Katheterproblem

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #21
So wir waren heut Vormittag zur Kontrolle mit Pearl beim TA.
Heute war auch unser Haus-TA da und hat ihn sich nochmal genau angeschaut.
Es wurde natürlich von der anderen Ärztin nichts getest, ja noch nichtmal was eingetragen hatte sie im PC und so hat er das dann Heute übernommen.
War ein bissl Action mit 2 Mann/1 Frau am Kater um den "Hahn" direkt über der Schüssel zu platzieren, da macht ein Pearl ja nun nicht freiwillig mit.:grin:

So wie es ausschaut hat er "nur" eine Entzündung in der Blase/Harnweg und das was sich gelöst hatte war wohl nur Blut und Gewebereste.
Dennoch sollte ich ihm die Guardacid-Tabletten ruhig geben sagte er (was meint ihr dazu?).
Würde mir dann aber auf jedenfall Uralyt-Streifen besorgen um das ganze zu kontollieren.
Eine AB-Spritze hat er auch nochmal bekommen da immer noch ein wenig Blut und Reste im Urin zu sehen waren.

Der Katheter bleibt leider noch bis Freitag drin, hoffe ich schaffe das alleine, da mein 5 Stunden entfernt auf eine Beerdigung muss und erst Freitag wieder kommt, aber ich hab mir Morgen extra noch frei genommen damit ich mich vernünftig um den Kleenen kümmern kann.

Die große Lieferung Macs ist übrigens auch grad eingetrudelt, da bin ich ja mal gespannt wie das bei den Tigern ankommt ab Morgen.
 
Werbung:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.997
Ort
Berlin
  • #22
So wie es ausschaut hat er "nur" eine Entzündung in der Blase/Harnweg und das was sich gelöst hatte war wohl nur Blut und Gewebereste.
Dennoch sollte ich ihm die Guardacid-Tabletten ruhig geben sagte er (was meint ihr dazu?).

Blödsinn ist das. Einfach mal so Harn ansäuern? Warum untersucht er nicht endlich auf Kristalle? :rolleyes:
 
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #23
Er hat den abgezapften Urin in der Zentrifuge gehabt und gesagt da wäre sonst nichts drin, also demnach keine Kristalle vorhanden.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.997
Ort
Berlin
  • #24
Ohne Struvitkristalle kein Guardacid.
 
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #25
Jupp das hab ich mir schon fast gedacht.
Also machen wir einfach erstmal so weiter wie geplant, Futter umstellen aber lassen die Tabletten halt weg.
Freitag gehts ja eh nochmal hin Katheter entfernen, werd ihn da nochmal gezielt drauf ansprechen.
Wir sollen ja eh zwischendurch immer mal wieder Pearl's Urin checken lassen, wenn da doch mal was sein sollte hab ich auf alle Fälle was da. :aetschbaetsch1:;)
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.997
Ort
Berlin
  • #26
Umstellung auf Nassfutter ist auf jeden Fall richtig.
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #27
So wie es ausschaut hat er "nur" eine Entzündung in der Blase/Harnweg und das was sich gelöst hatte war wohl nur Blut und Gewebereste.
Dennoch sollte ich ihm die Guardacid-Tabletten ruhig geben sagte er (was meint ihr dazu?).

Spinnt der? Kannst ihn ja mal fragen, ob er unbedingt Calciumoxalatsteine züchten will :rolleyes:

Ansäuern bitte nur bei Struvit.
 
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #28
Werd ihm die auch nicht geben keine Sorge, fand das ja selber total unsinnig, da ja eben keine Kristalle vorhanden sind.

Heut ham wir ne stressige Nacht hinter uns, er wollte alle 3 Stunden aufs KaKlo.
Hatte extra ein kleines mit ins Schlafzimmer genommen und da ich eh einen sehr leichten Schlaf habe bekam ich das natürlich jedesmal mit wenn er vom Bett zum Klo ging.
Er hat super viel getrunken und heut morgen mit Trichter um einen Schmetterling (wie der auch immer ins Zimmer kam) gefangen und genüßlich verspeist.
Leider ist ihm der wohl nicht allzugut bekommen denn 10 Minuten später hat er Den, samt Futter aus der Nacht, auf die Treppe gekotzt.:wow:

Der Kater und der Trichter sahen aus sag ich euch!:dead:
Grad erstmal total abgeschrubbt.

Nun darf er unter Aufsicht mal ne Runde ohne das olle Ding rumlaufen da benimmt der sich ja wie Normal!:wow:
Wahnsinn wie doll die Dinger die Tiere einengen in der Bewegung.

Ich hab nur ein Problem jetzt alle andern lieben das Mac's nur er geht nich dran... :grr:
 
Zuletzt bearbeitet:
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #29
Das mit dem Futter hat sich soeben erledigt nu mampft er freudig vor sich hin.:zufrieden::pink-heart:

War ihm vielleicht noch übel vom Schmetterling vorhin.:grin:
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #30
Das mit dem Futter hat sich soeben erledigt nu mampft er freudig vor sich hin.:zufrieden::pink-heart:

War ihm vielleicht noch übel vom Schmetterling vorhin.:grin:
Prima, ein schlauer Kater!! :)

Wo wohnst Du denn in Ostfriesland?
 
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #31
Ja ich bin auch ganz stolz auf ihn, er hat sich jetzt genüßlich ohne Krause in die Sonne gelegt und schlummert vor sich hin.
Ich wohne ganz oben, direkt an der Nordsee (10 Minuten dann bin ich am Meer) in Norden ;)
 
Werbung:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #32
Ja ich bin auch ganz stolz auf ihn, er hat sich jetzt genüßlich ohne Krause in die Sonne gelegt und schlummert vor sich hin.
Ich wohne ganz oben, direkt an der Nordsee (10 Minuten dann bin ich am Meer) in Norden ;)

Das ist doch eine gute Entwicklung. :)

Also in Norddeich?? ;)
Ich komme ursprünglich aus Aurich und ein Teil meiner Familie wohnt in Ostfriesland, darum frage ich.
 
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #33
Ne is schon noch Norden aber an der Grenze zu Norddeich ( geht ja fast in eins über ), das is ja ein lustiger Zufall, Aurich ist ja auch nur ne Katzensprung entfernt ;)
 
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #34
So heute Nachmittag kommt das olle Ding endlich raus, wird auch Zeit ich brauch dringend mal ne Mütze voll schlaf.:zufrieden::grin:

Seit Montag hält mich der Kleene nun auf Trapp, letzte Nacht wieder alle 2-3 Stunden pieseln.

Drückt uns die Daumen das alles gut verläuft.
 
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #35
Hallo zusammen,

ein kurzes Update meinerseits.

Hier ist in den letzen 2 Wochen viel passiert...
Samstagnacht vor 2 Wochen ging der ganze Spaß wieder von vorne los.
Er sauste andauernd zum Klo und es kam immer weniger bis schließlich garnichts mehr.
Also am Sonntag morgen gleich zum Notdienst gefahren wo er erneut einen Katheter gelegt bekam und diesen "eigentlich" drin behalten sollte.

Montags zum Haus-TA zur Kontrolle, soweit alles ok (AB und neue FLUTD Tabletten bekommen) und Abends komm ich ins Bad und da hat der sich doch glatt, trotz Trichter, den Katheter selber gezogen, aber oh Wunder er konnte wieder besser pieseln und wir hofften das Beste...aber...
Nun einanhalb Wochen später ging es gestern Abend wieder los dauerndes flitzen, hinsetzen und dann heut morgen wieder pressen und nix kam.

Also den Süßen wieder eingepackt und ab zum TA:rolleyes:
Sein Penis war total geschwollen und er hatte Not selbst die feinste Nadel in den Kleenen zu bekommen.Nach ner halben Stunde hatte er es dann endlich geschafft, aber er sagte das es so keinen Zweck mehr hätte und wir ihn nich andauernd mit Medikamenten und Kathetern bearbeiten könnten.(Mittlerweile sind wir schon bei 250€ angekommen)

Nun sind wir zu dem Entschluss gekommen das es keine andere Möglichkeit gibt als eine Penisamputation.:sad::glubschauge:

Er hat auch ganz schnell nen Termin für uns freischaufeln können und dann wird unser Pearl am Montag um 14.30Uhr operiert.:sad::sad:

Ich bin total traurig, aber hoffe das dies die richtige Entscheidung ist und es ihm dann endlich wieder besser geht.
Er tut mir so wahnsinnig leid mein armer Schatz.

Bitte drückt alle ganz doll die Daumen das alles gut verläuft, ein bisschen sch... hab ich ja schon...:hmm:
 
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #36
Ich bin echt am verzweifeln Leute, will einfach nicht verkehrt machen.

Pearl hat heute den ganzen Tag richtig Fit gewirkt, gut getrunken, superviel "Nassfutter!!!" gefressen und vor allem das erste Mal seit er die Katheter drin hatte auch regelmäßig richtig toll und viel pieseln können, ganz ohne Probleme oder sichtbare Schmerzen (klar ein bisschen Blut war noch drin, aber da der TA auch ne halbe Stunde versucht hatte das Ding rein zu bekommen wurde warscheinlich ja auch die Harnröhre ein wenig verletzt.)

Ich denke ich werde Morgen erst nochmal ne Urinprobe schnappen und sie zu unserem TA bringen bevor wir diesen riesigen Eingriff machen lassen, oder was denkt ihr?:wow:

Kann es sein das die ersten Katheter vielleicht nicht richtig saßen oder zu kurz drin waren?
Den 2. hatte er ja nur für 1,5 Tage drin bis er sich diesen selbst gezogen hatte.
 
Omelly

Omelly

Forenprofi
Mitglied seit
26. Dezember 2006
Beiträge
5.092
Ort
so was von im Ruhrpott
  • #37
Kann Dir leider nicht helfen, nur schubsen. Du brauchst ja wirklich dringend ein paar Antworten hier.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #38
Ich würde auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen, bevor ich mich zu so einem Schritt entschließe. Kann Dir niemand aus der Region einen guten TA empfehlen?

Ich würde den Urin auch von einem Fremdlabor untersuchen lassen, auch damit sich das mal richtige Laborfachleute anschauen.
 
Calessa

Calessa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
211
Alter
39
Ort
Ostfriesland
  • #39
Ich war Freitag so verstört und überrascht das ich voreilig zugestimmt habe, da es Pearl da ja auch so mieß ging an dem Tag und ich auch noch alleine ohne meinem Mann dort war.
Aber nun sieht das Ganze anders aus und ich weiß wirklich nicht ob es die richtige Entscheidung wäre und möchte wirklich gerne erst den Urin gründlich testen lassen.:oha:

Vielleicht war es ja wirklich nur ne schwere Blasenentzündung...:confused:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #40
Hat er bei der ersten Blasenentzündung nur eine AB-Spritze bekommen oder hast Du ihm noch länger AB gegeben?

Eine weitere Urin-Untersuchung ist auf jeden Fall sinnvoll. Am besten wäre eine Untersuchung mit Urin, der aus der punktierten Blase entnommen wird, weil der Urin dann völlig steril ist und eine Erreger-Bestimmung eher möglich ist. Meistens werden bakterielle Blasenentzündungen von Coli-Bakterien verursacht, es gibt aber auch andere Erreger. Da ist es aber sinnvoll, den Urin in ein Labor zu schicken.

Nichts für ungut, aber bei Tierarzt, der sonst auch Großtiere behandelt, würde ich nicht unbedingt viel Spezialwissen über Harnwegserkrankungen bei Katzen erwarten. Und seinen Fähigkeiten, Kristalle über Zentrifugieren ausfindig zu machen, würde ich auch ein gesundes Misstrauen entgegen bringen. Eine Penisamputation ist nicht unheikel, da würde ich mir auf jeden Fall einen Tierarzt suchen, der da wirklich viel Erfahrung hat, falls das überhaupt notwendig sein sollte.

Was Du auf jeden Fall auch versuchen könntest, wäre D-Mannose im Futter. D-Mannose ist pflanzlich und sorgt dafür, dass sich die Bakterien nicht an der Blasenwand ansiedeln können, sondern mit dem Urin ausgeschieden werden.

LG Silvia
 
Werbung:

Ähnliche Themen

R
Antworten
4
Aufrufe
6K
Petra-01
S
Antworten
2
Aufrufe
1K
Susen77
S
Manuela+peterle
2 3
Antworten
44
Aufrufe
1K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben