Kater mit Fuss- und schwanzamputation

Werbung:
Kayalina

Kayalina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
155
Ort
am Bodensee
  • #62
Schön, dass es weiter aufwärts geht mit ihm :) Das macht doch Hoffnung.
Wie sieht es mit der Blase aus, musst du die noch ausdrücken?
 
Jenni12012

Jenni12012

Benutzer
Mitglied seit
17 August 2020
Beiträge
32
  • #63
Schön, dass es weiter aufwärts geht mit ihm :) Das macht doch Hoffnung.
Wie sieht es mit der Blase aus, musst du die noch ausdrücken?
Ja auf alle fälle 😊
Ja die muss ich noch ausdrücken es geht aber bereits strenger hat auch die Ärztin letztens gemeint was wiederum positiv ist 😊
 
Kayalina

Kayalina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
155
Ort
am Bodensee
  • #64
Super, das freut mich sehr (y)
 
Jenni12012

Jenni12012

Benutzer
Mitglied seit
17 August 2020
Beiträge
32
  • #66
Hallo meine lieben, aktuell haben wir Seit 2/3 Tagen das Problem das der Enddarm nicht mehr so gut arbeitet und er den Kot nicht mehr selbstständig absetzt, ich war Samstag in der Tierklinik, hier habe ich so gesagt Einkäufe mitbekommen, mit denen kam es dann auch raus, aber ich kann ihm ja nicht jeden Tag einen Einlauf geben ?? Habt ihr da vielleicht einen Tipp wie ich ihm den kotabsatz erleichtern kann? Oder soll ich mich nochmal an die Klinik wenden?
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.166
  • #67
verstopfung ist oft ein thema. durch die mangelnde bewegung aufgrund der momentanen behinderung kommt es leider oft dazu.
die meisten geben lactulose. die genaue dosierung musst du den ta fragen.
je mobiler er wird, desto besser wird der kotabsatz wieder funktionieren und ihr könnt die lactulose wieder reduzieren und dann ausschleichen.
auch butter, etwas sahne kann helfen, aber vielleicht nicht genug.
es gibt auch speziell ballaststoffreiches futter, aber ob das in eurem fall gut wäre, musst du auch den ta fragen.
aber lactulose würde ich sofort geben. so eine verstopfung tut auch weh, das braucht er jetzt sicher nicht auch noch.
 
Jenni12012

Jenni12012

Benutzer
Mitglied seit
17 August 2020
Beiträge
32
  • #68
verstopfung ist oft ein thema. durch die mangelnde bewegung aufgrund der momentanen behinderung kommt es leider oft dazu.
die meisten geben lactulose. die genaue dosierung musst du den ta fragen.
je mobiler er wird, desto besser wird der kotabsatz wieder funktionieren und ihr könnt die lactulose wieder reduzieren und dann ausschleichen.
auch butter, etwas sahne kann helfen, aber vielleicht nicht genug.
es gibt auch speziell ballaststoffreiches futter, aber ob das in eurem fall gut wäre, musst du auch den ta fragen.
aber lactulose würde ich sofort geben. so eine verstopfung tut auch weh, das braucht er jetzt sicher nicht auch noch.
Vielen Dank für deinen Tipp, ich werde meinen Tierarzt dazu befragen und mir die Dosierung erklären lassen 🙂
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.931
Ort
Mittelfranken
  • #69
Grüß dich
Einläufe sollen meines Wissens nicht täglich gemacht werden, sondern ca. alle 2-3 Tage.
Wenn du beim Tierarzt bist, kannst du diesbezüglich ja auch mal fragen.
(Ich schreibe mir dafür immer einen Zettel, denn wenn ich dort bin, vergesse ich gern die Hälfte ...)
 
Kayalina

Kayalina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
155
Ort
am Bodensee
  • #70
Hallo,
wie geht es dem Kater denn inzwischen? :)
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben