Katerbrüder - Machtkampf und Unsauberkeit

F

Fix&Foxy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2011
Beiträge
3
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und muss euch leider direkt ein Problem schildern... ich hoffe das wird jetzt nich allzu lang

Mitte April haben wir durch einen "blöden" Zufall zwei Kater geschenkt bekommen, sind Geschwister, waren zu diesem Zeitpunkt etwa 7 Monate alt, die beiden werden jetzt Ende August 1 Jahr alt. Paar Tage nach ihrem Umzug zu uns sind sie direkt kastriert worden, eben weil unsere Nachbarin meinte, dass wir das so schnell wie möglich erledigen sollen, damit es nicht zu Streitereien und zu extremen Machtkämpfen kommt... Alles lief auch glatt, die beiden haben sich super schnell hier eingelebt und waren von anfang an zutraulich und verschmust...Zu diesem Zeitpunkt haben die beiden auch (fast) immer zusammen irgendwo gelegen oder gespielt...

Seit Mitte Juni haben die beiden nun Freigang, was auch super klappt. Wenn sich draußen ein "Feind" (fremde Katze) nähert, dann sind auch direkt beide zur Stelle und versuchen den Fremdling zusammen zu verscheuchen... Seitdem klappt es aber im Haus nicht mehr sooo super. Immer wieder kommt es zu kleinen Kämpfen, der größere dickere Kater unterwirft sich immer und immer wieder, zieht danach von dannen und räumt das Feld. Dementsprechend ist seitdem abends nur noch der kleinere zierlichere auf der Couch, der andere wurde ja vertrieben... In dieser Zeit -man ist ja jetzt unbeobachtet -geht der große in den Flur und pinkelt dort in die Ecke, immer in die gleiche Ecke. Wenn er sich doch mal ins Wohnzimmer traut, pinkelt er dort irgendwo in einen Korb oder auf das Katzenkissen oder sitzt traurig vor der Terrassentür, aber auf die Couch kommt er nie! Ich weiß, dass es normal ist, dass Kater kleine Machtkämpfe austragen und diese auch immer wieder wiederholt werden. Aber irgendwie magich mich mit dieser Situation nicht so wirklich abfinden. Ich möchte dass der große auch mal wieder auf die Couch kuscheln kommt und vor allem dass er aufhört irgendwo hin zu pinkeln!

In den letzten Tagen ist es immer so, dass der kleine Stinker erstmal seltsam miaut, bevor er den Großen angreift... wie so ne Art Vorwarnung...

Könnt ihr mir da irgendwelche Tips geben?

meine Nachbarin meinte ich soll es mit Feliway probieren, das würde sicher klappen, aber damit hab ich ja nicht die Ursache behoben?! ich habs gestern bestellt, hoffe dass es morgen ankommt...

der kleine “Drecksack“ ist übrigens rot getigert, Rasse Mix aus Europäisch Kurzhaar und Orientalisch Kurzhaar
der große ist braun getigert, Europäisch Kurzhaar
(Falls das eine Rolle spielt)

Ich würd mich super dolle über hilfreiche Antworten freuen...

Liebe Grüße
 
Werbung:
F

Fix&Foxy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2011
Beiträge
3
Hat denn keiner ne Idee, was ich machen kann?
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Rangeleien zwischen Katern sind ganz normal, auch bei Geschwistern. Ich hatt auch so ein Pärchen, und die haben ab und zu neu ausgefochten, wer der Chef ist. Und wenn ich mich richtig erinnere, ging das auch los, als sie etwa ein Jahr alt waren. Manchmal war wochenlang Ruhe, und dann hatte die beiden wieder täglich Stress, zwar nervig, aber ganz normal.
Aber es ist schon blöd, wenn dann Unsauberkeit hinzu kommt. Ich würde ein Kaklo an die Orte stellen, an denen er pinkelt, jedenfalls dort, wo es geht.
Feliway könnte etwas bringen, aber der große scheint zu wenig Selbstvertrauen zu haben, vielleicht hilft es schon, wenn er ab und zu ein Erfolgserlebnis hat, z. B. bei Spielen mit Leckerlis. Die lege ich für Felix immer in Eierpappe, und er muß sie dann herausholen, das ist gar nicht so einfach...
Aber es gibt bestimmt noch andere Spiele.
Normalerweise halte ich heraus, wenn meine Katzen sich zanken, aber ich glaube, in dem Fall würde ich vielleicht doch einschreiten, weil der große ja darunter extrem zu leiden scheint, sonst würde er nicht in die Ecke pinkeln. Gut, daß der Kleine vorwarnt, da kann man reagieren. Ich denke, ich würde den kleinen dann ablenken, z. B. mit einer Spielangel, einem Tischtennisball oder so etwas. Und wenn das nicht hilft, würde ich ihn dann auf den Arm nehmen, bis er sein Vorhaben vergessen hat, das geht bei jungen Katzen ja recht schnell.
Es gibt bestimmt noch mehr Tips, aber das ist alles, war mir im Moment einfällt.
Viel Glück:smile:
 
F

Fix&Foxy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2011
Beiträge
3
Hallo,

ich melde mich nochmal zurück... leider...
ich kann nichts positives berichten - im Gegenteil - es ist noch schlimmer geworden. :sad:

Das Feliway ist jetzt seit mehreren Wochen in Anwendung, aber es bringt nicht wirklich was.
Inzwischen sind wir soweit, dass der große gemobbte Kater gar kein Pipi mehr auf der Toilette macht, sondern alles andere als Klo ansieht. Es gibt also kaum noch eine Stelle, die noch nicht bepinkelt wurde. Ich traue mich auch ganz klar zu behaupten, dass keine Krankheit vorliegt, denn sein Pinkeln folgt IMMER auf einen Angriff von dem Frechen. Der gemobbte bewegt sich inzwischen nur noch geduckt durchs Haus, immer in der Angst er wird wieder angegriffen. Der Freche hat sein Jaulen inzwischen noch "ausgebaut", gerade morgens gibt er gar keine Ruhe mehr und es ist vorprogrammiert, dass der Große eins drüberkriegt. Das Ganze geht aber so schnell, dass ich überhaupt keine Möglichkeit habe ihn davon abzulenken. Und wenn doch, dann bekomm ich sie drüber. Selbst wenn die beiden draußen sind bekommen sie sich in die Wolle, wenn der Große auch nur irgendeine kleine Bewegung macht. Die einzige Situation, in der sie sich einigermaßen einig sind, ist, wenn es ums Essen geht...

Also irgendwie sind wir grade in einer ganz verzwickten Situation - so kann das definitiv nicht bleiben!!! :sad:

Wenn ihr irgendeine Idee habt, dann meldet euch bitte!!!
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
4
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
jolie.filou
Antworten
4
Aufrufe
2K
jolie.filou
jolie.filou
L
Antworten
2
Aufrufe
1K
Weihnachtskater
Weihnachtskater
G
Antworten
15
Aufrufe
2K
Griesson
G
C
Antworten
8
Aufrufe
1K
Charlie321
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben