Katze pinkelt in immer ins Katzenklo

  • Themenstarter Melainie
  • Beginndatum
M

Melainie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2013
Beiträge
24
Ort
Neustrelitz
Katze pinkelt nicht immer ins Katzenklo

Hallo erstmal,

ich habe seit 4 Wochen eine Zweitkatze die nicht immer in die Toilette pinkelt. Ich schreib erstmal was zu den Katzen und dann erklär ich euch mein Problem.

Mein großer Kater ist Leo, ich habe ihn vor 6 Jahren aus dem Tierheim geholt da war er ca. 5 Wochen alt. Er hat die ersten 3 Jahre mit mir allein gelebt und danach waren wir 3 Jahre bei meiner Mutter. Leo kommt gut mit Ortsveränderungen und Zugfahrten klar, da wir früher immer 6 Stunden zu meiner Mutter gefahren sind. Im September sind wir beide dann wieder in eine eigene Wohnung gezogen. Da Leo nicht gern alleine bleibt wollte ich das er Gesellschaft bekommt, da er auch Nachts immer viel geweint hat in der neuen Wohnung. Vor 4 Wochen ist dann Pheebi bei uns eingezogen. Sie ist ca 4-5 Monate alt und auch aus dem Tierheim. Als sie zu mir gekommen ist hatte sie einen MAgen-Darm-Infekt mit Fieber, deswegen durfte ich die beiden in der ersten Woche noch nicht zusammen setzen. Leo wollte es sowieso nicht, was er mir auch mit Fauchen und Knurren zu verstehen gegeben hat. Nachdem der Durchfall dann weg war hab ich die beiden zusammen gelassen. Mittlerweile wird durch die Wohnung getobt, die versucht zwischendurch zukuscheln und ihn zuputzen, was er aber noch nicht möchte. Gefaucht wird fast gar nicht mehr, ausser es gibt Futter und sie versucht sich vorzudrängeln.

Mein Problem ist jetzt das die Kleine mal das KAtzenklo benutzt und dann aber wieder irgendwo hin pinkelt. Am Anfang hat sie in die Badewanne gepinkelt, danach war das Katzenkörbchen dran, dann das Bett und jetzt ist die Couch ihr neues Katzenklo. Und mittlerweile weiß ich nicht was ich mit ihr noch anfangen soll. Ich hab 2 Katzenklo´s (eins im Schlafzimmer, das andere im Flur), beide sind mit Haube und beide werden auch benutzt. Ich hab jetzt das Katzenstreu gewechselt. Dann hab ich noch mit dem Clickertraining angefangen und immer wenn sie von der Toilette kommt, bekommt sie ein Leckerli und wird gelobt. Sie wird gekuschelt, ich spiele mit ihr und der Große tobt mit ihr. Die Decken auf der Couch wurden schon mehrfach gewaschen und ausgetauscht. Mein Tierarzt schließt eine Blasenentzündung aus. Mittlerweile hab ich Müllsäcke unter den Decken. Was kann ich noch tun? Kann es vielleicht auch damit zusammenhängen das sie sich auch nicht wirklich putzt?
Ihr Bruder hatte anscheinend das selbe Problem. Er ist noch im Tierheim, mal hat er ins Klo gepinkelt und mal hat er sich einen anderen Ort gesucht.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße

Sandra mit Pheebi und Leo
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
L

LiKe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2013
Beiträge
6
Hallo Sandra,

Also mir scheint das ganze noch daran zu liegen, dass es im neuen zu Hause noch sehr viel Unruhe gibt... Sowohl zwischen den Miezen, als auch damit, dass es nun auch um Machtspiele geht.. (Fauchen beim Fressen etc.) das ist natürlich auch immer Stress für so ein kleines Kätzchen.

Eine Bekannte hatte ein ähnliches Problem, allerdings war die ältere Katze eine Dame und es kam ein kleiner Frechdachs dazu ;)

Sie hat das Problem mit Tier-Pheromonen von TA (gibts auch in anderen Tierbedarfsläden) in den Griff bekommen...

An deiner Stelle würde ich noch ein 3. und vielleicht sogar erstmal noch ein 4. KaKlo aufstellen... Nur erstmal, bis sie wirklich stubenrein ist... Und nach und nach diese wieder wegstellen.

Bei 2 Katzen kann es manchmal sein, dass sie noch ein 3. "Ausweichklo" benötigen...

Hast du die kleine beobachtet, wie sie schonmal auf die Couch oder in irgendeine andere Ecke gepinkelt hat, in die sie nicht pinkeln durfte?
Diese Stellen solltest du auch mit einem katzengeruchsentferner behandeln (gibts auch für Polster und hartböden) denn dort riecht's immernoch nach Pipi, also nach Klo.... Diese geruchsentferner enthalten spezielle Enzyme, die Katzenpipi zersetzt und geruchlos macht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)
 
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
Willkommen im Forum.

Bitte fülle den http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html aus.

Unabhängig von deinem geschilderten Problem, die Idee, ein weibliches Kitten zu deinem 6-jährigen Kater zu setzen, halte ich nicht für überlegt. Ein Kitten braucht ein zweites Kitten. Dein Kater wird von dem Kleinteil schnell genervt sein. Für ihn wäre ein zweiter, sehr sozialer Kater sicher die bessere Lösung gewesen.
 
M

Melainie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2013
Beiträge
24
Ort
Neustrelitz
Danke für eure Antworten. Dann kommt jetzt hier der Fragenkatalog:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name:pheebi
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration:-
- Alter:ca 4-5 Monate
- im Haushalt seit:4.11.2013
- Gewicht (ca.): zwischen 1-2 Kilo (laut Tierarzt ist das Gewicht ok)
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß und schmal

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:8.11.2013
- letzte Urinprobenuntersuchung:-
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:Magen-Darm-Infekt
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:-

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:ca 3,5 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):Tierheim, sie wurde auf der Straße gefunden
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:2 Stunden und vorm schlafen gehen
- Freigänger (ja/Nein):nein, auch später nicht
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):die kleine ist eingezogen
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):sie toben

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube ohne Klappe, anfangs beide ohne Haube, da sie die Haube aus dem Tierheim nicht kannte.
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:2 mal täglich Klumpen sammeln, alle 2 wochen komplett neu oder bei Bedarf
- welche Streu wird verwendet:zuerst Biokats fresh und jetzt Cat´s Best Öko Plus (auf Empfehlung vom Tierheim)
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:ca 4 cm
- gab es einen Streuwechsel: ja, Unsauberkeit bestand aber schon vor dem Wechsel
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Biokats hat Eigengeruch
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Im Schlafzimmer, an der Wand und im Flur an der Wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Futter ist in anderen Räumen

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: direkt nach dem Einzug, sie war aber auch im TIerheim Unsauber
- wie oft wird die Katze unsauber: ml 2-3 Tage nicht aber manchmal auch mehrmals am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: kleine Pfützen
- wo wird die Katze unsauber:jetzt nur noch auf der Couch vorher Badewanne,Bett, Katzenkissen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): nur horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Streuwechsel, Clickertraining angefangen, Belohnungen nach dem Toilettengang, Rücksprache mit dem Tierarzt

Ja Like ich hab die kleine schonmal beobachtet, es stört die kleine auch nicht wenn jemand auf der Couch sitzt, sie setzt sich dann einfach daneben und will lospieseln. Sie weiß auch das sie da nicht hinpinkeln darf. Wenn ich dann nämlich aufstehe läuft sie sofort weg (hab sie dann immer hochgenommen und auf Katzenklo gebracht).
Wegen dem Reiniger, wirken die alle gleich gut oder gibts da welche die man bevorzugen sollte? Hatte beim Tierarzt nachgefragt ob der Reiniger hat, aber er meinte ich soll zu ner Reinigungsfirma gehen da er sowas nicht hat. Bei der Reinigungsfirma könnte ich mit ne flasche Biofresh holen (zersetzt wohl auch den Urin).
Man hatte mir auch den Tipp gegeben die Katzenklos einfach dahin zustellen wo sie Pippi macht, weiß aber nicht ob das die schlauste Lösung ist wenn man nen Klo auf die Couch stellt. Aber ich werd mal die 2 Toiletten aufstellen die ich noch hab, sind zwar ohne Haube aber erstmal sollten sie wohl gehen.
Bei dem Feliway gibts ja auch 2 unterschiedliche Sachen, was ist für mich besser? Spray ist natürlich gut weil ich es hinsprühen kann wo sie pippi gemacht hat, was ja mit dem für die Steckdose nicht funktioniert.
Ich bau grad noch ein Fummelbrett, damit die beiden noch einbißchen gefördert werden. Ich glaub man muss sie einfach dauerhaft beschäftigt halten, damit sie gar nicht erst auf dumme Gedanken kommt.

So ich hoffe mal ich hab nicht zuviel geschrieben.

Liebe Grüße
Sandra mit Pheebi und Leo
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Das Streu würde ich auf jeden Fall höher einfüllen, die meisten Katzen buddeln gerne und wollen ihr Geschäft vergraben.

Ich habe auch Haubenklos, da ist das Streu immer bis 1-2 cm unter dem Wannenrand eingefüllt.

Auch kommt das Öko-Streu bei manchen Katzen nicht so gut an, aber wenn sie es schon vom Tierheim kennen, sollte es eigentlich nicht daran liegen. Aber du kannst natürlich trotzdem mal andere Katzenstreus testen, du hast ja 2 Klos, einfach unterschiedlich befüllen und schauen, welches Streu ihnen lieber ist. Viele Katzen bevorzugen weiches, sandiges, feines Streu, welches möglichst hoch eingefüllt ist.

Es kann bei Kitten auch nicht schaden, mehrere Klos aufzustellen, besonders am Anfang und wenn der Gang aufs Katzenklo noch nicht so richtig sitzt.

Zum Entduften würde ich es mit einem richtigen Enzymreiniger wie z.B. Biodora Animal probieren.

Da sie im Tierheim auch schon unsauber waren, würde ich sagen, die haben den Gang aufs Katzenklo noch gar nicht richtig gelernt, da braucht man Geduld.

Die Methode ist schon mal gut, immer wenn man sie erwischt, vorsichtig und liebevoll hochnehmen und ins Katzenklo setzen, dort durch scharren versuchen zu animieren und wenn sie dort ihr Geschäft verrichten, ganz viel loben und natürlich auch loben, wenn sie von sich aus ins Katzenklo gehen.

Clickertraining ist gut, aber bitte nicht im Zusammenhang mit Klogang-Training, die müssen ja auch nachts und wenn du außer Haus bist ohne clickern aufs Klo gehen.

Vorsichtshalber würde ich aber eine Urinprobe zum TA bringen, einfach mit einer Spritze aufziehen, wenn sie wo hingepinkelt haben und die untersuchen lassen, nicht dass da doch eine Blasenentzündung der Auslöser ist.

Bitte keinen amoniak- bzw. essighaltigen Reiniger verwenden und alle Stellen dann anschließend auch gründlich entduften.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Besorg Dir Biodor Animal, damit entfernst Du den Geruch komplett. Auch für die Katzen.

Das Sofa kannst Du, wenn es nicht unter Beobachtung ist, mit einer Plastikplane schützen.

Als Streu kann ich nur ein feines Bentonitstreu wie Premiere sensitive empfehlen. Die meisten Katzen sind damit zufrieden.
Und es sollte etwa 10 cm hoch ins Klo eingefüllt werden.

Die Hauben von den Klos entfernen.

Den Urin beim Tierarzt untersuchen lassen, es könnte, trotz allem eine Blasenentzündung vorliegen. Das sollte ausgeschlossen werden.

Und zu guter Letzt: die Katzenkombination ist nicht besonders glücklich. Katzenkinder brauchen andere Katzenkinder.
Eine weitere Katze, passenden Alters und gut sozialisiert wäre gut!
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.194
Ort
Gelsenkirchen, NRW
Das wichtigste wurde ja schon gesagt.
1. Ungünstige Verpaarung kann später zu Problemen führen. Ich hoffe die bleiben dir erspart.

2. Sieh zu dass die Kleine kastriert wird. So schnell wie möglich! Denn nur dann kann sich endlich das Ranggefüge einpendeln. Eventuell hilft das auch beim Pinkelproblem.

3. Durch Angucken kann kein TA eine Blasenentzündung ausschließen. Urinuntersuchung!

4. Biete verschiedene Katzenklos mit unterschiedlichem Streu an. Wenn die Katzen im TH schon bei dem Streu unsauber waren, würde ich es eher nicht nochmal anbieten. Nur weil sie es kennen, heißt es nicht dass sie es mögen.

5. Nutze speziellen Tierurin-Neutralisierer. Biodor ist da ein ganz bekannter.

6. Du kannst das Klo NEBEN die Couch stellen. Könnte bei dem Kitten helfen.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Oh habe ich ganz übersehen, da muss ich mich den anderen anschließen, der Altersunterschied ist viel zu groß. :hmm:
 
M

Melainie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2013
Beiträge
24
Ort
Neustrelitz
Kleiner Zwischenstand:

Ein neues Katzenklo steht jetzt vor der Couch und alle sind höher mit Streu befüllt. Hab heute ein Mikrostreu ohne Duft von Biokats bestellt. Dann hab ich mir überlegt ob ich mal Sand mit in die Toilette machen soll, da sie anfangs versucht hat in meine Blumentopfe zupinkeln und dadrin auch gescharrt hat. Am Montag kann ich vom Tierarzt Feliway abholen da werde ich dann auch eine Urinprobe abgeben. Der Enzymreiniger ist auch bestellt, im Futterhaus hatten sie nur komische Sorten die wollte ich nicht kaufen, ich glaub die überdecken den Geruch nur.
Meine Couch ist mit Mülltüten abgedeckt und dadrüber liegen Decken. Eine weitere Katze kommt für mich momentan leider nicht in Frage, ich glaub meine 2 Raum Wohnung ist dafür zu klein und eigentlich war 2 immer mein Maximum.

Irgendwie weiß die Kleine auch das sie nicht auf die Couch pinkeln darf. Wenn ich sehe das sie auf der Couch schnüffelt und sich hinsetzen will, steh ich auf damit ich sie ins Katzenklo bringen kann. Sobald sie aber sieht das ich aufstehe läuft sie schon alleine zum Klo. Also ist es dann doch eine Art Protest? Will sie damit nur meine Aufmerksamkeit bekommen und sicherstellen das sie auch wirklich nach der Toilette ihr Leckerli bekommt?
Der Bruder im Tierheim geht mittlerweile ausschließlich aufs Klo.

Das Fummelbrett ist leider immernoch in Arbeit, hab noch nicht die richtige Platte gefunden.

Wegen dem Kastrieren, gibts da nicht nen bestimmten Zeitpunkt ab wann man das amchen lassen sollte oder ist das schon wieder veraltet? Ich glaub die Frühkastration wird ja schon mit 14 Wochen gemacht. Die Dame vom Tierheim meinte ich soll es nach der ersten Rolligkeit machen lassen.
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.194
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #10
Zur Kastration: Ich bin der Meinung, um so früher um so besser. Abwarten bis sie rollig war ist Mittelalter-Denke.
Mit 5 Monaten ist eigentlich ein schöner Punkt um zu kastrieren. Da geht man kein Risiko ein und die Tiere sind noch so jung, dass sie die Kastra recht flott weg stecken.

Nicht Protest! Es riecht einfach für sie nach Klo. Also geht sie auch dahin. Wenn du dann aufstehst, wirkt das sicher drohend auf sie, also geht sie schnell dahin, wo du es ihr gezeigt hast.
Versuche sie mal verbal zum Klo zu steuern. Trainiere das mit ihr. Sie muss auf das Kommando "Geh aufs Klo" sofort wissen, dass sie in die Kiste hüpfen soll.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #11
Die Katze reagiert einfach auf Dich und Dein Verhalten.
Sie merkt Deine Anspannung und das Du darauf reagierst wenn sie auf die Couch machen will.
Keine Katze handelt aus Protest, das gibt es nicht!!

Und warte nicht bis zur ersten Rolligkeit mit dem Kastrieren, das ist zu spät.
 
Werbung:
M

Melainie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2013
Beiträge
24
Ort
Neustrelitz
  • #12
Hab mal wieder eine kleine Rückmeldung:

Seit einer Woche hat mir die Maus nicht mehr auf die Couch gepinkelt. Einmal hat sie noch ins Bett gemacht, aber das war meine Schuld. Wir benutzen seit 2 Wochen Feliway. Wenn ich sprühe müssen die beiden ins Schlafzimmer, hab aber vergessen ihr bevorzugtes Klo mit ins Schlafzimmer zustellen, da hat sie mir dann ins Bett gemacht. Das Biokats hatte leider auch nicht funktioniert. Aber das neue Streu liebt sie. Wir haben jetzt Feliton Ultra. Da liegt sie auch gerne im Katzenklo und spielt.
Muss ich das Klo jetzt im Wohnzimmer stehen lassen oder ist es mehr das Streu das dafür sorgt das sie aufs Klo geht? Die anderen beiden Toiletten werden kaum noch benutzt. Im Klo im Schlafzimmer war seit 4 Tagen nichts drin und im Flur finde ich ab und zu mal ein Häufchen.
Kann ich jetzt auch einfach alles was sie mal angepinkelt hatte wieder hinlegen? Die Sachen wurden natürlich mit Enzymreiniger gewaschen. Hatte sie jetzt aber erstmal in den Schrank gelegt, damit ich nicht dauernd Wäsche waschen muss.
Hab mit meinem Tierarzt gesprochen, Anfang Januar wollen wir das dann machen.
Hab jetzt ein Fummelbrett gebaut, aber die kleine hat nur 5 Minuten gebraucht bis sie es zerlegt hatte, dann muss jetzt ein stabileres her.
Aber dafür hat sie jetzt ein neues Spielzeug, sie ist der Meinung das der Weihnachtsbaum ein Kletterbaum ist.

Liebe Grüße

Sandra, Pheebi und Leo
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
7
Aufrufe
2K
L
RainbowAra
Antworten
4
Aufrufe
712
Petra-01
Petra-01
N
Antworten
6
Aufrufe
3K
A
C
Antworten
4
Aufrufe
771
Belphobe
Belphobe
Michi1982
Antworten
23
Aufrufe
7K
die_Uschi
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben