Kinski kippt einfach um

E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
57
Ort
Castrop-Rauxel
Seit vorgestern hat Kinski wieder Durchfall und kippt beim Laufen einfach um. Er eiert durch die Gegend als hätte er einen über den Durst getrunken.
Ich war schon bei der Tierärztin. Sie sagt, dass liegt daran, dass Kinski durch den Durchfall und die Kolibakterien so geschwächt ist und er auch Bauchkrämpfe hat. Er ist aber auch extrem schreckhaft geworden. Er wird wieder gegen Kolibakterien behandelt und bekommt Aufbauspritzen. Er hat auch Fieber, 39,1 C.
Meine Tierärztin sagt, ich soll dem Kater Tartar geben, aber das kann ja keiner bezahlen. Er frisst sehr unregelmäßig und Early frisst dann immer alles weg. Also müsste ich für 2 Kater Tartar kaufen. Gibt es Alternativen außer Huhn? Huhn frisst er nämlich nicht mehr seit der letzten Kolibaktierienbehandlung. Soll ich ihm vielleicht auch Katzenmilch geben?
Das arme Katerchen:(
Heute Nachmittag fahre ich wieder zum Arzt für die nächste Spritze. Ich reinige das Klo jetzt schon komplett zweimal am Tag. Mehr kann ich zur Zeit, glaube ich, nicht machen. Oder habt ihr irgendwelche Vorschläge?
 
Werbung:
SanneG

SanneG

Forenprofi
Mitglied seit
14. März 2008
Beiträge
1.417
Alter
48
Ort
Berlin
Hallo Petra,

Katzenmilch würde ich bei Durchfall und Bakterien nicht geben. Soweit ich weiß, ist das dann zu belastend für den Körper. Frag doch mal den TA, wenn Du nachher eh dort hin musst.

Vielleicht ginge auch Rindergehacktes, das ist ja preiswerter - müßte aber auch der TA etwas zu sagen, vielleicht ist Tatar unbedingt gewollt, da weniger fetthaltig.

Als unser Freggel mal furchtbar unter Durchfall litt, riet uns unserer TA, Huhn zu kochen (ohne alles) und die daraus entstehende Brühe erkaltet dem Kater anzubieten, so dass er weitere Flüssigkeit zu sich nimmt. Hat bei uns ganz gut geklappt. Einen Versuch ist es bei Euch vielleicht auch wert.

Richtig gute Ratschläge kann ich Dir kaum geben, außer dass ich meine, Du solltest Dich hinsichtlich Futter usw. jetzt besonders eng mit dem TA abstimmen. Vielleicht reicht es ja, das Tatar nur einige Tage zu füttern und dafür die Katzen zu separieren. Dann wirds auch nicht so teuer.

Viel Glück und der Maus gute Besserung,

herzliche Grüße
Sanne
 
M

Minewitt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
454
Wenn die Tierärztin dir zu Tartar rät würde ich das auch tun. Rotes Fleisch hat andere Nährwerte als weißes. Ich hatte einen Kater aus einer Inzucht der aus dem Futter nicht genug Nährstoffe zog, er ist trotz fressen wie nen Scheunendrescher langsam verhungert. Durch die Tartarfütterung war er Ruckzuck wieder fit, und nach einem Jahr konnte ich ihn auch ganz normal hochwertig füttern. Er brauchte nur 100 g am Tag. Ich hab ihn immer seperat aus der Hand gefüttert und wenn er satt war den Rest gleich wieder in den Kühlschrank. Sicher wird das eine Weile auf jeden Fall teurer als normales Katzenfutter sein. Letztendlich hast du das aber an den fehlenden Tierarztkosten auch Ruckzuck wieder reingeholt.
 
YunaLeni

YunaLeni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
320
Ort
Brühl bei Köln
Also ich hab vor ein paar Tagen Tartar gekauft und für 130g 1.09€ gezahlt. Das find ich noch ganu OK und gerad im Krankheitsfall würd ich das geben :)

Liebe Grüße und gute Besserung dem Kinski :)
 
E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
57
Ort
Castrop-Rauxel
Danke schön für die Tips! ich habe Tartar gekauft und Kinski haut richtig rein. Ich muss jetzt einfach abwarten. Er kommt sogar wieder zu mir angewackelt und will kuscheln. :)

PS: Early hat sich übrigens schon einmal auf den Hof gewagt! Für einen Stubentiger nach 14 Jahren schon ganz schön mutig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
ich bin mir nicht sicher, aber was ist mit diesen babygläschen wo nur fleisch drin ist?
das hab ich für unsren sternenkater jerry gekauft, als er so krank war.
oder leber gekocht,? angeblich soll ja gekochte leber stopfen.:confused:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
hol dir bitte auch noch Rindergullasch ( so 100-150 Gramm dürften erstmal reichen... kannst du aber auch vom discounter holen udn in 100-150 gramm-Portionen einfrieren)

gib 2-3 Rindfleichwürfel in ein schraubglas, bedecke sie mit Wasser(gerade eben) verschliesse das schraubglas fest und lass es im Wasserbad ca 1,5-2 Std. köcheln...(oder early geben- enthält zwar keinerlei nährstoffe mehr, aber meine sind trotzdem wild drauf) und gib kinski die brühe 5-10ml-weise
 
E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
57
Ort
Castrop-Rauxel
Danke schön, die Brühe kommt gut an. Der Durchfall ist auch schon nicht mehr so schlimm. Eine Bekannte fragt mich übrigens sofort, ob es nicht sein könnte, das Kinski einen Schlaganfall hatte. Die Tierärztin hat aber nichts in dieser Richtung gesagt.
Jedenfalls kippt er schon nicht mehr so häufig um, legt sich aber nach ein paar Schritten sofort wieder hin. Na, er muss auch ganz schön schlapp sein nach den ganzen Anstrengungen. Aber ich merke, dass er auf dem Weg der Besserung ist. Heute gibt es noch einmal eine Spritze.
Einen schönenTag noch und
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Na, dann drück ich mal die Daumen, dass er bald wieder ganz auf den Beinen ist.
LG
 

Ähnliche Themen

M
2 3
Antworten
41
Aufrufe
1K
Moody84
M
S
Antworten
42
Aufrufe
2K
Sherni95
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben