Kater zugelaufen!

Streunerkatze

Streunerkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2010
Beiträge
14
Seit ein paar Tagen hält sich ein Kater bei uns auf!
Er kommt morgens und abends und ist total ausgehungert.
Der Kater scheint noch recht jung zu sein.
Er ist nicht kastriert. Könnte also auch sein, dass er sich soweit von zu Hause entfernt hat, um nach einer Katze Ausschau zu halten.

Ich werde Zettel aufhängen und hoffe es meldet sich jemand.
Tierheim werde ich auch informieren.

Was könnte ich noch tun?
 
Werbung:
A

annechie

Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2011
Beiträge
56
Alter
45
Ort
Eckental, Bayern
Hallo,
ein Foto wäre natürlich super und der Ort, wo du wohnst!
Liebe Grüße,
Anne
 
Streunerkatze

Streunerkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2010
Beiträge
14
So hier ein Foto!

Vielleicht könntet Ihr dann einmal sein ungefähres Alter schätzen!

Danke im Voraus

LG Jessica
 

Anhänge

  • 444_1312810702_IMG_4124.jpg
    444_1312810702_IMG_4124.jpg
    53,6 KB · Aufrufe: 118
Zuletzt bearbeitet:
Streunerkatze

Streunerkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2010
Beiträge
14
Nein nicht tätowiert. Wegen chip Lesegerät habe ich beim Tierarzt nachgefragt und die fühlen sich nicht zuständig, weil ja Fundtier.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Nein nicht tätowiert. Wegen chip Lesegerät habe ich beim Tierarzt nachgefragt und die fühlen sich nicht zuständig, weil ja Fundtier.

:confused:Wie!!??

Wenn ich mit einem Fundtier zu meiner TÄ käme, würde diese aber gucken, ob er einen Chip hat. Mein vorheriger TA (obs meine TÄ auch macht, weiß ich noch nicht) hat Fundtiere sogar kostenlos behandelt.
 
Pippi_und_Pumuckl

Pippi_und_Pumuckl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2010
Beiträge
124
Ort
72xxx
Nein nicht tätowiert. Wegen chip Lesegerät habe ich beim Tierarzt nachgefragt und die fühlen sich nicht zuständig, weil ja Fundtier.

Komisch... wenn er verletzt wäre, müssten sie ihn doch auch behandeln! :rolleyes:
Du könntest mal, falls dich der Kater ranlässt, den Hals-/Schulterbereich abtasten, ob Du einen kleinen Knubbel findest - dann wüsstest du, ob er einen Chip hat. Allerdings ist der nicht bei allen Katzen spürbar, bei vielen abder doch recht eindeutig.
Vielleicht zieht das als Argument, dass Du beim TA Hilfe bekommst! Denn dann kann auch der Dosi schnell gefunden werden. Mal abgesehen davon KÖNNTE es sein, dass das Tier in der Praxis bekannt ist. Schon allein deshalb würde meine Tierärztin kein Fundtier vor der Tür stehen lassen, schließlich kennen Tierärzte ihre Patienten auch.

Ansonsten glaub ich auch, dass er nicht ganz jung ist.
Ich würd ihn ähnlich alt schätzen wie meine Katzies, die sind etwas über ein Jahr alt.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
wir haben bei dem Fundtier bisher noch nie was bezahlt, ob es nun der neue auch macht, weiß ich auch nicht!

Sonst ruf doch nen anderen TA mal an... :confused:

;)Eben, sag ich ja.

Sie soll, wie du schon sagtest, mal ihren TA anrufen.
 
Streunerkatze

Streunerkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2010
Beiträge
14
Keine gefährlichen Straßen in der Nähe. Nachbarn haben durchweg meist Hunde. Von daher schließe ich aus, dass da jetzt wer einen Kater angeschafft hat. Wirklich sehr unwahrscheinlich.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Bevor hier jemand den Kater einsackt, sonstwohin verschleppt, die Feuerwehr ruft oder andere Aktionen startet: lass bitte nichts unversucht, den Besitzer zu finden!!!

Ich würde mich bedanken, wenn mein Kater fremdfressen würde und er mal so zackig einkassiert wird.

Und ja - Kater gehören kastriert.
Aber vielleicht gibt es auch Gründe, warum das noch nicht geschehen ist.
Auf jeden Fall kein Freifahrtschein den Kater einzukassieren!!!

Da geb ich dir allerdings recht. Bei uns im Garten tauchen auch Fellchen auf, aber auch nur zeitweise. Wenn ich die jedesmal einsacken würde, hätte die Nachbarschaft keine Tiere mehr:D
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #10
Keine gefährlichen Straßen in der Nähe. Nachbarn haben durchweg meist Hunde. Von daher schließe ich aus, dass da jetzt wer einen Kater angeschafft hat. Wirklich sehr unwahrscheinlich.

Vielleicht hat sich ein Nachbar, aus welchen Gründen auch immer, noch ein Fellchen dazugeholt, was nun dazu verdonnert wurde, draussen zu leben (eben wegen dem Hund). Gabs auch schon:(
 
Streunerkatze

Streunerkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2010
Beiträge
14
  • #11
Ich habe nicht vor ihn "einzukassieren". Aber er ist sofort drin, wenn irgendwo Tür aufgeht und heute Nacht hat er draußen mächtig Terz gemacht. Ich befürchte er hat ne Katze gefunden. Heute Morgen kam er glücklich aber sehr zersaust hier an.
Ich will nur vermeiden, dass er eine Katze anschleppt, die hier Welpen kriegt und es dann immer mehr Katzen werden. Ein Bekannter hatte das schon durch. Auf einmal waren es 14 Katzen, weil Tierschutz erst nicht kam und es dann ewig dauerte bis Katzen endlich eingefangen und kastriert wurden sind. Da war es eben schon zu spät, leider. Der Tierschutz konnte ein paar aufnehmen, die anderen wurden vermittelt, 4 sind letzlich beim Bekannten geblieben.

Und ja vorübergehend kann er bleiben. Ich werde wirklich alles versuchen, sein Besitzer ausfindig zu machen.

Wie sieht es aus mit Duftmarken in der Wohnung bim Kater?


LG Jessica
 
Werbung:
Streunerkatze

Streunerkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2010
Beiträge
14
  • #12
Danke erstmal für die vielen schnellen Antworten.

Wie gesagt er ist sofort drin. Nachdem er alles erkundet hatte, hat er sich ins Bett gehauen, geschnurrt, Augen zu und geschlafen!
Was soll man dazu sagen:smile: ?
Vielleicht bin ich so ein Art Ersatzzuhause?

Ich suche den Besitzer, habe ihn eben im Tierverzeichnis als zugelaufen registriert. Vielleicht meldet sich ja wer!

Dann nochmal vielen Dank für Eure Unterstützung.

Melde mich wenn es was neues gibt!

LG Jessica
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #13
Als Gina noch lebte, ist sie über Nachbars Garten von der Terasse aus zu denen ins Wohnzimmer gegangen (war im Sommer immer auf) und hat sich dort gemütlich auf die Couch gelegt.:D Und Leckerchen holte sie sich bei der Nachbarin neben den Nachbarn (was ich abgestellt hatte, weil ich es nicht mochte).

Hätten diese nicht gewußt, dass es meine ist, hätten die wohl auch gedacht, dass sie niemanden gehört oder weggelaufen ist.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #14
Wir hatten im Januat einen unkastrierten Streuner bei uns im Garten. Hab ihn erst immer wieder ignoriert, aber durch meine Katzen hat er sich wohl irgendwie angezogen gefühlt.
Weil er laut geschrien hat und weil es da auch sehr kalt war und er ausgehungert aussah, hab ich angefangen ihm Futter rauszustellen und einen Schlafplatz herzurichten.
Als er schliesslich auch reinkam, ich lasse immer das Küchenfenster einen Spalt offen, wenn ich arbeiten bin, damit mein Sternchen, die meist draussen ist, zum fressen oder schlafen reinkomme kann, ging es los mit dem markieren! Das stinkt jämmerlich!!
Irgendwann hatte ich im wahrsten Sinne des Wortes "die Nase voll" und ich hatte auch Angst, dass ihm die Nachbarn etwas antun könnten, wegen seines Gestankes und Geschreies. Also habe ich den Tierschutzverein angerufen und die haben mir eine Leben´dfalle gebracht womit ich den Kater einfangen konnte. Hat gut geklappt, jetzt ist er seit April kastriert und kommt nach wie vor gerne zu uns... allerdings ohne Geschrei und ohne Gestank!
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #15
Als uns Grobi damals zugelaufen ist, war es ähnlich. Er tauchte meistens morgens und abends auf (dann bekommt Draussenkater Düwelke Futter), versuchte verzweifelt ins Haus zu kommen und sehnte sich nach Anschluss. Dass er tagsüber nicht am Haus war ist einfach zu erklären: Er verstand sich überhaupt nicht mit unsererm Kater Mo und ist dann gekommen, wenn dieser im Haus ist.
Er war völlig ausgehungert (Ich sage nur: 400g Nassfutter in 3 Minuten).

Ich habe Zeitungsanzeigen geschaltet, Aushänge gemacht, Tierschutzverein und Tierärzte informiert und ihm ein Halsband mit meiner Telefonnummer und der Bitte sich zu melden umgebunden. Alles brachte keinen Erfolg.

Grobi konnte ich dann nach ein paar Tagen zum TA bringen und die haben selbstverständlich nach einem Chip geschaut. Den hatte er zwar, war aber nirgends registriert. :( Nach einer abenteuerlichen Aktion habe ich herausgefunden, dass Grobi aus dem örtlichen TA stammt. Dort war er aus nicht geklärten Gründen verschwunden.
Er muss sich über Wochen alleine durchgeschlagen haben.

Einerseits muss man natürlich aufpassen, dass man keine fremden Freigänger anfüttert, die einen Besitzer und ein zu Hause haben. Das ist richtig. Andererseits muss man einem herrenlosen Streuner auch helfen und ihn mit Futter versorgen bzw. sich darum kümmern, dass er untergebracht wird. Das ist eine Zwickmühle.

Ich denke, dass man schon sehen kann, ob die Katze wirklich ausgehungert ist oder ob sie sich nur Leckerchen holen möchte.
 
KleinPinchen

KleinPinchen

Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2010
Beiträge
55
  • #16
Wo ist der Kater denn zugelaufen? Oder habe ich den Ort überlesen?
Im Tierheim MG wird Kater "Kartoffelbrei" vermißt, der ist auch grau getigert.
Vielleicht guckst du dort mal.
LG Pina
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.170
  • #17
Futter inhalieren heißt noch lange nicht "ausgehungert". Der Kater meiner Nachbarin verschlingt auch alles, was man ihm gibt. Er hat definitiv ein Zuhause und wird auch absolut genug gefüttert. Esgibt einfach verfressene Katzen.
Rein lassen würde ich ihn übrigens auch nicht. Ich würde mich bedanken, wenn das meine Katze wär.
Mein eigener Kater "klopft" auch gerne mal bei den Nachbarn an. Und geht auch rein, schläft manchmal dort ein paar Stündchen. Dauerts zu lange, wird er wieder rausbuxiert. Bei meinen direkten Nachbarn hier im Haus ist das ok. Die Katzen hier sind eine eingeschworene Gemeinschaft, da besucht jeder jeden. Aber ein paar Häuser weiter, wo keiner weiß, daß das MEIN Kater ist, hat ihn bitteschön keiner zu adoptieren.
Ich finds irgedwie echt blöd, daß hier so oft Katzen schon angefüttert sind bevor hier mal gefragt wird, was man machen könnte.

NICHT füttern, NICHT reinlassen! Wenn Zeit ist, mal hinterherlaufen und gucken, wo er so rumstromert. Nicht jeder unkastrierte Kater ist besitzerlos, sondern hat oft einfach nur Dosis, die sich keine Gedanken machen.
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2011
Beiträge
1.004
  • #18
Als unsere Hummel ganz frisch Freigang hatte, ist sie auch bei uns in alle Häuser gelaufen.
Man muss ja gucken was es da so gibt. ;)
Bei den einen saß sie in der Badewanne, bei den anderen lag sie zwei Stunden auf der Couch (bis die eigenen Katzen von denen nach Hause kamen). Bei unseren Mietern lag sie bei der Tochter im Bett und hat ihr beim spielen zugeguckt.
Da hätte man auch denken können sie hat kein zu Hause.

Mittlerweile macht sie das aber nicht mehr.
 
M

Meli'

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2010
Beiträge
3.664
Alter
33
Ort
Herrenberg
  • #19
Die Katze unserer Nachbarn - Ursula heißt das arme Ding :D - sieht auch halb verhungert aus. Ich hab mal meine Nachbarin gefragt, die meinte aber, die Katze frisst wie eine Irre, war aber schon immer so zierlich. Es kann also durchaus sein, dass der Kater einfach so gebaut ist und das Futter trotzdem wie blöd inhaliert.

Ich hab zwar keine Erfahrung mit zugelaufenen Katzen bzw. Freigängern, aber wäre es nicht eine Idee, dem Kater ein Halsband (natürlich mit Sicherheitsmechanismus) mit einem kleinen "Brief" umzuhängen? In dem man vielleicht schreibt, ob der Kater jemand gehört und dann die eigene Adresse dazu.
 
Streunerkatze

Streunerkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2010
Beiträge
14
  • #20
Ort ist Magdeburg.
Kartoffelbrei ist es also nicht.

Noch eine andere Frage:
Der Kater frisst draußen an Pflanzen herum. Was heißt das?

LG Jessica
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
2K
Antworten
2
Aufrufe
5K
Blackfire
Antworten
102
Aufrufe
9K
Blackfire
2
Antworten
39
Aufrufe
5K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben