Katzen zusammen führung !!!

  • Themenstarter maeuschen17
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzen
maeuschen17

maeuschen17

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2008
Beiträge
178
Ort
Troisdorf
Hallo !!!
Wir haben seit ca. 2 Wochen unsere Katze Candy und am 24,4,08 bekommen
wir unseren Katzer dazu !!!

Meine frage ist jetzt, wie kann ich die beiden am besten an den anderen gewöhnen ???

Das sind dann zwar nicht meine ersten Katzen, aber ich hatte sonst immer nur einzelkatzen und freigänger !!!
Diesmal solen es reine Wohnungskatzen mit balkon sein !!!

Könnt ihr mir bitte tipps schreiben, wie ich die beiden dann am besten an sich gewöhne ????
 
Werbung:
S

susemieke

Gast
Lass sie sich, wenns Katerchen da is, einfach schonmal vorsichtig beschnuppern und beäugeln:)

Wenn die Anfeindungen nich ausarten, dann dürfte es eigentlich keine Probleme geben, da die beiden ja, so wie ich das sehe noch recht jung sind ..... oder:confused:

Ein bissi Fauchen und Spucken is ja normal und evtl. ne Ohrfeige, aber dass musst die abwarten wenn es dann soweit is:)

Aber du kriegst sicher noch mehr Tipps und gute Vorschläge:)

LG Kathi
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Das kommt sehr auf die Katzen an.

Was nicht schadet kann, ist ein Feliwaystecker rechtzeitig angesteckt.
Ansonsten läßt sich schwer was sagen .. bei manchen Katzen klappt es, sie einfach aufeinander loszulassen, bei anderen ist es besser, die neue erst mal in einem Zimmer zu lassen, bis sie sich eingewöhnt hat. Kommt immer auch auf die Vorgeschichte der Katze an.

Da Deine Maus noch nicht so lange bei Dir ist, weiß ich nicht, ob Du sie schon gut genug kennst, um das jetzt schon entscheiden zu können.
Am besten, Du überlegst Dir grundsätzlich wie Du es machen willst, aber auch wie Du die Option "getrennte Räume" (falls Du das nicht sowieso vorhast) umsetzen könntest, wenn es nötig wird.
 
maeuschen17

maeuschen17

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2008
Beiträge
178
Ort
Troisdorf
Also candy, ist eine ruhig dennoch verspielte katze, und sehr anhänglich, sie war am anfang auch als zweit katze und bei den leuten die sie vor uns hatten die hatten die dann 6wochen alleine !!!

Also wir merken schon das ihr ein spielgefährte fehlt !!!
wir freuen uns schon total auf den kleinen !!!

Leider können wir ihn erst am 24,4 abholen !!!

Ich glaube ich werde es versuchen wenn ich den Kater(Felix) erst im
Wohn- und Esszimmer laufen lasse und candy solange in den flur und in die küche setze !!!
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Würd ich nicht machen.
Für die ansässige Katze soll sich so wenig wie möglich ändern und sie soll in ihrer Vorrangstellung bestärkt werden..
Wenn sie sich sonst viel/immer im Wohnzimmer aufhält, sollte es auch so bleiben. Besser den Neuen in die von ihr weniger frequentierten Bereiche lassen.
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Am besten Kennel in die Wohnung stellen und Klappe öffnen und dann abwarten, wie es läuft.

Je ruhiger Du bist, je weniger Du Dich verrückt machst und planst und machst und tust, desto besser.

Trenne würde ich nur im Notfall und dann Nachts, ansonsten lass die Katzen einfach machen, und Du hast Baldrian parat und gute Nerven:D

Viel Spass

Kerstin
 
Maikchen

Maikchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. März 2008
Beiträge
6
Ort
Wemding
Katzenzusammenführung

Hallo,
ich habe einen 4 1/2 jährigen Kater und habe im letzten September dann eine 7 Wochen junge Maine-Coone-Mischlingskätzin dazu geholt. Wir haben uns sehr viel Zeit gelassen und unser Haus einige Wochen geteilt. Obere Etage für meinen Mann und den Kater und untere Etage für den Zuwachs und mich.
Unser Kater wurde in dieser Zeit sehr intensiv durch meinen Mann betreut und wir haben ihn nur stückchenweise mit dem kitten zusammen geführt. Er hat erst einen großen Bogen gemacht (ca. 4 Tage) und wurde dann immer neugieriger, wer denn da in sein Reich eingedrungen ist. Er war aber immer noch ängstlich und hat den Kitten dabei immer angefaucht. Ich habe deshalb im Internet eine Seite gefunden, die sich mit Bachblüten für Tiere befasst und habe dann entsprechend den Verhaltensweisen, der beiden Tiere mir die entsprechenden Blüten für jede Katze rausgesucht und in der Apotheke zusammen stellen lassen. Diese Tropfen habe ich an beide Katzen 3x täglich verabreicht und der Erfolg war super!! Ich kann es nur empfehlen. Jetzt sind beide ein Herz und eine Seele, trotz des großen Altersunterschiedes.
 
J

joma

Gast
Hallo,
ich habe einen 4 1/2 jährigen Kater und habe im letzten September dann eine 7 Wochen junge Maine-Coone-Mischlingskätzin dazu geholt. Wir haben uns sehr viel Zeit gelassen und unser Haus einige Wochen geteilt. Obere Etage für meinen Mann und den Kater und untere Etage für den Zuwachs und mich.
Unser Kater wurde in dieser Zeit sehr intensiv durch meinen Mann betreut und wir haben ihn nur stückchenweise mit dem kitten zusammen geführt. Er hat erst einen großen Bogen gemacht (ca. 4 Tage) und wurde dann immer neugieriger, wer denn da in sein Reich eingedrungen ist. Er war aber immer noch ängstlich und hat den Kitten dabei immer angefaucht. Ich habe deshalb im Internet eine Seite gefunden, die sich mit Bachblüten für Tiere befasst und habe dann entsprechend den Verhaltensweisen, der beiden Tiere mir die entsprechenden Blüten für jede Katze rausgesucht und in der Apotheke zusammen stellen lassen. Diese Tropfen habe ich an beide Katzen 3x täglich verabreicht und der Erfolg war super!! Ich kann es nur empfehlen. Jetzt sind beide ein Herz und eine Seele, trotz des großen Altersunterschiedes.
Das mit den Bachblüten kann ich nur bestätigen.
Dank Bachblüten war die zusammenführung binnen einer Woche gelungen.
Seitdem sind Babsie und Garfield die besten Freunde.
Kann ich wirklich empfehlen!!!
 
Maikchen

Maikchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. März 2008
Beiträge
6
Ort
Wemding
Ja, Joma,
ich hatte mich hinterher nur geärgert, dass ich das nicht gleich gemacht habe und es erst so lange auf die "alte" Weise versucht habe. Wir hätten uns alle sehr viel Stress ersparen können. Ich werde jetzt auch zu anderen Gelegenheiten, wenn notwendig, Bachblüten einsetzen. Die sind ganz nebenbei auch noch recht günstig im Preis.
Meine Tierärztin war übrigens der Meinung, das die zusammenführung bei diesem Altersunterschied wohl nichts werden würde.:p
 
Zicke

Zicke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2008
Beiträge
17
  • #10
Den Thread benutz ich mal um meine Frage dran zu hängen.

Unsere Zicke ist 8 Jahre und war bisher meist allein. Vorher hat mein Freund in ner kleinen Wohnung gewohnt und noch ne Katze wäre zu viel gewesen. Nun haben wir ne große Wohnung und da wir beide berufstätig sind wäre nen Spielgefährte sicher nicht schlecht für sie.
Wir waren am Mittwoch in einem Tierheim und die haben uns schon fast abgeraten noch eine Katze zu holen, da Zicke ja fast immer allein war.
Was meint ihr?
Wenn ja, was sollte es dann werden? Katze, Kater? Uns wär ja nen Baby recht lieb, oder doch lieber ne ältere Katze oder Kater?
 
Zicke

Zicke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2008
Beiträge
17
  • #11
Ist schon eher zurückhaltend, manchmal denk ich fauchen kennt sie nicht. Lässt sich eigentlich wenig bis gar nicht aus der Ruhe bringen, außer bei lauten Geräuschen.
 
Werbung:
Zicke

Zicke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2008
Beiträge
17
  • #12
Naja, wir wollten ja erreichen das sie sich mit der neuen tagsüber beschäftigen kann, dann fallen wohl junge weg :(
Aber meinst du es solle nen Kater sein weil es mit ner Katze sonst "Zickenterror" geben kann?
 
Zicke

Zicke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2008
Beiträge
17
  • #13
Im Tierheim wollten sie uns nur einen Kater geben, aber nen passenden haben sie im Moment nicht da.
Mal sehen was die morgen in einem anderen Tierheim sagen.
Unsere Zicke ist kastriert und wenn man eine aus dem Tierheim holt, dann sind die das ja eigentlich auch immer.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
2
Aufrufe
6K
Nicky_1
A
Antworten
1
Aufrufe
325
Mitchy
maeuschen17
Antworten
20
Aufrufe
2K
NellasMiriel
NellasMiriel
A
Antworten
27
Aufrufe
6K
Nicht registriert
N
H
Antworten
6
Aufrufe
3K
hellokittykate
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben