Katzenklappe - wie dran gewöhnen?

  • Themenstarter fairydust
  • Beginndatum
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.294
  • #21
wir haben den zahmen Kater durchgeschoben - einer stand draussen, der andere drinnen und so haben wir ihn durch die Klappe uns gegenseitig zugeschoben.

Die scheue Felisa hat sich das abgeguckt und alle anderen Katzen, die danach bei uns waren, haben sich das ebenfalls abgeguckt.

Also - such dir eine als Musterkatze aus und lass diese Katze es den anderen vormachen. Ruckzuck haben die anderen das raus.

Übrigens hatte Felisa irgendwann herausgefundne, dass der Nachbar ein Schlüssel zu unserem Haus hatte und ist dann immer zu dem gegangen und hat sich dekorativ in sein Fenster gesetzt. Herausgefunden habe ich das, als mein Nachbar mal meinte, dass die arme kleine Felisa ja die Klappe nicht verstehen würde, weil er ihr immer aufmachen müsste. Nunja, Felisa hat sogar ihren Kindern sehr deutlichen Lehrunterricht an der Klappe gegeben und nutzt die Klappe, wenn ich da bin, immer. Ich denke mal, mein Nachbar hat nicht verstanden, dass Felisa ihn extrem manipulativ um die Pfote gewickelt hat .... :omg: ... er hat sich übrigens sehr darüber gefreut, als ich zu ihm meinte, er würde von der Katze ausgenutzt werden. :omg:

Aber Felisa hat ihren Jungen wirklich gezeigt,w ie die Klappe funktioniert - Kitten stzen aufmerkams im Halbkreis vor Klappe und beobachten die Mutter. Felisa geht mehrfach durch die Klappe rein und raus und steht irgendwann draussen und hält dieKlappe mit der Pfote hoch, damit die kleinen dann auch dadurch gehen. Das war der Hammer !!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #22
27496253lv.jpg

Achtung Achtung, eine dringende Verkehrsmeldung: Drei Kilometer Stau auf der A8!! Bitte fahren Sie zur Seite und bilden Sie eine Rettungsgasse! :D
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.940
Ort
Irland
  • #23
Achtung Achtung, eine dringende Verkehrsmeldung: Drei Kilometer Stau auf der A8!! Bitte fahren Sie zur Seite und bilden Sie eine Rettungsgasse! :D

:muhaha: Yeah, so in etwa. Nur das mit der Rettungsgasse funktioniert nicht so wirklich. ;)

Murphy und Bella gehen mittlerweile durch die Klappe. Zögerlich. Und wenn ihnen nichts anderes übrig bleibt, also Dosi ihr klagendes Jammern ignoriert....

AnnaAn: hier wird fleissig durchgeschoben. Ich gehe sogar raus, wenn irgend einer der Herren oder Damen am Fenster sitzt, pflücke die jeweilige Katze von der Fensterbank und schieb sie durch die Klappe.

Aber vielleicht kannst Du mir Felisa ja mal ausleihen und sie zeigt meinen, wie es geht? :grin:
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.294
  • #24
---dann wissen sie das jetzt bereits zur Genüge, wie die Klappe funktioniert. Mach dir dann mal keine Sorgen, die gehen schon dadurch, wenn sie wirklich rein oder raus wollen......
 
T

TaylorMax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2012
Beiträge
190
Ort
Hamburg
  • #25
Und ich habe gelernt, dass nicht jede Katze bereit ist, das mit der Klappe zu lernen. Bei meinen Beiden war es für den einen gar kein Thema. Der andere hat es über Monate nicht begriffen, egal, was ich getan hab.
Leckerlies locken? Schon mal gar nicht - Angst fressen Seele auf, aber Hunger oder Gier nicht die Angst!
Klappe hochgebunden ging es. Dann habe ich die Öffnung bei hochgebundener Klappe mit Papier abgehängt, immer etwas mehr. Ging bis zur Hälfte der Öffnung, aber nicht weiter. Sobald die Hälfte erreicht war, ging der Kater da nicht mehr durch!
Statt des Papiers mit Folie versucht, damit er sieht, dahinter ist Draußen. Tja, bis zur Hälfte ist Folie ok, danach meinte der Kater, dass der Schlitz eindeutig zu eng für ihn ist und Folie mindestens so stabil wie Stahl, jedenfalls ging er nicht mehr durch.
Gefühlte vier Millionen mal dem Kater die Klappe geöffnet und ihn durch gelassen - spätestens beim Zuklappen war der Kater ein Ball vor aufgestelltem Fell und hatte derart Angst, dass er für Stunden nicht mal in die Nähe dieser Höllenmaschine wollte.

Fazit: Klappe hochgebunden und frierende Dosi ist Gespött sämtlicher Katzenhalter, aber Kater zufrieden. Fazit 2: Dosi hat gelernt, keine Angst mehr vor den Spinnen zu haben, die sich über die hochgebundene Klappe auch sehr zu freuen scheinen (und die Kater nicht anrührt, weil Angst fressen Seele auf...).
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.940
Ort
Irland
  • #26
Ich hab das Fenster nun seit Montag geschlossen und es gibt nur noch Katzenklappe. Was bedeutet, dass ich rein und rausrenne und Katzen durchschiebe :grummel:
Aber nur von draussen nach drinnen. Will wer raus, muss er selber nen Weg finden. :aetschbaetsch1:
Ich glaube, dass bisher grad mal 4 Katzen begriffen haben wie es geht.
Nun bin ich unschlüssig, was ich übers WE mache. Wir werden Freitag Abend wegfahren bis Sonntag. Meine Nachbarin kümmert sich um die Fellbande.
So, was mach ich nun? Fenster wieder auf und alles zunichte machen was ich ihnen in den letzten Tagen beigebracht habe, oder stur zulassen und riskieren, dass ein paar meiner Katzen entweder gar nicht raus gehen, oder nicht rein können? Oder mich drauf verlassen, dass sie es durchaus begriffen haben, nur nicht nutzen wollen, weil ich Türöffner spiele?
2 Tage habe ich noch um mich zu entscheiden.

PS:es ist einfach nur herrlich, morgens aufzustehen und in ein warmes Wohnzimmer zu gehen.....
 
Schnurr13

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
8.250
Ort
Sesamstraße
  • #27
Das mit dem Durchschieben haben unsere Herren dann doch recht schnell gerafft. Du hast ja noch 2 Tage. Ich drück die Daumen.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.294
  • #28
wie war das noch mit dem längeren Atem, den die Katzen haben und uns so manipulieren? Bei mir war das der Nachbar, der geschworen hat, dass Felisa die Klappe nicht bedienen könne ... dabei wollte sie nur von ihm durch die Haustür gelassen werden.

Ich muss gestehen, ich glaube, dass selbst ängstliche Katzen durch die Klappe gehen, wenn sie denn raus oder rein wollen..... die Viechers zwängen sich ja sonst auch überall durch, wo sie nicht hin sollen...


Aber - sie merken des Menschen Besorgnis und werden angesteckt ...d aran glaube ich ganz fest. Die merken, wie wir uns dabei fühlen. :aetschbaetsch1:


P.s. anders Thema - ähliches Verhalten - meine beiden waren ja auch am Anfang davon überzeugt, dass die SureFeed ein katzenfressendes Monster wäre... die ersten zwei Wochen lang. Und jetzt kann die Abdeckung über der Futterschale nicht schnell genug aufgehen, wenn sie Hunger haben, und sie drängeln sich auch zu zweit in den engen Futterstand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #29
Aber - sie merken des Menschen Besorgnis und werden angesteckt ...d aran glaube ich ganz fest. Die merken, wie wir uns dabei fühlen. :aetschbaetsch1:

Ich tippe eher auf nackte Bequemlichkeit. Warum sollte ich mich durch den Tunnel zwängen wenn ich gleichzeitig eine Riesentür zur Verfügung habe? :cool: Wozu hat man denn sonst sein Dienstboten????? :cool:
 
Schnurr13

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
8.250
Ort
Sesamstraße
  • #30
Ich tippe eher auf nackte Bequemlichkeit. Warum sollte ich mich durch den Tunnel zwängen wenn ich gleichzeitig eine Riesentür zur Verfügung habe? :cool: Wozu hat man denn sonst sein Dienstboten????? :cool:

Unsere beiden sind sehr verschieden: Fluff wartet gern mal bis das Personal die Tür öffnet - Elmo hingegen wartet bis die Tür wieder zu ist und er sich nicht hetzen muss. Dafür nervt er extrem damit, dass er manchmal gefühlte 1000 mal den Kopf an die Klappe hält, die Entriegelung klackt und er den Kopf zurück zieht. Klingt manchmal als wollte er nen Song spielen. Aber wenn er was will, kann es auch schnell gehen.
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.940
Ort
Irland
  • #31
Nach nunmehr 1 Woche Katzenklappentraining haben es bisher immerhin 5 Katzen begriffen und benutzen die Klappe, wenn sie feststellen, dass ihr doofer Dosenöffner nicht auf ihr Gemaule draussen am Fenster reagiert. :grummel:
Der Rest wird weiterhin von mir regelmässig durchgeschoben.
Katerchen Ghost ist die letzten 20min bestimmt 5x durch die Klappe gewandert worden... Hoffe, dass es so langsam mal in seinem Fellschädel ankommt *seufz*
Wir bleiben zuversichtlich und schieben weiter...
 
Werbung:
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
31
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
  • #32
Saci hat die Klappe verstanden, leider ist sie da die einzige. Die anderen gehen nur durch, wenn sie hochgebunden ist.

Saci geht allerdings nur durch wenn wir nicht hinschauen. Wenn einer von uns vor der Tür ist wird jämmerlich gemauzt und an der Tür gekratzt :rolleyes:

Nicht mit mir! Das kann sie ja mal sowas von vergessen, ich bleibe hart :grummel:

Allerdings findet sie die Geräusche die die Klappe macht total toll. Klack, klack, klack, klack
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.940
Ort
Irland
  • #33
Wir machen Fortschritte. Wenn ich nicht "verfügbar" bin, wird die Klappe von den meisten mittlerweile genutzt, soweit ich das feststellen konnte.
Man will nur nicht... :grummel:
Also bleibt das Fenster zu und wir sind dann mal weg :aetschbaetsch1:
Meine Nachbarin kümmert sich um die Raubtierchen. Verhungern wird wohl keiner.
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.940
Ort
Irland
  • #34
Bericht nach unsrem WE ausser Haus: Man fliegt nur so durch die Klappe.
Zumindest 6 von 12....
Millie stand gestern Abend vor der Klappe (von draussen) und hat herzzerreissend miaut. Keine Ahnung ob sie die Klappe benutzt.
Meine 3 weissen - auch keine Ahnung. 2 waren gestern Abend da, Casper habe ich bisher nicht gesehen. Hoffe, er taucht bald mal auf.
Fenster bleibt weiterhin zu.

update: Spooky kam grad durch die Klappe hereinspaziert :D
Also einer von 3 weissen hat den Dreh raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.294
  • #35
Saci hat die Klappe verstanden, leider ist sie da die einzige. Die anderen gehen nur durch, wenn sie hochgebunden ist.

Mit Verlaub, ich glaube, du hast nicht verstanden, dass ein gewisser Service erwartet wird. Wenn du den bringst, dann muss Katze ja auch nicht die Klappe selbständig öffnen. Du wirst gnadenlos von den kleinen manipuliert.
:zufrieden:


Wenn ich nicht "verfügbar" bin, wird die Klappe von den meisten mittlerweile genutzt, soweit ich das feststellen konnte.
Man will nur nicht...

Siehste - die Katzen haben die Klappe verstanden. Aber sie haben auch verstanden, dass die Menschen ihnen weiterhin zu Diensten sind und mögen das offensichtlich lieber... Ich würde mir da keinen weiteren Stress machen. Wenn sie rauswollen, schaffen sie das schon, wenn der Türservice konsequent eingestellt wird.
:grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
31
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
  • #36
Mit Verlaub, ich glaube, du hast nicht verstanden, dass ein gewisser Service erwartet wird. Wenn du den bringst, dann muss Katze ja auch nicht die Klappe selbständig öffnen. Du wirst gnadenlos von den kleinen manipuliert.
:zufrieden:

Du bist so gemein :grummel: :grin:

Jezt hat Tigris es auch verstanden. Sie war draußen und mein Freund hält ein Leckerlie drinnen vor die Tür und der kleine Suchti rennt mit vollem karacho gegen die Klappe. Blöd ist nur das sie jetzt immer vor der Klappe hockt und auf Leckerlies wartet. :D

Holly beobachtet Saci immer sehr genau, wenn sie durch die Klappe geht, das wird nicht mehr so lange dauern.

Katerchen hat es tatsächlich nicht verstanden. Er ist immer sehr langsam mit neuen Sachen. Er hat ein Jahr gebraucht um ein neues Leckerlie zu fressen :rolleyes:
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.294
  • #37
Schnulli1971

Schnulli1971

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2016
Beiträge
12
  • #38
Hallo zusammen!

Ich würd mich hier gerne mal anhängen.

Wir haben unsere Cleo ja noch nicht so lange (zugelaufen) und bei uns entwickelt sich noch alles.

Cleo hat draußen ein tolles, isoliertes Haus mit Vordach und wenn wir da sind, ist sie mittlerweile sehr viel drinnen. Nachts geht sie noch immer raus.

Wir denken jedoch auch stark über eine Katzenklappe nach.
Allerdings haben wir ein Niedrigenergiehaus und würden eigentlich gerne was isoliertes verbauen. Auf jeden Fall sollte es nicht großartig zugig sein.
KK würde wenn ja auch in der Nähe des jetzigen Rein-Raus verbaut werden. Derzeit ist es klassisch die Terrassentür - 1-2m daneben wäre Platz für die KK - Richtung Süden auf die Terrasse eben.

Alternativ haben wir den PetWalk entdeckt. Liest sich genial - aber Alter Falter der Preis...!!!!

Was habt Ihr für Klappen verbaut? Wie schaut's mit Isolierung/Zugluft aus?
Dass es keine Garantie gibt, dass die Katze es wirklich nutzt, gibt es nicht - das habe ich ja schon hier rausgelesen :)
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.940
Ort
Irland
  • #39
Da meine Katzen nicht gechipped sind (sinnlos hier in Irland) habe ich folglich nach einer Klappe ohne Chiperkennung geschaut und dann die hier in die Tür eingebaut:
https://www.amazon.de/gp/product/B00URXU6UE/ref=oh_aui_detailpage_o04_s00?ie=UTF8&psc=1
Sie schliesst mit einem Magnet, der bisher auch gut funktioniert und ich fühle keine Zugluft. Die Katzen können sie einfach öffnen (hab zwei junge Miezen, ca 8 Monate alt, die es als erstes begriffen und die Klappe benutzt haben) und auch meine grossen, schweren Kater kommen problemlos durch.
 

Ähnliche Themen

toteblumenfrau
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
CutePoison
CutePoison
ensignx
Antworten
1
Aufrufe
1K
Kerstin1202
Kerstin1202
K
Antworten
14
Aufrufe
3K
Kathi mit Möhre
K
Manuela48
Antworten
2
Aufrufe
3K
Manuela48
Manuela48
buddh4
Antworten
3
Aufrufe
609
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben