Katzentrocken futter frage

  • Themenstarter SiAn
  • Beginndatum
  • Stichworte
    hochwertig nassfutter trockenfutter
S

SiAn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2021
Beiträge
7
Hallo ihr lieben, ich bin neu hier und habe auch direkt eine Frage.
Wir haben 2 Stubenchaoten, der eine, Curtis, darf nicht rauß da er ein Problem mit den Foten hat und die andere hat Angst vor draußen, da sie es nie war.
Allerdings geht es jetzt eher um Luna, unserer Katze.
Wir (Meine Freundin und ich ) haben sie vor einem Jahr von meiner Schwester adoptiert da Sie sie nichtmehr halten konnte. Das Problem ist, meine Schwester hatte sie seit ihrer Geburt da sie von ihrer Mutter verstoßen wurde und hat ihr fast außschlieslich Trockenfutter gefüttert.
Diese "Sucht" haben wir innerhalb eines Jahres nicht los bekommen von ihr, langsames Untermischen, "hungern" lassen hat alles nicht geholfen. Mit Leckerchen versetzen (Ungewürztes Trockenfleisch) hat auch nichts gebracht. Allerdings haben wir sie schon weit das sie Tagsüber ausschließlich Nassfutter bekommt und damit auch "recht zufrieden" ist.

Wenn nachts aber kein Trockenfutter in der Schüssel ist, fährt Sie mit uns und der Wohnung Achterbahn..

Wir haben bis jetzt immer Real Nature Wilderness verfüttert da es uns zumindest von den Inhaltsstoffen als eher "besseres Trockenfutter" ins Auge gefallen ist. Nun suchen wir ein neues, ich hab aber kaum eine Ahnung wo wir eine Alternative finden können.

Habt ihr vielleicht eine Idee welches Trockenfutter von nahezu ok-guter Qualität hat? Unser Tierarzt sagt ja immer das Trockenfutter das non Plus Ultra ist, aber den Schwachsinn kauf ich nicht ab, sowas wie Macs oder so ne "rotze" die mit Zucker nur so zugebombt ist.
Und das Argument "Zähnereinigung" ist auch.. Naja.. Ich Putz mir morgens ja auch nicht mit Kornflakes die Zähne..

Da ich momentan im Homeoffice bin, dies sich vermutlich aber auch ändern wird, brauchen wir für Tagsüber sowieso ein gutes Trockenfutter da Nassfutter ja nicht annähernd solange stehen darf, und auch wenn sie Schlafen sie trotzdem nicht hungern sollen Tagsüber.


Mit freundlichen Grüßen :)

Simon

Edit: Ich hab gerade gesehen es gibt sogar noch ein frischen Post darüber, wo es Diskutiert wird. Deswegen sage ich mal schaue ich mich weiter um.
Bezahlt wird auch: Curtis der mal wieder einen Karton auseinander genommen hat:
 

Anhänge

  • Curtis.jpg
    Curtis.jpg
    184,7 KB · Aufrufe: 26
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.159
Ort
S-H
Wenn nachts aber kein Trockenfutter in der Schüssel ist, fährt Sie mit uns und der Wohnung Achterbahn..

Habt ihr vielleicht eine Idee welches Trockenfutter von nahezu ok-guter Qualität hat? Unser Tierarzt sagt ja immer das Trockenfutter das non Plus Ultra ist, aber den Schwachsinn kauf ich nicht ab, sowas wie Macs oder so ne "rotze" die mit Zucker nur so zugebombt ist.
Und das Argument "Zähnereinigung" ist auch.. Naja.. Ich Putz mir morgens ja auch nicht mit Kornflakes die Zähne..

Da ich momentan im Homeoffice bin, dies sich vermutlich aber auch ändern wird, brauchen wir für Tagsüber sowieso ein gutes Trockenfutter da Nassfutter ja nicht annähernd solange stehen darf, und auch wenn sie Schlafen sie trotzdem nicht hungern sollen Tagsüber.
Du kannst das Nassfutter auch getrost 12 Stunden stehen lassen. Mach einfach einen Schwupps Wasser drüber, damit es nicht eintrocknet und gut ist ;)
Das verdirbt nicht sofort, wie einem die Indsutrie glauben lassen möchte. Du musst den Futterplatz ja nicht direkt in der prallen Sonne stehen haben.
Entsprechend kannst du tags und nachts immer NaFu zur Verfügung stellen, dann sollte sich die Achterbahn nachts auch erledigt haben und du musst dir tagsbüber, wenn du wieder arbeiten bist, auch keine Gedanken machen :)

Den Vergleich mit den Kornflakes find ich übrigens ziemlich gut und sehr treffend!
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
793
Ich gebe ab und zu ein paar Bröckchen Markus Mühle Beutenah
 
S

SiAn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2021
Beiträge
7
NaFu lagern wir wegen der Angst vor des Verderbens immer im Kühlschrank, mit so ein Silikonverschluss. Zum Füttern gießen wir immer Warmes Wasser drüber, allerdings Schlabbern die beiden immer erst das Komplette Wasser, oder die daraus entstandene Brühe, weg so das es trotzdem Austrocknet, dass Wasser nachgießen können wir mal Probieren!
Curtis bekommt leider sehr schnell durchfall, die Tierärztin sagte auch da müsse ich Trockenfutter füttern..
Kot,Blutprobe hat nichts ergeben und er ist auch an sich TOPFIT, spielt, macht Unfug und hat ein Schönes Fell. Putzt sich regelmäßig aber aus Angst das es am verdorbenen Futter Lag füttern wir alle 2-3 Stunden neu und schmeißen den Rest weg.
Diese Angst ist unbegründet?
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.159
Ort
S-H
Diese Angst ist unbegründet?
Meines Erachtens nach ja. Wäre das Futter wirklich verdorben, würden die Katzen es nicht mehr fressen.
Was für NaFu fütterst du? Es könnte aber an dem Futter liegen. Es gibt Nassfutter-Sorten, die einen recht hohen Anteil an nicht so gut zu verdauenden Inhaltsstoffen haben (Euter zB), da reagieren einige Katzen mit Durchfall drauf.

Maja hat das Zusatzwasser auch immer zuerst abgeschlabbert und dann gefressen. Bevor ich zur Arbeit oder ins Bett bin, gabs einfach nochmal nen Schluck Wasser oben drauf ;)
Und am Anfang gerne mal kontrollieren wie viel so gefressen wird. Dann kannst du die Futtermenge im Napf entsprechend anpassen und musst nicht so viel wegschmeißen.

Edit: Die angebrochene Dose hab ich auch immer im Kühlschrank stehen.
 
S

SiAn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2021
Beiträge
7
Momentan haben wir nafu von mjammjam, davor gab es von catz finefood und davor select gold von Fressnapf.
Mjammjam gefällt mir eigentlich nicht so da selbst sichtbar Gemüse drin ist aber Curtis geht es damit auf dem Klo am besten.
 
L

LuiG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2021
Beiträge
11
NaFu lagern wir wegen der Angst vor des Verderbens immer im Kühlschrank, mit so ein Silikonverschluss. Zum Füttern gießen wir immer Warmes Wasser drüber, allerdings Schlabbern die beiden immer erst das Komplette Wasser, oder die daraus entstandene Brühe, weg so das es trotzdem Austrocknet, dass Wasser nachgießen können wir mal Probieren!
Curtis bekommt leider sehr schnell durchfall, die Tierärztin sagte auch da müsse ich Trockenfutter füttern..
Kot,Blutprobe hat nichts ergeben und er ist auch an sich TOPFIT, spielt, macht Unfug und hat ein Schönes Fell. Putzt sich regelmäßig aber aus Angst das es am verdorbenen Futter Lag füttern wir alle 2-3 Stunden neu und schmeißen den Rest weg.
Diese Angst ist unbegründet?
Wir haben so einen Futternapf der mit Bewegungsmelder auf und zu geht. Da bleibt das Futter deutlich länger frisch drin und der Geruch nebenbei auch. Vielleicht wäre das auch was für euch?
 
S

SiAn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2021
Beiträge
7
Wir haben so einen Futternapf der mit Bewegungsmelder auf und zu geht. Da bleibt das Futter deutlich länger frisch drin und der Geruch nebenbei auch. Vielleicht wäre das auch was für euch?
Das Klingt super, schau ich direkt mal bei Amazon nach! Dachte sowas gäbe es nur für Trockenfutter.
Der Geruch stört uns nicht, die Futtersorten die wir bis jetzt hatten rochen alle sehr angenehm. Kenne das von meiner Mutter die immer Kit Cats oder so was gefüttert hat, das riecht schon so wie Abfall.
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.159
Ort
S-H
In MjammMjamm ist ein sehr geringen Prozentsatz an Gemüse enthalten. Das ist in Ordnung, bis 5% kann man nicht meckern ;)
Catz Finefood weiß ich grad gar nicht was da so drinne ist. Ich hab es hier nur einmal diverse Sorten zur Probe gehabt und es wurd nicht gerne gefressen und ich kann mich leider auch nicht an den Output erinnern.
Select Gold kenn ich gar nicht.

Wenn er aber mit MjammMjamm keine Probleme mit dem Output hat, sonder eher im Gegenteil, dann würd ich das nicht ändern, sondern mal weiter beobachten.

Sollte bei MjamMjam weiterhin alles in Ordnung sein, dann würd ich mal gucken, dass du vll noch ein paar Marken mehr fütterst, wenn er das verträgt. Man sagt immer, dass verschiedene Marken gefüttert werden sollen, damit die unterschiedliche zusammengesetzten Vitamine etc. sich ergänzen und keine Mangelerscheinungen auf Dauer entstehen.
Da würde ich dir dann aber empfehlen nicht jeden Tag die Sorte und Marke zu wechseln, wenn Curtis eh schon etwas Probleme mit der Verdauung hat und wirklich darauf zu achten, ob er das gut verträgt.
Wir füttern meistens immer 6 Dosen einer Marke und Sorte und wechseln dann.

Hier findest du eine Futterampel (nicht ganz aktuell):
Futterampel

Und hier kannst du viele gute Marken kaufen:
Sandras Tieroase
 
L

LuiG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2021
Beiträge
11
  • #10
Das Klingt super, schau ich direkt mal bei Amazon nach! Dachte sowas gäbe es nur für Trockenfutter.
Der Geruch stört uns nicht, die Futtersorten die wir bis jetzt hatten rochen alle sehr angenehm. Kenne das von meiner Mutter die immer Kit Cats oder so was gefüttert hat, das riecht schon so wie Abfall.
Das Teil heißt

SureFeed Versiegelter Futter Napf​

Gibt's in 2 Versionen. Einmal mit Bewegungsmelder und einmal die High-end Premium Version mit integrierter Waage, App und Chip Erkennung. Wir haben beide, bin absolut überzeugt von den Teilen.
Wir füttern hier unter Anderem Catz Finefood und da gibt's eine Sorte "Hering und Krabben" oder so. Ne blaue Dose. Die Katzen mögen es sehr aber ich finde diesen Fisch Geruch so mega eklig. Gefühlt stinkt das ganze Haus den ganzen Tag nach diesem Futter. Aber mit den Automaten geht's. Sonst würde die Sorte bei uns rausfliegen.
 
S

SiAn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2021
Beiträge
7
  • #11
In MjammMjamm ist ein sehr geringen Prozentsatz an Gemüse enthalten. Das ist in Ordnung, bis 5% kann man nicht meckern ;)
Catz Finefood weiß ich grad gar nicht was da so drinne ist. Ich hab es hier nur einmal diverse Sorten zur Probe gehabt und es wurd nicht gerne gefressen und ich kann mich leider auch nicht an den Output erinnern.
Select Gold kenn ich gar nicht.

Wenn er aber mit MjammMjamm keine Probleme mit dem Output hat, sonder eher im Gegenteil, dann würd ich das nicht ändern, sondern mal weiter beobachten.

Sollte bei MjamMjam weiterhin alles in Ordnung sein, dann würd ich mal gucken, dass du vll noch ein paar Marken mehr fütterst, wenn er das verträgt. Man sagt immer, dass verschiedene Marken gefüttert werden sollen, damit die unterschiedliche zusammengesetzten Vitamine etc. sich ergänzen und keine Mangelerscheinungen auf Dauer entstehen.
Da würde ich dir dann aber empfehlen nicht jeden Tag die Sorte und Marke zu wechseln, wenn Curtis eh schon etwas Probleme mit der Verdauung hat und wirklich darauf zu achten, ob er das gut verträgt.
Wir füttern meistens immer 6 Dosen einer Marke und Sorte und wechseln dann.

Hier findest du eine Futterampel (nicht ganz aktuell):
Futterampel

Ok. Ja das Problem bei Curtis ist halt das sein Stuhl nicht richtig Fest wird. Ich hab ihn schon öfter dabei beobachtet wie er Kot absetzt, weil meine Freundin und ich es immer sofort raus machen, und er natürlich wenn Luna war, immer ein drauf setzten muss. Vielleicht kennt das ja jemand:
Erst kommt es fest, dann weich dann wieder fester aber nicht ganz fest.
Wobei Luna eigentlich die mit dem Problem sein müsste, die Frisst alles was nicht bei 3 vom Boden weg ist ....
Das mit den mehr Futtersorten füttern werde ich mal versuchen. Catz Finefood Purrrrr ist da ja auch aufgelistet, aber da wurden die Probleme nicht von besser.
Ich hätte mir wirklich gewünscht das nach Kotproben mal was bei rauskommt außer "Ihr Kater ist gesund, geben sie Trockenfutter". Echt schade das die immer nur auf Trockenfutter verweisen und ansonsten nichts "unternehmen" können.

Ja das Cats Finefood Hering und Krabben stinkt wirklich bestialisch. Zum glück mögen unsere Stinker kein Fischfood *puh*.

Ich hab direkt geguckt was es so gibt und habe auch auf einen anderen Tab das SureFeed auf :D Das sieht wirklich klasse aus!
 
Werbung:
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.159
Ort
S-H
  • #12
Ich hoffe du starrst deinen Kater jetzt nicht jedesmal an, wenn er auf Klo geht?! ;)

Das der Kot varriiert, kommt hier auch vor. Kommt immer etwas drauf an, was gefressen wurde. Wenn der Kot zu matschig ist, dann notier ich mir auch immer, was gefüttert wurde um das beim nächsten Mal etwas im Auge zu behalten. Dann liegt es vll an der Sorte. Wechsel ich die Sorte und alles ist wieder fein, mach ich mir da keinen Kopf drum.
Bei Gismo wird der Kot auch etwas matschiger, wenn er sich als Freigänger mal selbst versorgt hat oder er ein Eintagsküken bekommen hat. Da frisst er dann einfach zu viel mit, was er schlecht verwerten kann.

In der Amepl ist auch nur vermerkt wie gut oder schlecht die Sorten anhand ihrer Inhaltsstoffe sind, ob die Verdauung von Curtis damit gut zurecht kommt, musst du selber testen.
Ich würd aber wie gesagt nochmal gucken, ob es bei MjammMjamm wirklich gut bleibt und mich dann mal nach einer zweiten Sorte umschauen und davon mal 2-3 Dosen testen und gucken, ob der Output immer noch in Ordnung ist. Also wirklich langsam rantasten.
 
S

SiAn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2021
Beiträge
7
  • #13
Ich hoffe du starrst deinen Kater jetzt nicht jedesmal an, wenn er auf Klo geht?! ;)

Das der Kot varriiert, kommt hier auch vor. Kommt immer etwas drauf an, was gefressen wurde. Wenn der Kot zu matschig ist, dann notier ich mir auch immer, was gefüttert wurde um das beim nächsten Mal etwas im Auge zu behalten. Dann liegt es vll an der Sorte. Wechsel ich die Sorte und alles ist wieder fein, mach ich mir da keinen Kopf drum.
Bei Gismo wird der Kot auch etwas matschiger, wenn er sich als Freigänger mal selbst versorgt hat oder er ein Eintagsküken bekommen hat. Da frisst er dann einfach zu viel mit, was er schlecht verwerten kann.

In der Amepl ist auch nur vermerkt wie gut oder schlecht die Sorten anhand ihrer Inhaltsstoffe sind, ob die Verdauung von Curtis damit gut zurecht kommt, musst du selber testen.
Ich würd aber wie gesagt nochmal gucken, ob es bei MjammMjamm wirklich gut bleibt und mich dann mal nach einer zweiten Sorte umschauen und davon mal 2-3 Dosen testen und gucken, ob der Output immer noch in Ordnung ist. Also wirklich langsam rantasten.
Ich habe jetzt mal 4 verschiedene Sorten von Om nom nom bestellt. Hab mit meiner Freundin mich beraten und wir halten beide es für eine gute Entscheidung zu MjamMjam auch Om Nom Nom zu füttern. Mal schauen ob er es gut verträgt, der kleine Mann ist nämlich wirklich .... schwer.. Dafür das er auf der Straße "groß" geworden ist, ist sein Darm ziemlich zimperlich. MjamMjam füttern wir jetzt seit knapp 4 Monaten, also die Gewöhnung sollte lange abgeschlossen sein. Er bekommt meist nur 2 Sorten von MjamMjam vielleicht haben wir ja auch 2 sorten von Om Nom Nom dabei die ihm schmecken, Luna ist da eher wie ein Staubsauger, solange es aus Menschenhand kommt frisst sie alles..
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.159
Ort
S-H
  • #14
Da bin ich dann gespannt, wie seine Verdauung reagiert ;)
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
  • #16
Habt ihr vielleicht eine Idee welches Trockenfutter von nahezu ok-guter Qualität hat?
Ich hatte orijen als Leckerchen. Die Zusammensetzung ist vergleichweise/relativ/im Vergleich zu vielen anderen Trockenfuttern, gut.

Die Grundsatzthematik kennst du ja, deshalb antworte ich hier nur auf genau diese Frage.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben