Vernünftiges Trockenfutter für den Übergang

C

catfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 März 2008
Beiträge
861
Ort
Edemissen bei Peine
Hallo zusammen,

ich stecke gerade in einem Dilemma. Tara (fast 18 Jahre alt) hat vor einigen Wochen ja Ihre Schwester Maya (fast 18 Jahre alt) verloren. Sie trauert wirklich arg. Dazu kommt noch ein Magen-Darminfekt. Tara fraß daher mehr schlecht als recht und hat bedrohlich abgenommen. Es geht zwar derzeit wieder aufwärts was die Futtermenge angeht. Aber sie mag derzeit halt fast nur Trockenfutter essen. Nassfutter geht derzeit nur so ca. 50 Gramm, dann schwenkt sie zum Trockenfutter um. Trinken tut sie aber ausreichend. Bislang haben wir alle Katzen ausschließlich mit hochwertigem Nassfutter gefüttert. Trockenfutter gab es, wenn überhaupt nur als Leckerchen.

Lange Rede kurzer Sinn, ich will Tara jetzt erst einmal das Trockenfutter essen lassen. Aber ich möchte, wenn es schon Trockenfutter sein soll, möglichst hochwertiges nehmen. Derzeit habe ich hier Venandi und Real Nature. Beides nimmt sie gut an.

Mein Ziel ist es natürlich, dass sie wieder Nassfutter nimmt. Keine Frage....aber derzeit bin ich halt froh, dass sie überhaupt etwas nimmt und an Körpergewicht wieder zunimmt.

Was sein wird, wenn sie nie wieder nur Nassfutter fressen möchte...ich weiß es noch nicht...Sie ist ja schon fast 18.
 
Werbung:
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
796
Markus Mühle Beutenah
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.680
Ort
an der schönen Bergstrasse
Ich würde ihr trotzdem weiterhin NaFu geben, so wie es jetzt ist und damit die Menge reicht ihr das TroFu lassen solange sie reichlich Wasser trinkt, Hauptsache sie futtert und kommt klar....18 ist ein ordentliches Alter, da würde ich kein Trara mehr machen.
 
C

catfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 März 2008
Beiträge
861
Ort
Edemissen bei Peine
Ich würde ihr trotzdem weiterhin NaFu geben, so wie es jetzt ist und damit die Menge reicht ihr das TroFu lassen solange sie reichlich Wasser trinkt, Hauptsache sie futtert und kommt klar....18 ist ein ordentliches Alter, da würde ich kein Trara mehr machen.
ja Nassfutter bekommt sie weiterhin angeboten. Vielleicht schwenkt sie ja von ganz allein um.

Mir ist es auch erstmal wichtig, dass sie überhaupt wieder frisst. Sie war ja nur noch Haut und Knochen. Wir hatten wirklich Angst, dass sie ihrer Schwester folgen möchte. Zeitweise hat sie nur Nassfutter abgeschleckt, ein-zwei Brocken TroFu genommen, ab und an etwas Frischfleisch oder ein Stückchen Wurst. Inzwischen kommen wir auf ca. 50 Gramm Nassfutter und den Rest knuspert sie halt TroFu.
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
Orijen Trockenfutter.
War das einzige, was mir ins Haus kam. Wurde hier nur als Leckerchen benutzt, sollte für den Übergang ok sein. Verhältnismäßig gute Zutaten.
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
3.053
Ort
Bochum ganz im Osten
Wir hatten hier auch Orijen Trockenfutter zunächst für den Umstieg von Purina TroFu, was sie gefressen haben, als sie zu uns kamen :eek:.
Dann gab es das Orijen nur noch als Leckerchen - der Sack hat ewig gehalten und unsere beiden haben es sehr gerne genommen.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
2.949
Ach mensch, die arme Maus😩... ich kann dich gut verstehen und bevor Miez garnix futtert, dann lieber TF. Ich habe meiner Coco damals Grau TF gegeben. Hat sie gut vertragen, aber ich habe dann Kondensmilch, Katzenmilch sowas halt noch dazu gegeben, damit sie genug trinkt. Oberstes Ziel ist futtern... hast du ihr mal Rescue o.ä. gegeben, damit ihre Trauer erträglicher wird? Wie verhält sie sich denn derzeit?
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.680
Ort
an der schönen Bergstrasse
Es empfiehlt sich übrigens auf das Ablaufdatum beim geöffneten TroFu zu achten, im besten Fall frißt es Mietze nicht wenns abgelaufen ist,es kann aber auch ganz anders ausgehen.
 
C

catfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 März 2008
Beiträge
861
Ort
Edemissen bei Peine
Ach mensch, die arme Maus😩... ich kann dich gut verstehen und bevor Miez garnix futtert, dann lieber TF. Ich habe meiner Coco damals Grau TF gegeben. Hat sie gut vertragen, aber ich habe dann Kondensmilch, Katzenmilch sowas halt noch dazu gegeben, damit sie genug trinkt. Oberstes Ziel ist futtern... hast du ihr mal Rescue o.ä. gegeben, damit ihre Trauer erträglicher wird? Wie verhält sie sich denn derzeit?
Kondensmilch, Sahne und Joghurt haben wir ihr in der Nicht-Fressen-Phase auch angeboten. Aber auch das Reconvales was wir vom Tierarzt bekommen haben, hat sie nicht genommen. Das war halt eine blöde Kombination aus Trauer und Magen-Darm-Infekt. Vielleicht ist Ihr die Trauer auch auf den Magen geschlagen.

Inzwischen geht es aber wieder steil bergauf. Sie mümmelt fleißig das Trockenfutter, hat eine Vorliebe für Trockenfleisch entwickelt und rennt auch Ihren Leckerchen wieder mit Freude hinter her. Nur halt das Thema Nassfutter, da brauche ich ihr derzeit nicht mit kommen. Dieser Blick jedes Mal, wenn ich ihr den Teller hinstelle. Also würde ich sie vergiften wollen. Wenn man dann aber mal nicht hinschaut mümmelt sie auch da etwas von weg. Und wenn wir Mittagessen zubereiten bekommt sie auch immer ein Stück Frischfleisch. Das nimmt sie auch ganz gern. Leider nicht soviel, als dass man sie barfen könnte. Soviel will sie dann doch nicht.

Es ist halt derzeit eine Mischung aus Trockenfutter, Trockenfleisch, Nassfutter, Frischfleisch, hin und wieder einer Scheibe Mortadella und Joghurt. Und sie hat auch schon schön wieder zugenommen. Von den knapp 600 Gramm die sie durchs hungern verloren hat, sind schon wieder 300 Gramm draufgefuttert. Ich habe sie schon spaßig meine kleine Speckmaus genannt. Aber sie darf gern noch weiter zunehmen.
 
C

catfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 März 2008
Beiträge
861
Ort
Edemissen bei Peine
  • #10
Es empfiehlt sich übrigens auf das Ablaufdatum beim geöffneten TroFu zu achten, im besten Fall frißt es Mietze nicht wenns abgelaufen ist,es kann aber auch ganz anders ausgehen.
ich kaufe nur ganz kleine Tüten, weil ja nur Tara das Trockenfutter nimmt. Unser Kater hat einmal daran geschnuppert und ist regelrecht geflüchtet. Der frisst nach wie vor nur Nassfutter.
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
  • #11
Vergessen: Man kann Trockenfutter auch prima einfrieren. Eine offene Packung sollte ja nicht zu lange rumstehen. Und bei unserem Mini-Verbrauch war sogar die 400g Orijen-Packung ein Langzeitvorrat. Also einfach in kleinen Portionen einfrieren, aber weil zumindest die Orijen Stückchen gar nicht aneinander klebten kann man dann einfach ein paar rausschütten und auftauen lassen. Also natürlich nicht direkt füttern, eher die Menge für paar Tage in eine Extradose und dort auftauen lassen.

Und einfrieren ist auch ein prima Tipp für Nassfuttergewöhnung, weil man den Doseninhalt- notfalls portionsweise- in Gefrierbeuteln ganz flach drückt. Dann immer nur ein Ministückchen abbrechen zum Mischen in gewohntes Futter oder zum Ausprobieren. So hat man nicht die gesamte Dosenmenge auf einmal zu verbrauchen.
 
Werbung:
Verosch

Verosch

Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2020
Beiträge
48
Ort
Nordschwarzwald
  • #12
Hier ist die Katze eine große Mäklerin und braucht immer wieder Trockenfutterbrösel um das Nassfutter bzw. inzwischen meistens Barf essbar zu finden...
ich habe aktuell bei Zoo+ das Trockenfutter von Thrive Link bestellt. Akzeptanz ist super, von der Zusammensetzung her fand ich das auch gut. Hab jetzt mal ganz kurz mit Orjen verglichen, da scheint es mir evtl. leicht besser, nochmehr Rohprotein...
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.182
  • #13
Noch eine Stimme für Markus Mühle beutenah. Hat den Vorteil, dass es als kaltgepresstes Futter mW weniger Flüssigkeit zieht.

Von der Zusammensetzung nehmen sich aber alle drei hier genannten nicht besonders viel.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
289
minna e
Antworten
15
Aufrufe
886
catfisch
Antworten
5
Aufrufe
321
Sammy13
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben