Katze weckt uns nachts...

  • Themenstarter Antonella170580
  • Beginndatum
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #21
Fön auf kalt gestellt geht auch. Oder sonst irgendwas wovor sie Angst haben bzw. was ihr Handlungsmuster durch einen starken Reiz unterbricht.

Sry, hör doch bitte mit solchen Tipps auf. Ich finde es echt schade, die Panik einer Katze für so ein Verhalten zu benutzen. Armes Tier, das muss doch nicht sein.
Man steigert damit die anfängliche Angst und das finde ich bei Haushatsgegenständen, die man täglich nutzt echt grausam für das Tier.
 
Werbung:
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #22
Den Tipp halte ich für äußerst grenzwertig. Will ich, dass meine Katze Panik vor dem Sauger bekommt, wenn ich täglich sauge? Nein.

Haben meine eh. Da wäre Hopfen und Malz sowieso verloren. Aber meine pennen die ganze Nacht ja auch einfach bei mir mit im Bett und wir schnarchen zu dritt. Insofern musste ich das noch nie durchziehen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #23
Man multipliziert aber die bereits vorhandene Angst. Ziel sollte doch sein, dass die Katze die Angst vor den Alltagsgegenständen abbaut.
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #24
Sry, hör doch bitte mit solchen Tipps auf. Ich finde es echt schade, die Panik einer Katze für so ein Verhalten zu benutzen. Armes Tier, das muss doch nicht sein.
Man steigert damit die anfängliche Angst und das finde ich bei Haushatsgegenständen, die man täglich nutzt echt grausam für das Tier.

Schön ist es nicht, aber was sind denn die Alternativen, wenn denn nix anderes hilft?

Der Besitzer wird immer vernervter von der Katze. Im schlimmsten Fall landet Katze dann im Heim/beim Tierschutz, weil der Besitzer nervlich am Ende ist. Nicht jeder ist so ein zähes Schnarchetier wie ich (mich kriegt man nicht mal mit nem Presslufthammer wach) und genügend Schlafmangel macht jeden (!) zum Zombie.
Oder der Besitzer ist zwar von der Katze genervt, aber er behält sie. Das Verhältnis ist aber zerstört. Man ignoriert sich halt so gut es geht. Tolles Leben für Katze.

Ich will dem/der TE nix unterstellen! Ich male mir nur aus wohin sowas führen kann.

Da ist ein gehöriger Schreck in der Morgenstunde immer noch besser als das wahrscheinlichste worst-case-Szenario.

Wenn die Katze gerne im Trockner/der WMA sitzt, dann macht man ja auch die Tür zu und haut ein paar mal auf die Maschine, damit Katze zur eigenen Sicherheit lernt, dass das ein verdammt schlechter Ort für ein Nickerchen ist.

Ach so: ich benutze nie einen Fön...
 
bee's maya

bee's maya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
457
Ort
Berlin Steglitz
  • #25
doppelpack, ich sehe das ähnlich wie du. Mr. Muh rennt z.b. vor dem Staubsauger weg - aber das kann doch nicht das Mittel zum Zweck sein, ihn nachts "ruhigzustellen" - ich will ihn ja nicht verjagen! ich möchte einfach nur, dass er uns nicht ab den (sehr!) frühen morgenstunden so terrorisiert und nicht akzeptiert, dass wir noch schlafen...

eine wirkliche lösung scheint es dafür aber irgendwie nicht zu geben :(
 
Tigermiez

Tigermiez

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2013
Beiträge
1.392
Ort
Nähe Heilbronn
  • #26
Was ich noch bemerkt habe: Je später ich füttere, desto länger is ruhe!
Probiert das mal. Und morgens so um 8 muss ich halt aufstehn und Futter machen (um 8 stehe ich sonst auch auf, Schatz allerdings normalerweise um 7)
Danach hab ich meine heilige Ruhe und eine Schmusekatz im Bett :p
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #27
1. Hat die TE es mit konsequentem Ignorieren noch überhaupt nicht probiert, in 90% der Fälle schafft das schon Abhilfe.
2. Ich weiß echt nicht, woher du deine "Katzen mit Angst erziehen"-Methode hast und bin grad wirklich schockiert. Wer rät einem bitte die Katze in die Wama zu setzen und draufzuhauen, nur um ihr den Platz zu vermiesen? Zum einen schaue ich sowieso bei jeder Wäsche,wo die Tiere sind und das keine drinsitzt, zum anderen kann man andere Vorkehrungen treffen (Wama zu oder Tür zu). Diese Optionen halte ich für 1000 Mal besser.

bee's maya: Du hast Mr. Muh doch erst kurz, das wird sich auch noch einspielen.
 
bee's maya

bee's maya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
457
Ort
Berlin Steglitz
  • #28
Ja, das hoffe ich auch, dass es sich noch einspielt. Er ist halt ein ganz schön kleiner Rüpel... aber trotzdem bin ich so verliebt in ihn. Der Schlafmangel ist halt einfach sehr zermürbend, aber ich hoffe auch - dass es noch wird. Eine einzige Nacht gab es bisher, wo ich um 8.30 aufgewacht bin (am Wochenende) und der Dicke schlafend zu unseren Füßen lag... Wieso geht das nicht immer so?:rolleyes:

Gefüttert wird er grundsätzlich kurz vor dem zu Bett gehen nochmal - nach der letzten Spielstunde - sodass er ausgelastet, ausreichend beschmust und satt ist. Er geht dann ja auch mit uns schlafen - es hält aber eben nur 4-5h :sad:
 
XtremeSchmuckDE

XtremeSchmuckDE

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2010
Beiträge
367
Ort
Kassel
  • #29
Katzen sind nunmal auch nachtaktiv. Und wenn sie dann noch allein sind und nicht rauskönnen, dann haben sie eben Langeweile.
Unsere Hermine bekommt fast jede Nacht ihre 5 Minuten und schießt dann irgendwas wie wild durch die Gegend.
Vor zwei Tagen hat der Signore Cassini einen Vogel mit reingebracht und fliegen lassen.
Verbann sie aus dem Schlafzimmer, aber rück vielleicht einen Tobekumpel raus gegen die Langeweile.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #30
Wie jetzt, wenn ich Katze tierisch erschrecke, ist das besser als sie wegzusperren?????
Eure Logik finde ich echt seltsam!

Ausserdem, warum soll ich sie nicht ins Bad sperren? Soll ich lieber halbe Nächte nicht schlafen und dann irgendwann vielleicht mal auf der Autobahn vor Übermüdung ejnschlafen?????

Sie haben ein Klo, ein riesiges Körbchen, Futter und Wasser und damit ist doch alles vorhanden!

Ich soll mich in meine Katze reinversetzen? Vielleicht kann die sich auch mal in mich reinversetzen!!!!! :muhaha:
Selten so einen unmöglichen Beitrag gelesen, aber die häufen sich und sind seltsamer Weise alle von dir...

Du zwingst also ein Tier bei dir zu leben, wenn es dir lästig wird hast du kein Problem damit es phasenweise wegzusperren?
Ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
Das Tier soll sich in dich reinversetzen? Da lache ich, hast du sie gefragt ob sie bei dir leben wollen?
Wir müssen uns auf die Tiere einstellen und nicht umgekehrt...

Bitte sei ein Troll..

......

Zum Thema

Also ich kenne das noch von meiner verstorbenen Katze.
Viel besser wurde es indem ich Spielphasen mit deutlichem Unterschied zur Schlafenszeit eingeführt habe und spielen im Schlafzimmer mit ihr hab ich ganz weggelassen.
Ähnlich wie bei kleinen Kindern, wenn man sie vorher zu sehr aufdreht finden sie nicht zur Ruhe, es sei denn man bespielt sie bis zur Erschöpfung..;)

Kam es trotzdem vor, wurde einfach die Schlafzimmertür zu gemacht, das fand sie ganz schrecklich..ein paar mal und sie hat es begriffen.
 
Bofi

Bofi

Forenprofi
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
2.547
Ort
Gössendorf & Eisenstadt
  • #31
Ohne böse Unterstellung nur als nett gemeinter Ratschlag:
Die Benutzung von mehr als drei Ausrufezeichen in Folge wird in der Fachliteratur oft als Anzeichen für - sagen wir mal - persönliche Probleme gesehen. Mach das lieber nicht, wenn Du ernst genommen werden möchtest!!!!!!!einseinseinself

Als Fachliteratur würde ich dieses spezielle Thema nicht bezeichnen.

Deine psychologischen Befunde kannst du für dich behalten.

Ich lach mal eine Runde über deinen nett gemeinten Ratschlag oder besser beschrieben - deinen Nonsens!

Ich bleib übrigens dabei:
Der Mensch erschreckt niemanden und auch kein Tier damit er etwas erreicht!!!!!!

Und ernst nehmen kann ich dich sowieso nicht, nachdem du ja so viele Rufzeichen hinter deinen Post gestellt hast. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #32
...
2. Ich weiß echt nicht, woher du deine "Katzen mit Angst erziehen"-Methode hast und bin grad wirklich schockiert. Wer rät einem bitte die Katze in die Wama zu setzen und draufzuhauen, nur um ihr den Platz zu vermiesen? Zum einen schaue ich sowieso bei jeder Wäsche,wo die Tiere sind und das keine drinsitzt, zum anderen kann man andere Vorkehrungen treffen (Wama zu oder Tür zu). Diese Optionen halte ich für 1000 Mal besser.

...

Nicht reinsetzen, sondern wenn man sie dort vorfindet. Der Hinweis findet sich beispielsweise im Buch "Katzen für Dummies". Die WMA zulassen ist nicht schlau, weil es schnell müffelt. Schauen tue ich auch immer, aber wenn man es nur einmal vergisst... Katzen sterben wohl nicht selten in Maschinen.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
10
Aufrufe
871
Nyarlathotep
Nyarlathotep
M
Antworten
14
Aufrufe
8K
errazzor
errazzor
N
Antworten
13
Aufrufe
503
fima
N
Antworten
3
Aufrufe
1K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben