Keine Nacht mehr Ruhe - Kater oder Säugling?

  • Themenstarter SecondSunrise
  • Beginndatum
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #21
Hallo ihr Lieben,
seit ich einen Napf mit Trockenfutter da stehen habe, kann ich durch schlafen und werde nicht mehr geweckt. Es sei denn man will mal schmusen. :)
Ich weiß, dass Trockenfutter nicht beliebt ist. Aber mein Schlaf ist auch wichtig und bei mir war es die Lösung. Liebe Grüße
 
Werbung:
G

Galoppi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
114
  • #22
Ich hab das Problem auch mit diversen Katzen gehabt. Inzwischen bin ich von vorn herein schlauer geworden.
Ich versuche, den ganzen Tagesrythmus der Katzen an meinen eigenen anzupassen (bei meiner jetztigen Rasselbande hat das innerhalb einer Woche geklappt, bei früheren Katzen, die älter waren, hat es aber durchaus auch ein halbes Jahr gedauert).
Das sieht dann so aus, daß die Katzen bis ca. 10 Uhr vormittags mehr oder weniger ignoriert werden (kein Futter, kein Spielen, sich halt nicht mit ihnen beschäftigen).
Gegen zehn gibt's dann Frühstück. Danach im Normalfall gegenseitiges Putzen (da werde ich rigoros mit einbezogen :D ). Dann wird gespielt (DAZU brauchen sie mich jetzt allerdings weniger - aber es ist halt recht laut). Gegen 13 Uhr werden sie müde. Um drei geht die Bespaßung durch meine Kinder weiter. Ab fünf bis ca. 21 Uhr ist dann "Hoch-Zeit" hier im Haus (alle Familienmitglieder sind da und es gibt - aus Sicht der Katzen - jede Menge Action, so daß sie in dieser Zeit auch nicht schlafen). Wenn dann die Kiddies um neun im Bett liegen und es ruhig wird, gibt es die Abendfütterung. Danach mach ich die Kaklo's (da sind die jedesmal mit dabei). Danach mach ich bis ca. 23 Uhr meine Arbeiten, die noch nicht erledigt sind (Büro-Kram, Wäsche, etc.). So lange ich da noch rumlaufe oder allgemein "anwesend" bin, sind die Racker dann auch noch wach, toben, spielen und schmusen. Anschließend kommt dann "meine" Freizeit bis ca. 1 Uhr oder 2 Uhr nachts (deswegen bin ich auch immer so spät hier anzutreffen *gg*). Da beschäftige ich mich dann mit den Katzen intensiver. Wenn wir dann ins Bett gehen, toben die Fellnasen dann allein noch etwa eine halbe stunde und danach ist Sense - bis morgens um neun oder zehn!!
Ignorieren und tagsüber wachhalten waren für mich die Mittel der Wahl zur Rhytmusänderung. Wobei letzteres aufgrund meiner familiären Gegebenheiten bei mir schon fast von allein eingetreten ist - bei vollberufstätigen Leuten wird die Umerziehung auf diese Art und Weise leider nicht umsetzbar sein (vor allem der vormittag).

LG
Galoppi
 

Ähnliche Themen

T
2
Antworten
30
Aufrufe
2K
Cat_Berlin
Cat_Berlin
marzi
Antworten
20
Aufrufe
2K
marzi
Coonie-Line
Antworten
20
Aufrufe
2K
Coonie-Line
Coonie-Line
L
Antworten
15
Aufrufe
2K
mrs.filch
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben