Erstkatze "bevorzugt" behandeln - wie lange?

Frau Lehmännchen

Frau Lehmännchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
107
Ort
Leipzig
Hallöle ihr Lieben! ;)

Also erstmal zu meinen Miezen:

Luna: ca. 3,5 Jahre alt, kastriert, total verschmust und anhänglich, bissel schüchtern Fremden gegenüber
Sammy: ca. 7 Monate alt, kastriert, neugierig, noch nicht ganz so verschmust aber ein bissel, auch noch sehr schüchtern bei Fremden

Zur Situation:

Luna hab ich seit gut 4 Monaten bei mir und sie hat sich seeehr gut eingelebt, wir sind quasi ein Herz und eine Seele *träum*. :) Damit sie nicht immer so allein ist, wenn ich nicht daheim bin, hab ich vor 3 Wochen Sammy aus dem TH zu mir geholt. Sammy hat sich schon recht gut eingelebt und die beiden verstehen sich inzwischen auch ganz gut (spielen Fange, putzen sich manchmal, Raufereien gibts aber auch mal)

Damit Luna nicht mit Eifersucht auf den neuen Kater reagiert, hab ich mich fein an die Tipps gehalten und sie immer ein bissel bevorzugt behandelt. Sie bekommt also ihr Futter zuerst, kriegt mehr Aufmerksamtkeit / Streicheleinheiten etc.

Die Frage ist nun, wie lange muss ich das noch so beibehalten?? Kann ich die beiden bald gleichberechtigt behandeln, was meine Aufmerksamkeit angeht oder könnte Luna da noch eifersüchtig werden??? :confused: (dass sie zuerst ihr Futter bekommt, kann ich ja beibehalten)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
HI,
Nero ist jetzt seit 15.Mai 0 bei mir und das mit dem Futter habe ich beibehalten, Cleo bekommt bei mir zuerst, dann Cäsar und dann Nero.
Allerdings habe ich nach ca 4 Wochen, als sich Alles erstmal weitestgehend entspannt hatte - meine Aufmerksamkeit gleichmäßig verteilt.

Ich würde das von der jeweiligen Situation abhängig machen und schauen wie sie reagieren.
Alles Liebe
Heidi
 
M

Momenta

Gast
Hallo Susi,

wenn die beiden Katzen miteinander klarkommen, kannst Du es doch so beibehalten wie es ist.

Man kann nicht pauschal sagen, wie man was zu tun hat.
Bei uns lebt seit 10 Monaten eine ca. 11 jährige spanische Kätzin. Sie ist so futtergierig, daß sie (obwohl sie im Rang unter der Plautzen-Elli steht) als Erste das Futter bekommt, weil es zu heftigen Streitereien kam, als ich Plautzen-Elli zuerst das Futter hinstellte und Cari ihren Kopf in den Napf drückte.
Deshalb bekommt Cari zuerst das Futter in der Küche, damit sie nicht herumnervt und Plautzen-Elli nicht prügelt und Plautzen-Elli und Moritz bekommen ihre Näpfe im Schlafzimmer.

Man muß immer schauen, wie die Tiere reagieren. Moritz steht i.d.R. immer an der Tür und Cari quetscht sich unter seinem Hals durch. Plautzen-Elli sitzt dahinter und wartet bis ich sie (nach Moritz und Cari) begrüsst habe.


Wichtig ist, daß man seine Tiere beobachtet. Ich denke auch nicht, daß alle Tiere "darunter leiden", wenn sie als Zweite gestreichelt, begrüßt werden und das Futter bekommen.

Wenn es bei Deinen Katzen so klappt, ist es doch wunderbar.

LG
Claudia
 
T

tiha

Gast
Ich hab auch zwei Zusammenführungen hinter mir. Ab dem Moment, wo sich die Tiger miteinander vertragen haben, hab ich alle gleich behandelt :)
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
7K
Evliya
E
Antworten
6
Aufrufe
1K
Antworten
4
Aufrufe
780
ElliundMario
Antworten
4
Aufrufe
820
Mike90
Antworten
1
Aufrufe
742
Marlinskie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben