Kitten: Futter vom Züchter beibehalten oder umstellen?!

Sooo Phie!

Sooo Phie!

Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2011
Beiträge
50
Ort
Wien
Liebe Alle!

Es ist so weit und bald ziehen zwei 14wöchige Katerchen bei uns ein. Die Züchterin füttert (abgekürzt ausgedrückt) einen Mix aus Miamor feinen Filets, Porta 21, Grau und Rindfleisch.

Die theoretischen Fakten - was gutes und schlechtes Futter voneinander unterscheidet (hoher Muskelfleischanteil, kein Zucker, Getreide & Co), kenne ich . Ich möchte dennoch - auch aus Kostengründen - mit der Zeit andere Futtersorten füttern, z.B. Macs, Ropocat, Amadeus. Grau und Miamor möchte ich definitiv beibehalten und Porta 21 vielleicht hin und wieder füttern. Ab und zu Fleisch (Rind oder gekochtes Huhn) sind auch eingeplant.

Meine Frage ist jetzt: Wie stell ich die kleinen so schön langsam auf neue Geschmäcker ein? Zu abrupt sollte man das ja nicht machen, sonst ist Durchfall vorprogrammiert oder? Kann man Futter "gemischt" (also z.B. Porta und Ropocat) anbieten oder kommt das nicht gut an?

Ich weiß, dass Kitten so viel fressen dürfen wie sie wollen. Aber was heißt das jetzt für mich und meine Mengenbestellung online (Sandras Tieroase)? Ich kann ja nicht einfach von neuen Sorten dosenweise bestellen und dann vertragen sie es am ende nicht...

Würdet ihr vorerst den Großteil noch beim alten Futter belassen und nur vereinzelt neues Futter füttern?

Wäre SEHR dankbar für eure Hilfe!
 
Werbung:
M

Meli'

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2010
Beiträge
3.664
Alter
34
Ort
Herrenberg
Hallo erstmal :)

Na, du hast es ja relativ einfach, weil die Züchterin schon teilweise das füttert, was du später auch geben willst. Bei meinen war das auch so.

Ich habe dann einfach nur die Futtersorten eingekauft, die ich auch füttern wollte und dazu dann eben ein paar "Testdosen" von den Marken, die ich noch dazu nehmen wollte. Die hab ich dann einfach mal zum Ausprobieren gegeben - ohne groß Untermischen und sowas. Die Katzen haben es super vertragen und ich wusste, dass ich davon bei der nächsten Bestellung mehr oder eben garnichts mehr bestelle. Außerdem freut sich das Tierheim immer darüber, wenn man mal ungeliebte Futtersorten "entsorgen" will (zumindest unseres :D).

Mach dir da nicht so viele Gedanken, einfach ausprobieren. :)

Anders wäre das, wenn die kleinen Monster was vollkommen anderes zu fressen bekommen würden und du gleich alles umstellst. Aber das ist ja nicht der Fall.

LG
Meli
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Die Idee mit dem ab und zu Fleisch ist super.
Aber gib es roh, das ist gut für die Zähne, da haben sie mehr zu kauen :)
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Die ersten 1-2 Wochen würde ich auf jeden Fall noch das Futter weitergeben, welches sie beim Züchter bekommen haben und dann langsam umstellen, da bist du auf der sicheren Seite.

Bei Sandras Tieroase gibt es ein Testpaket, dass kannst du dir bestellen und dann siehst du ja, welches Futter angenommen wird und welches sie gut vertragen, ansonsten bestellst halt von den Marken die du gerne füttern willst, einfach 2-3 Dosen nur und probierst es aus wie sie ankommen.

Auch bei VetConcept bekommt man eine kleine Testsendung, musst halt mal schauen.

Du kannst ja auch bei einem Fressnapf vorbeifahren, da gibt es auch einige bessere Sorten.
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
Meine Kitten haben damals nur Netto Kittenfutter und Whiskas Kittenfutter bei ihrer Vor-Dosi bekommen. Für mich war nach meiner KaFu-Recherche klar, dass ich das auf keinen Fall füttern möchte. Also habe ich Netto und Whiskas die erste Eingewöhnungszeit (2 Wochen) gefüttert und dann innerhalb 1 Woche (1.-2. Tag: 1/4 neu, 3.-4. Tag: 1/2 neu, 5.-6. Tag 3/4 neu) zunächst erstmal auf Animonda Carny umgestellt. DF gab es trotz der relativ schnellen Umstellung keinen. Nach und nach sind dann noch Schmusy, Bozita und Amadeus als Hauptmarken hinzugekommen. Zusätzlich habe ich noch Real Nature, Macs, Miamor, Select Gold, Cachet Select, Grau, BioPlan gefüttert. Carny wird mittlerweile verschmäht, die Produktion von Schmusy wurde eingestellt. Also habe ich Macs nun zur weiteren Hauptmarke ernannt. Zusätzlich möchte ich Bozita als Hauptmarke ablösen (nur noch für ab und zu und aus Qualitätsgründen) und durch BioPlan, Grau, Real Nature, Porta21, VetConcept, Leonardo oder Select Gold ersetzen. Aber diese Umstellung plane ich erst für nächstes Jahr. Die Mietzis müssen jetzt erstmal den Wegfall von Schmusy verkraften.
 
Zuletzt bearbeitet:
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
Naja, zwischen Grau Und Macs sind ja kaum Unterschiede, da gibt es sicher keine Probleme.
Du kannst ja erstmal bei Sandra Grau bestellen und etwas Macs dazu zum Probieren.

Denk aber dran, dass die feinen Filets auch nur Ergänzungsfutter sind.
Da würde ich lieber Porta nehmen, denn es ist supplementiert. Wenn auch in Wirklichkeit keine Katze Filetfutter braucht.:)
 
Knitterfee

Knitterfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2009
Beiträge
391
Ort
Hamburg
Mengenmäßig richte Dich mal auf 400 bis 1000 Gramm täglich ein - am wahrscheinlichsten ist aber eher 600 bis 800 Gramm.
Am Anfang kannst Du also auch gut mal die 400 Gramm Dosen kaufen, und von dem neuen Futter vielleicht bei der ersten Bestellung erstmal nur 200 Gramm Dosen, die Du dann langsam untermischst?
Also wenn sie z.b. 600 Gramm fressen, dann davon 200 Gramm täglich neues Futter?
Eigentlich vertragen die kleinen sowas aber immer recht gut, ich hab unseren Jungs damals auch nur die ersten 10 Tage Whiskas für Kitten gegeben (wurde uns vom TH so empfohlen :rolleyes:).
Danach haben wir dann recht zügig auf Carny umgestellt. Leichten Durchfall hatten die beiden als Kitten ohnehin ab und an, egal was wir gefüttert haben.
Und bestell ruhig etwas mehr, wir waren anfangs nur dabei, neues Futter zu organisieren weil wir gar nicht dachten dass so kleine Tiere so viel fressen können :D
Und rohes Fleisch kannst Du ihnen auch schon von anfang an geben, wenn sie es erstmal nicht mögen kannst du auch die Fleischstreifen leicht anbraten, das mögen viele katzen :D
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
Mengenmäßig richte Dich mal auf 400 bis 1000 Gramm täglich ein - am wahrscheinlichsten ist aber eher 600 bis 800 Gramm.

Ist die Mengenangabe für ein oder 2 Kitten gedacht? Ich wundere mich nämlich immer wieder welche Mengen andere Kitten weghauen.
Meine beiden Kitten (jetzt 11 Monate alt) verdrücken täglich ca. 800-900g (zwischenzeitlich, als es sehr warm war, waren es auch nur mal 600g). Sie bekommen verschiedene Marken, verschiedener Qualitätsstufen z.B. Schmusy, Macs, Bozita Tetra, Amadeus, Real Nature, Select Gold und Grau. Sollte/hätte ich mir aufgrund der geringen Menge Sorgen machen?
 
schniekemiez

schniekemiez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
253
Ort
München
die Produktion von Schmusy wurde eingestellt. Die Mietzis müssen jetzt erstmal den Wegfall von Schmusy verkraften.

:wow:

HÄÄÄÄÄÄÄH???

Woher hast Du diese Info? Das hab ich gar nicht mitbekommen. Na toll. Da hat man was, was sie wenigstens einigermaßen mögen...

Mich macht das Thema Futter beinahe wahnsinnig.
Ich habe echt ALLES an guten Futter versucht. Aber die mögen alles immer maximal nur einen Tag... bis auf den Kleinen... der frisst grad alles. Aber ist halt auch noch ein Kitten. Bzw. stimmt gar nicht. Grau-Kitten wird konsequent verschmäht.. :verstummt:

Auf jeden Fall ist es echt deprimierend. Das letzte Mal, dass es ALDI-Fraß gab ist ca. 5 Wochen her. (zwischendurch breche ich immer mal wieder ein, weil Cachet das einzige futter ist, das IMMER gefressen wird...) Nun gabs nur Schmusy, Grau, Almo Nature und Applaws... Ahja. Und Miamor feine Filets. Kam wenigstens EINIGERMASSEN an... aber es ist gräßlich.

Heute war ich im ALDI und hab 6 200g-Döschen eingepackt. Eine Dose auf 3 Schüsselchen aufgeteilt und was soll ich sagen... ALLES WEGGEFRESSEN!!!! :massaker::massaker:

Was mache ich nur falsch?! Ich fühle mich wie eine Rabenmutter, wenn sie das fressen... :grummel:
 
Knitterfee

Knitterfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2009
Beiträge
391
Ort
Hamburg
  • #10
In meiner Welt für 2 Kitten ;)
also bis zu 500 Gramm pro Nase halte ich für normal bei Kitten.
Ist die Mengenangabe für ein oder 2 Kitten gedacht? Ich wundere mich nämlich immer wieder welche Mengen andere Kitten weghauen.
Meine beiden Kitten (jetzt 11 Monate alt) verdrücken täglich ca. 800-900g (zwischenzeitlich, als es sehr warm war, waren es auch nur mal 600g). Sie bekommen verschiedene Marken, verschiedener Qualitätsstufen z.B. Schmusy, Macs, Bozita Tetra, Amadeus, Real Nature, Select Gold und Grau. Sollte/hätte ich mir aufgrund der geringen Menge Sorgen machen?
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
  • #11
Sollte/hätte ich mir aufgrund der geringen Menge Sorgen machen?

Nein, so seh ich das nicht.
Keine meiner Damen hat auch zu Kittenzeiten mehr als 300-400g gefressen.
Nelly eher weniger.
Das kommt immer auf das Futter, auf die Katze und auf den Stoffwechsel an.
Viel muss nicht immer gut sein, denn der kleine Katzenkörper kann auch überfordert werden.:)
 
Werbung:
schniekemiez

schniekemiez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2009
Beiträge
253
Ort
München
  • #12
Mein kleiner Oskar frisst vielleicht 300g am Tag + TroFu in kleinen Mengen.
500 - 800g finde ich schon echt viel. Was sind das denn für Kitten?:eek:
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
  • #13
Mein kleiner Oskar frisst vielleicht 300g am Tag + TroFu in kleinen Mengen.
500 - 800g finde ich schon echt viel. Was sind das denn für Kitten?:eek:

Die Mengenangabe war für 2 Kitten. Wobei ich hier im Forum auch schon gelesen habe, dass EIN Kitten so viel frisst. Meine beiden, verwöhnten Würste haben gestern übrigens den am wenigsten an einem Tag gefressenen Rekord aufgestellt. Zu 2. haben sie nur 200g NaFu gefressen. :dead: Es gab/sollte geben Amadeus Rind und Fisch und Macs Sensitiv mit Pute und Karotten. Keine der beiden Marken/Sorten scheint genehm gewesen zu sein. Heute gibt es trotzdem konsequenter Weise den Rest davon. Mal sehen, ob noch was da ist wenn ich wieder komme.
 

Ähnliche Themen

gänseblümchen07
  • Sticky
37 38 39
Antworten
776
Aufrufe
418K
cakehole
cakehole
B
Antworten
123
Aufrufe
166K
Grizabella
Grizabella

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben