Katzen fangen plötzlich an ins Bett zu pinkeln

  • Themenstarter Spanierin82
  • Beginndatum
Spanierin82

Spanierin82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
9
Ort
Hilden
Hallo,

es gibt zwar schon einige Beiträge zu diesem Thema, aber irgendwie war da nie was passendes dabei, was uns geholfen hätte. Daher nochmal unser Problem:

Wir haben 2 kleine Kätzchen mit Mama aufgenommen, alle 3 leben bei uns. Wir haben die Katzen jetzt seit 8 Wochen, die Kleinen sind 15 Wochen alt, die Mama ca. 2 Jahre.

Alles lief wunderbar, sie haben die Klos (wir haben mehrere) gleich sofort angenommen, nur einmal haben sie im Wohnzimmer in die Ecke gemacht, was wir aber sofort weg gewischt haben und mit Parfum übersprüht. Seitdem ist das nicht mehr passiert.

Nun waren wir letztes Wochenende von Freitag bis Montag weg. Wir hatten jemanden, der 2x tägl. nach den dreien gerschaut hat.

Dennoch war unser ganzes Bett vollgepinkelt, als wir wiederkamen. Erst dachten wir, das sei Protestpinkeln und haben alles gewaschen, desinfiziert und mit Myrrheöl eingerieben, aber nichts hält sie davon ab, täglich in unser Bett zu pinkeln. Beim TA waren wir schon-alles in Ordnung.

Habt ihr eine Ahnung, was das sein könnte? Wir würden sie halt ungern aus dem Schlafzimmer aussperren..... aber es kann halt auch nicht sein, dass sie täglich ins Bett machen.... Und dann nicht nur Pfützchen, sondern richtig pinkeln....

Danke schonmal
 
Werbung:
Spanierin82

Spanierin82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
9
Ort
Hilden
Die Katze:
- Geschlecht: Luna: w; Sieglinde: w; Kunibert: m (Geschwister mit Mama)
- kastriert: Luna: ja, die Kleinen noch nicht
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen: ja
- Alter: Luna: ca. 2 Jahre; Siggi und Kuni: 15 Wochen
- im Haushalt seit: 2 Monaten
- Gewicht: Luna: 4 Kg, Siggi: 1,7 kg; Kuni: 2,3 kg
- Größe: die Mädels zart, das Katerchen etwas größer als seine Schwester, aber auch schlank

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: letzte Woche
- letzte Urinprobenuntersuchung: letzte Woche
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3, aber sie kamen alle zusammen
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: Luna: 2 Jahre, Siggi und Kuni: 15 Wochen
- Vorgeschichte: bekannt ist nur: Luna wurde misshandelt und dann einfach in einer leeren Wohnung zurückgelassen. Dort bekam sie 2 Kinder (Siggi und Kuni), man fand sie und brachte sie in eine Pflegestelle, in der sie und ihre Kinder auch nicht gut behandelt wurden. Dann kamen die 3 zu uns.
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? ca. 2-3 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: verstehen sich bestens, da Mama mit ihren Kitten

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo: große Klos mit Deckel und offenem Eingang, die Klos und das Streu wurden aber von Anfang an bestens angenommen.
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt 2x tägl und erneuert 1x pro Woche
- welche Streu wird verwendet: Premiere Excellent
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch: ja. Babypuder
- wo steht das Klo bzw. die Klos: eines in einer Ecke neben dem Schlafzimmer, eines in einer ruhigen Nische im Flur und eines in einer Ecke des Wohnzimmers
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist: Futter gibts in der Küche-da ist kein Klo

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: seit wir aus unserem verlängertem Wochenende am 1.11. wieder nach Hause gekommen sind
- wie oft wird die Katze unsauber: täglich, wobei wir uns sicher sind, dass es Luna (die Mama) nicht ist, sondern die Kleinen. Wir wissen aber nicht, ob es beide sind oder nur einer und wenn ja, welcher, da wir sie nie dabei erwischen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Richtige Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Immer nur im Bett
- wird primär auf horizontale Flächen: ja
- was wurde bisher dagegen unternommen: Decke tägl. gewaschen, mit Myrrheöl eingerieben, TA-Besuch



Ich hoffe, dass jemand eine Idee hat...

Vielen Dank schonmal
 
Spanierin82

Spanierin82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
9
Ort
Hilden
hat denn niemand ne Idee??
Im Moment ist die Türe eben zu, aber esist schon schlimm, wie sie die ganze Nacht an der Türe kratzen....

Wäre wirklich dankbar um Ideen!
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Einen richtig guten Ratschlag habe ich leider nicht, Dein Klomanagement ist in Ordnung und Urinproben-Untersuchungen sind erfolgt.
Wo stehen Deine 3 Katzenklos? Diese sollten sich in verschiedenen, ruhigen Räumen befinden und nicht nebeneinander stehen.
Du könntest noch ein anderes Katzenstreu ohne Babypuder-Duft anbieten.
Die Mutterkatze wurde erst in den letzten 6-8 Wochen kastriert, dies wäre aber auch unwichtig, wenn Ihr Euch sicher seid, dass die Kleinen unsauber sind.

Vielleicht kommen noch gute Tipps.
 
Hannchen

Hannchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2010
Beiträge
413
Ort
Ba.-Wü.
Hi,

wenn organisch gesund, dann könnte es vllt. ja dann doch nur einfach Langeweile gewesen sein, weil ihr nicht da ward. So kleine Kitten stellen da ordentlich was an. Ich würde sie ganz aus dem Schlafzimmer aussperren und Kaklo vor die Schlafzimmrtür stellen. Wenn sie nicht aufhören zu kratzen dann mach doppelseitiges Klebeband hin. Hast ja auch bestimmt anderes zu tun wie jeden Tag Wäsche zu waschen, gelle. Und Myrte und nochmal Myrte.

Aber vllt. hat ja noch jemand nen Tipp für dich.

Drück euch die Tatzen.

LG
Hanni
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
29
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Kornblume
Antworten
5
Aufrufe
327
tiha
M
Antworten
30
Aufrufe
1K
Kayalina
Kayalina
Kiara_007
Antworten
14
Aufrufe
577
Candy Cat
C
Früchtetee
Antworten
6
Aufrufe
1K
Jaso

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben