Katze hat schaumige Flüssigkeit erbrochen...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2011
Beiträge
348
Alter
36
Ort
Nordhessen
Hallo ihr lieben :)

Als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam, fand ich in der Küche eine kleine Pfütze.... zunächst dachte ich, es wäre Urin. Beim Wegwischen hab ich allerdings gemerkt, dass es von der Konstistenz her eher ein wenig schleimig war und oben drauf auch ein wenig schaumig.
Katzen-Urin riecht erfahrungsgemäß auch anders...

Ich schätze also, dass eine meiner beiden Mietzen sich erbrochen hat - allerdings nur Flüssiges, wie gesagt .

Ist das Grund zur Besorgnis, bzw. sollte ich mit ihnen zum TA?

Ansonsten ist nichts Ungewöhnliches zu beobachten - beide fressen normal, spielen, toben.....alles wie immer.

Lieben Gruß,
Birte
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo,
das ist nicht ungewöhnlich...unser Sami macht es ab und an. Mal mit mal ohne Grünlilienbeimischung.
Gizmo schafft es auch ganz ohne Inhalt zu kötzeln. Das ist dann auch ein wenig schaumig.

Da Deine Tiere fit sind, futtern und spielen solltest Du es einfach beobachten und wenn es mehrmals in der Woche oder sogar am Tag vorkommt, kannst Du immer noch zum TA.:smile:

LG
 
Jukriwi

Jukriwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2011
Beiträge
415
lieber mal untersuchen lassen, ist besser.

Ich habe dies bei meinem Kater auch gehabt, und nach und nach wurd er mehr müde und abgeschlagen.

Er hatte auch schleim erbrochen und das hatte auch etwas schaum.

am besten du bringst eine kleine kotprobe zum Tierarzt und fragst nach ob sie dies mal auf würmer und parasiten testen können (besonders Giardien, denn meiner erfahrung nach vom bild meines Katers ist das auch von meinem Tierarzt genau ein anfangssymtom), dein kater hätte so und so erbrochen.

denn am anfang merkt man die parasiten nicht.
mein Benni hatte Giardien, und die wohl auch von anfang an.
er lebt seit seiner 5ten woche bei mir in der wohnung, kein freigänger.

er wurd zu anfang entwurmt und alles, und die giardien brauchen ein bestimmtes mittel, und waren gegen die mittel die er damals bekommen hatte immun.

zu anfang sieht der kot ja auch normal aus. und nach und nach wird er heller, oder auf einmal, und weicher bis zum durchfall.

Natürlich kann es auch was anderes sein, aber im falle ist es jetzt noch früh genug einfach mal gucken zu lassen.

Drück euch die Daumen, lass mal hören ob es besser wird oder so ;)


Liebe Grüße!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
20
Aufrufe
16K
Karöttchen
Antworten
4
Aufrufe
1K
Antworten
35
Aufrufe
1K
Linnet
Antworten
3
Aufrufe
683
Zugvogel
Antworten
15
Aufrufe
3K
Lenny+Danny
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben