Mein schlimmer Kater Santi

S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
Hallo Ihr Lieben!

Bin ganz neu im Forum, und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.

Zur Vorgeschichte...
Im Juli 2014 haben wir unseren ersten Kater (BKH) bekommen. Sein Name ist Vito und er ist ziemlich ruhig und ein kleiner, schüchtener Kuschelkater.
Da er uns aber leid tat in der Wohnung beschlossen wir kurz darauf einen zweiten Kater zu adoptieren....Santiago Munez (Rasse unbekannt)
Beide waren ca. 3 Monate alt wie wir sie bekommen haben, und die beiden verstehen sich auch sehr gut.
Santi war von Anfang an ein sehr neugieriger und aufgeweckter Kater, doch wir dachten uns dass sich das beruhigen wird...es ist aber schlimmer geworden und mittlerweile sind wir echt verzweifelt. Beide sind seit ca. 2 Monaten kastriert und sie sind beide sehr kuschelbedürftig und nicht aggressiv oder so...jedoch treibt uns santi in den Wahnsinn. Sobald er sich nicht beobachtet fühlt oder wir schlafen oder arbeiten macht er nur Blödsinn!
Sämtliche Lederstühle und auch die Couch sind zerstört, Vorhänge und Rollos sind kaputt. Sobald etwas herum liegt wird es ausgepackt und zerstört (wie zb. Taschentücher, Verpackungen, Küchenrolle, Obst, Mist, etc.)
Habt ihr vl einen Tipp wie wir ihn ruhiger bekommen?
(Sind beide Wohnungskatzen und haben einen riesigen Kratzbaum, versch. Spielsachen und wir spielen auch oft mit ihnen - die Sache mit Wasserspritze haben wir auch probiert aber es hilft nicht)
HIIIILFEEE
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Hallo,

also die "Sache" mit der Wasserspritze - lass das mal ganz schnell! Du bewirkst damit noch viele andere Dinge, die nicht schön sind.

Auf wie viel qm lebt ihr und mit wie vielen Personen?
Habt ihr die Möglichkeit mehr Kratzbäume, mehr Verstecke, mehr Catwalks etc. pp. anzubringen/aufzubauen?
Also quasi ein richtiges Turn- und Kletterparadies schaffen, so, dass die Rollos auch langweilig werden ;)

Du könntest auch mal mit dem Clickern anfangen - ließ dich da mal ein.

Wurde Santi mal dem TA vorgestellt? Hat er vllt. auch Schmerzen?
Ich spreche nämlich aus Erfahrung-mein Herzenskater hatte damals auch diese (für mich) Hyperaktivität entwickelt, aber das tat er, weil er Schmerzen hatte. Nachdem er behandelt wurde und wir seine Krankheit in den Griff bekommen haben, wurde er viel entspannter und ruhiger vom Spielverhalten.
Mein Kater ist damals an den Nieren erkrankt.
 
S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
Vorab mal vielen Dank für rasche Antwort =)

Die Wasserspritze wurde nur ein paar Tage benutzt da sie sowieso keine Wirkung zeigte aber danke für die Info.

Die Wohnung hat insg. 60m² jedoch dürfen sie beide nicht ins Schlafzimmer und auf die Toilette (Katzenklo steht im Badezimmer)...also wenn man das Schlafzimmer wegrechnet leben die Katzen auf insg. ca. 45m² und wir sind zwei Personen. Daher geht sich zb ein zweiter Kratzbaum aus Platzgründen leider nicht aus jedoch plane ich in den nächsten Wochen etwas zu basteln damit sie mehr Spielflächen haben.

Werden es auch auf jeden Fall Clickern mal probieren.

Beim Tierarzt waren wir auch schon einige Male (Impfungen und Kastrieren) und auch dort habe ich nachgefragt wie man sein Verhalten in den Griff bekommen kann und die Antwort war dass er einfach ein junger aufgeweckter Kater ist und es sich wahrscheinlich nicht so bald ändern wird. Aber werden beim nächsten TA besuch auf jeden Fall nachfragen.

Letztens ist er sogar auf die Küchenplatte, danach auf die Dunstabzugshaube, dann auf den obersten Küchenschrank geklettert und hat anschließend unsere Küchenlampe demontiert =((

Er ist einfach totaal neugierig und es macht den Anschein als wäre ihm langeweilig...und ich glaube leider auch nicht dass mit neuen Spielflächen bzw einem Parkour das Verhalten besser wird. Es ist auch so dass wenn wir neues Spielzeug beschaffen er sich einige Tage mit dem befasst, jedoch anschließend die Küchenlampe interessanter ist =(((
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
45qm sind definitiv für so junge Fellnasen zu wenig - warum dürfen sie nicht ins Schlafzimmer? Möchtet ihr keine gewärmten Füße haben? ;)
Guck dir mal dieses Video an: https://www.youtube.com/watch?v=okOVxfuSYPk
Wahnsinn, oder? Aber positiver Wahnsinn. Catwalks schaffen euch zwar keine weitere Lauffläche, aber definitiv erst einmal Kletterspaß!

Beim TA würde ich definitiv noch einmal nachhaken und ggf. mal ein Check up machen lassen! Eine Aussage vom aufgeweckten Kater bringt euch herzlich wenig etwas.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.932
Ort
35305 Grünberg
Hm.. Also ganz ehrlich, das ist einfach zu wenig Platz für einen aufgeweckten Kater.
Überlege mal, wieviel Platz katzen draußen haben, wie sie rennen und toben.
Dein Santi ist ein ganz normaler total unterforderter und sehr beengt lebender Kater. Was soll er machen? Wenn ihr nicht sehr zeitnah umziehen wollt oder Freigang möglich ist, dann wird er weiter Unsinn machen.
Nicht jede Katze eignet sich für Wohnungshaltung schon gar nicht für so eine kleine Wohnung. Dies ist auch der Grund, warum man sich besser deutlich ältere Katzen für diese Wohnbedingungen holt, wo ganz klar ist, dass der Platz ausreicht.
Ich glaube einfach, dass dein Kater nicht glücklich ist und viel mehr Platz benötigt am besten Freigang. Wenn das bei dir nicht möglich ist, dann solltest du überlegen, ein passendes Zuhause zu suchen aber dann bitte für beide zusammen.
 
S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
Haben uns auch schon gedacht dass es daran liegen könnte dass die Wohnung zu klein ist aber eine größere Wohnung kommt leider erst in ca 2 Jahren in Frage =(
Hehe eigentlich schon nur haben wir einen begehbaren Schrank und eine weiter Vorliebe vom lieben kleinen Santi ist es Hemden zu zerstören =)
und anfangs haben wir es noch probiert nur konnten wir keine Nacht durchschlafen da die beiden in der Nacht sehr aktiv sind.

Das Video ist ein Wahnsinn =))) den Katzen dort wird sicher nie langweilig =)

Nochmal vielen Dank für die raschen Antworten und wir werden es mal mit einem etwas kleineren Catwalk sowie auch mit dem Clickern probieren und hoffen dass es besser wird =)

Und durchchecken werden wir ihn auch beim nächsten TA Besuch lassen =)
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Ihr solltet euch wirklich intensiv mit den Katzen beschäftigen.
Ebenso könnt ihr aus Kartons ganz viel basteln - Fummelbretter, Höhlen, Verstecke, Tunnel etc. pp.

Gibt es die Möglichkeit, dass ihr den Kleiderschrank zum geschlossenen Schrank umfunktioniert? Dann bleiben die Hemden ganz und die Katzen könnten ins SZ und hätten da auch noch einmal Lauffläche ?! ... Katzen sind nunmal nachtaktiv - aber wenn erst einmal der Rhythmus "verstanden" wurde, dann klappt das auch.
 
S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
Hallo Margitsina!

Auch dir vielen Dank für die rasche Antwort.

Wie gesagt ich sehe ein dass die jetzige Wohnung zu klein ist jedoch haben wir zur Zeit einfach keine Möglichkeit in eine 100 m² Wohnung zu ziehen. Und raus können wir ihn auch nicht lassen, wir haben zwar einen kleinen Garten nur dieser ist Hofseitig und sobald der kleine mal den Hof verlassen würde (da hin und wieder die Eingangstüre offen gelassen wird) wird er vom nächsten Auto überfahren.

Und es überrascht uns einfach so weil unser erste Kater das genaue Gegenteil ist. Auch er spielt sehr oft und rennt durch die ganze Wohnung, nur er versucht keine Lampen zu demontieren. Und auch Bekannte von uns haben eine ca. 60m² Wohnung mit zwei Katzen und haben bei weitem nicht solche Probleme. Meine Eltern haben ein Haus mit 4 Katzen (Katzen sind immer im EG) und Wohnfläche des EG beträgt 80 m² und auch hier gibt es nicht solche Probleme =((

Und wir würden die zwei auf keinen Fall hergeben...da gibt es sicher viele Plätze wo es den beiden nicht annähernd so gut gehen würde wie bei uns!
 
S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
Wird nicht leicht werden eine Türe in den Schrank zu bauen aber werde gleich am wochenende nachsehen ob es da eine Möglichkeit gibt...und danach hoffen dass die beiden den "richtigen" rhytmus finden =))

Und werden ebenfalls am Wochenende einige Höhlen und Tunneln basteln. Vielen Dank für die Tipps.
Und das mit dem beschäftigen machen wir eigentlich auch...sobald wir von der Arbeit zu Hause sind wird mal gespielt und beide machen auch immer gerne mit und schnarchen danach immer 1-2 Stunden. Und der kleine weiß auch ganz genau was er machen darf und was nicht...er ist wirklich sehr raffiniert =)
Wenn wir zb auf der Couch lümmeln und merken dass er versucht ein Küchenfach auszuräumen stehe ich auf und schwupps weg ist der kleine =))
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #10
S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
  • #11
Jaja ein kleiner raffinierter Kerl (aber ein echt unschuldiger Blick =)

werden sicher noch aktiv bleiben und wird auch mit Sicherheit nicht unsere letzte Frage sein =)

Möchte mich nochmal herzlich für die Ratschläge bedanken und werden berichten ob er sich nach einigen Umbauarbeiten gebessert hat :yeah:

Liebe Grüße
Daniel
 

Anhänge

  • Santi.jpg
    Santi.jpg
    91,9 KB · Aufrufe: 85
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #12
Ach süß :)

Das ist Santi? Und der andere Kater Vito?

Kannst uns ja auch deine kreativen Ergüsse *hust* mitteilen und vllt. auch Fotos zeigen, was du so schönes gewerkelt hast.
 
S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
  • #13
Hehe mal schauen wie es nach der Fertigstellung aussieht =))
Vom Vito hab ich leider kein Foto auf dem PC aber es wird eines Folgen.

Liebe Grüße
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #14
Ihr kommt d auf jeden Fall nicht drumrum, das Schlafzimmer aufzumachen. Auf 45m² können die beiden nicht die nächsten zwei Jahre bleiben, das ist definitiv viel zu wenig.

es ist ja nicht nur die Zerstörungswut, dem Kater geht es ja mit der langeweile auch nicht gut...

Noch ein Zusatz: Was und wieviel bekommen dieb eiden denn zu fressen? Hunger macht oft auch "ungefüfig".
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #15
Hallo und willkommen im Forum! :)

Auch von mir nochmal: Santi ist kein schlimmer Kater ;) Er ist - typisch Jungkater - einfach sehr aktiv und verspielt. Und das was er anstellt macht er, weil er nicht genug ausgelastet ist und ihm langweilig ist.

Ich würde dir auch auf jeden Fall raten das Schlafzimmer katzensicher zu machen und sie dort reinzulassen. Ich habe mit zwei jungen Katern auf 58m² gelebt und fand das viel zu klein... Ich war froh sie dann rauslassen zu können.
Jetzt wohnen wir mit 3 Katern auf 99m² und großem Balkon und es ist deutlich, deutlich angenehmer.
Die Katzen brauchen einfach eine gewissen Fläche zum Toben und Rennen / Fangen spielen.

Catwalks an den Wänden und hohe Klettersäulen sind auch sinnvoll! Sie können kleine Räume viel spannender machen für Katzen. Hier gibt es auch wilde Verfolgungsjagten über die Wandbretter. Sowas gefällt Jungkatern! :)

Geistig auslasten ist auch sehr wichtig. (Stichwort Clickern oder Fummelbretter). Etwas wo sie sich richtig konzentrieren müssen, dann aber auch Erfolgserlebnisse haben.

(Wohnungs-)Katzenhaltung ist wirklich anspruchsvoll. Vorallem in kleinen Wohnungen mit jungen Katzen. Da ist es nicht mit Füttern und ein wenig Spielen getan :oops: Sonst suchen sich die Katzen selbst Beschäftigungsmöglichkeiten... wie bei euch ;)

Habt ihr einen Balkon?
Wenn ja - vernetzen und Kater drauf lassen :)
Wenn nein, dann macht ihnen ein Fenster katzensicher. (Also mit einem Gitter /Netz) Katzen sitzen unglaublich gerne an der frischen Luft und beobachten die Umgebung.

Ich freu mich mehr von euch zu lesen. Alles Gute! :)
 
S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
  • #16
Hallo Jessue!

Wie gesagt, werd am Wochenende mal schauen ob und wie ich eine Türe in den begehbaren Schrank bauen kann und danach lassen wir die zwei ins Schlafzimmer =)

Also beide bekommen in der Früh und auch am Abend je 100 g Nassfutter.
Sprich pro Katze 200 g täglich.
Zwischendurch naschen die beiden auch Trockenfutter und bekommen hin und wieder ein paar Leckerlis beim spielen.
Lt. Tierarzt ausreichend da der große schon langsam ein Dickerchen geworden ist. Santi ist zwar sehr schlank aber sobald wir ihm mehr bzw öfters füttern übergibt er sich weil er einfach viel zu schnell und auch über den Hunger isst =((
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #17
Also beide bekommen in der Früh und auch am Abend je 100 g Nassfutter.
Sprich pro Katze 200 g täglich.
Zwischendurch naschen die beiden auch Trockenfutter und bekommen hin und wieder ein paar Leckerlis beim spielen.
Lt. Tierarzt ausreichend da der große schon langsam ein Dickerchen geworden ist. Santi ist zwar sehr schlank aber sobald wir ihm mehr bzw öfters füttern übergibt er sich weil er einfach viel zu schnell und auch über den Hunger isst =((

Oh jeh :oops:

Aaaalso:
Bitte gib ihnen mehr Nassfutter (vernünftiges! Das sind meist keine Supermarkt-Sorten wie Whiskas, Sheba oder Felix - da ist Mist drinnen). Ordentliches Futter (ohne Zucker und Lockstoffe) gibt es im Tierladen (z.B. Fressnapf) oder online. Gib ihnen soviel Nassfutter wie sie mögen, mehrmals täglich.
Meine jungen Kater haben manchmal bis zu 800g gefressen. Jeder! Pro Tag! Sie können in dem Alter garnicht zu dick werden, sie wachsen noch. Aber sie müssen ein vernünftiges Sättigungsgefühl lernen und das lernen sie nur, wenn du sie nicht beschränkst.
Das merkt man dann auch bei Santi: er schlingt weil er weiß er kriegt nicht genug :( Lass ihn! Gib ihm soviel wie er will. Wenn er kotzt, dann ist das okay. Er wird das lernen. Aber nur wenn du ihm die Möglichkeit dazu gibst :)

Trockenfutter bitte vom täglichen Fütterungsplan streichen. Trockenfutter ist... nicht artgerecht und macht dick und krank! TroFu ist in Ordnung zum Spielen, Clickern, Fummelbrett. Aber in Maßen, nicht als tägliches Futter.

Hier im Forum gibt es eine ganz tolle Sektion wo es nur um das Füttern geht, ich rate dir da mal reinzugucken :)

Es kann auch sein, dass Santi soviel Unsinn macht, weil er so Hunger hat. Er wäre nicht der erste Kater wo es so ist... Hungrige Katzen sind garstige Katzen!
 
S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
  • #18
Hallo Tilawin!

Vorab auch Danke für deine Ratschläge =)

Hast du vielleicht einen Tipp bezgl. Nassfutter? Eine bestimmte Marke?
Wir füttern die beiden immer mit Felix und lt. Tierarzt ist es auch in Ordnung solange es Ihnen schmeckt =((
Aber würden es auf jeden Fall mal mit einem anderen Produkt versuchen...

Werd auch mal in einem anderen Forum gucken =))
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #19
Hallo und Herzlich Willkommen ,

schau mal, hier bekommst du nur mittel- bis hochklassiges Futter :

http://www.sandras-tieroase.de/

Und wie Claudia schon geschrieben hat, gib den beiden so viel zu futtern
wie reinpasst.
 
S

Santiago Munez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2015
Beiträge
12
  • #20
Hier mal zwei Bilder vom Vito =)

Bei dem einen steht er gerade auf und ist nicht unter Drogeneinfluss =))
 

Anhänge

  • 20150104_144305.jpg
    20150104_144305.jpg
    91,8 KB · Aufrufe: 51
  • 20141201_181658.jpg
    20141201_181658.jpg
    86,8 KB · Aufrufe: 52
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
12
Aufrufe
2K
Hollie
Hollie
J
Antworten
11
Aufrufe
490
Jani-Lee
J
M
Antworten
6
Aufrufe
1K
Neris
P
Antworten
4
Aufrufe
234
Margitsina
Margitsina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben