Katze ist plötzlich Aggro

Sunsplash11

Sunsplash11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
10
Hallo, ich hoffe ich finde bei euch Hilfe.......
Ich habe 2 Perserkatzendamen. Die Ältere ist ca.9 Jahre und die jüngere 4 Jahre. Jetzt ist vor 2 Jahren mein Freund zu mir gezogen. Am Anfang haben ihn beide Katzen geliebt und vergöttert. Seit aber nun ca. 3 Monaten hat die ältere mit Ihm ein absolutes Problem. Man muss dazu sagen, dass mein Freund von Dezember bis März (Schlechtwetterzeit auf dem Bau) zu Hause war.
Sobald er in der Nähe ist, fängt sie an mit fauchen und knurren. Anfangs nur, wenn er sich bewegt hat, also an ihr vorbei gelaufen ist. Mittlerweile auch, wenn er sie nur anschaut.
Ich habe schon gefragt, ob irgendwas vorgefallen ist, das sie plötzlich so einen Hass auf Ihn hat, aber er sagt nein....Ich gehe natürlich davon aus, das das auch stimmt.
Komischerweise kommt sie aber zu ihm, wenn wir auf der Couch liegen und ich gerade nicht auf sie reagiere, dann legt sie sich zu ihm und lässt sich kraulen.
Ansonsten hängt sie an mir wie ein Hund. Die jüngere ist lieber bei ihm als bei mir. Sie hat allerdings auch einen total anderen Charakter (verspielt und ihr wäre es egal wer sie füttert).....die ältere ist da anders...sie ist sehr sensibel......und seit dem ich sie aus dem Tierheim geholt habe total auf mich bezogen.
Mein Gedanke war auch schon, dass sie evtl. krank ist, allerdings verhält sie sich mir gegenüber total normal (klammert nur etwas mehr als früher), frisst, trinkt und erledigt ihr Geschäft normal. Allerdings in letzter Zeit auch gern mal vor seinem Bett oder an anderen Orten. Das hat sie früher nie gemacht. Ich schiebe das allerdings auf die derzeitige Situation.

Ich habe allerdings das Gefühl, das sich mein Freund früher anders den beiden gegenüber verhalten hat. Er hat sie in letzter Zeit beide gern weggeschoben, wenn sie z.B. ins Bett kamen oder zu ihm wollten, um sich kraulen zu lassen.

Ich versuche halt gerade der älteren mehr Aufmerksamkeit zu schenken, was gar nicht so einfach ist, da die jüngere da sehr gern dazwischenfunkt. Verständlich, sie will ja auch Aufmerksamkeit, brauch allerdings nicht so viel wie die Ältere.

Habt ihr einen Tip, wie sich das Verhältnis zwischen ihr und meinem Freund wieder bessern kann. Sie ist echt sehr sehr sensibel und ne kleine Diva.

Freue mich über eure Tips, Danke schonmal im Voraus :)
 
Werbung:
Sunsplash11

Sunsplash11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
10
Also irgendwas muss vorgefallen sein. Katzen lehnen nicht Grundlos eine Person plötzlich so ab. Es muss noch nicht mal etwas gewesen sein was er absichtlich gemacht hat, aber die Katze verbindet etwas Negatives mit ihm.
Erst mal solltest du versuchen raus zu finden was wirklich passiert ist.

Genau das hab ich auch schon versucht, meinem Freund ist echt keine Situation eingefallen die dafür gesorgt hätte.
Mir ist halt wichtig, was kann er tun, damit sich das bessert? Wir haben schon einiges Versucht. Leckerli will sie von ihm nicht.....gefüttert hat er auch schon beide, das ignoriert sie natürlich, bis er weg ist, dann frisst sie normal. Das Wasser macht er auch öfter frisch, das bekommt sie ja auch mit. Interessiert sie aber nicht, es wird halt immer schlimmer und das macht mir Sorgen.
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Ich habe schon gefragt, ob irgendwas vorgefallen ist, das sie plötzlich so einen Hass auf Ihn hat, aber er sagt nein....Ich gehe natürlich davon aus, das das auch stimmt.

Hm, also wenn Du schon dazuschreiben musst, dass Du davon ausgehst, dass das auch stimmt, kommt mir spontan die Idee, dass Du Dir vielleicht selbst doch nicht so sicher bist. Ich denke auch, dass irgendwas vorgefallen sein muss (vielleicht etwas, das Deinem Freund nicht mal bewusst ist). Vielleicht reicht aber auch schon dies hier

Ich habe allerdings das Gefühl, das sich mein Freund früher anders den beiden gegenüber verhalten hat. Er hat sie in letzter Zeit beide gern weggeschoben, wenn sie z.B. ins Bett kamen oder zu ihm wollten, um sich kraulen zu lassen.

dass sie so auf ihn reagiert, wenn sie so sensibel ist.

Ich glaube, der ersten Schritt in solchen Situationen ist immer Ignorieren. Er sollte sie so wenig wie möglich beachten und erst recht nicht auf sie zugehen. So kann sie ein wenig zur Ruhe kommen, so dass zumindest das Fauchen und Knurren aufhört. Und vielleicht geht sie nach einiger (längerer) Zeit wieder von sich aus auf ihn zu. Das könnte er dann natürlich positiv verstärken, also z. B. mit Leckerchen, aber immer nur "passiv", also wenn sie zu ihm kommt.

Etwas anderes fällt mir nicht ein, denn Katzen haben nunmal ihren eigenen Kopf; man kann sie nicht zwingen, jemanden zu mögen, mit dem sie (möglicherweise vorübergehend) ein Problem haben.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Mein Gedanke war auch schon, dass sie evtl. krank ist, allerdings verhält sie sich mir gegenüber total normal (klammert nur etwas mehr als früher), frisst, trinkt und erledigt ihr Geschäft normal. Allerdings in letzter Zeit auch gern mal vor seinem Bett oder an anderen Orten. Das hat sie früher nie gemacht. Ich schiebe das allerdings auf die derzeitige Situation.

Hallo und Herzlich Willkommen,

hier würde ich mal ansetzen, mir scheint es doch als
könnte evtl. eine Krankheit oder eine Blasenentzündung vorliegen.

Ich würde sie auf jeden Fall mal bei einem Tierarzt vorstellen
und den Urin untersuchen lassen.
 
Sunsplash11

Sunsplash11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
10
Hallo und Herzlich Willkommen,

hier würde ich mal ansetzen, mir scheint es doch als
könnte evtl. eine Krankheit oder eine Blasenentzündung vorliegen.

Ich würde sie auf jeden Fall mal bei einem Tierarzt vorstellen
und den Urin untersuchen lassen.

Wir müssen nächsten Monat eh zum Impfen.... Aber das sie vor sein Bett gemacht hat ist bisher nur einmal vorgekommen. Sonst kackt sie eher in irgendwelche Ecken. Zum Glück ist das sehr fest, daher nicht schlimm. Und ich glaube, das macht sie wirklich nur aus Frust.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.606
Ort
35305 Grünberg
Sie kackt in irgendwelche Ecken? :confused:
Das macht keine Katze aus Frust, da liegen ganz andere Dinge im Argen.
Entweder kat sie ein gesundheitliches Problem oder das Klomanagement stimmt nicht.
Füll mal bitte den Frageboden Unsauberkeit aus.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.606
Ort
35305 Grünberg
Natürlich nicht, aber irgendwo sollte man ja mal anfangen.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Sonst kackt sie eher in irgendwelche Ecken. Zum Glück ist das sehr fest, daher nicht schlimm. Und ich glaube, das macht sie wirklich nur aus Frust.
Eine Katze macht nicht aus Spaß in irgendwelche Ecken.
Und wenn du schreibst ...es ist sehr fest...klingelt es bei mir Alarm. Es kann sehr viel Schmerzen beim Kotabsatz verursachen, wenn der Kot so fest ist. Vielleicht meidet sie deshalb das Clo, weil sie die Schmerzen mit dem Clo verbindet.
Ich würde auch als allererstes mal einen TAbesuch einplanen.
 
Sunsplash11

Sunsplash11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
10
Sie kackt in irgendwelche Ecken? :confused:
Das macht keine Katze aus Frust, da liegen ganz andere Dinge im Argen.
Entweder kat sie ein gesundheitliches Problem oder das Klomanagement stimmt nicht.
Füll mal bitte den Frageboden Unsauberkeit aus.

Das macht sie erst seit kurzem. Und am Klo hat sich nichts geändert. Es ist immer zugänglich und natürlich sauber.
 
Sunsplash11

Sunsplash11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
10
  • #10
Also zum Tierarzt werde ich auf jeden Fall noch gehen. Sie kackt aber schon immer fest. Das tun beide. Ich füttere RoyalCanin für Perser und ab und an bekommen Sie etwas Nassfutter mit etwas Lactose (wurde mir schonmal vom Tierazt empfohlen). Aber wie gesagt, früher hat sie das nicht gemacht. Erst seit dem Stress mit meinem Freund.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #11
Abgesehen von dem offensichtlichen Stress mit dem Freund,darf ich fragen, warum sie Royal Canin bekommen (TF, nehme ich an) und nur "ab und an" ein wenig Nassfutter? Grad bei Neigung zu hartem Kot, ist das ja nicht grade ideal.
 
Werbung:
Sunsplash11

Sunsplash11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
10
  • #12
Abgesehen von dem offensichtlichen Stress mit dem Freund,darf ich fragen, warum sie Royal Canin bekommen (TF, nehme ich an) und nur "ab und an" ein wenig Nassfutter? Grad bei Neigung zu hartem Kot, ist das ja nicht grade ideal.

Ich füttere das schon von Anfang an und sie mögen es. Wurde mir damals von Freunden mit Persern empfohlen. Nassfutter wurde mir gesagt soll bei Hauskatzen nicht Hauptnahrungsmittel sein. Daher bekommen sie es als Leckerli. Sie mögen auch nur Sheba. Alles andere rühren sie nicht an.
 
Sunsplash11

Sunsplash11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
10
  • #13
Vielen Dank für eure vielen Antworten.....Ich bin begeistert. Allerdings ist das Problem mit meinem Freund die Hauptsache und nicht er Stuhlgang meiner beiden Mäuse. Der Stuhlgang der beiden ist schon so seitdem ich sie habe. Das weiss auch er Tierarzt und hat hier keine Bedenken. Ich soll nur zum Nassfutter ab und an Lactose zufüttern, das würde reichen. Und bisher habe ich ihm diesbezüglich auch vertraut. Klärt mich bitte auf, wenn das so nicht richtig ist.
 
Q

Qay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2011
Beiträge
440
  • #14
Nunja, hier vertreten eigentlich alle die gegenteilige Meinung:
Gute Nassfutter als Hauptbestandteil und Trockenfutterbröckchen als Leckerchen (eignet sich ja bestens zum verstecken in Fummelspielzeug und durch die Wohnung schmeißen :D )

Trockenfutter ist von der Zusammensetzung her meist ungünstig (Viel Getreide und billige Klebereweiße) und Getreidefreies Trockenfutter ziemlich teuer.
Dazu kommt, dass es eben trocken ist, und beim Aufquellen im Magen noch zusätzlich Flüssigkeit entzieht. Da Katzen eigentlich darauf eingestellt sind ihren Wasserbedarf hauptsächlich über Beute zu stillen, sind sie auch nicht so begeisterte Trinker.

Tierärzte sind wohl leider nur selten auch Ernährungsexperten.

Im Bereich Ernärung gibt es dazu recht viele Threads hier, da kann man sich gut informieren!
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #15
Ich mache Dir keinen Vorwurf, daß Du es nicht besser weißt, wer möchte nicht gern dem TA glauben? Aber leider ist keiner von ihnen geschult in Ernährung, außer von den TF Herstellern selbst und was die empfehlen, kannst Du Dir ausrechnen. Tierärzte bekommen sogar Provisionen für verkauftes TF, bzw. gesenkte Einkaufspreise, je mehr sie an den Mann/Patienten bringen. So ist das nun mal, bei uns hier nicht anders. TF entzieht Feuchtigkeit, was bei hartem Kot eindeutig zusätzlich kontraproduktiv ist. Ich würde das der Katze erleichtern wollen.

Es darf Dich aber nicht erstaunen, daß ein solch offensichtlicher "Nebenschauplatz" eben zum Nebenthema hier wird, da dies ein Katzenforum ist und das Wohl der Katze an erster STelle steht. Baustellen werden angesprochen und das ist eine, die ins Auge springt.

Tut mir leid, daß ich zu Deiner eigentlichen Frage nichts beitragen kann. Ich persönlich bin der Meinung, es ist sehr wohl etwas vorgefallen. Aber natürlich kennst Du ihn am Besten und wirst Deine eigenen Gedanken haben zu dem Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.606
Ort
35305 Grünberg
  • #16
Grundsätzlich bist du da leider ganz falsch beraten worden. Katzen fressen in der Natur Mäuse und daher Nassfutter. Trockenfutter ist bestens für Hühner geeignet aber nicht für Katzen. Die fressen das nur so gern, weil der Mist mit einer Fettschicht überzogen wird.
Stell bitte auf Nassfutter um und versuche auch mal Rohfleisch z.b. Rinderhackfleisch.

Wenn die Katze z.b. eine Blasenentzündung hat oder Probleme mit dem kot o.ä. kann es durchaus sein, dass sie es auf deinen Freund projektiert durch einen dummen Zufall vielleicht.
Weiterhin ändern Katzen auch mal ihre Gewohnheiten und wenn bisher die eine Toilette gut war, möchte Katze jetzt halt zwei.
Ich will damit sagen, dass du die ganze Sache ein bischen breiter angelegt betrachten solltest.

Weiterhin kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass Katzen ein sehr gutes Gefühl haben, welche Menschen sie mögen und wer sie auch im Unterbewusstsein eher nicht so mag.
 
Sunsplash11

Sunsplash11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
10
  • #17
Dann werde ich eine Futterumstellung mal versuchen. Wird hart. Wie gesagt sie sind da sehr schleckig. Habt ihr da ne gute Empfehlung? Das Sheba ist ja sehr teuer.

Ja Katzen haben ein gutes Gespür wer sie mag und wer nicht. Ich sehs auch so das mein Freund sich anstrengen muss, das sich das Verhältnis wieder ändert. Ab heut ist er auf jeden Fall für Futter und Wasser zuständig. Damit fangen wir mal an. Bisher hatten wir nur eine Toilette für beide. Hat ja immer ohne Probleme funktioniert. Habe heute nochmal eine zweite dazugeholt und schaue jetzt mal ob ihr das besser gefällt.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.606
Ort
35305 Grünberg
  • #18
Dann nimm auch mal ein anderes Streu ganz fein ohne Duft.

Nassfutter musst du probieren. Lass dir doch mal ein Probierpäckchen schicken.
Wenn du einen Aldi in der Nähe hast, Versuch es mit cachet 200g Dosen also Süd oder lux Aldi Nord. Das ist Mittelklassefutter und wird meistens gern gefressen.

Die Katzen müssen sich dran gewöhnen, du kannst auch ganz langsam immer etwas mehr Nassfutter unter mischen.
Du brauchst Geduld, aber sieh zu, dass das Trofu nach und nach weg kommt.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #19
Was für Toiletten benutzt du? Falls du mit Haube und Klappe hast, zumindest unbedingt die Klappe abmachen. Noch besser, mind. eines ohne Haube aufstellen.
 
Sunsplash11

Sunsplash11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2015
Beiträge
10
  • #20
Was für Toiletten benutzt du? Falls du mit Haube und Klappe hast, zumindest unbedingt die Klappe abmachen. Noch besser, mind. eines ohne Haube aufstellen.

Mit Haube aber ohne Klappe und jetzt noch eins ohne. Wobei sie mich immer komisch angucken wenn von dem mit Haube die Haube mal weg ist weil ich sie grad am reinigen bin.
 

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
2K
Schleckerschnütchen
Antworten
5
Aufrufe
1K
MäuschenK.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben