Katze pinkelt überall hin

  • Themenstarter haidanaii
  • Beginndatum
H

haidanaii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
6
Hallo,

ich brauche dringend euren Ratschlag und bitte euch dementsprechend um hilfe!

Meine Katze (Main Coon Mix, 1 1/2 Jahre jung) ist eine sehr reinliche und vor allem Stubenreine Katze, pinkelt seit ca 1 Woche überall hin. Dabei Uriniert sie nicht wirklich viel, es ist eher so eine art Markieren. Also wenige Tropfen. Sie geht weiterhin aufs KAtzenklo wenn sie muss aber "markiert" parallel die Bude. Komisch ist, dass sie das nur auf kleidungsstücken von mir macht. Gerade eben hat sie mir ins Bett Gepinkelt, allerdings auf einen Pullover der auf dem Bett lag. Sie ist gerade Rollig, da die Pille ausgelaufen ist. Ich hab für Nächste Woche ein Kastrationstermin angesetzt, wüsste allerdings gerne einen Ratschlag gegen das Gepinkel. Bisher bekam sie immer eine Pille gegen das Rollen.

Wisst ihr woran das liegen kann?

Ich möchte noch eine andere Sache erwähnen, vielleicht hängt das ja zusammen.


Seit 3 Wochen kommt öfters eine Freilaufende Katze zu mir in die Bude. Immer wenn ich Lüfte (Da ist meine Katze dann in einem anderen raum) versucht der fremde Tiger in meine Wohnung einzudringen. Geht auf unser KAtzenklo und frisst von unserem Katzenfutter. Ich setz sie immer wieder vors haus wenn ich sie erwische aber offensichtlich hat sie diese Wohnung als ihr neues Zuhause ernannt. Jedenfalls sitzt sie jetzt öfters am Fenster und kratzt, wenn sie rein will. In der Nachbarschaft kennt man diese Katze auch nicht und in den Örtlichen Tierheimen wurde auch nichts vermisst gemeldet. Da die Katzenhäuser hier aber alle überfüllt sind, habe ich mit den Tierheimen ausgemacht dass diese Streunde Katze jetzt den groben Winter bei mir Asyl bekommt, man aber schnellstmöglichst einen Platz für die Katze sucht. Ich bin quasi nur sowas wie ein Pflegevater für diese Katze. Meine Katze und der "asylant" bzw Asylantin verstehen sich soweit eigentlich ganz gut. Eigentlich seh ich die fremde Katze kaum da sie sehr scheu ist und sich in meienr Anwesenheit unterm Sofa versteckt. Sie agiert eigentlich nur nachts oder wenn ich aus dem Raum bin. Heimlich halt.

Meint ihr dass die Fremde katze für das Verhalten verantwortlich ist?

Brauche dringend euren Ratschlag!

Vielen dank im Voraus!

René
 
Werbung:
GeneticRed

GeneticRed

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
291
Das ist normales Verhalten einer unkastrierten weiblichen Katze.

Die andere Katze ist vermutlich ein Kater.
 
H

haidanaii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
6
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:

- Geschlecht: weiblich
- kastriert nein
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen nein
- Alter: 18Monate
- im Haushalt seit: 16Monate
- Gewicht (ca.): 3 1/2 Kg
- Größe Zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 01.10.2011
- letzte Urinprobenuntersuchung: 01.10.2011
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Sehr Starker Schnupfen, Sprang dann einmal aus dem Fenster und Streunerte herum. Dabei klemmte sie sich in ein Gekipptes Fenster ein. Hat das durch Antibiotika und anderen Medikamenten aber überlebt. Seither ist auch der Starke Schnupfen weg!

- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:

"Pflegekatze seit ca 4 Wochen. Pflegekatze ist gesund aber nicht 100% Stubenrein"

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: Normal 1 jetzt zurzeit 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 8 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca 30min
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Neu ist nur die Pflegekatze!
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: Anfangs fauchten sie sich oft an. Inzwischen verstehen sie sich gut!

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube aber ohne Klappe!
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1x Täglich gereinigt. Alle 14 Tage komplett neu
- welche Streu wird verwendet: Tigerino Klumpstreu
- gab es einen Streuwechsel: Ja, vor ca 6-8 Wochen. Von Sensitive Klumpstreu auf Tigerino
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos: Im Badezimmer in einer Ecke unter dem Waschbecken. Relativ versteckt.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Nein Futterplatz ist in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ca 1 Woche
- wie oft wird die Katze unsauber: Ist nicht feststellbar. Ich hab bemerk nur die vollgepinktelte kleider!
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Spritzer
- wo wird die Katze unsauber: Immer auf Kleidung von mir.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Horizontale Flächen
- was wurde bisher dagegen unternommen: Noch gar nichts :-(
 
H

haidanaii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
6
Hallo,

die andere Katze ist eine ca 8 Monate junge Katzendame.

Freundliche Grüße
 
Merle&Ellie

Merle&Ellie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2011
Beiträge
628
Kann erstmal nur einen Lösungsvorschlag geben: Kastrieren!

Mehr Klos helfen nicht, wenn es um markieren geht.
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
Ich würde nochmal den Urin untersuchen lassen. Im Oktober war die letzte Untersuchung. Nun haben wir Januar- es kann schon sein, dass sie z.Zt. Probleme mit den Harnwegen hat.

Kastratermin ist gut.
Ist die Pflegekatze, Katze oder Kater? Kastriert? Wie verstehen sie sich mittlerweile?

Entdufte die Pinkelstellen mit SmellEx oder Myrteöl, das hat bei uns gut geholfen.

Stelle noch MINDESTENS (besser2 weitere) Klos auf. Nimm mal von einen die Haube ab.

Ist dein Streu klumpstreu? Ich kenne das nämlich nicht. Wenn nein: Wechsel auf feines Klumpstreu ohne Geruch. Säubere öfter das Katzenklo.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.157
Hallo René

Ich würde ebenfalls auf Markieren tippen v.a. wenn der "Asylant" ein (unkastrierter) Kater ist.

Gegen dieses für unkastrierte Katzen normale Verhalten weiss ich keinen Rat. Finde es jedoch gut, dass Du die Kätzin kastrieren lässt. Die Rolligkeit (das mit dem jetzigen Verhalten einhergeht) muss jedoch abgeklungen sein, bevor die Katze kastriert wird. Dies aus gesundheitlichen Gründen (vermehrte Durchblutung der Gebärmutter zur Zeit der Rolligkeit).

Klär das mit dem TA ab. Beim Kastra-Termin kannst Du gleich (gehört bei einer solchen OP eh dazu) checken lassen, ob die Katze rundum gesund ist, also keinen Blasen-Infekt hat, was ebenfalls ein Rumpinkeln verursachen kann.

Denke aber aus der Ferne, dass sie markiert, weil sie rollig ist.
 
H

haidanaii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
6
Hallo und danke schon vorab für die Antworten.

Es war nicht angedacht dass diese Katze eine Einzelkatze wird. Meine andere Katze ist aus altersgründen vor 5 Monaten verstorben. Und da ich 15 Jahre meines Lebens mit ihr verbracht habe, kann ich sie nicht einfach so durch eine "neue" katze ersetzen. Das braucht a. Zeit und b. möchte nicht irgend eine Katze aufnehmen nur dass es 2 Katzen sind. Die Katze soll vom Wesen zu mir und meiner jetzigen Katze passen. Da gab es aber bisher leider noch keine passenden Kandidaten.

Die Pflegekatze ist Weiblich. Wahrscheinlich nicht Kastriert. Ca 8 Monate jung und der Tierarzt meinte sie ist top fit, als ich sie vorbei brachte um sie zu checken. Sie wird auch maximal noch 8 Wochen bei mir sein, dann ist sie entweder vermittelt oder bekommt einen Platz im Tierheim. Wie gesagt ich habe mich eben als Pflegestelle angeboten da ich es eigentlich nicht als problem sah dass sie hier haust.


In meiner jetzigen Wohnung findet sich kein Platz für ein zweites Katzenklo. 49 qm² und die ungünstige Dachschräge verhindern dass ich zwei Katzenklos aufstelle. Es sei denn ich stelle es mitten in den Raum, was aber suboptimal wäre. Bei mir steht aber demnächst ein Umzug bevor. 110qm² hat die Neue Wohnung, da wird es dann garantiert mehr Katzenklos geben.

Da ich mit meiner Lebensgefährtin zusammen ziehe und sie selber auch zwei Katzen hat, wäre das mit der "Einsamkeit" auch geklärt.

Das mit der Kastration ist lange überfällig da stimme ich euch voll und ganz zu. Ich habe ihr bisher immer die Pille gegeben, da ich nicht so der Freund von Operationen bin. Mein Tierarzt riet mir nun aber auch zu diesem Schritt und ich werd das nun auch endgültig in Angriff nehmen.

Die Piselei hat aber erst seit ca 1 Woche angefangen, gibt es denn nichts was ich nun Kurzfristig dagegen tun kann? Wer weis was sie mir in den Nächsten 7 Tagen alles versaut wenn ich sie einfach tun lasse?

lg

René
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18. März 2011
Beiträge
1.864
bin da nicht der fachmann, denke aber auch das hängt mit der rolligkeit zusammen. was helfen soll: da wo sie markiert - schalen mit fressen (leckerlies o. ä.) hinstellen, wo fressen steht urinieren katzen allgemein nicht hin.

die stellen die sie gepieselt hat mit myrteöl entduften, wenn du sie dabei erwischt, schnappen und aufs klo setzen.

evtl. die kastra vorziehen?
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #10
Lass dir eher ein Kastra Termin geben. Ist deine Pflegekatze nicht durchgecheckt? Lässt du sie gleich mit kastrieren?

Deine Katze ist vor 5 Monaten gestorben- das tut mir sehr Leid. Aber denke bitte auch an die zurück Gebliebene. Du verwährst ihr ein Leben mit Kumpel. Besorg ihr doch rasch ein Neuen, schau dich hier im Forum ein bisschen um, es gibt massenhaft Katzen zur Vermittlung! Da wird was passendes für euch dabei sein;)

Platz für weitere Katzenklos gibt es immer. Wenn du dir kein weiteres hinstellen kannst, Bau ein ETagenklo z.B. Oder irgendeine Ecke wirst du ja frei haben. Es gibt auch Kloverstecke.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.156
  • #11
Also das die Katze wieder Gesellschaft bekommt steht ja oben! ;)
Bitte mal genau lesen!

Ich finde es gut, dass Du Dich um die herrenlose Katze kümmerst, aber es wird der Grund sein, weshalb Deine markiert. Ist doch eigentlich auch nachvollziehbar meine ich. Kastra ist gut, muß gemacht werden! Aber ich würde eine andere Pflegestelle für die herrenlose Mietz suchen. Das ist wohl besser für Deine Mietz.
Vielleicht kann Dir hier jemand aus dem Forum dabei behilflich sein? *fragend in die Runde schau*

Außerdem würde ich mir so einiges in Bezug auf das Thema langsame Zusammenführung durchlesen, denn das was Ihr vorhabt ist ja für Deine Mietze wieder eine sehr große Umstellung.
 
Werbung:
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.157
  • #12
S

simba991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
5
  • #13
Ich werfe auch noch die Möglichkeit einer Blasenentzündung in den Raum, meine Süße pinkelte öfters und in kleinen Mengen auch auf Wäsche, Sportsachen und Bett. Oft waren die Pinkelflecken dunkel, war Blut drin. Im Katzenklo sieht man das Blut ja nicht, bei den anderen Pinkelstellen ist es unter Umständen besser zu erkennen, aber auch nicht immer. Also bitte auch dieses nicht vergessen und genau nachschauen.
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #14
Ja ich habe genau gelesen, danke. Ich habe es gelesen, dass die Mietze wieder Gesellschaft bekommt, in meinen Post ging es um die lange Zeit, wo jetzt kein "fester" Kumpel da ist.

Ja manche TÄ kastrieren auch während die Katzen rollig sind. Macht unser Tierklinik auch, aber die wägen ab. "Sinnlos" würden die das nei machen- nur in dringenden Fällen wird unter Rolligkeit kastriert- eben wegen der erhöhten Risiken, denn die kann auch ein guter TA nicht ausschließen.
 
H

haidanaii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
6
  • #15
Hallo,

ich hab Neuigkeiten die vielleicht weiterhelfen das Problem zu lösen.

Als erstes, der Tierarzttermin ist morgen, da wird dann das Thema Blasenentzündung und die Kastration angegangen.

Aber ich habe eine Beobachtung gemacht die mich stutzig macht.

Ich hatte meine Katze gestern aus dem Schlafzimmer ausgeschlossen, da ihr gepinkel NUR im Schlafzimmer vorkommt.

Sie war also den ganzen Tag im Wohnzimmer und Voila, es ist nichts passiert, es gab keine Pinkelei.

Heute konnte ich dem Charmanten Druck nicht mehr stand halten und hab sie ins Schlafzimmer gelassen. Sie Sprang aufs Bett und Pinkelte los. Scherrte kurz auf der Bettdecke und dann hüpfte sie davon und suchte das weite.
Wohl auch weil sie bemerkte wie ich nach dem Scherrgeräusch auf sie aufmerksam wurde.

Nun ist sie wieder im Wohnzimmer und darf nicht zu mir.

Kann es sich bei diesem Verhalten auch um Revier abgrenzung handeln? Dass sie quasi der anderen Katze klar machen möchte dass das Schlafzimmer ihr gehört? Ich dachte allerdings Katzen sind reine tiere und schlafen nicht an den Stellen wo sie Pinkeln? Ich muss dazu sagen dass die Pflegekatze nie ins schlafzimmer kommt. Sie traut es sich nicht.

Vielleicht könnt ihr mit dieser Information ja was anfangen, ich werd morgen jedenfalls die Pflegekatze ins Tierheim bringen und mein Tiger zum Tierarzt.

Hat mir vielleicht jemand den Link mit der Langsamen zusammenführung von katzen?

Danke im voraus
René
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.157
  • #16
... der Tierarzttermin ist morgen, da wird dann das Thema Blasenentzündung und die Kastration angegangen.

Super :yeah:

Ich hatte meine Katze gestern aus dem Schlafzimmer ausgeschlossen, da ihr gepinkel NUR im Schlafzimmer vorkommt.

Sie war also den ganzen Tag im Wohnzimmer und Voila, es ist nichts passiert, es gab keine Pinkelei.Heute konnte ich dem Charmanten Druck nicht mehr stand halten und hab sie ins Schlafzimmer gelassen. Sie Sprang aufs Bett und Pinkelte los. Scherrte kurz auf der Bettdecke und dann hüpfte sie davon und suchte das weite. Wohl auch weil sie bemerkte wie ich nach dem Scherrgeräusch auf sie aufmerksam wurde. Nun ist sie wieder im Wohnzimmer und darf nicht zu mir.
Kann es sich bei diesem Verhalten auch um Revier abgrenzung handeln? Dass sie quasi der anderen Katze klar machen möchte dass das Schlafzimmer ihr gehört? Ich dachte allerdings Katzen sind reine tiere und schlafen nicht an den Stellen wo sie Pinkeln? Ich muss dazu sagen dass die Pflegekatze nie ins schlafzimmer kommt. Sie traut es sich nicht.

Hmmm, da bin ich jetzt überfragt, könnte aber schon sein, dass sie ihr Revier markiert.

.Hat mir vielleicht jemand den Link mit der Langsamen zusammenführung von katzen?

Schau mal in den Threads im Forum. Die Meinungen sind unterschiedlich. Ich habe z.B. Neuzugänger nie getrennt, war aber immer dabei und überliess es den Katzen, sich kennen zu lernen. Wenn aber Blut geflossen wäre, hätte ich sie erst mal separiert. Bin aber der Ansicht, dass Katzen das ganz gut untereinander regeln können. Man muss es einfach beobachten und sollte wenn möglich nicht eingreifen - ausser es kommt zu heftigen Attacken.
 
H

haidanaii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
6
  • #17
Hallo,

der Tierarzt konnte keine Blasenentzündung feststellen, das Tier ist Kern Gesund.
Er geht sehr stark davon aus dass das eine Trotzreaktion aus Eiffersucht ist.
Er meinte meine Katze will einfach klar machen dass das Ihr Bett ist und sie es mit keiner anderen Katze teilen mag. Gut, die Pflegekatze kommt morgen ins Tierheim damit die Pinkelei aufhört und nächste Woche Dienstag 16 Uhr wird Kastriert.

Wohl denn, gute Nacht


Haidi
 
E

easy57

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2011
Beiträge
538
Ort
Rhein-Main
  • #18
@singn
Die Bestrafung mit Kopf in die Pipi reindrücken macht man heute nicht mehr. Es kann genau das Gegenteil bewirken. Die Katze will dich ja nicht bestrafen, sondern hat wohl eher ein Problem, eventuell Protest.
Ich habe aktuell das Problem auch mit meinem Kater. Er pinkelt immer dann, wenn ich länger weg bin, hinter’s Sofa. Nachdem ich hier angegriffen wurde, weil ich angeblich nicht zum Tierarzt gehen will (was natürlich nicht stimmt) und weil ich mich weigere, ein 2. Katzenklo aufzustellen (was natürlich auch nicht stimmt), habe ich heute meine Tierärztin angerufen. Sie sagt, es wäre absoluter Blödsinn, dass eine Katze, die nur sehr selten und dann noch in bestimmten Zeiten in die Zimmer pinkelt, eine Blasenkrankheit oder Harngrieß hat. Dann würde die Katze nämlich nicht normal pinkeln und auch immer mal wo hin, und meistens in kleinen Mengen. Meiner scheint, wie ich auch vermutet habe, ein Protestpinkler zu sein.

Also beobachte am besten, in welchen Situationen er ins Zimmer pinkelt. Behandele die Stelle mit Fanish, wasche sie gründlich ab, sprühe immer wieder Febreze drüber.
Ich habe mir das UF2000 bestellt. Das soll man aber über das frische Pipi sprühen, nicht vorbehandeln. Dann neutralisiert es den Geruch. Also bestell es dir mal für den nächsten Fall.

Viel Glück. :smile:
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #19
meine mietze ist eigentlich stubenrein, sterilisiert geht auch immer auf ihr klo. doch gestern pinkelte sie mir auf meinen großen teppich in der wohnstube, ich hab sie mir gleich geschnappt und mit dem gesicht reingedrückt :zufrieden:.
Meinste es hat einen Sinn, das Vertrauen deiner Katze zu missbrauchen?
Was versprichst du dir davon, deine Bindung zu deiner Katze zu zerstören?
Hab ich noch nicht gehört, dass ein gestörtes Verhältnis zum Besitzer bei solchen Problematiken helfen soll :rolleyes:

das problem ist jetzt ich hab geschrubbt wie ein weltmeister, aber die ganze stube stinkt nach pisse:grr::grr::grr: wiederlich. war dies nur ein einmaliger ausrutscher? oder muss ich jetzt mehrfach damit rechnen.....??

danke schon mal :smile:

Du musst die Stellen entduften mit Myrtheöl, hoch%igem Alk etc.
Und mach dir doch bitte die Mühe einen eigenen Thread zu eröffnen und den Fragebogen, der hinterlegt ist, auszufüllen.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #20
...doch gestern pinkelte sie mir auf meinen großen teppich in der wohnstube, ich hab sie mir gleich geschnappt und mit dem gesicht reingedrückt :zufrieden:.
:reallysad: :reallysad: :reallysad:

DAS SOLLTEST DU AUF KEINEN FALL UNTER KEINEN UMSTÄNDEN TUN!!!

Eröffne bitte einen eigenen Thread, und bitte dort den Fragenkatalog zur Unsauberkeit reinkopieren und ausfüllen. Danke.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

HoneyBaby
Antworten
19
Aufrufe
1K
An-Ka
S
Antworten
15
Aufrufe
2K
knuddel06
K
V
Antworten
9
Aufrufe
4K
Petra-01
Petra-01
B
Antworten
1
Aufrufe
3K
knuddel06
K
Y
Antworten
11
Aufrufe
2K
Y

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben