Katze (Weibchen) pinkelt überall hin

  • Themenstarter robin290471
  • Beginndatum
R

robin290471

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2013
Beiträge
6
Ort
Hilden
Hallo liebe Foris,

meine Felix, Mädchen und ca. 6 Jahre alt, pinkelt seit einigen Wochen alles mögliche an.
Sie ist kastriert und Freigängerin.
Bei uns hat sich rein gar nichts geändert. Meinen Sohn (3) kennt sie seit Baby, wir leben seit über 2 Jahren in dieser Wohnung, ich gehe seit 2 Jahren wieder arbeiten......Ich weiß nicht was die Gute für ein Problem hat.
Sie pinkelt mir ins Schlafzimmer auf den Boden, ins Kinderzimmer, da unter anderm auch auf das Bett meines Sohnes. Seit Neuestem auf den Teppich im Wohnzimmer (.....der ist neu...evtl. stinkt er ihr?).
Und mittlerweile hat sie schon 2x auf den Schrank gepinkelt, auf den der Fernseher steht. Ich beobachte sie oft draußen (wir haben einen Garten und sie geht immer mit uns), wie sie ihren Poppo hebt und die ganzen Sträucher etc markiert. Scheinbar markiert sie auch meinen Wohnzimmerschrank. Find ich gar nicht lustig.
Ich habe ein zweites Katzenklo gekauft und es aufgestellt. Ich reinige beide Toiletten morgens und abens. Man darf nicht vergessen, dass sie fast den ganzen Tag draußen ist und die Toiletten natürlich dementsprechend sauber sind.
Wir haben noch eine zweite Katze, einen Kater der 3 Jahre ist. Das ist ihr Sohn.

Habt ihr irgendwelche Ideen?

Vielen Danke & viele Grüße
 
Werbung:
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
Warst du schon mit ihr beim Tierarzt? Könnte eine Blasenentzündung sein.
 
Tammy2000

Tammy2000

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.271
Ort
Berlin
Mein erster Gedanke: Tierarzt und Urinprobe untersuchen lassen.
 
R

robin290471

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2013
Beiträge
6
Ort
Hilden
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name:Felix
- Geschlecht:Weiblich
- kastriert (ja/nein):JA
- wann war die Kastration: Januar 2013
- Alter: ca. 6
- im Haushalt seit: 2009
- Gewicht (ca.):?
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:März 2013
- letzte Urinprobenuntersuchung:/
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:Katzenschnupfen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:
NEIN
Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:ca. 2
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):privat.Besitzerin wurde schwanger und wollte die Katze nicht mehr.Katze hat 5 Tage lang bei mir im Bad in einer Ecke gesessen mit dem Gesicht zur Wand und hat sehr gelitten.Musste Zwangsernährt werden.
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:Katze spielt nicht, mag nur schmusen
- Freigänger (ja/Nein):Ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):Nur ein neuer Teppich
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
Im Garten jagen sie sich, in der Wohnung tolerieren sie sich.
Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):beide mit Haube, groß
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:2x tgl. und alle 14 tage
- welche Streu wird verwendet:Biocat
- gab es einen Streuwechsel:Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):Nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):Toiletten stehen beide im Bad nebeneinander, wo anders ist kein Platz und im Wohnzimmer will ich keins stehen haben. Im Keller gibt es übrigens noch ein Katzenklo.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:Nein

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:Ca. 6-8 Wochen und vorher immer mal sporatisch.
- wie oft wird die Katze unsauber:Ca. 3-4x in der Woche
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:pfützen
- wo wird die Katze unsauber:Überall. Kinderzimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer. Im Bett meines Sohnes, auf den Vorhang im Schlafzimmer, auf die Tagesdecke im Schlafzimmer, auf den Teppich im Wohnzimmer, auf den Wohnzimmerschrank.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):Beides
- was wurde bisher dagegen unternommen:SDauber gemacht, 2. Toilette aufgestellt.

==============================




Ende Fragebogen
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
Also am besten solltest du alle bepinkelten Sachen mit Biodor reinigen. Normales Waschmittel oder Essig bringen leider gar nichts.

Dann würde ich auch den Gang zum Tierarzt raten, auch wenn es schon scheinbar "länger" so ist.
 
R

robin290471

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2013
Beiträge
6
Ort
Hilden
Ich habe mir schon ein Katzenpinkelbeseitigungsreinigungsmittle :grin:
besorgt aber Danke. Das meidet sie auch wie die Pest.
Ich dachte eigentlich das eine Blasenentzündung, wenn sie denn dann da ist auch auf täglicher Basis seine Auswirkungen zeigt und nicht sporatisch............
 
Cosyma

Cosyma

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2009
Beiträge
1.616
Ort
MG
Nicht unbedingt. Ich würde alle organischen Problem ausschließen lassen.
 
R

robin290471

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2013
Beiträge
6
Ort
Hilden
Ok, so ein Test bringt sie ja nicht um.
Wie bekommt man den Urin aus ihr raus? :D
 
Cosyma

Cosyma

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2009
Beiträge
1.616
Ort
MG
  • #10
Ok, so ein Test bringt sie ja nicht um.
Wie bekommt man den Urin aus ihr raus? :D

Entweder du ziehst von den frischen Pinkelstellen in einer sterilen Spritze was auf oder du hälst ihr eine flache Schale,Suppenkelle oder ähnliches beim Pippi machen drunter und ziehst es dann auf. Dann aber bitte direkt damit zum TA und am besten Katze mitnehmen. Im Fall der Fälle kann der TA auch in der Praxis Urin gewinnen.
 
R

robin290471

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2013
Beiträge
6
Ort
Hilden
  • #11
Ok, dann soll das lieber der TA machen bevor die Kleine hysterisch wird
und mich dann noch anpinkelt :D

Danke!
 
Werbung:
Cosyma

Cosyma

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2009
Beiträge
1.616
Ort
MG
  • #12
Ich würde versuchen erstmal so was zu bekommen. Bei meinem TA sähe Uringewinnung nämlich so aus: manuell die Blase ausdrücken, Katheter legen oder Punktion der Blase.
 
R

robin290471

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2013
Beiträge
6
Ort
Hilden
  • #13
Och ne. Dann mache ich es doch lieber selbst...
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #14
Ich habe mir schon ein Katzenpinkelbeseitigungsreinigungsmittle :grin:
besorgt aber Danke. Das meidet sie auch wie die Pest.
Was heißt das denn bitte?

Ein richtiges Reinigungsmittel hat keine abschreckende Funktion, es reiningt verunreinigte Stellen "nur" so, dass auch die viel feinere Katzennase nichts mehr riecht.

Wenn Du Katzenabwehrspray meinen solltest, kann ich Dir nur ganz dringend raten, das niemals wieder zu benutzen!

Abschreckende Maßnahmen machen Unsauberkeit grundsätzlich nicht besser, sondern, wenn Du Pech hast, sogar schlimmer!

Mal ganz abgesehen davon, dass Katzenfernhaltespray in KEINEM Katzenhaushalt etwas zu suchen hat!
 
A

annami

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
8
Ort
in der Nähe von Dortmund
  • #15
Hallo!
Wie bei Menschen, kann eine Katze auch eine Blasenschwäche bekommen. Ich hatte das bei meiner Miezi. Sie hat ständig pinkeln müssen. Sie hat überall hingemacht, auf den Tisch, ins Bett, auf den Kellerboden usw. Erst dachte ich sie macht das aus trotz, weil wir unser Haus neu gestaltet haben, aber nach einem Besuch beim Tierarzt hat sich rausgestellt das meine Miezi eine Blasenschwäche hat. Diese hat sich entwickelt nachdem bei meiner Kleinen eine Katzendiabetis festgestellt wurde.
Hast du deine Katze mal testen lassen, vielleicht ist es bei ihr ja auch so eine Art Inkontinenz?
Viel Glück und Besserung wünsche ich dir!
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
  • #16
ich habe von der vorbesitzerin meiner katze so ein set bekommen, bei dem man den urin in KaKlo auffangen kann. ist garnicht so dumm.....man macht das streu raus und so kristalle anstatt rein. dort sammelt sich irgendwie dann der urin. habs mir nur mal kurz angeschaut, dachte aber damals schon, dass das ne wirklich gute idee ist. das set bekommt man beim tierarzt.dann hat man gar keinen stress beim wassersammeln und die katze auch nicht.....:wow:
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #17
ich habe von der vorbesitzerin meiner katze so ein set bekommen, bei dem man den urin in KaKlo auffangen kann. ist garnicht so dumm.....man macht das streu raus und so kristalle anstatt rein. dort sammelt sich irgendwie dann der urin. habs mir nur mal kurz angeschaut, dachte aber damals schon, dass das ne wirklich gute idee ist. das set bekommt man beim tierarzt.dann hat man gar keinen stress beim wassersammeln und die katze auch nicht.....:wow:

Das ist Granulat...und verdammt teuer!
Wenn Du Pech hast, ignoriert die Katze das Zeug und geht nebens Klo oder ganz woanders hin.

Boden soll saugen, das Granulat tut das nicht. Viele Katzen mögen auch das Gefühl davon an den Pfoten nicht.

Wenns klappt, gut! Aber in vielen Fällen klappts auch nicht, weil der Boden im Klo in dem Moment eben alles andere als art-, bedürfnis-, wunschgerecht ist.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #18
Seit wann ist Deine Katze Freigängerin?

Sie wurde erst Anfang des Jahres kastriert und hat demzufolge bereits etliche Male gerollt (oder bekam sie die Pille?).

Wie oft wurde sie gedeckt und hat aufgenommen, wieviele Würfe?
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
6
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
H
2
Antworten
24
Aufrufe
5K
Pestwurz
P
S
Antworten
15
Aufrufe
2K
knuddel06
K
C
Antworten
3
Aufrufe
324
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
3
Aufrufe
283
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben