Kater oder doch besser Katze?

Qitta

Qitta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 März 2013
Beiträge
465
Ort
Ägypten
Hallo liebe Foris :)

Ich habe seit kurzem einen ca. 4 Monate alten Kater.
Da es hier in Aegypten trotz des Katzenueberflusses nicht ganz einfach ist, gleich einen passenden Kumpel zu bekommen, habe ich mich erst einmal umgehoert, welche Moeglichkeiten so bestehen.
Es gaebe da auf facebook eine Seite, die in Alexandria Katzen vermittelt. Die meisten wohl aus Rettungsaktionen, so wie ich das verstanden habe.

Nun habe ich ja schon im Forum gelesen, dass man zu einem Kitten besser ein ungefaehr gleichaltriges und gleichgeschlechtliches Kitten dazu nimmt, da Kater anders spielen als Katzen.
Das habe ich auch angefragt, aber man empfahl mir eine Katze zu nehmen, weil die Kater wohl zu ''heftig'' drauf sein sollen?! :confused:

Jetzt ueberlege ich aber doch, ob eine Katze eventuell nicht die bessere Wahl waere, weil mein Katerchen seeeehr verschmust und anhaenglich ist, laesst sich gerne herumtragen, stellt kaum was an und ist na ja, wie mir scheint, eher von der ruhigeren Natur.
Was meint ihr dazu? Sollte ich dennoch einen Kater waehlen, der seinem Charakter entspricht? Denn schliesslich wird Bijou ja noch groesser und wenn er tobt, dann geht hier aber ordentlich die Post ab :D
Ich habe schon so einige Kratzer, aber mir macht das nichts aus ;)
Bloss wie gesagt, ausserhalb dieser Spielzeiten ist er eher der schuechterne, ruhige Geselle, der sich bei ungewohnten Geraeuschen auch mal hinter'm Kuehlschrank versteckt :oops:
 
Werbung:
M

Miezetatze1

Gast
Im Endeffekt musst du entscheiden, du kennst deinen Kater ja am besten. Aber generell würde ich persönlich einen Kater dazu setzen. Kitten sind ja noch Überraschungspakete vom Charakter... Wie sie sich mal entwickeln ist noch offen und in gemischt geschlechtlichen Gruppen kann es da oft kriseln :/
 
Qitta

Qitta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 März 2013
Beiträge
465
Ort
Ägypten
Ok, du bestaetigst meine eigentliche Meinung.
Bloss wenn sich jetzt in naher Zukunft kein passendes maennliches Kitten finden laesst, bleibt er ja weiterhin alleine... bloede Kiste :(
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.627
Ort
35305 Grünberg
Ich würde dir auch eher zubringen Kater raten. Passt im Normalfall besser bzgl. Spielverhalten , was sich ja erst richtig in der Teenizeit entwickelt.

Aber sag mal, warum bekommst du in Ägypten kaum katzen?
Ich kenne das nur so, dass da immer zuviele da sind. Es gibt wohl auch die rund oder andere Auffangstation.
 
Qitta

Qitta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 März 2013
Beiträge
465
Ort
Ägypten
@Margitsina: Wie gesagt, Katzen gibt es hier im Ueberfluss, aber da ich jetzt einen eigenen hier zu Hause habe, kann ich nicht wie frueher einfach eine kranke Strassenkatze mit zu mir nehmen. Hier haben so gut wie alle Katzen Floehe und Wuermer, die denen schon aus dem After kriechen. Von Ohrmilben und schlimmen Krankheiten ganz zu schweigen.
Anfangs habe ich mich umgehoert, ob jemand Kitten aufgenommen und hochgezogen hat, denn die wurden dann meist schon gewaschen, bzw. beim TA vorstellig wegen o.g. Parasiten. Aber zur Zeit ist da nichts los, weshalb ich ja so froh bin ueber die Seite auf facebook:
https://www.facebook.com/groups/564259956999927/
Danke dir, die Arme tut mir richtig leid :( aber ist schon lange kein Kitten mehr. Und ich lebe doch in Aegypten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.627
Ort
35305 Grünberg
Und warum kannst du nicht so eine Katze aufnehmen und von den Parasiten befreien? :confused:
So ganz verstehe ich das nicht.
Ich meine, sowas machen wir doch hier auch, die vermilbten und verflohten Bauernhofkatzen versorgen. Dann können sie doch zu den anderen katzen ?
 
Qitta

Qitta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 März 2013
Beiträge
465
Ort
Ägypten
Na was gibt es denn da nicht zu verstehen? Ich habe einen Kater zu Hause, der zur Zeit gegen Ohrmilben behandelt wird. Soll ich mir da jetzt einfach eine Katze von draussen holen, die verfloht und verwurmt ist und eventuell (je nach Gesundheitszustand, den man ja auch nicht immer aeusserlich erkennen kann) noch ansteckende Krankheiten hat? Das geht einfach nicht, zum Wohle meines Katers.
Haette ich die Moeglichkeit, das Tier woanders unterzubringen, bis es bereit ist fuer eine Zusammenfuehrung, saehe das sicher anders aus.
Oder nimmst du etwa kranke Katzen einfach mit zu dir und deinen Fellnasen in die Wohnung?
Als ich keine Katze hatte, habe ich staendig Strassenkatzen, bzw. Kitten bei mir aufgenommen. Aber wenn schon eine fest hier lebt, ist es doch verantwortungslos, mal eben auf ''gut Glueck'' eine weitere aufzunehmen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.627
Ort
35305 Grünberg
Naja, man kann doch einige Zeit trennen, bis die Parasiten das Weite gesucht haben. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
35
Aufrufe
44K
Antworten
18
Aufrufe
3K
Lyshira
Antworten
1
Aufrufe
272
Antworten
5
Aufrufe
289
Ladyhexe
Antworten
12
Aufrufe
400
GiMaLu
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben