Katzenklappe

Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Hüülfe!! Wir haben Plum eine Katzenklappe eingebaut und bisher war ich der Meinung (wie alle "Mütter" ;) ), ich hätte einen hyperdyperintelligenten Kater und dieser würde im nullkommanix das Prinzip begreifen. Ja Pfeifendeckel :oops: nix is. Solange wir ihm die Klappe aufhalten, flitzt er auch durch. Aber wehe die Klappe ist geschlossen ... :rolleyes: "Da geh ich nicht durch, kannstu machen was du willst!!" :rolleyes:

Wie habt ihr denn euren Katzen beigebracht, die Katzenklappe zu begreifen?!?
 
Werbung:
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
Dein Kater ist hyperdyperintelligent!!! :D Warum sollte er sich die Nase dreckig machen, wenn sein Personal bereit steht? :D

EInfach nicht beachten, würde ich sagen. Das Prinzip kennt er jetzt und wenn er raus will, wird er schon durchgehen!

Grüßle
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Dein Kater ist hyperdyperintelligent!!! :D Warum sollte er sich die Nase dreckig machen, wenn sein Personal bereit steht? :D

Mit dem ersten Teil des Satzes könnte ich mich durchaus einverstanden erklären :cool: , mit dem zweiten weniger. DAS war nicht gerade die Antwort, die ich hören wollte :D
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Dein Kater ist hyperdyperintelligent!!! :D Warum sollte er sich die Nase dreckig machen, wenn sein Personal bereit steht? :D

EInfach nicht beachten, würde ich sagen. Das Prinzip kennt er jetzt und wenn er raus will, wird er schon durchgehen!

Grüßle

genau so isses:D:D:D Cleo hat auch länger gebraucht bis sie es kapiert hat und dann, als ich eines Tages nicht hingeschaut habe, flitzte sie durch....
warum allerdings mein MKK Nero bisher auch nicht durchjagt, bleibt mir ein Rätsel-
seit Mai schaut er den Großen zu, legt sich auf die Lauer - aber selber :confused::confused::confused:
er wartet auch lieber aufs Personal:D:D:D
glg Heidi;)
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
:D
Wir sind damals hingegangen und haben die Klappe pendeln lassen. Beide saße daneben. Dann bin ich raus (beide saßen drinnen) und hab von draussen die Klappe so weit geöffnet, dass sie mich sehen konnten. Und dann hab ich solange draussen gewartet, bis sie begriffen haben, dass sie auch alleine und ohne meine Hilfe da durch können:D:D
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
:D
Wir sind damals hingegangen und haben die Klappe pendeln lassen. Beide saße daneben. Dann bin ich raus (beide saßen drinnen) und hab von draussen die Klappe so weit geöffnet, dass sie mich sehen konnten. Und dann hab ich solange draussen gewartet, bis sie begriffen haben, dass sie auch alleine und ohne meine Hilfe da durch können:D:D
:D:D:D:D:D:D:D:D:D
Aldistangen leisten auch manchmal gute Dienste.....
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
:D
Wir sind damals hingegangen und haben die Klappe pendeln lassen. Beide saße daneben. Dann bin ich raus (beide saßen drinnen) und hab von draussen die Klappe so weit geöffnet, dass sie mich sehen konnten. Und dann hab ich solange draussen gewartet, bis sie begriffen haben, dass sie auch alleine und ohne meine Hilfe da durch können:D:D
Jepp... so ähnlich haben wir das auch gemacht.
Wobei letztendlich doch die Neugier der beiden gesiegt hat. :D

Aber ich muss ganz ehrlich eingestehen, manchmal habe ich dennoch die Katzenklingel an und mache Salem höchstpersönlich die Tür auf. :oops:
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15. Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Dein Kater ist hyperdyperintelligent!!! :D Warum sollte er sich die Nase dreckig machen, wenn sein Personal bereit steht? :D

Entschuldigung aber auch

Arme Kater, die sich mit einem hartem Schreibtisch als Liegeplatz begnügen müssen :( und den Kopf auf noch härtere Heizungen legen müssen , brauchen die Katzenklappe nicht kapieren ....


Einfach ignorieren ;) oder mit Leckerlies locken.....
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Ich soll mich mitten im tiefsten sibirischen Winter (draußen sind es 5 Grad) auf die Terrasse stellen und ihn herauslocken?!? :cool: Ich fürchte, das endet damit, dass Missjöh auf der Fensterbank im warmen Wohnzimmer hocken bleibt und mich äußerst interessiert beobachten wird ... :cool: Leckerlis sind auch ein Problem, eigentlich bekommt er ja keine. Und Aldistangen findet er oberbääh. Ich hoffe ja, dass er das Prinzip noch raffen wird ...

Arme Kater, die sich mit einem hartem Schreibtisch als Liegeplatz begnügen müssen :( und den Kopf auf noch härtere Heizungen legen müssen , brauchen die Katzenklappe nicht kapieren ....

Ich soll dir von Plum ausrichten, dass er dich in sein Nachtgebet einschließen wird, endlich mal jemand, der für ihn Verständnis hat :D:cool:
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
  • #10
Ich soll mich mitten im tiefsten sibirischen Winter (draußen sind es 5 Grad) auf die Terrasse stellen und ihn herauslocken?!? :cool: Ich fürchte, das endet damit, dass Missjöh auf der Fensterbank im warmen Wohnzimmer hocken bleibt und mich äußerst interessiert beobachten wird ... :cool: Leckerlis sind auch ein Problem, eigentlich bekommt er ja keine. Und Aldistangen findet er oberbääh. Ich hoffe ja, dass er das Prinzip noch raffen wird ...



Ich soll dir von Plum ausrichten, dass er dich in sein Nachtgebet einschließen wird, endlich mal jemand, der für ihn Verständnis hat :D:cool:


Hallo Annette,

Plum ist eindeutig hyperdyperintelligent, ein richtiges Genie. Liegt drinnen und lässt sich den Bauch wärmen, während sich Dosi draußen in der Kälte zum Affen macht und für Unterhaltung sorgt.:D
Und warum soll ein kluger Kater lernen, sich mit mit Katzenklappen herumzuärgern, wenn man Personal hat. Und so einem Kater mit feinem Seidenfellchen, Seidendecke und eigenem Sofa hat doch ein Recht auf einen Butler.:D
 
M

Momenta

Gast
  • #11
Hallo Annette,

ich denke auch, daß Missjöh das Ding schon lange kapiert hat, aber einfach möchte, daß Frauchen auch eine Beschäftigung hat :D

Wir haben eine Katzenklappe in die Badezimmertür eingebaut und, wie die anderen bereits geschrieben haben, einer drinnen, einer draußen hingestellt und mittels Leckerlie die Katzen durch die Klappe gelockt.

Später saßen sie "völlig verzweifelt" davor und "hatten es schon wieder vergessen"....schaute man nicht hin, gíngen sie ganz locker durch :cool: :rolleyes: :D :D

LG
Claudia
 
Werbung:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #12
Plum ist eindeutig hyperdyperintelligent, ein richtiges Genie. Liegt drinnen und lässt sich den Bauch wärmen, während sich Dosi draußen in der Kälte zum Affen macht und für Unterhaltung sorgt.:D

:oops::oops: Kommt schon irgendwo hin, die Beschreibung ... :oops:

Später saßen sie "völlig verzweifelt" davor und "hatten es schon wieder vergessen"....schaute man nicht hin, gíngen sie ganz locker durch :cool: :rolleyes: :D :D

Bis jetzt ist der Groschen noch nicht gefallen, heute morgen saß er nach seiner obligatorischen Morgenrunde völlig verzweifelt davor :rolleyes: Also werden wir uns heute mittag in die Katzenschule begeben: "Funktion und Wirkungsweise einer Katzenklappe" Folge 1: "Das Ding beisst nicht" :cool:
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
  • #13
Plum will doch gerne rausgehen, oder?

ALso machst Du ihm zum Rausgehen nicht die Tür auf, sondern wartest, bis er sich traut.
Irgendwann ist die Lust zum Rausgehen dann größer als die Angst vor der Klappe, das wette ich.
Man muss nur hart bleiben. (Ja, es kann vielleicht auch Tage dauern...*g*)

Wenn er dann wieder reinkommt, würd ich ihm erstmal noch die Tür aufmachen, nicht dass er denkt, die blöde Klappe will ihn vom heimkommen in die warme Stube abhalten.

Irgendwann kapiert er es, hier haben es schon einige Katzen verstanden, jede braucht aber unterschiedlich lange dafür.
Am schnellsten geht's bei denen mit großem Rausgehtrieb, die gehen zur Not auch durch die Klappe, wenn sie verschlossen ist. Tiger popelt dann mit den Krallen am weichen Rand rum und zieht sie so nach innen auf. :rolleyes:

Edit: Noch ne Vereinfachung für den intelligententen und hochherschaftlichen Plum:D :
Die Klappe am Anfang leicht hochbinden, so dass sie offen steht. (Sich selber zusätzliche Strickjacke anlegen.)
Ist er da ein paarmal durchgegangen, macht er das dann auch bei zu aussehnder Klappe.


LG Melinda
 
Zuletzt bearbeitet:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #14
ALso machst Du ihm zum Rausgehen nicht die Tür auf, sondern wartest, bis er sich traut.
Irgendwann ist die Lust zum Rausgehen dann größer als die Angst vor der Klappe, das wette ich.
Man muss nur hart bleiben. (Ja, es kann vielleicht auch Tage dauern...*g*)

Die Nummer hatten wir gestern, mit dem Ergebnis, dass er empört kreischend zu mir ins Arbeitszimmer kam, er wolle gefälligst raus und das ein bisschen flott :rolleyes: Und wer schon mal einen Ori und auch nur einen Halbori schreien gehört hat, weiss, was das bedeutet :D Da bleibt man nicht lange hart :oops: (gut, ok, man bleibt auch nicht lange hart, weil man eine gute Personalschulung mitgemacht hat :oops:)

Am schnellsten geht's bei denen mit großem Rausgehtrieb, die gehen zur Not auch durch die Klappe, wenn sie verschlossen ist. Tiger popelt dann mit den Krallen am weichen Rand rum und zieht sie so nach innen auf. :rolleyes:

Plum ist auch so ein Popelkandidat. Er hat es mal fertig gebracht, das Gitter des Transportkorbs herauszudrücken, mit einer Wahnsinnskraft. Aber unsere Klappe ist stabil ... hehe (hoffe ich zumindest!!!)

Edit: Noch ne Vereinfachung für den intelligententen und hochherschaftlichen Plum:D :

Über das Thema hochintelligent können wir uns gerne nochmal unterhalten nach den gestrigen und heutigen Erfahrungen :D:D:cool:

Die Klappe am Anfang leicht hochbinden, so dass sie offen steht. (Sich selber zusätzliche Strickjacke anlegen.)
Ist er da ein paarmal durchgegangen, macht er das dann auch bei zu aussehnder Klappe.

Ok, damit wäre meine Nachmittagsbeschäftigung dann auch gesichert. Eigentlich wollte ich da ja Katzenfutter verdienen ... :rolleyes:
 
S

sussel

Gast
  • #15
Bei Rocky war der Drang nach draussen so groß, daß er sofort die Klappe kapiert hat.
Maggie hat sich anfangs nicht getraut, sie stand davor und hat geglotzt. Und ich war dann etwas unsensibel und hab sie ganz pädagogisch durchgedrückt :oops:
Seitdem hat sie es auch gerafft.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #16
Du lieber Himmel, weisst du was passieren würde, wenn ich sechs Kilo Muskelmasse ganz unsensibel pädagogisch durch die Klappe drücken würde?!?! :D
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
  • #17
Und wer schon mal einen Ori und auch nur einen Halbori schreien gehört hat, weiss, was das bedeutet :D Da bleibt man nicht lange hart :oops: (gut, ok, man bleibt auch nicht lange hart, weil man eine gute Personalschulung mitgemacht hat :oops:)

Hihi, so ein Geschrei kenn ich auch!
Obwohl, bei Tiger ist das eher ein Quietschen, und zwar in sehr hoher Tonlage, Sopran ist gar nichts dagegen. :D
Ich glaub aber, dass es eher die Personalschulung ist, die da wirkt! *gg*

(Bei mir übrigens auch, nur in anderen Bereichen: Ich hab mich grad zur Reduzierung des Geräuschpegels auf stundenlanges Fellbällchenwerfen eingelassen. Bei uns regnets grad. :cool: )

LG Melinda
 
L

loca

Gast
  • #18
Du lieber Himmel, weisst du was passieren würde, wenn ich sechs Kilo Muskelmasse ganz unsensibel pädagogisch durch die Klappe drücken würde?!?! :D

das hat bei mir mit 9,6 kg Oskar auch geklappt. Ich hatte in Spanien eine Klappe, hab alle einmal durchgeschoben und schwupps hatten sie kapiert wie es raus- und reingeht.
 
S

sussel

Gast
  • #20
Maggie wog nur 4 kg, aber hast du mal dran gedacht, daß auch 4kg eine Furie sein können, die selbst den Teufel in den Schatten stellen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben