Katze verjagt die Neuen.

karambolagex

karambolagex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
160
Ort
Bielefeld/Hameln
Hallo allerseits!

am 23.02. habe ich zwei Pflegis aufgenommen. Sind zwei Damen im Alter zwischen 5-6 Jahren. Ich selbst hab einen Kater und eine Katze, jeweils 2 Jahre alt.

Die Zusammenführung verlief problemlos. Es ist nur noch meine Katze, die "Probleme" macht. Sie ist die kleinste von den 4en.

Und zwar passiert es immer wieder Mal, dass wenn die zwei Neuen in der Nähe sind, sie auf eine davon losgaloppiert, wenn zu nahe an ihr und aus dem Zimmer jagt. Dann kommt sie selbst relativ entspannt wieder und lässt die anderen auch wieder zurück ins Zimmer.
Gefaucht wird dabei nur von der gejagten Katze, wenn sie in die Ecke gedrängt wurde. Ansonsten nicht (mehr).

Auch haut meine alte Katze dem Kater "auf nummer sicher" eine rein. Fühlt sie sich nicht sicher, wird entweder gebrummt oder gemeckert (komisches WHA!!!-Geräusch) oder beides. Und wenns ganz arg ist, gibts halt was auf die Nase bzw. einen Warnschlag.

Sie ist die letzten Tage echt anstrengend muss ich sagen... sie kratzt am Spiegel, holt mir Bilder von der Wand und jault vor dem Teeregal, auf dem auch mal die Leckerlies deopniert waren und nun ein Platz für sie frei geräumt wurde seit gestern. Das tut sie zwar schon immer, aber jetzt ist es extrem. Spielen will sie partout nicht in diesen Situationen. :(
Außerdem will sie auch gar kein Nassfutter mehr! Sie frisst nur noch das Scheiss Trofu, was mir mitgegeben worden ist. Hätt ich entsorgen müssen, ich weiß... ich wollt doch nur, dass sie einen vollen Magen hat und nicht gestresst ist. :(

Was kann ich tun, um ihr zu helfen? Weiter abwarten? Mehr spielen, die anderen ignorieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Du wirfst hier irgendwie alles mögliche in einen Topf.

Zum einen, die Pflegekatzen sind ja noch nicht lange da. Für die kurze Zeit hört sich das schon sehr gut an. Und ich würde es als normal ansehen, das es da noch ein bisschen Reibereien gibt.

Ob es an der veränderten Situation liegt, das deine Katze "anstrengend" ist, hm. Schwer zu sagen. Es kann natürlich sein, das ihr Verhalten jetzt bei dir mehr im Fokus steht, und sie deshalb erst so richtig aufdreht. Vielleicht sind es auch nur Frühlingsgefühle.

Und wenn du wegen dem Trockenfutter einen Rat haben möchtest, dann müßtest du schon ein paar genauere Infos geben.
Z.B. wie lange ist die Katze denn bei dir? (wegen mitgegebenem Trockenfutter)
Hat sie schon mal Nassfutter gefressen? Welches, und wieso hat sie damit aufgehört? Gibst du immer Trofu dazu? Oder verteilst du sehr viele oder sehr oft Leckerlis?

Was passiert, wenn du einfach Nassfutter hinstellst und weggehst?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
139
Aufrufe
9K
C
Antworten
3
Aufrufe
232
Antworten
4
Aufrufe
261
Tübinger
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben