Katze spielt gern "Fangen"

Lefu

Lefu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
176
Ort
NRW
  • #21
Bei uns ist es einer der Kater der mit mir Fangen spielt. Er hat damit irgendwann im Kittenalter angefangen und steht immer noch total drauf.

Unsere Kim ist zu ängstlich in Bezug auf unsere Füße (ich denke das hat sie von ihrer Vorbesitzerin) um mit ihr Fangen zu spielen. Sie steht aber auf Kuckuck spielen.
Auch wenn die beiden zusammen spielen so fordern sie mich ebenfalls auf mit ihnen zu spielen.

Schön zu lesen, dass ich nicht die einzige Verrückte bin die ihrem Kater hinterherjagt und sich jagen lässt. Hoffentlich sieht das mal nie ein Nachbar :D
 
Werbung:
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #22
Wow, puh *tiefdurchatme* jetzt bin ich beruhigt. 5 Monate klingt schon vieeel besser :D

Du kannst es aber auch mit 2 unterschiedlichen Spielverhalten gut managen.
Bei uns ist Lilly eindeutig eine Jagende, die aber auch verdammt gerne ordentlich rauft. Sunny ist etwas empfindlich und mag das raufen gar nicht, lauert aber unglaublich gerne.
Um das alles etwas abzumildern, komme ich ins Spiel. Mit Lilly jagen wir uns regelmäßig durch die Wohnung (ich mit nem Bänzel vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer sprintend, Sunny hinterher, Lilly hinter Sunny her, beide mit Rums aufs Bett, Sunny kascht den Faden und Lilly die Sunny, ich jage Lilly wieder ins Wohnzimmer, Lilly stoppt dort über dem Läufer, ich schmeiß den Läufer halb über sie und wusel mit dem bereitliegenden Stock unter dem teppich, sodass sie den Teppich ausgiebig killen kann, dann rufe ich Sunny, die angallopiert kommt, schnappe mir das Bänzel wieder und es geht von vorne los. Das ganze 6 Mal hintereinander und wir 3 sind fertig). Wenn Lilly etwas wild drauf ist, dann spielen wir auch mal gerne mit ihrem Idefix (Kuscheltier), dass sie dann intensiv bekämpfen darf.
Es geht also.
 
Lude

Lude

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2012
Beiträge
14
  • #23
@Achim: haha ich hab meinen Augen nicht getraut, als ich deinen Bericht gelesen habe, weil es bei mir zuhause 1:1 genau gleich mit meiner Chilli zugeht :D Manchmal übertreibt sie es mit dem Katzenbuckeln und seitlich laufen so sehr, dass sie mal ne Wand im retourrennen übersieht, was immer irre lustig anzusehen ist :))

Lg
Lude
 
A

A-p-i-z

Gast
  • #24
Ich bin dann mal weg hier!
 
Zuletzt bearbeitet:
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
46
Ort
Bochum
  • #25
Meine Fluse macht das auch mit mir,sie rennt-bleibt stehen-guckt mich an-brrrrrru und Vollgas.....Ich muss dann hinterher und wenn ich sie dann "gefangen" habe muss ich sie knuddeln,das geht dann ein paarmal so bis sie genug hat.
 
Himbäre

Himbäre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2015
Beiträge
12
Ort
Berlin
  • #26
Schön zu lesen, dass ich nicht die Einzige bin die Ihre Katze durch die Wohnung jagt :D

Mein Katerchen ist aber schon Eineinhalb Jahre alt, dafür aber noch so verspielt wie ein Kätzchen.

Bei uns ist das ähnlich, man sitzt nichts ahnend auf der Couch und bekommt einen riesen Schreck weil der Kater urplötzlich losrast. Wie bereits beschrieben, geht die Flitzerei weiter, wenn man mal vorsichtig nachschaut was er da eigentlich treibt.

Hatte mich gefragt ob das so in Ordnung ist, weil ich etwas besorgt war, dass er vielleicht aus Angst weg rennt. Aber er faucht nicht, macht keinen Buckel und hat keinen aufgeplusterten Schwanz, also scheint es ihm einfach Spaß zu machen :grin:
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
2
Aufrufe
840
Marita6584
Marita6584
A
Antworten
2
Aufrufe
2K
Dr. Cat
Dr. Cat
P
Antworten
8
Aufrufe
637
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben