Kater ist so wechselhaft - mal lieb, mal "böse"

lillimaee

lillimaee

Benutzer
Mitglied seit
21 September 2010
Beiträge
52
Ort
Bergisch Gladbach
Seit 2 Wochen habe ich nun meinen Elliot. Die Eingewöhnung geht schleppend voran (ich bin da etwas verwöhnt von meinen vorherigen Katzen) aber immerhin wird es nicht schlimmer.

Nun, vielleicht könnt ihr mir helfen ein Verhalten zu deuten.

Dass Elliot und Nele sich noch nicht lieben verstehe ich ja und dass da auch mal Gefauche aufkommt ist verständlich, aber Elliot ist so wechselhaft.

Wenn er mit Nele auf einer Ebene ist (also beide auf dem Boden), dann ignoriert er sie entweder oder er schaut sie einfach nur an, ohne irgendwie zu fauchen, zu knurren oder sonst wie ablehnend zu reagieren. Meist dreht er sich um und legt sich irgendwo hin. Da denke ich dann: super, sie akzeptieren sich allmählich.
Sie fressen sogar nebeinander und das friedlich, schnorren beide um meine Beine herum, wenn ich in der Küche bin und können auch beide auf der Couch zusammen sein, solange ich dabei bin (Nele auf dem Schoß, Elliot etwas weiter neben mir).

Aber, wenn Elliot erhöht sitzt oder liegt (Kratzbaum oder Fensterbank) und Nele unter ihm nur entlang läuft, dann knurrt er ganz böse.
Selbst wenn sie ihn nicht mal beachtet und keine Anstalten macht ihn auch nur anzusehen, knurrt er.
Sie kann das gar nicht verstehen, weil er einmal "nett" ist und sie zumindest duldet und dann wieder, sobald er erhöht sitzt, so böse reagiert.

Ich verstehe das auch nicht.
Kann mir das Verhalten jemand deuten, was Elliot damit vermitteln will?
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Bei Katzen, die sich erst so kurz kennen, dauert es eine Weile, bis das Verhältnis zueinander "geklärt ist" und sich eingependelt hat und bis dahin wird das Verhalten zueinander aus Menschensicht betrachtet auch erstmal "widersprüchlich" aussehen.
Aus Katzensicht ist es aber kein Widerspruch oder gar "erst liebes" und "dann böses" Verhalten, wenn sie zB miteinander schmusen - und sich 1 Moment später anfauchen. Auch wenn sie sich schon lange kennen und gut vertragen, verhalten sie sich oft so "widersprüchlich". Katzen "denken" da nicht "menschlich", sondern rein situativ. Wenn sie sich mögen und akzeptieren, so wie deine 2 jetzt schon, nach so kurzer Zeit, dann ist das so. Auch wenn sie sich anfauchen, ändert das nichts für sie daran. Das bedeutet nur, dass einer der 2 sich in dem Moment aus welchem Grund auch immer Distanz verschaffen möchte. Fauchen ist nichts "böses", sondern ganz normale Katzensprache :) Sie sagen eben nicht "du weißt, ich mag dich im Grunde sehr gern und ich werde auch gleich wieder nett sein, aber im Moment möchte ich meine Ruhe haben, würdest du bitte ein wenig Abstand nehmen? Nimms nicht persönlich, bite..." sondern
"wech da, aber zackig!"

Katzen haben ja keine "starre Rangordnung". Jetzt mal abgesehen von den "extremen", wo eine Katze auffällig dominant ist oder eine sich generell schnell unterdrücken lässt, sind "Rangpositionen" im Grunde recht ausgeglichen. Also es pendelt sich ein, wer eher "der Chef" ist - oder man einigt sich, dass beide das sind - oder der eine nur in bestimmten Situationen und der andere in "seinen" - oder man einigt sich immer wieder neu. Das ist sehr flexibel. Und auch von bestimmten Orten abhängig. zB kann eine Katze sich der anderen deutlich unterlegen fühlen und sich irgendwohin zurückziehen - oder eben auf einen erhöhten Platz hüpfen und schon fühlt sie sich nicht nur sicherer, sondern wird auch von der anderen Katze in dem Moment als "hochrangiger" eingestuft.
Erhöhtes Sitzen gibt von daher jeder Katze Sicherheit.
...Aber, wenn Elliot erhöht sitzt oder liegt (Kratzbaum oder Fensterbank) und Nele unter ihm nur entlang läuft, dann knurrt er ganz böse.... ...Selbst wenn sie ihn nicht mal beachtet und keine Anstalten macht ihn auch nur anzusehen, knurrt er.
Ich vermute mal, die 2 verstehen sich einfach gut, aber das ist allein wegen der neuen Situation eben doch auch mit Stress und Anspannung verbunden. Der macht er dann von dort oben aus Luft, nach dem Motto "so - jetzt mal Ruhe hier! Komm mir bloß net zu nah jetzt"
Sie kann das gar nicht verstehen, weil er einmal "nett" ist und sie zumindest duldet und dann wieder, sobald er erhöht sitzt, so böse reagiert.
Da vermenschlichst du ihre Reaktion. Wahrscheinlich guckt sie verduzt drein, ja, weil sie ihn ja gar nicht gereizt hat. Aber sie nimmt ihm das nicht übel, das ist total normal unter Katzen, es bedeutet keine Ablehnung. Katzen, die sich gut verstehen reagieren auf Anfauchen meistens so, dass sie kurz verduzt gucken und dann die Richtung wechseln, bzw den Blick abwenden, sich vielleicht kurz putzen oder mit den Augen blinzeln, also das Knurren/fauchen "ignorieren" - wieder mit Menschenaugen betrachtet. In Katzensprache ist das aber kein ignorieren, sondern eine Beschwichtigungsgeste "alles klar, ich akzeptiere das". Also klappt die Kommunikation wunderbar :) Manche fauchen kurz zurück und wenden sich dann ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
lillimaee

lillimaee

Benutzer
Mitglied seit
21 September 2010
Beiträge
52
Ort
Bergisch Gladbach
Also darf ich das so sehen, dass es sogar ganz toll ist, wie gut die beiden miteinander "reden", auch wenn es für mich "böse" wirkt?
Dann könnte die Zusammenführung ja doch nicht so schlecht laufen, wie ich das befürchte :)
Nun denn, ich lasse sie ja agieren.

Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort :) Sehr anschaulich beschrieben und schmunzeln musste ich auch *g*
 
C

Catma

Gast
Also darf ich das so sehen, dass es sogar ganz toll ist, wie gut die beiden miteinander "reden", auch wenn es für mich "böse" wirkt?
Durchaus :zufrieden:
Nein, wirklich, so ist es. Es ist wirklich sehr gut, dass sie darauf so gelassen reagiert.
Er wird aus ihrer Reaktion deutlich ablesen, dass sie ihm gegenüber friedlich gesinnt ist. Nur, bis das dauerhaft zu ihm durchdringt, das dauert etwas, bis dahin muss er sie eben ab und zu anfauchen...
Dann könnte die Zusammenführung ja doch nicht so schlecht laufen, wie ich das befürchte :)
Das liest sich alles richtig gut an.
Nun denn, ich lasse sie ja agieren.
Ja, wenn du sie beobachtest, dann mach das ganz unauffällig :cool: sie regeln das gut. :smile:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben