterkätzin möglichst bald kastriert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Solal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2015
Beiträge
21
  • #14
Schau genau hin wenn du die Kittens verkaufst und gebe sie nicht einfach jedem ix beliebigen, schaue die Familien oder Leute genau an und frag sie aus, vermittle keine Kätzchen übers Internet, die Leute sollen nach hause kommen dass du sie persönlich kennenlernst. Und schau drauf Kätzchen suchen sich die zukünftigen Menschen aus ;)

Und ganz wichtig nie in Einzel Haltung. :)
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #15
Das wir die katze danach kastrieren werden ist klar. Das war auch von anfang an unser ziel. Wir haben uns nur uf kleine katzen eingelassen weil wir von anfang an wusste dass wir sie loswerden. Wir haben 3 familien die die katzen nehmen werden und somit ist das für uns zum glück kein problem.
Auch über die aufzucht und was alles gemacht werden muss haben wir uns sehr gut informiert. Wir haben mehrere bücher gelesen, das internet durchforstet und auch immer wieder mit unserer langjährigen tierärztin rücksprache gehalten.
Ich werde mich natürlich trotzdem noch durch diverse beiträge in diesem forum klicken, da man nie gut genug informiert sein kann.
Vielen dank für eure unterstüzung!

"Loswerden".....das Wort stößt mir schon auf. Wenn die Kätzchen von den neuen Besitzern dann auch zu spät kastriert werden (oder gar nicht??), geht das Katzenelend munter weiter. Nur weil man sie "losgeworden ist", endet damit nicht die Verantwortung. Das ist sehr häufig eben das Problem. Viel zuviele Menschen unterschätzen, wie früh Kätzchen geschlechtsreif werden können. Und genügend TÄ sind auch noch vom alten Schlag.
 
C

ChocoCookie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2015
Beiträge
28
Ort
Leicester, UK
  • #16
Wir haben uns nur uf kleine katzen eingelassen weil wir von anfang an wusste dass wir sie loswerden.

Ich meine das jetzt ganz sicher nicht böse, aber das klingt irgendwie so ein bisschen als hätten Nachbarn / Freunde bei euch geklingelt und gesagt, hey, ihr habt doch eine Katze, lasst die mal Junge bekommen, wir wollen gern ein Kätzchen haben!? :rolleyes:

Vielleicht war es einfach blöd formuliert, aber ich weiß ja nicht. Liest sich komisch.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #17
--------Fülltext
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbie

Barbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
111
Ort
MS-Land
  • #18
Ich meine das jetzt ganz sicher nicht böse, aber das klingt irgendwie so ein bisschen als hätten Nachbarn / Freunde bei euch geklingelt und gesagt, hey, ihr habt doch eine Katze, lasst die mal Junge bekommen, wir wollen gern ein Kätzchen haben!? :rolleyes:

Vielleicht war es einfach blöd formuliert, aber ich weiß ja nicht. Liest sich komisch.

Finde ich auch. Außerdem stößt es mir auf, dass die Tierärztin dieses Vorhaben anscheinend unterstützt. Ich wünsche zumindest alles gute für die Kastration. Hoffentlich sind die neuen Halter wirklich verantwortungsvoll und sind sich im klaren, ein Lebewesen versorgen und umsorgen zu müssen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
1K
bohemian muse
Antworten
17
Aufrufe
1K
Gwion
Antworten
8
Aufrufe
6K
andacover
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben