Katze aus dem TSV verhält sich komisch!!

D

Deckenbaum

Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
85
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich schreibe hier für meine Schwägerin die sich eine Siam-Katze (?) aus dem TSV geholt hat. Ansich keine schlechte Idee wie ich finde :).
Die Katze ist kastriert, ca. 1 Jahr alt,mag keine anderen Katzen oder Kater und ist eine reine Wohnungskatze.
Die Katze ist nun etwa 3 Wochen bei ihnen und bisher gab es überwiegend nur Probleme.
Die Katze kackt denen überall in die Bude hin, obwohl sie auch manchmal das Katzenklo benutzt. Ich habe ihnen gesagt, das sie die Haube mal abmachen sollen und dann erstmal so an die Toilette gewöhnen, das hat bisher leider nicht (war bei uns auch das Problem!) 'gefruchtet'.
Sie kommt zwischendurch mal raus, frisst und erledigt ihr Geschäft und dann geht es wieder ab hinter das Sofa :(. Je nachdem wie 'ruhig' es ist, kommt sie auch schonmal raus und lässt sich streicheln, aber zu mehr nicht. Denkt ihr das die Katze was 'schlimmes' erlebt hat oder was meint ihr ?

Jetzt meine bzw. von meiner Schwägerin die Frage(n):

- wie lange dauert es, bis sich die Katze an ''uns'' gewöhnt hat ?
- kann es sein, das sie ihr Klo nicht akzeptiert ?
- warum ist sie schon so lange hinter dem Sofa ?
- sind wir ihr zu laut ?
- mag sie keine Kinder ?
- was könnte das Problem sein ?

Vielen Dank für eure Mithilfe :). Es ist wirklich dringend, denn meine Schwägerin verzweifelt langsam und spielt mit dem Gedanken, die Katze wieder abzugeben, aber das möchte ich wiederum nicht und daher schreibe ich hier, was wir noch versuchen könnten... :oops:....achso es ist fast immer einer da und die Katze ist somit überwiegend nie alleine, bekommt regelmässig ihr Essen, Trinken und natürlich Trockenfutter (hab es ihr gesagt das es nicht gut ist, aber die vom TSV wollen es wohl so :confused:), sowie wird ihr Klöchen mehrmals am Tag gereinigt.

Fällt euch noch etwas ein ?
Bitte, sollte ich im falschen Bereich schreiben dann ist es keine Absicht, aber ich finde das es ins Verhalten sowie zur Klosache gehört :)

ich bedanke mich bereits bei euch und fände es super wenn ihr meiner Schwägerin helfen könntet :)

gruß Deckenbaum

PS, falls ihr noch Fragen habt so könnt ihr diese gerne stellen, ich versuche sie zu beantworten im Namen meiner Schwägerin bzw. telefoniere ich regelmässig mit ihr oder sie kommt zu Besuch ;)
 
Werbung:
D

Deckenbaum

Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
85
Hallo und willkommen!
Erst mal das ausfüllen, dann können wir besser einen Rat geben:
http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-basiswissen-unsauberkeit-und-fragenkatalog.html

Zwei Klos sind unumgänglich, viele Katzen trennen "Groß" und "Klein".

ohh danke :). werde das meiner Schwägerin morgen mal sagen das sie ein zweites Klo aufstellen soll und dann mal abwarten einfach :(

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: ca. 1 Jahr
- im Haushalt seit: ca. 3 Wochen
- Gewicht (ca.): 3,5 bis 4 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor 4 Wochen wegen Impfung
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca. 1 Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierschutzverein
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 2 bis 3 Stunden, leider will sie nicht oft
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): -
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: -

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2-3 mal täglich und 1 mal die Woche komplett
- welche Streu wird verwendet: das ''billige'' vom Supermarkt
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):hinter der Couch bzw. daneben
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: genau gegenüberliegend

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: von Anfang an
- wie oft wird die Katze unsauber:1-2 mal am Tag und 4 bis 5 mal die Woche
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: -
- wo wird die Katze unsauber: in der gesamten Wohnung
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): überall da wo es geht
- was wurde bisher dagegen unternommen:
beim TA gewesen, aber alles soweit ok.
 
D

DeanNewton

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2012
Beiträge
196
- im Haushalt seit: ca. 3 Wochen
- letzter TA-Besuch: vor 4 Wochen wegen Impfung
- was wurde bisher dagegen unternommen:
beim TA gewesen, aber alles soweit ok.

ihr wart doch bestimmt noch nicht mit der aktuellen Problematik beim TA :confused:

zu allen anderen Anfängerfehlern schreiben die anderen sicherlich noch was...:stumm:
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
ok, dann übernehme ich dieses:

Bitte Klo und Futterplatz trennen.

Wir möchten auch nicht neben dem Esstisch auf Toilette gehen, geschweige denn neben dem Klo essen. ;)

2 Klos wurde ja schon gesagt.

Ansonsten in Ruhge kommen lassen.

Zu Kindern bzw. Lautstärke: Was sgate denn der Tierschutz, woher die Katze kommt bzw. was sie gewöhnt ist? Oder weiß man das nicht?
 
D

Deckenbaum

Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
85
@ DeanNewton - sie waren wohl in der ersten Woche wo das angefangen hat mit ihr beim Tierarzt und haben das angesprochen, aber der Tierarzt meinte das alles in Ordnung wäre.
Er war es auch der ihr dazu geraten hat das Fressen gegenüber aufzustellen, da der Raum relativ groß ist.

@ Curie - hatte ich ja oben schon erwähnt warum das Fressen da steht, aber ich werde meiner Schwägerin morgen sagen das sie das mal umsetzen soll und das mit dem zweiten Klo :).

ich danke euch erstmal und melde mich vielleicht nochmal hier ansonsten lese ich mich hier noch etwas durch ;)
 
D

DeanNewton

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2012
Beiträge
196
auch ist es recht unwahrscheinlich, dass eine einjährige katze schon einzelkatze sein soll.

steht das klo in der nähe der couch? vielleicht traut sich die katze für ihr großes geschäft nicht hervor, je nachdem wieviel trubel sonst noch in der wohnung herrscht.
 
A

Angie1969

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
820
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es der Katze zu turbulent ist, aber sie muss sich halt daran gewöhnen, wenn dort Kinder sind. Wie alt sind denn die Kinder und wie viele sind es?

Ein anderes Katzenstreu würde ich auch mal testen und im Tierheim nachfragen ob es dort auch solche Probleme gab
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Eine einjährige Katze ist mit Sicherheit kein Einzelgänger.
Siamkatzen schon mal gar nicht.
 
wantani

wantani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2012
Beiträge
656
Ort
BaWü
  • #10
Ein anderes Katzenstreu würde ich auch mal testen und im Tierheim nachfragen ob es dort auch solche Probleme gab

Ja, dass solltet ihr tun!
Wenn sie im Tierheim keine Probleme hatte, dann würde ich ihr ihr gewohntes Streu aus dem TH holen.
Evtl. verträgt sie auch das Futter nicht!?

Es kommen viele Faktoren zusammen....

Außerdem solltet ihr alles tun damit die Katze nicht gestresst ist.
Macht erstmal gar nichts-auch die Kinder sollten das Tier nicht bedrängen.
Sie muss sich in ihrem neuen Zuhause erstmal sicher fühlen.
Laßt ihr Zeit-oft vergeht die Unsauberkeit dann.
Wichtig ist auch dass ihr nicht mit ihr schimpft!!!!

Vielleicht würde ich nochmal zum Tierarzt gehen.
Auch wenn das erst 4 Wochen her ist.
Nicht dass sie doch etwas organisches hat....sicher ist sicher!
 
A

Angie1969

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
820
  • #11
Vielleicht könnt ihr sie auch in einem ruhigeren Zimmer unterbringen. Schlafzimmer der Eltern beispielsweise.

Und das diese Katze jetzt schon zur Einzelkatze abgestempelt wird, finde ich auch etwas komisch, vielleicht fehlt ihr ja Katzengesellschaft und wenn es nur die Katze aus dem Käfig nebenan war, wie sie es vom Tierheim sicher gewohnt war.

Ich habe hier eine Katze, die abgegeben wurde, weil sie sich nur noch unterm Bett versteckt hat als ein Kind in den Haushalt kam. Sie wurde auch einzeln gehalten. Bei mir hat sie sich von der ersten Stunde an kein einziges Mal versteckt und liebt ihren Kater heiss und innig und ist jetzt mutiger als der Kater.
 
Werbung:
D

Deckenbaum

Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
85
  • #12
Guten Morgen,

ich danke euch erstmal für eure reichlichen Antworten. Ich werde mir das ganze ausdrucken (wenn ich darf ?) und werde es meiner Schwägerin vorhalten, das ist vielleicht einfacher oder aber ich werde mir Stichpunkte machen und es ihr dann beschreiben, mal sehen, ich danke euch und hoffen wir mal, das eins oder zwei die Probleme löst ;).

gruß Deckenbaum
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
  • #13
Alles Gute!

Vor allem, ermutige, nicht zu schnell aufzugeben!

Bei Unsauberkeit kommt einem das schnell ewig lang vor, weil es viel Arbeit ist und auch stresst. Und auf der anderen Seite kommt eben noch nicht so viel Positives zurück, wie man sich erhofft hat (Streicheeinheiten, entspannte Katzenschönheit betrachten usw.)

Katzen sind ganz verschieden, und ein paar Wochen können einfach noch sehr wenig sein zum Eingewöhnen.

Vor allem, wenn man über das Vorleben vielleicht nicht so Bescheid weiß und die Katze jetzt in für sie vielleicht ungewohnt trubeliger Atmosphäre ist.

Ich hoffe, ein paar Tipps helfen schon mal.

Versuche auch, ihr Mitgefühl für die Katze zu schärfen. Und versichere ihr, dass diese auf keinen Fall einen "Machtkampf" führt oder deine Bekannte "strafen" will - solche Gedanken können einem Neuling leicht kommen.
 
D

Deckenbaum

Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
85
  • #14
So ihr lieben,

ich habe es meiner Schwägerin jetzt all eure Tipps mit auf den Weg gegeben :), sie hat auch direkt ein neues Klo gekauft. Der Futternapf in die Küche gestellt, Wasser etwas weiter von dem Napf. Die Klo's stehen nun verteilt in der Wohnung und sie überlegt sich nun doch erstmal eine Katze als Probe für 14 Tage zu nehmen von einer befreundeten Tierschützerin, sollte sich die 2. Katze einleben und sie vertragen sich wird natürlich die 2. Katze behalten.

Das Enkelkind meiner Schwägerin die ist etwas über 3,5 J. und läuft keineswegs der Katze hinterher, geht mit ihr äusserst behutsam um, die ist so 2 bis 3 mal die Woche bei ihr und ihr Gedanke war halt, das es was schönes ist wenn Kinder mit Tieren, in dem Fall Katzen mit groß werden.

das Katzenstreu (klumpenbildener Sand, Classy Cat) hat sie bereits vom Tierschutzverein bekommen und Trockenfutter von RC, bearbeite sie aber gerade zu Nassfutter und dann aber auch mittelklasse Futter und hoffe das es mir gelingt :confused: :oops:

sollten noch weitere Tipps / Ratschläge von euch kommen, berichte gern darüber weiter, ob es doch noch ein ''Happy End'' gibt :pink-heart:.............

schöne grüße Deckenbaum
 
A

Angie1969

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
820
  • #15
Hallo

das hört sich doch gut an.

Wenn ihr die Katze auf euch zukommen lasst und sie nur streichelt wenn sie es von selber einfordert und dann noch eine zweite Katze da ist, dann wird sicher bald alles gut werden.

Ich drücke euch/deiner Schwägerin die Daumen.

LG Angie
 
Zuletzt bearbeitet:
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
  • #16
Da hört sich doch schon total viel total positiv an! :)

Gut gemacht!!!

Folgendes kannst du gerne im Originalzitat für deine Bekannte ausdrucken:

Trockenfutter von RC,


SO viel Geld für SO einen SCHR+TT!!!! :mad:

Viel, viel Geld für Hochglanzwerbung, die pseudowissenschaftlich tut, aber mit artgerechter Katzenernährung kaum was zu tun hat.

Wenn sie bereit ist, in dieser Preisklasse zu löhnen, kann sie ERHEBLICH besser füttern! Sogar besser UND billiger!

Sie soll sich nicht von diesen Geschäftemachern ausnutzen und reinlegen lassen. Die verkaufen Leute für dumm, die ihren Tieren etwas Gutes tun wollen!!!
 
D

Deckenbaum

Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
85
  • #17
@ Curie: was ich von meiner Schwägerin zu dem Futter zu hören bekam, machte für mich einen relativ normalen Eindruck und die Katze darf wohl nichts anderes fressen, wo 'Rind' drin sein könnte, sie verträgt nur das von Royal Canin. Werde mich aber dazu auch nochmal ein wenig belsen und vielleicht kriege ich sie ja wenigstens auf das Nassfutter von Royal Canin umzusteigen oder ein anderes welches kein Rind enthält, ich weiß es nicht :confused:

Gibt es wirklich das Katzen kein Rind vertragen oder wie muss ich mir das vorstellen?

Gibt es noch andere Trockenfutter Sorten die kein Rind enthalten?
Oder was kann sie an Nassfutter ohne Rind anbieten?

Würde mich darüber freuen wenn mir jemand auf die Sprünge hilft :)

freundliche grüße Deckenbaum
 
B

BellaCiao

Gast
  • #18
@ Curie: was ich von meiner Schwägerin zu dem Futter zu hören bekam, machte für mich einen relativ normalen Eindruck und die Katze darf wohl nichts anderes fressen, wo 'Rind' drin sein könnte, sie verträgt nur das von Royal Canin. Werde mich aber dazu auch nochmal ein wenig belsen und vielleicht kriege ich sie ja wenigstens auf das Nassfutter von Royal Canin umzusteigen oder ein anderes welches kein Rind enthält, ich weiß es nicht :confused:

Gibt es wirklich das Katzen kein Rind vertragen oder wie muss ich mir das vorstellen?

Gibt es noch andere Trockenfutter Sorten die kein Rind enthalten?
Oder was kann sie an Nassfutter ohne Rind anbieten?

Würde mich darüber freuen wenn mir jemand auf die Sprünge hilft :)

freundliche grüße Deckenbaum


Ja gibt es bei einigen Katze. Aber es gibt auch von anderen Marken, Sortenreines NassFutter ohne Rind..

Musst mal im Ernährungsbereich schauen, dort gibt es Informationen dazu..
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
  • #19
@ Curie: was ich von meiner Schwägerin zu dem Futter zu hören bekam, machte für mich einen relativ normalen Eindruck und die Katze darf wohl nichts anderes fressen, wo 'Rind' drin sein könnte, sie verträgt nur das von Royal Canin.


Welche Sorte von Royal Canin ist es denn?

So weit ich weiß, gibt es da überhaupt kein als "Rindfrei" deklariertes Futter.

Wenn man bei royal canin nach Futter für "extrem sensible" Katzen sucht, bekommt man ein Futter mit folgender Zusammensetzung empfohlen:

"Reis, Geflügelmehl, Tierfett, Mais, Maiskleberfutter, Pflanzenproteinisolat*, getrocknetes Schweinefleisch*, tierisches Eiweiß (hydrolysiert), Hefen, Rübentrockenschnitzel, Mineralstoffe, Sojaöl, Fischöl, Lignozellulose, Fructo-Oligosaccharide."

Mal abgesehen davon, dass die Katze kein Reisfresser ist (ALLE TroFu haben viel zu viel Getreide bzw. Kohlenhydrate, das braucht die Rezeptur, um zu "pappen", die Katze braucht es NICHT):

Tierfett und tierisches Eiweiß ist von allen möglichen Tieren, also selbstverständlich auch vom Rind.
Kursiv markiert ist alles für die Katze überflüssig und/oder ungesund.

Wirklich rindfrei sind manche Sorten von Macs, Ropocat, Grau, Miamor milde Mahlzeit-Schälchen...
 
E

Emily68

Gast
  • #20
Mein Kater Johnny Walker war laut der Vorbesitzerin unsauber und hat auch immer neben die Toilette gemacht. Das war der Grund warum sie ihn nicht im Haus duldete und er von morgens bis abends draußen bleiben musste. :sad: Damals war er noch ganz jung, und am Ende hat er sozusagen seinen Platz gewechselt und blieb bei uns, mit Einverständnis der Vorbesitzerin, unserer Nachbarin.
Bei mir war er dann hypersauber möchte ich fast sagen. Sobald er einmal auf der Katzentoilette war musste die unter allen Umständen gesäubert werden, und wenn es nachts um drei war. Sonst hat er sich tatsächlich kurzerhand daneben gesetzt. Ich war so einige Nächte zwei- dreimal wach und hab die Katzentoilette gereinigt weil Monsieur pinkeln war und dann keine Ruhe gab bis es gaaaaanz sauber war - unter seiner Kontrolle wohlgemerkt. Wehe, es war noch ein Krümelchen übrig, oh oh! Wenn ich die ganzen Klumpen rausgeholt hatte ging der Kater erst mal rein und kontrolliert, und wenn nicht alle Klümpchen weg waren ließ er mich nicht mal ins Bett gehen.
Vielleicht könnte die "Unsauberkeit" auch einfach eine "Hypersauberkeit" sein? In dem Fall wäre ein zweites Klo vielleicht gar nicht mal so schlecht. :oha:

Am Ende hab ich der Nachbarin schon geglaubt, dass er nicht so ganz sauber war bei ihr, aber wohl eher weil sie nicht ganz so sauber war mit dem Katzenklo. :muhaha:
 

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
514
Antworten
32
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N
Antworten
5
Aufrufe
838
ottilie
Antworten
2
Aufrufe
649
Das Manu
Antworten
17
Aufrufe
3K
Musepuckel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben