Kater hat Müllbeutelfaden verschluckt - Not OP

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #21
@gruenekiwi,
ich freue mich für euch das es sicher alles wieder gut wird.

Nun mache dir bitte keine Vorwürfe. Leider kann man nicht immer an alles denken oder alles vermeiden, selbst wenn man noch so bemüht ist.

Super das du davon berichtest. Das macht auch nicht jeder. Also Hut ab.

Bis Weihnachten geht es deinem Fellchen sicher wieder top.

LG
 
Werbung:
gruenekiwi

gruenekiwi

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
91
Ort
friesisch herb
  • #22
@gruenekiwi,
ich freue mich für euch das es sicher alles wieder gut wird.

Nun mache dir bitte keine Vorwürfe. Leider kann man nicht immer an alles denken oder alles vermeiden, selbst wenn man noch so bemüht ist.

Super das du davon berichtest. Das macht auch nicht jeder. Also Hut ab.

Bis Weihnachten geht es deinem Fellchen sicher wieder top.

LG

@Miausüchtel: Danke für Deine lieben und aufbauenden Worte. Wenn ich den Kleinen sehe, wird mir richtig weh um's Herz. Aber er wird es schaffen und ich glaube auch, dass es bis Weihnachten wieder soweit gut ist und die Fellnase auch wieder etwas Freude am Leben und "Unsinn machen" hat. Ich tue mein Bestes und Deine lieben Worte tun richtig gut:pink-heart:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #23
Ihr Lieben, war heute mit dem kleinen Kerl beim TA. es geht ihm gut, die Wunde beginnt zu heilen und Fieber hat er auch keines. Yeppieh:yeah:. Allerdings hasst er den Trichter, den er jetzt noch bis Donnerstag tragen muss, der Arme! ich habe den TA gefragt, was ein Dosi machen kann, wenn der Fremdkörper noch aus dem Mäulchen herausschaut (also noch nicht ganz verchluckt ist). man soll auf keinen Fall daran ziehen, aber versuchen den Finger in den Hals zu bekommen und einen natürlichen Würgereiz auslösen. in jedem Fall aber sofort zum Tierarzt, so oder so. Wenn der Fremdkörper noch nicht im Darm ist (also noch im Magen befindlich), bestehen gute Chancen, das Teil ohne OP herauszubekommen. in dieser Woche hatte der TA gleich zwei Kandidaten, die Geschenkband verschluckt haben, einer davon ist bereits verstorben, weil die Besitzerin das Band versucht hat, wieder herauszuziehen und das Kleine dadurch innerlich verblutet ist.:dead: liebe Grüße von einer erleichterten Dosi-Mami ....

Vielen Dank, daß Du beim TA gefragt hast, ist eine wertvolle Information.


Ich freue mich mit Euch, daß es dem Kleinen wieder besser geht und der Weg zur Genesung nun seinen guten Verlauf nehmen kann. :pink-heart:




Zugvogel
 
T

Troublemaker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2014
Beiträge
2
  • #24
Hallo an alle.

Bin neu hier und hab das hier grad alles entdeckt...

Erstmal freut es mich das es deiner Katze gut geht und alles gut verlaufen ist!

Mein Kater hat gestern auch ein Geschenkband verschluckt. Ich habe das aber erst 30.min später gemerkt weil das Band weg war. Bin dann sofort zum Tierarzt, der hat gleich meinen Kater ein wenig Narkosemittel gegeben damit er sich Übergeben kann. Nach 5.min hat er es auch getan und siehe da, dass Geschenkband kam mit raus! War ca. 30.cm lang. Kann ich eigentlich davon ausgehen das er alles ausgekotzt hat und nichts mehr drin war? Ich glaube von der länger her kommt das hin.... Meine TA meinte auch das er hätte mehrmals Kotzen müssen wenn noch was im Magen wäre! Er verhält sich jedenfalls wie immer!

Aber eine Lehre ist es... Geschenkband kommt bei mir nicht mehr ins Haus... Und alle andere Bänder wie am Müllbeutel werden entfernt!
 
gruenekiwi

gruenekiwi

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
91
Ort
friesisch herb
  • #25
Kater leckt wunde. Brauche Euren Rat

Nun ist die OP schon 10 Tage her, aber irgenwie heilt ein Stück der Wunde am Bauch nicht. Mein Kater leckt immer wieder daran. Ich lasse ihn nahezu ununterbrochen den Trichter tragen, obwohl ich das laut TA gar nicht mehr brauche. Bin echt verzweifelt. Es sind nur wenige Millimeter, der Rest ist super verheilt. Was habt Ihr für Erfahrungen?:reallysad:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
  • #26
Hallo an alle.

Bin neu hier und hab das hier grad alles entdeckt...

Erstmal freut es mich das es deiner Katze gut geht und alles gut verlaufen ist!

Mein Kater hat gestern auch ein Geschenkband verschluckt. Ich habe das aber erst 30.min später gemerkt weil das Band weg war. Bin dann sofort zum Tierarzt, der hat gleich meinen Kater ein wenig Narkosemittel gegeben damit er sich Übergeben kann. Nach 5.min hat er es auch getan und siehe da, dass Geschenkband kam mit raus! War ca. 30.cm lang. Kann ich eigentlich davon ausgehen das er alles ausgekotzt hat und nichts mehr drin war? Ich glaube von der länger her kommt das hin.... Meine TA meinte auch das er hätte mehrmals Kotzen müssen wenn noch was im Magen wäre! Er verhält sich jedenfalls wie immer!

Aber eine Lehre ist es... Geschenkband kommt bei mir nicht mehr ins Haus... Und alle andere Bänder wie am Müllbeutel werden entfernt!

Sowas nenne ich Glück im Unglück.
Gut das du so schnell gehandelt hast
Ist den bei ihm alles ok?
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
  • #27
Damit habe ich keine Erfahrung.

Sprich doch deinen Tierarzt noch einmal darauf an.

Wie heißt der kleine eigentlich?
 
gruenekiwi

gruenekiwi

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
91
Ort
friesisch herb
  • #28
ja, ich habe ihn schon so oft darauf angesprochen, ich soll dann immer für weitere zwei Tage den Trichter aufsetzen und dann sei es verheilt, ist es aber nicht:reallysad: nun kaufe ich ihm schon den zweiten Babybody morgen. irgendwie muss das doch bald mal alles verheilt sein. meine kleine Fellnase heißt passend zur Fellfarbe Schneeflocke:pink-heart:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
  • #29
Schneeflocke ist ein schöner Name.:yeah:

Was die Wundheilung betrifft kann das schon mal ein bißchen dauern.
Ist ja grad erst 1,5 Wochen her.
 
ichhabevier

ichhabevier

Forenprofi
Mitglied seit
27. September 2014
Beiträge
1.012
  • #30
Nun ist die OP schon 10 Tage her, aber irgenwie heilt ein Stück der Wunde am Bauch nicht. Mein Kater leckt immer wieder daran. Ich lasse ihn nahezu ununterbrochen den Trichter tragen, obwohl ich das laut TA gar nicht mehr brauche. Bin echt verzweifelt. Es sind nur wenige Millimeter, der Rest ist super verheilt. Was habt Ihr für Erfahrungen?:reallysad:

Wenn er den Kragen schon auflässt kannst du in der Apotheke Heilhonig holen und draufgeben. Das hilft sehr gut bei Mensch und Tier bei schlecht heilenden Wunden.
Wenn er aber den Kragen nicht anlässt wird er dadurch natürlich noch mehr lecken
 
gruenekiwi

gruenekiwi

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
91
Ort
friesisch herb
  • #31
Wenn er den Kragen schon auflässt kannst du in der Apotheke Heilhonig holen und draufgeben. Das hilft sehr gut bei Mensch und Tier bei schlecht heilenden Wunden.
Wenn er aber den Kragen nicht anlässt wird er dadurch natürlich noch mehr lecken

Vielen Dank für den lieben Tipp, ich werde morgen gleich in die Apotheke gehen. Gerade eben hat er in den Babybody gepischert:eek:, weil ich nicht aufgepasst habe. Nun musste ich ihn auch noch am Popo nass abwischen, obwohl er da ja auch gerade die dämliche Wunde hat. So ein Mist. Warum habe ich ihn auch nicht im Auge behalten. nun sitzt das arme Würmchen wieder mit verhasstem Trichter und mit feuchtem Popo auf dem Heizkissen und der Babybody schmorrt auf der Heizung:sad:. wie mans macht, ist es verkehrt .... dabei ist er so lieb und versucht immer alles richtig zu machen...:pink-heart:
 
Werbung:
T

Troublemaker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2014
Beiträge
2
  • #32
Sowas nenne ich Glück im Unglück.
Gut das du so schnell gehandelt hast
Ist den bei ihm alles ok?



Also er verhält sich normal. Frisst. Spielt und geht aufs klo. Jedenfalls so wie ich es gemerkt habe. Bei drei katzen ist das schwierig aber er hat schon am Donnerstag normal Kot abgesetzt.
 
gruenekiwi

gruenekiwi

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
91
Ort
friesisch herb
  • #33
Meiner kleinen schwarzen Schneeflocke geht es langsam etwas besser, Endlich heilt auch das letzte Stückchen Wunde. aber ich habe ihn dazu verdonnert, ununterbrochen den Baby Strampler oder den verhassten Trichter zu tragen. Der kleine Patient trägt es mit Fassung, allerdings mit merklich unleidlicher Fassung:rolleyes: aber heute war der erste Tag, wo nichts durchgenässt hat. ein gutes Zeichen. Sollte es doch vor Weihnachten noch gut werden? Vielen Dank für Eure liebe Unterstützung, hat richtig gut getan :pink-heart::yeah:
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.278
  • #34
da muss ich auch mal was zum Thema - VERSCHLUCKEN VON FÄDEN - sagen. Der junge Kater, auch unter einem Jahr alt, von einem Freund hat ein Haargummi erst kaputt gebissen und dann geschluckt. Der Freund hat zum Glück den Kater würgen sehen und in den Rachen des kleinen Katers geschaut und dann beherzt ganz hineingegriffen und noch den letzten Zipfel vom Gummi erfasst und rausgezogen.... Das hätte echt böse ausgehen können......

Danke für diesen Thread, der uns das Thema unvorsichtige Katzen und Sicherheit vor Augen führt.
 
4pfoten

4pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2009
Beiträge
152
  • #35
So erging es mir mit meinem ersten Kater auch. Durch Zufall habe ich noch 2cm von dem roten gelben Sack Faden gesehen und konnte ihn rausziehen. Was für ein Glück mein Katerchen damals hatte.:oops: gute Besserung deinem Katzi.
 
gruenekiwi

gruenekiwi

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
91
Ort
friesisch herb
  • #36
da muss ich auch mal was zum Thema - VERSCHLUCKEN VON FÄDEN - sagen. Der junge Kater, auch unter einem Jahr alt, von einem Freund hat ein Haargummi erst kaputt gebissen und dann geschluckt. Der Freund hat zum Glück den Kater würgen sehen und in den Rachen des kleinen Katers geschaut und dann beherzt ganz hineingegriffen und noch den letzten Zipfel vom Gummi erfasst und rausgezogen.... Das hätte echt böse ausgehen können......

Danke für diesen Thread, der uns das Thema unvorsichtige Katzen und Sicherheit vor Augen führt.

Liebe AnnaAN. davon hat mir mein Tierarzt auch berichtet, bloß alle Haargummis entsorgen, daran können unsere Fellnasen elendig zu grunde gehen. und nie ziehen, das ist wichtig, um Verletzungen in der empfindlichen Speiseröhre und Mageneingang nicht zu provozieren. das kann innere Blutungen udn Entzündungen provozieren, die schlimmstenfalls nicht mehr heilbar sind, die armen Katzis. Immer gleich zum TA mit dem Tunichtgut:rolleyes: so ich rolle mich jetzt mit meinem kleinen Patienten Richtung Schlafkoje. Träumt süß:pink-heart:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
  • #37
Wie geht es deinem kleinen Patienten?
 
gruenekiwi

gruenekiwi

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
91
Ort
friesisch herb
  • #38
Wie geht es deinem kleinen Patienten?

Liebe Birgit, danke für Deine liebe Nachfrage: dem Kleinen geht es wieder richtig gut. Seit Hl Abend ist er der "Alte" und die Wunde ist seitdem richtig dicht. ich bin so erleichtert und der Kleine wohl auch. er hat mir die ersten Tage ohne Babybody und ohne Trichter nur auf dem Schoß gehangen und geschmust wie ein Weltmeister. jetzt ist wieder alles gut. Allerdings steht jetzt demnächst noch die Kastration an. Der TA hatte davon abgeraten, alles gleichzeitig zu machen. ich werde ihn jetzt wohl Ende Januar mit knapp neun Monaten kastrieren lassen. er hat auch schon einen wunderschönen Katerkopf bekommen und ich glaube, ich muss mir jetzt auch keine Gedanken mehr wegen des Knochenbaus bei zu früher Kastration machen. der TA meinte, die Kastration wird er ohne Probleme durchstehen, ich sollte nur ca. sechs Wochen nach der großen OP im Dezember warten. was bin ich froh, wenn die Fellnase dann endlich alles hinter sich hat und ein normales Katerleben führen kann, sofern er nicht wieder Unsinn anstellt, wo er ja Profi ist. letztens hat er die Schrauben aus den Fußleisten in der Wohnung herausgefummelt! nun habe ich alle Schrauben einzeln nachgezogen..... Unfassbar! Dir einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2015!:yeah:
 
gruenekiwi

gruenekiwi

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
91
Ort
friesisch herb
  • #39
Update: Kater bekam Mandelentzündung nach OP

Nun ist die Bauch OP schon über sieben Wochen her. mein kleiner Kater hat nach dem Trinken immer so gewürgt, ich konnte mir das nicht erklären und habe mehrfach den Tierarzt darauf angesprochen. Der meinte nur, das läge daran, dass der Kater vermutlich so gierig sei und sich verschlucken würde. wenn er sonst normal fresse, trinke und fröhlich sei, soll ich mir keine Gedanken machen. Mir kam das aber mit der Zeit komisch vor, weil es einfach nicht besser wurde. Von der Züchterin habe ich jedoch dieselbe Auskunft wie von dem Tierarzt erhalten. nun habe ich den Kleinen gestern zur Kastra gebracht und nochmals darum gebeten, dass der Arzt sich den Hals anschaut. Was war das Ergebnis?!:eek: meine kleine Schneeflocke muss seit Wochen unter einer eitrigen Mandelentzündung leiden und keiner hat's gemerkt. Mir tut das so unendlich leid. er hat ja sowieso schon soviel durchgemacht:( jetzt muss er eine Woche lang Antibiotika nehmen, zum Glück schluckt er sie ohne Probleme. Vielleicht spürt er auch, dass es ihm damit besser geht. ich kann nur jedem empfehlen bei Würgegeräuschen nach dem Trinken sofort den Tierarzt persönlich aufzusuchen. ich habe mich leider auf die mündlichen Auskünfte verlassen, böser Fehler udn die kleine Schneeflocke musste so darunter leiden. :sad:

Ursache war wohl der Fremdkörper (Müllbeutelfaden) im Hals, wodurch sich alles entzündet hat.
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1.641
  • #40
Vielen dank für diese wichtige info.
ich hoffe deiner knutschkugel :pink-heart:geht es schon wieder gut
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben