Katze hat plötzlich Angst , kommt nicht mehr nach Hause

L

lolaluna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
16
Hallo zusammen

Da verstehe einer die Katzenpsychologie , vielleicht hat ja jemand eine mögliche Antwort.
Letztes Jahr Ende des Sommers ist mir eine Katze zugelaufen.Vorher habe ich die Katze öfters Nachts mit einer Nachbarin spazieren gehen sehen , die Nachbarin ist dann weggezogen und die Katze nächtigte jede Nacht auf einem Liegestuhl auf meinem Balkon.Ich konnte die Katze gleich streicheln und hochnehmen.Nach einigen Tagen hab ich Futter hingestellt welches auch angenommen wurde.
Eigentlich wollte ich die Katze nicht in die Wohnung lassen das ich eine grosse Voliere mit Wellis und ein Kanninchen habe.
Da es aber sehr kalt wurde hab ich sie dann doch reingelassen.Hat sich gleich mein Bett als Schlafplatz reserviert.
Das Vogel Kanninchen Zimmer hab ich in meiner Abwesenheit abgeschlossen da die Mietz Türen öffnen kann.Hatte immer das Gefühl das Tier mag mich und hat sich wohl gefühlt.Hab Madame rein und raus gelassen wie sie das wollte.Wenn sie draussen war hat sie sich immer in unmittelbarer Nähe der Wohnung aufgehalten war nie länger als maximal 1 Stunde weg dann wollte sie wieder rein.Wenn ich zur Haustür rein oder raus ging kam sie immer gleich angelaufen um zu zeigen das sie mich gesehen hat.Also alles in allem ein sehr anhängliches Tier.

Nun zu dem Problem ,letzte Woche kam sie erst nach 3 Tagen wieder und hat dann fast den ganzen Tag geschlafen.
Nachts wollte sie dann raus und ist dann nicht wiedergekommen das ist jetzt 8 Tage her.Vor 3 Tagen habe ich sie gesehen , hab sie gerufen , sie ist weggegangen , bin ein Stück hinterher und da hat sie mich angeguckt wie ein Gespenst und ist dann ihres Weges gegangen als wenn sie Angst vor mir hätte.Gestern Abend das gleiche - hab sie vom Fenster aus gesehen wie sie vor meinem Auto in der Nähe des Balkons saß - hab sie gerufen - hat mich angeschaut und ein kurzes miau und ist weg vom Haus gegangen.Ich raus und lansam hinterher und gerufen aber sie ist wieder weggelaufen als wenn sie Angst vor mir hätte.Was ist mit der Katze bloss passiert ?
 
Werbung:
B

Beppikatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2010
Beiträge
541
Ort
Bayern
Hi,

was da genau los ist kann ich auch nicht sagen nur vermuten. Ich denke sie hat für den Winter einen warmen Unterschlupf gesucht. Ist sie kastriert? Bei uns gehen Katzen und Kater auf "Brautschau" - und wenn du sagst sie war 3 Tage unterwegs??

Ich hatte auch mal so einen Streuner. War solange es kalt war zutraulich und auch sehr anhänglich. Sobald der Schnee weg ging war er auf und davon. Habe ihn auch ab und an mal gesehen und dann war er wieder weg. Aber mit Angst vor dir hat das sicher nichts zu tun.

LG Beppikatz
 
L

lolaluna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
16
Vielen Dank für die Antwort , ob sie kastriert ist weiss ich nicht ,hab ihr nur einen Schlafplatz und Futter geboten und entfloht/entwurmt.Wenn sie geblieben wäre wär der Tierarztbesuch jetzt fällig gewesen.

Hab draussen auch Futter stehen welches bisher aber unberührt blieb was mich darauf schliessen lässt das sie vielleicht woanders untergekommen ist - was mir recht wäre da da es schon sehr viel Aufmerksamkeit bedarf immer darauf zu achten das die Türen abgeschlossen sind wegen der anderen Tiere.

Es macht mir nur halt traurig das sie mich plötzlich ignoriert als würd sie mich nicht kennen denn ich mag diese Katze.
 
C

catfaerie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
423
Ort
Berlin
Es ist oft so, dass Freigänger draußen auf ihre Menschen so reagieren als hätten sie Angst vor ihnen. Da Katzen in erster Linie geruchsorientiert sind, kann es sein, dass sie auf die Entfernung deinen Geruch nicht wahrnehmen kann und dich nicht erkennt. Deswegen rennt sie lieber mal weg.

Besser wäre es allerdings gewesen, wenn du vorher schon hättest sagen können, ob sie kastriert war oder nicht. Wenn sie es nicht ist und jetzt auf einen passenden Kater trifft, dann wären es wieder neue Kitten, die untergebracht werden müssen (vorausgesetzt du oder jemand anders finden sie überhaupt).

Katzen, die Freilauf erhalten sollten auf jeden Fall kastriert und geimpft sein - schon damit sie selbst vor ansteckenden und oft tödlich verlaufenden Krankheiten geschützt sind.

Aber dennoch schön, dass du der Katze über Winter ein kuscheliges Quartier geboten hast. Ich drücke die Daumen, dass sie zurückkommt und noch nicht tragend ist. Ihre ängstlichen Reaktionen solltest du nicht persönlich nehmen.
 
L

lolaluna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
16
Hallo catfaerie

Danke für den Beitrag.Natürlich weiss ich das Katzen kastriert werden sollten.Aber das ist dann natürlich auch mit Kosten verbunden die ich nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln kann.Hätte mir auch nie eine Katze angeschafft wegen der Wellis.Es hat sich halt einfach so ergeben und sie tat mir leid da draussen in der Kälte und da sie eh nur immer kurz draussen war -quasi vorn zur Tür raus Geschät gemacht und zum Balkon wieder rein ,wollte ich bis zum Frühling abwarten und hätte dann auf jeden Fall mit ihr bein TA vorbeigeschaut.

Das sie mich nicht erkennt ist eigentlich unmöglich weil ich sie die beiden Male in den letzten Tagen vor dem Haus in dem ich wohne gesehen und angesprochen habe.Als sie hier noch "wohnte" hat sie mich immer erkannt. Wenn ich meinen Freund abends nach hause gebracht habe ist sie fast immer mit raus und hat schon das Auto gesehen wenn ich zurück kam und stand sofort mauzend neben mir ohne das ich was gesagt habe.Auch wenn ich mich weiter entfernt vom Haus bewegt habe kam sie angelaufen und folgte mir.Konnte auch mit ihr spazieren gehen kam hinterher wie ein Hund.

Das sie zurückkommt glaube ich nicht denn eigentlich ist sie ja hier, läuft hier in der Gegend rum ,nur mit mir will sie anscheinend nix mehr zu tun haben.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hmm, also fuer mich ist das ziemlich klar, was da abgeht. Die Miez spuehrt, dass Du sie irgendwie nicht wirklich willst. Darum geht sie ihrer Wege jetzt wo es wieder waermer wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Niki ta

Niki ta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
139
Ort
Südhessen
Also ich glaube nicht das sie Angst vor Dir hat, wenn nicht vorgefallen ist.
Sie hat dich ausgesucht als Winterschlafplatz und sie ist ein freies Wesen und macht das was sie will.
Genauso wie es Menschen gibt, die nicht ihr ganzes Leben an einem Ort verbringen wollen und sich dann einen neuen Platz suchen, macht das eine unabhänige Katze auch. Das muß nicht heißen, es hat ihr bei Dir nicht gefallen.

Ich liebe es gerade an Katzen, das sie so unabhänig sind und sich nicht besitzen lassen. Wohnungskatzen haben da natürlich keine Wahl.

Blöd ist natürlich das sie wahrscheinlich nicht kastriert ist, aber niemand ist von Anfang an perfekt und du wolltest sie ja noch kastrieren lassen. Vielleicht hat sie es gespürt, wer weis?

Ich finde es prima das du sie aufgenommen hast, trotz deiner anderen Tiere.

Kennen tut sie dich noch mit Sicherheit, viellleicht war es ihr ja unangenehm :verschmitzt::verschmitzt:
Wahrscheinlich vermenschliche ich jetzt zu sehr, aber bei meinen Katzen denke ich auch manchmal, das ist ihnen jetzt peinlich :pink-heart:
 
L

lolaluna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
16
Die Emmi ist gestern wieder aufgetaucht! Hatte eine Socke mit Baldian Teebeuteln gefüllt und auf den Balkon gehängt und als ich aus dem Büro kam hab ich gesehen das die Socke woanders lag.Das konnte nur die Emmi gewesen sein.
Heute mittag saß sie vor der Tür ,etwas dünner, sehr müde mit etwas ungepflegtem Fell.Sah nicht so aus als wenn sie sich woanders einquatiert hätte sondern eher so als wenn sie die ganze Zeit draussen gewesen wäre.Hab ihr erstmal Futter gegeben aber sie hat nur wenig gefressen dann hat sie die Wohnung inspiziert und wollte wieder raus.Ist aber nicht weggegangen sondern hat sich auf den Liegestuhl gelegt den ich extra für sie hab stehenlassen.Nach einer Weile wollte sie dann doch reinkommen und nun liegt sie schnurrend auf dem Bett.
Hab nun auch die Befürchtung das sie rollig war.Werde auf jeden Fall baldmöglichst zum TA mit ihr gehen.
 
L

lolaluna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
16
Die Miez spuehrt, dass Du sie irgendwie nicht wirklich willst. Darum geht sie ihrer Wege jetzt wo es wieder waermer wird.

Hallo Quiky !

Ich liebe diese Katze ! Nur kann die Emmi sich bei mir nicht in der ganzen Wohnung bewegen.Das Wohnzimmer ist tabu wegen der Wellis und stundenweise muss ich sie im Schlafzimmer einschliessen da der "Mopper" (das Häschen) ja auch mal etwas Auslauf braucht.Sie kann da dann mal durchlaufen unter Aufsicht aber Katzen sind nun mal Raubtiere und man muss schon extrem aufpassen damit niemandem etwas passiert.
Die Katze hat übrigens Angst vorm Häschen loool.
Abends wenn ich anwesend bin hab ich allerdings alle Türen auf aber da pennt sie meist auch die ganze Zeit nur.
 
L

lolaluna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
16
  • #10
Kennen tut sie dich noch mit Sicherheit, viellleicht war es ihr ja unangenehm :verschmitzt::verschmitzt:
:pink-heart:

Hahaha , sagte mein Freund neulich auch als sie 3 Tage weg war.Als er kam guckte sie nicht mal hoch sondern tat als wenn sie tief und fest schläft dabei hat sie direkt vorher noch mit mir geschmust.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #11
Aber das ist dann natürlich auch mit Kosten verbunden die ich nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln kann

Du könntest bei dem örtlichen Tierschutzverein anfragen, ob sie im Fall einer Kastration die Kosten übernehmen. Wenn du ihnen erklärst, dass du dich gerne um die Katze kümmerst (und auch weiterhin kümmern willst), aber die Kosten nicht tragen möchtest, weil es auch nicht deine Katze ist und du dir das finanziell ohnehin nicht leisten kannst, bezahlen das manche Tierschutzvereine für dich.
 
Werbung:
L

lolaluna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
16
  • #12
Hi Conny87

Danke für den Tip.Werde ich versuchen.
 
Niki ta

Niki ta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
139
Ort
Südhessen
  • #13
Na hoffentlich ist es noch nicht zu spät! Die Trächtigkeit einer Katze beträgt so zwischen 60 und 64 Tagen. In einem Monat kann man es schon an den vergrößerten Zitzen sehen.

:oha:
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
4
Aufrufe
992
J
A
Antworten
23
Aufrufe
3K
Fibo
L
Antworten
10
Aufrufe
4K
Andali
H
Antworten
94
Aufrufe
19K
rlm

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben