Kater zittert

  • Themenstarter Emilia5400
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Emilia5400

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
508
Hey, ich hatte mich bezüglich des Zitterns schon mal an euch gewandt.
Kurz Zusammenfassung nochmal:
Unser Kater zittert aus unerklärlichen Gründen. Ich weiß nicht ob man dazu überhaupt noch zittern Sagen kann oder ob man das schon Zucken nennen kann.

Er liegt da und zittert/zuckt am ganzen Körper. Die Pfötchen Zucken, auch vorne. Er schläft auch definitiv nicht, das komische ist, sobald er aufsteht ist es weg. Meine Beobachtung war, er liegt da zittert und geht dann was essen danach ist der ganze spuk vorbei und er benimmt sich als ob nie was gewesen wäre. Währenddessen scheint es auch nicht unbedingt als ob er schmerzen hätte, er lässt dich anfassen, rollt sich auf den Rücken und lässt sich den Bauch kraulen und schnurrt auch.

Wir haben beim TA Blut abnehmen lassen und es ist wohl nichts auffällig. Ich hänge das Blutbild einfach mal an.
Die TÄ kann sich das Zittern nicht erklären, er ist wohl druckempfindlich am Bauch, aber mehr ist nicht auffälig.
Er zittert auch nicht täglich sondern einfach immer mal.
Bin echt ratlos, sie meinte wir sollen es beobachten, aber mich macht das total verrückt nicht zu wissen was los ist, weil normal ist das bestimmt nicht
 

Anhänge

  • D41AA118-3FBE-4E11-8E28-2AC71C460D8D.png
    D41AA118-3FBE-4E11-8E28-2AC71C460D8D.png
    584,1 KB · Aufrufe: 52
  • 2D299821-B7A3-4963-8AB2-3B220D85761C.png
    2D299821-B7A3-4963-8AB2-3B220D85761C.png
    563,9 KB · Aufrufe: 51
  • A9FD3AE5-C8D1-48FD-8229-FE983DE60803.png
    A9FD3AE5-C8D1-48FD-8229-FE983DE60803.png
    677,8 KB · Aufrufe: 58
A

Werbung

Kann es sein, dass er sich streckt, ohne sich zu strecken?
 
Kann es sein, dass er sich streckt, ohne sich zu strecken?
Dann dürfte das Zittern doch aber nur kurz gehen oder nicht, letztens hat er bestimmt 2 Stunden gelegen und gezittert. Oder wie genau meinst du das?
Manchmal sitzt er und streckt sich dann „innerlich“ nenn ich es mal, dann legt er den Kopf immer so nach unten dann zittert er auch aber das geht ja dann nur ein paar Sekunden, falls du sowas meinst
 
Ja, das meinte ich. Hmmmm...
Hast du mal ein Video davon?
 
Währenddessen scheint es auch nicht unbedingt als ob er schmerzen hätte, er lässt dich anfassen, rollt sich auf den Rücken und lässt sich den Bauch kraulen und schnurrt auch.

......


Die TÄ kann sich das Zittern nicht erklären.

Leider kann ich sachlich nichts zur Klärung beitragen.

Ich möchte dir aber Mut und Gelassenheit wünschen.
Dem Tier scheint es nicht schlecht zu gehen und die Ärzte finden nichts. Du hast getan was du konntest.
 
  • Like
Reaktionen: Emilia5400
Werbung:
Hmmm... man kannst kaum sehen. Aber so richtig entspannt sieht es nicht aus.
Sowas wie Ultraschall und Röntgen wurde gemacht?
 
  • #10
Hmmm... man kannst kaum sehen. Aber so richtig entspannt sieht es nicht aus.
Sowas wie Ultraschall und Röntgen wurde gemacht?
Ja die Qualität ist irgendwie total schlecht geworden.
Nein nur das Blutbild.
 
  • #11
Hmmm... man kannst kaum sehen. Aber so richtig entspannt sieht es nicht aus.
Sowas wie Ultraschall und Röntgen wurde gemacht?
Bzw doch, Röntgen wurde schon mal gemacht. Ist aber schon ein halbes Jahr her. Da war noch nichts auffällig
 
Werbung:
  • #12
Doch ich kann das wellenartige zucken des Fells sehen.
Da meine Seniorin Nelly seit einem Jahr epileptische Anfälle hat, weiß ich das es davon verschiedene Anzeichen gibt.
Bist du bei Facebook? Es gibt da eine Epilepsie Gruppe, eventuell zeigst du dort mal das Video.
Epilepsie bei Katzen | Facebook
Nellys Anfälle kamen aus dem Tiefschlaf, sie bekommt seit dem Luminaletten. Trotzdem hatte sie noch kleine Anfälle, im Tiefschlaf fing der Körper an zu zucken und zittern, Nelly hat dabei um sich geschnappt.
Seitdem sie noch ein Medikament zusätzlich bekommt, haben die Anfälle in der Form nachgelassen.
 
  • Like
Reaktionen: Cats maid, Onni, Nepomuk und 2 weitere
  • #13
Doch ich kann das wellenartige zucken des Fells sehen.
Da meine Seniorin Nelly seit einem Jahr epileptische Anfälle hat, weiß ich das es davon verschiedene Anzeichen gibt.
Bist du bei Facebook? Es gibt da eine Epilepsie Gruppe, eventuell zeigst du dort mal das Video.
Epilepsie bei Katzen | Facebook
Nellys Anfälle kamen aus dem Tiefschlaf, sie bekommt seit dem Luminaletten. Trotzdem hatte sie noch kleine Anfälle, im Tiefschlaf fing der Körper an zu zucken und zittern, Nelly hat dabei um sich geschnappt.
Seitdem sie noch ein Medikament zusätzlich bekommt, haben die Anfälle in der Form nachgelassen.
Danke! Da werde ich das Video mal rein posten
 
  • #14
Noch eine Stimme für eine milde Form der Epilepsie.
 
  • Like
Reaktionen: Emilia5400
  • #15
Noch eine Stimme für: irgendwas läuft da nicht "rund".

Für mich! wäre halt auch nicht Ende (gewesen) nach einem Blutbild. Es gibt umfassendere Diagnostik. 🙂

Ultraschall des Abdomen, spezifischere Parameter z.b. Schilddrüse (ich kenne "zittern" auch von SD), neurologische Untersuchung und je nachdem vllt. auch ergänzend umfassenderes Röntgen.
Auf dem Video sehe ich auch Auffälligkeiten (ein "unwohl" sein, ich finde auch die Atmung recht schnell?), schließe mich da auch @Poldi's Gedanken an. Kann man ja schon mal auf dem inneren Merkzettel haben. Es ist so das Anfälle, auch wenn gering, kräftezehrend sind. Ich persönlich kenne das bei Migräneanfällen, ich benötige danach Kohlenhydrate.
Ich komme darauf, weil du schreibst das es nach dem Essen besser ist?

Jedenfalls würde ich mich da schon auf die Suche nach dem Auslöser machen. Oder wolltest das jetzt so lassen?

Alles Gute.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Poldi und Pitufa
  • #16
Noch eine Stimme für: irgendwas läuft da nicht "rund".

Für mich! wäre halt auch nicht Ende (gewesen) nach einem Blutbild. Es gibt umfassendere Diagnostik. 🙂

Ultraschall des Abdomen, spezifischere Parameter z.b. Schilddrüse (ich kenne "zittern" auch von SD), neurologische Untersuchung und je nachdem vllt. auch ergänzend umfassenderes Röntgen.
Auf dem Video sehe ich auch Auffälligkeiten (ein "unwohl" sein, ich finde auch die Atmung Recht schnell?), schließe mich da auch @Poldi's Gedanken an. Kann man ja schon mal auf dem inneren Merkzettel haben. Es ist so das Anfälle, auch wenn gering, kräftezehrend sind. Ich persönlich kenne das bei Migräneanfällen, ich benötige danach Kohlenhydrate.
Ich komme darauf, weil du schreibst das es nach dem Essen besser ist?

Jedenfalls würde ich mich da schon auf die Suche nach dem Auslöser machen. Oder wolltest das jetzt so lassen?

Alles Gute.
Nein, ich wollte nochmal einen anderen TA aufsuchen. Wollte mich nur hier nochmal umhören ob jemand sowas ähnliches hat und dann vielleicht schon mit konkretem Verdacht dort aufschlagen und das untersuchen lassen.
Auf Schilddrüse hatte ich sie auch angesprochen, das hält sich für absolut unwahrscheinlich, meine Fussel ist daran verstorben und bei ihr hat sich das auch durch Zittern geäußert, aber eben nicht nur und sie war schon 16 Jahre. Sie hatte ihn auch abgetastet und wenn ich nicht komplett falsch informiert bin, würde man eine Vergrößerung der Schilddrüse Tasten können oder?

Werde das Video jetzt mal in die FB Gruppe posten und mal gucken was die sagen. Aber wie gesagt zu einem anderen TA werde ich so oder so nochmal gehen.
Danke !!
 
  • Like
Reaktionen: Onni und Poldi
Werbung:
  • #17
ich finde auch die Atmung Recht schnell?),
Nachtrag dazu noch, ja das ist mir auch aufgefallen. Sollen auch einen Herzschall machen lassen um HCM auszuschließen. Aber eigentlich durfte sich das nicht durch Zittern äußern oder ?
 
  • #18
Nelly wurde nach dem ersten Anfall großflächig untersucht
Geriartrisches Profil, allgemeine Untersuchung, Ultraschall. Beim abhören des Herzens wurde eine Herzrhythmusstörung, Herzgeräusche festgestellt. Beim normalen Ultraschall und Röntgen konnte die TÄ schon eine Herzveränderung feststellen. Zudem war der Blutdruck zu hoch.
Die Herzuntersuchung wurde noch einmal bei einem Kardiologen gegengecheckt. Alle anderen Werte waren in Ordnung.
Ihr Bruder Felix hatte SDÜ. Das war ein Zufallsbefund, er zeigte keinerlei Symptome.
 
  • Like
Reaktionen: Onni und Emilia5400
  • #19
Ich finde auch, das man das zittern recht deutlich sieht, bin da aber kein Experte.
Ich an deiner Stelle würde da weiter forschen lassen.
Normal ist das nicht...
 
  • #20
Epilepsie denke ich eher weniger, aber dem Katerchen tut was weh, das sieht für mich nicht nach zittern aus, sondern nach krampfen. Ich würde eine vernünftige TK aufsuchen und ihn da ggf. auch mal zur Beobachtung lassen. Wenn du ihn da hinbringst, wird er sich da nicht so hinlegen, damit die das sehen können. Gute TK haben Überwachungsmonitore, vielleicht kommt man dem "Übel" dann auf die Spur.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
7
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
M
Antworten
11
Aufrufe
2K
Ayleen
Ayleen
E
Antworten
2
Aufrufe
594
Emilia5400
E
K
Antworten
9
Aufrufe
2K
Lou2
L
Zwillingsmami
Antworten
65
Aufrufe
49K
Zwillingsmami
Zwillingsmami

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben