Kater (kastriert, 8 Monate) pinkelt alle 3-4 Tage auf Couch! Bin verzweifelt

Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #41
Hab eben mit dem Tierarzt telefoniert. Hab die Symptome und Umstände geschildert....

Es passt nichts zu einer Blasenentzündung. Wäre nicht erforderlich ihn vorbeizubringen. Ich nehme das jetzt mal so hin.... Unser Kater ist SEHR ängstlich was fremde Menschen angeht, deshalb will ich den Stress vermeiden....

Du musst den Kater nicht mitnehmen, du kannst auch eine frische Urinprobe vorbei bringen, sollte nicht älter als 2-3 Stunden sein. ;)

Wo haben die ganzen Tierärzte nur immer die Glaskugeln her, das sie am
Telefon schon eine BE ausschliessen können ? :confused:
 
Werbung:
S

Skynet

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
18
  • #42
Die Frage ist, wie ich das anstellen soll ohne das Ergebniss zu verfälschen. Er macht es ja nur wenn wir es nicht mitbekommen....

Ich bin ja kein Experte, deshalb glaub ich meiner Praxis einfach mal....wir haben dort noch nie schlechte Erfahrungen gemacht.

Ich mache jetzt nochmal einen Schlachtplan...

3. Katzenklo wird gekauft.....
Falls es dann immer noch auftritt, gehe ich zum Tierarzt. Vielleicht fällt ihm ja noch irgendeine Maßnahme ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

traumkaetzchen

Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2016
Beiträge
61
  • #43
Die Frage ist, wie ich das anstellen soll ohne das Ergebniss zu verfälschen. Er macht es ja nur wenn wir es nicht mitbekommen....

Dem Kater aufs Klo folgen, Suppenkelle drunterhalten, eintüten, zum TA bringen :) Es muss ja nicht der "Couch-Urin" sein ;) Auf dem Klo wirst du ihn doch sicher mal erwischen können, oder?
 
S

Skynet

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
18
  • #44
Das wird im Leben nicht funktionieren.... :D Dann ist der Tierarzt die bessere Wahl...

Hier mal ein Bild...das der "Teufel" mal ein Gesicht bekommt.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    16,3 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.899
Ort
Mittelfranken
  • #45
Es gibt beim Tierarzt ein Set mit einer Plastikstreu für Urin Gerinnung zu kaufen, die machst du in ein neues Klo rein. Eine heiß ausgewaschene Plastikschüssel Sollte es auch tun
Das stellst du auf die Stelle vom Lieblings Klo und gibst ihm ganz viel zu trinken.
In dem ist auch eine Spritze und Röhrchen drin, damit kannst du den Urin aufziehen und zum Tierarzt zur Untersuchung bringen
 
M

Mikesch1995

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
4.017
Alter
44
  • #46
Ja das haben wir schon öfter gehört. :(

Lass doch einfach mal den Urin auf Steine und/oder Harngriess untersuchen.
Das kostet nicht die Welt und das würde ich jetzt als nächstes erst mal abklären lassen.

Eben, deswegen bin ich hier jetzt auch raus ....
 
S

Skynet

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
18
  • #47
Eben, deswegen bin ich hier jetzt auch raus ....

Also ohne Studium und ohne die Praxiserfahrung von hunderten Tieren meinst du tatsächlich, dass die Praxis telefonisch aufgrund der beschriebenen Situation und der Symptomatik keine adäquate Auskunft geben kann und dass du besser Bescheid weißt? Das finde ich ein wenig überheblich, oder kannst du eine Ausbildung in diesem Bereich nachweisen, dann nehme ich alles zurück!!!??? Ich mache das Ganze mit Menschen und würde mir nicht anmaßen es besser oder genauso gut zu wissen wie ein Tierarzt oder eine Angestellte mit Ausbildung die ständig solche Fälle behandeln.

Wären sie sich am Telefon unsicher gewesen, hätte es direkt gehießen "Kommen Sie vorbei" dafür kenne ich die Praxis gut genug.

Die Sache mit dem "Aufsammeln" ist eine Alternative (die mit den o.g. Maßnahmen vielleicht sogar funktionieren könnte) aber diese belehrende Art kannst du dir sparen! Ich habe mich für die Tipps bedankt, aber letzten Endes ist es meine Entscheidung was ich davon umsetze.

Ich werde hier nochmal Rückmeldung geben, wie sich das Ganze entwickelt, falls es einen ähnlichen Fall gibt.

Das dritte Klo ist jetzt aufgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.045
  • #48
Also ohne Studium und ohne die Praxiserfahrung von hunderten Tieren meinst du tatsächlich, dass die Praxis telefonisch aufgrund der beschriebenen Situation und der Symptomatik keine adäquate Auskunft geben kann und dass du besser Bescheid weißt? Das finde ich ein wenig überheblich, oder kannst du eine Ausbildung in diesem Bereich nachweisen, dann nehme ich alles zurück!!!??? Ich mache das Ganze mit Menschen und würde mir nicht anmaßen es besser oder genauso gut zu wissen wie ein Tierarzt oder eine Angestellte mit Ausbildung die ständig solche Fälle behandeln.
Wären sie sich am Telefon unsicher gewesen, hätte es direkt gehießen "Kommen Sie vorbei" dafür kenne ich die Praxis gut genug.

Die Sache mit dem "Aufsammeln" ist eine Alternative (die mit den o.g. Maßnahmen vielleicht sogar funktionieren könnte) aber diese belehrende Art kannst du dir sparen! Ich habe mich für die Tipps bedankt, aber letzten Endes ist es meine Entscheidung was ich davon umsetze.

Ich werde hier nochmal Rückmeldung geben, wie sich das Ganze entwickelt, falls es einen ähnlichen Fall gibt.

Das dritte Klo ist jetzt aufgestellt.

Ich würde den TA bei einer OP voll und ganz vertrauen. Aber das er aufgrund von deiner Schilderung eine Diagnose stellen kann? Nope

Gerade Tiere sind sehr gut darin tatsächlichen Schmerz zu verheimlichen, vieleicht sind wir aber auch einfach nur zu blöd um es wahrzunehmen.

Das ist so ähnlich wie wenn dir nen Arzt aufgrund von beschriebenen Symptomen sagen kann ob und wogegen du allergisch bist. Ohne dich zu testen oder zu sehen.

Du hast um Rat gefragt. Also nimm ihn oder lass es blieben, du brauchst mit deiner provokanten Art hier auf niemanden herabsehen. Der Tipp mit dem Urin wird dir nicht genannt weil man will, dass du viel Geld für sinnlose Untersuchungen ausgibst sondern um die zu helfen.
Ich bin nun aber auch hier raus, das ist mir echt zu blöd.
 
S

Skynet

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
18
  • #49
Das ist ja dein gutes Recht in einem Forum. Auch wenn mein Beitrag eigentlich nur auf einen Post von Mikesch und nicht die anderen hilfreichen Kommentare bezogen war. Herabsehen ist für mich, eine Laienmeinung (zu der ich mich mitzähle) über einen Tierarzt und sein Personal zu stellen. Aber das ist nur meine Ansicht....

Egal, unnötiger Ärger und schriftlicher Streit muss hier nicht sein.

Die Sache mit dem dritten Klo wurde mir im Gespräch mit der Praxis nochmal bestätigt und ich hab es jetzt so hinbekommen dass es relativ voneinander getrennt ist. Ich fand es einfach nicht so schön im Wohnzimmer ein Katzenklo stehen zu haben, aber ok es geht nicht anders......

Wiegesagt ich gebe euch ( diejenigen die es interessiert) Feedback wie die weiteren Tage und eine evtl. Untersuchung verlaufen und was bei der Geschichte herauskommt. Es hilft bestimmt in Zukunft. Ich bedanke mich nochmals offiziell für die ausführlichen Ratschläge :)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Skynet

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2016
Beiträge
18
  • #50
Hallo, kurzes Feedback....
Der Kater ist jetzt seit immerhin 14 Tagen am Stück stubenrein. Es gab davor einen Rückfall, allerdings kann dies am Staubsauger gelegen haben.

Die 3 Klos bleiben deshalb auch so stehen.

Was ich weiterhin vermeide ist es, Decken oder Kissen über Nacht auf der Couch liegen zu lassen.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
11
Aufrufe
6K
Petra-01
jolie.filou
Antworten
4
Aufrufe
2K
jolie.filou
jolie.filou
M
Antworten
2
Aufrufe
1K
Petra-01
S
Antworten
37
Aufrufe
5K
DaisyPuppe
D
P
Antworten
10
Aufrufe
2K
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben