Magnet-Katzenklappe

  • Themenstarter Manuela48
  • Beginndatum
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Hallo,

wir sind Neulinge, was Freigänger-Katzen betrifft. Unser Julchen (3 Jahre alt) ist leider im Haus nicht zu halten. Sie terrorisiert dann unsere kleine Katze und die hat Asthma!!! Also geht Jule nun wieder raus. Wir sind aber sehr vorsichtig und sie geht nicht raus und rein, wie sie es möchte, sondern wir sehen zu, dass wir dann da sind und wenn es dämmrig wird, ist sie drin. Trotz allem wollen wir ihr eine Katzenklappe einbauen, damit sie, falls wir wirklich mal nicht da sind, auch rein kann. Nun die Frage, habt Ihr Erfahrungen mit Magnet-Katzenklappen? Da wir die Klappe ca. 20 cm über dem Erdboden in die Terrassentür einsetzen könnten und sich dort eine kleine Stufe befindet, ist mein GG der Meinung, dass die Klappe dann nicht funktionieren würde, weil die Katze mit dem Magnet nicht den richtigen Punkt zum öffnen der Tür trifft (ich hoffe Ihr könnt Euch das vorstellen!)

Wißt Ihr was, funktioniert das trotzdem oder gibt es bessere Alternativen (kostenmäßig aber im Rahmen!)?

LG Manuela
 
Werbung:
K

KarinS

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2007
Beiträge
201
Hallo Manuela,

die Klappe löst erst kurz vor der Klappe aus, d.h. wenn die Katzen den Magneten um den Hals hat und den Kopf so hält, dass sie schon fast dagegendrückt, löst der Magnet aus. 20cm ist schon recht hoch, vielleicht machst du deiner Katze vor die Katzenklappe jeweils außen und innen eine provisorische Stufe.

Wir haben unsere normale Klappe auch einmal gegen eine Magnetklappe ausgetauscht als unser "Kleinster" noch nicht raus sollte und die beiden Großen aber nicht drin zu halten waren.

Die Klappe wurde dann "verkehrt herum" eingebaut so daß sie zum rausgehen geöffnet hat und rein kamen sie immer.

Allerdings haben beide in unserer Probephase jeweils einen Magneten verloren weil ich Halsbänder ohne Schließe verwendet habe. Das ist auf Dauer nicht so billig, klar gibt es Ersatzmagneten.
Am Schluss habe ich den beiden die Magneten mit lockerem Hosengummi um den Hals gemacht. Das hat dann prima funktioniert und den hätten sie auch abstreifen können.

Für uns war es vergebene Liebesmühe. Unser Kleinster hat sich das eine Woche angeschaut, dann hat er sich unserer Kätzin, die kleiner ist als unser Kater, an den Po gehängt und sie hat ihn mit rausgezogen, also vorsicht wenn du eine intelligente Katze zu Hause hast.

Viel Erfolg

und LG
Karin
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Hallo Karin,

danke für Deine Antwort. Also schaun wir mal, ob das bei uns funktioniert. Ich hab sie auf jeden Fall erstmal bestellt.

LG
Manuela
 

Ähnliche Themen

Catbert
Antworten
2
Aufrufe
517
Morganna
Morganna
toteblumenfrau
Antworten
5
Aufrufe
1K
Mitchy
S
Antworten
5
Aufrufe
6K
suntention
S
Mautelix
Antworten
5
Aufrufe
303
Louisella
Louisella
S
Antworten
50
Aufrufe
2K
Simone K.
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben