Kitten atmet sehr schnell?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

zimtzucker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2020
Beiträge
25
Ort
österreich
Video 1: schön muckelig auf der Kuscheldecke, Wärme + nach dem toben
Video 2: dito Video 1
Video 3: dito Video 1 und Video 2



Ich persönlich sehe da nüscht auffälliges.

Wenn die am spielen / toben sind, kennen die noch nicht ihre Grenzen. Da wird auch gerne mal über's Ziel hinausgeschossen und weiter getobt, bis es wirklich nicht mehr geht.

Ansonsten, wenn du dir nicht sicher bist, einfach mal beide eintüten und beim Doc abhören lassen.
Vielen vielen lieben Dank für deine beruhigende Antwort(y)
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.415
Ort
österreich
Ich schließe mich Königscobra an - falls du es doppelt brauchst. ;)

Da ist absolut nix auffälliges!

Du kannst eigentlich ganz beruhigt sein.
Wenn du dir aber so große Sorgen machst, lass wirklich mal nen TA drauf schauen. Dann hast du es sozusagen amtlich bestätigt, dass alles ok ist.
 

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
1.507
Ort
Leonberg
Kann eigentlich auch träumen zu einer kurzzeitig schnelleren Atmung führen?
 

Katzenöhrchen

Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
47
Kann eigentlich auch träumen zu einer kurzzeitig schnelleren Atmung führen?
Ich vermute ja.
Wenn man mal beobachtet träumen die Kleinen wirklich stets aufregend und haben viele neue Eindrücke zu verarbeiten.
Unsere 2 haben im Kittenalter stets wie wild gezuckt, das Näschen gerümpft und ab und an eine schnellere Atmung gezeigt. Unser neuer und dritter im Bunde (13 Wochen alt) tut es auch 😄
Erst Gestern Mittag ist mir dabei wieder eine kurzzeitige super schnelle Atmung aufgefallen.
 

zimtzucker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2020
Beiträge
25
Ort
österreich
Oh, das ist auch noch eine gute Frage gewesen, Danke für die Antworten Königscobra und Katzenöhrchen! Wenn das Mädchen wie weggetreten schläft, sich durch mein normales Anreden nicht mehr rührt wird sie wohl auch eher näher am Träumeland sein als im Halb-Wachzustand. Dabei ist mir auch zuletzt mal eine schnellere Atmung aufgefallen, das Zucken kam dann danach und einmal hatte sie die Augen so halb-geöffnet, war aber sicher ganz tief am schlafen, weil sie auch auf mich nicht reagiert hat, ich ordne das jetzt auch mal in diese Kategorie "Schlafen und Träumen" (ich hab sie dann nämlich aufgeweckt weil ich dachte sie wäre vielleicht bewusstlos🙈).
 

Katzenöhrchen

Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
47
Oh, das ist auch noch eine gute Frage gewesen, Danke für die Antworten Königscobra und Katzenöhrchen! Wenn das Mädchen wie weggetreten schläft, sich durch mein normales Anreden nicht mehr rührt wird sie wohl auch eher näher am Träumeland sein als im Halb-Wachzustand. Dabei ist mir auch zuletzt mal eine schnellere Atmung aufgefallen, das Zucken kam dann danach und einmal hatte sie die Augen so halb-geöffnet, war aber sicher ganz tief am schlafen, weil sie auch auf mich nicht reagiert hat, ich ordne das jetzt auch mal in diese Kategorie "Schlafen und Träumen" (ich hab sie dann nämlich aufgeweckt weil ich dachte sie wäre vielleicht bewusstlos🙈).
Unser Jüngster (Floki) hat die Augen während er schläft manchmal auch leicht geöffnet. Da ich das von Simba und Nala nicht kannte, habe ich zuerst auch ganz schön blöd geguckt und ihn geweckt, sah doch etwas besorgniserregend aus 🧟‍♂️😅 Ist aber eben so eine kleine Eigenart von ihm aber es gibt ja auch Menschen bei denen das so ist.
 

zimtzucker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2020
Beiträge
25
Ort
österreich
Möchte keinen neuen Thread eröffnen und dann vielleicht schon als eine gelten, die sich lauter Krankheiten einbildet🙈 deswegen frage ich hier noch etwas, das zwar zu meinen "schnell" atmenden Kätzchen gehört, aber nicht die Atmung betrifft:
Die beiden hatten als ich sie zu mir geholt habe eine Bindehautentzündung und ein bisschen dazugehörigen Schnupfen, auch das Näschen war öfter mal durch Ausfluss ein bisschen verklebt am Nasenloch, aber nur so wenig, sodass sie es eigentlich immer selbst weggeputzt haben, auch war das Nasenloch nie zugeklebt. Nun weiß ich bereits, das Katzenschnupfen ein riesiges Thema ist....als ich damals beim Tierarzt war meinte dieser, dass das nicht "der Katzenschnupfen" ist, denn dann würde es ihnen wesentlich schlechter gehen. Da es "den Katzenschnupfen" ja gar nicht gibt (wusste ich damals noch nicht genau), müssen sie sich aber doch eine Infektion (zumindest eine leichtere) mit irgendeinem Erreger aus dem Katzenschnupfen-Kreis eingefangen haben. Ich bekam eine antibiotische Augensalbe und habe diese verwendet bis sie so gut wie leer war. Seitdem sind die Augen auch wieder ok. Allerdings niesen sie doch beide immer wieder, so ein paar Mal am Tag schätze ich, mal ein bisschen öfter, mal seltener, aber ganz weg ist das Niesen bisher nicht gegangen.
Ich sollte die beiden Anfang/Mitte August zum Impfen beim Tierarzt bringen. Kinder impft man ja auch nicht wenn sie krank sind, deshalb meine Frage, sollte ich noch warten mit dem Impfen (wäre die erste Impfung überhaupt) bis sie gar nicht mehr Niesen....falls sie irgendwann gar nicht mehr Niesen? Eine laufende Nase müssen sie immer noch ein bisschen haben, da ich dort immer mal was kleben sehe, dass ich manchmal wegputze oder sie selbst wegputzen 🤧
Vielleicht liest hier ja noch jemand mit der mir dazu seine Meinung schreiben kann!
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.415
Ort
österreich
Hmmm ... tränende Augen, laufende Nase, häufiges Niesen ... da kann viel dahinter stecken.

Hast du mal ins Mäulchen geschaut?
Wie schaut denn das Zahnfleisch aus?
 

zimtzucker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2020
Beiträge
25
Ort
österreich
Hmmm ... tränende Augen, laufende Nase, häufiges Niesen ... da kann viel dahinter stecken.

Hast du mal ins Mäulchen geschaut?
Wie schaut denn das Zahnfleisch aus?
Das Zahnfleisch sieht hellrosa und gesund aus, auch wenn sie Gähnen sehe ich keine Rötungen oder Bläschen im Mund. Aus der Nase kommt aber wirklich nur mehr sehr wenig aus je einem Nasenloch und die Augen sind jetzt nach der Behandlung mit der Salbe auch ok ;)
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.415
Ort
österreich
Das Zahnfleisch sieht hellrosa und gesund aus, auch wenn sie Gähnen sehe ich keine Rötungen oder Bläschen im Mund. Aus der Nase kommt aber wirklich nur mehr sehr wenig aus je einem Nasenloch und die Augen sind jetzt nach der Behandlung mit der Salbe auch ok ;)
Na, dann wird das schon passen.
Und wenn du sie dem TA vorstellst, kann der ja selber beurteilen, ob er impfen will oder lieber nicht.
 

zimtzucker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2020
Beiträge
25
Ort
österreich
Na, dann wird das schon passen.
Und wenn du sie dem TA vorstellst, kann der ja selber beurteilen, ob er impfen will oder lieber nicht.
Da er sie auch entwurmt hat als sie die Bindehautentzündung hatten vermute ich, dass er das nicht so "eng" sieht :/ Ich habe mir dabei auch nicht so viel gedacht, weil ich es noch nicht besser wusste, wie streng das viele sehen bzw. weil ich dachte Entwurmen muss jetzt mal sein, wenn die Kätzchen von draußen kommen ;)
Heute zB waren wir bisher den ganzen Tag zu Hause und es gab bisher max. 2 Nieser. Manchmal ist es auch in Verbindung wenn sie draußen am Balkon neues erschnüffeln, vielleicht atmen sie dann ja auch ein Sandkörnchen oder so ein und niesen deshalb?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben