Kater hat FIP Diagnose überlebt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.739
Ort
Düsseldorf
  • #61
Vielen Dank für deinen Bericht, das macht mir Hoffnung! Ich habe Quassia von meiner Tier Homeopathin bekommen und nun weiß ich es wirkt. Mein Kater ist herzkrank und muss entwässert werden, er hat Bauchwasser und das normale Dimazon hilft nicht dagegen.Ich behandele meinen Kater schon seit Beginn der Krankheit vor allem mit homöopathischen Mitteln und es ging ihm damit immer viel besser.Ich kann nicht verstehen warum die andren auf dem Forum so harsch reagieren, anstatt dir dankbar zu sein..nicht immer diese deprimierenden Berichte, die man von den Tierärzten hoert, alle sagen das gleicht , nirgends ist Hoffnung, dabei habe ich schon mit Homöopathi Erfolge bei meinem Kater erlebt, wo mein Tierarzt und auch andere Tierärzte mir gesagt haben es ist hoffnungslos. Deswegen Danke Peabody!!!!ich finde dich toll und auch deine Einstellung zur Natur.Danke Danke Danke!

Ich kann dir sagen, warum die Leute so harrsch reagieren: weil FIP schlichtweg nicht heilbar ist!!!

Wenn es besser wird oder weggeht, liegt das nicht an "Heilung von FIP", sondern an einer falschen Diagnose, die oft mangels Wissen oder Diagnostik gestellt wurde.

Inzwischen ist Fip zu einem sehr hohen Prozentsatz auch bereits am noch lebenden Tier feststellbar, und wenn das vorliegt, dann ist diese unfundierte Hoffnungsmacherei von Menschen, die wenig Ahnung davon haben, einfach ätzend!!! :mad:
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.647
  • #62
Danke, tiha.:)
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.647
  • #63
Behalte deine Negativen vibes für dich!:zufrieden:

Möchtest du mir Vorschriften machen, was und ob ich überhaupt schreiben darf?
Das finde ich sehr befremdlich.
Und ebenso befremdlich finde ich eine dermaßen falsche Hoffnungsmacherei, die einfach ungerechtfertigt ist.
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
  • #64
@Ricky ich finde deine Beitrag unangebracht, es geht hier darum nicht andere Beiträge niederzumachen, sondern sich gegenseitig zu helfen..du magst eine andere Meinung haben, aber akzeptiere es gibt noch andere, denen dieser Beitrag hilft und er berichtet von einem Erfolg mit kleine Mittel, die sich jeder leisten und besorgen kann. Behalte deine Negativen vibes für dich!:zufrieden:

PS mir hielt Quassia gerade ungemein, mein Kater lebt dank diesem Mittel noch und hat weniger Beschwerden..ich habe dadurch Hoffnung sein Bauchwasser wird auch weniger...Dimazon hilft ihm nicht mehr so sehr und dank Qussia entwässert er ueber die Leber. Er schnurrt und hat keine Bauchschmerzen und frisst sehr gut.Haette ich diese Mittel zuvor gekannt haette ich meinem FIP Kater der im Fruehling gestorben ist helfen koennen.

Nein, hättest du nicht.
Wenn es FIP ist, ist es tödlich, immer.
Lass deinen Kater weiter untersuchen.
Hätte er FIP, wäre er längst nicht mehr da.
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
  • #65
Snoopy deine Katze ist herzkrank, das heißt doch nicht, dass das homöopathische Mittel gegen FIP hilft :confused:
Es scheint allenfalls eine entwässernde Wirkung zu haben, wenn das Wasser im Bauchraum zurückgeht, sonst nichts.
Bei Herzerkrankungen gibt es natürlich Therapien, die helfen, das hat hier auch niemand bestritten, aber bei FIP gibt es nun mal keine Heilung.
Katzen schnurren übrigens auch zur eigenen Beruhigung, z.B. wenn sie Schmerzen haben, Schnurren an sich sagt also gar nix darüber aus, wie es deiner Katze geht.
 
S

Snoopyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2018
Beiträge
5
  • #66
@may belle ach dann bleibe du doch in deiner Sackgasse der Moeglichkeiten, aber lass anderen die offen sind selbst entscheiden was moeglich ist, und das ist es! Ich hatte einen Homöopathen der konnte FIP heilen bis das eine Mittel fuer seine Mischung nicht mehr in Europa erlaubt war...er kann aber FIP immer noch am ausbrechen hindern. Mein Kater ist übrigens nicht an FIP gestorben, aber an einer falschen Behandlung gegen das Bauchwasser..bitte behalte deine begrenzten Horizont für dich und behaupte nichts von dem du nichts weißt, weil du es selbst nie probiert hast. Es gibt nicht nur einen Weg sondern viele!Weiter will ich mich auch nicht mehr aeussern, dazu fehlt mir die Zeit, was ich gesagt habe habe ich selbst erlebt, viele “Wunder”bei denen mich mein Haustierarzt eigentlich in eine Sackgasse geschickt hatte, aber ich habe immmer den Weg weiter gefunden. Noch einmal DANKE PEABODY! für diese Schiene Erfahrung, die mich wieder weiter gebracht hat und die du mit uns geteilt hast.
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
  • #67
Ich hatte einen Homöopathen der konnte FIP heilen bis das eine Mittel fuer seine Mischung nicht mehr in Europa erlaubt war...er kann aber FIP immer noch am ausbrechen hindern...

Wenn er ein Mittel gegen FIP hat, warum behält er es dann für sich?
Warum schreibt er keinen Bericht darüber, lässt andere Tierärzte daran teilhaben?
Wenn er so vielen Katzen wie möglich helfen wollen würde, dann würde er sein Wissen teilen.
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
  • #68
Nochmal NEIN, einen H., der FIP heilen konnte / kann, gab / gibt es NICHT.
Dumme Menschen haben seinen Müll gekauft, in der Hoffnung...
Man musste nur 2 Sätze dieses Herrn lesen, um zu begreifen.
Das gelingt dir nicht, du hast nicht mal ansatzweise die Krankheit FIP verstanden.
Ganz viel Glück deinem Katerchen, Mehr hat er nicht.
 
S

Snoopyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2018
Beiträge
5
  • #69
@yellowkitty er hat durch die herzkrankheit auch Wasser im Bauch und durch die dauernde Chemie der nicht homöopathischen Medizin Leber Probleme ( nicht ganz schlimme)..Quassia hilft ueber die Leber zu entwässern, ich gebe es ihm bereits einen Tag und es geht ihm viel besser. Dimazon hilft ihm gerade nicht mehr und ist außerdem fuer die Niere zu viel, ich setze es nicht ganz ab aber fahre runter damit, da es auch den Effekt hat je mehr du entwässerst je mehr lauert nach..das ist bei quassia nicht..nicht fuer jeden ist quasi a richtig, es gibt auch noch andere homöopathische oder pflanzliche moeglichkeiten.
Mein Kater schnurrt wenn es ihm besser geht, glaube mir ich kenne meinen Kater sehr gut 😊
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
  • #70
@yellowkitty er hat durch die herzkrankheit auch Wasser im Bauch und durch die dauernde Chemie der nicht homöopathischen Medizin Leber Probleme ( nicht ganz schlimme)..Quassia hilft ueber die Leber zu entwässern, ich gebe es ihm bereits einen Tag und es geht ihm viel besser. Dimazon hilft ihm gerade nicht mehr und ist außerdem fuer die Niere zu viel, ich setze es nicht ganz ab aber fahre runter damit, da es auch den Effekt hat je mehr du entwässerst je mehr lauert nach..das ist bei quassia nicht..nicht fuer jeden ist quasi a richtig, es gibt auch noch andere homöopathische oder pflanzliche moeglichkeiten.

Ja aber Wasser im Bauch bedeutet ja nicht automatisch FIP?
Deshalb erschließt sich mir nicht ganz, warum du jetzt behauptest, dass dieses Mittel gegen FIP hilft?
Du bringst da glaube ich 2 völlig verschiedene Diagnosen durcheinander.
Und die Fragen zu deinem Heilpraktiker hast du auch nicht beantwortet, wieso ist er so selbstsüchtig und behält das Heilmittel für sich, wenn es doch das einzige gegen FIP ist?
 
S

Snoopyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2018
Beiträge
5
  • #71
@may belle @ Tiha @ Ricky fuer mich ist genug gesagt, ihr habt keine Ahnung und bleibt von mir aus in euerer ”Sackgassen Welt” Welt, aber behauptet nichts von dem ihr keine Ahnung habt, das ist vorurteilig und hässlich. Muss mich nun um meinen Kater kuemmern.

PS euer schlecht machen macht die Erfolge und “Wunder” die ich mit Homöopathie erlebt habe nicht ungeschehen, deswegen bringt das geläster nichts..ich empfehle euch eine Dosis Horizont und positive Energie, ist übrigens auch für eure Tierchen, die euch umgeben besser, schlechte Energie macht krank..
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.739
Ort
Düsseldorf
  • #72
Es ist auch wirklich besser, wenn du nichts mehr sagst, ganz nach der Empfehlung von Dieter Nuhr.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.647
  • #73
@may belle @ Tiha @ Ricky fuer mich ist genug gesagt, ihr habt keine Ahnung und bleibt von mir aus in euerer ”Sackgassen Welt” Welt, aber behauptet nichts von dem ihr keine Ahnung habt, das ist vorurteilig und hässlich. Muss mich nun um meinen Kater kuemmern.

PS euer schlecht machen macht die Erfolge und “Wunder” die ich mit Homöopathie erlebt habe nicht ungeschehen, deswegen bringt das geläster nichts..ich empfehle euch eine Dosis Horizont und positive Energie, ist übrigens auch für eure Tierchen, die euch umgeben besser, schlechte Energie macht krank..

Ich habe nichts gegen Homöopathie und hab selbst für Katzen schon dazu gegriffen.
Aber was du hier vom Stapel läßt, sind hochgradig fahrlässige Ratschläge.
Und ich schließe mich mal der Frage an, warum der gute Mann nicht auch Tierheimärzte z.B. an seinen Kenntnissen teilhaben läßt, zumal die Behandlung ja auch sehr billig sein soll. Was da an Geld vom Steuerzahler, von Sponsoren und privaten Spenengebern gespart werden könnte, und vordergründig erst mal, wieviel Tierleid erspart werden könnte.

Und nun beruhige dich mal wieder, du hast es hier nicht mit Deppen zu tun, sondern Leuten, die ein wenig Ahnung von Katzen und vor allem kranken Katzen haben.
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
  • #74
Du armer, unwissender Mensch.......
Auf welche Fakten hin, sollte man dir glauben ?
Auf dummes Geschwätz hin ?
Verkaufst du den Rotz ?

Nicht umsonst steckt das Wort quasi in Quassia; quasi hilft es nicht. :D
Geh wieder in deine Kiste. :)
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
1.869
  • #75
PS euer schlecht machen macht die Erfolge und “Wunder” die ich mit Homöopathie erlebt habe nicht ungeschehen, deswegen bringt das geläster nichts..ich empfehle euch eine Dosis Horizont und positive Energie, ist übrigens auch für eure Tierchen, die euch umgeben besser, schlechte Energie macht krank..

Das "Wunder" scheint sich nicht bei jedem zu erfüllen. Aber wahrscheinlich wurde zu wenig daran geglaubt, oder?

Quassia bei FIP?
 
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
  • #76
Wenn du nicht für teuer Geld die Blattlausscheisse kaufst, gibts auch kein Wunder. :)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #77
viele “Wunder”bei denen mich mein Haustierarzt eigentlich in eine Sackgasse geschickt hatte, aber ich habe immmer den Weg weiter gefunden.

Sprich: Deine Katze wurde bislang keinem Kardiologen vorgestellt:confused:?
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #78
PS euer schlecht machen macht die Erfolge und “Wunder” die ich mit Homöopathie erlebt habe nicht ungeschehen, deswegen bringt das geläster nichts..ich empfehle euch eine Dosis Horizont und positive Energie, ist übrigens auch für eure Tierchen, die euch umgeben besser, schlechte Energie macht krank..

Mein Sternchen Nine Katharine hat - so betrachtet - auch FIP überlebt, wenn ich es recht bedenke. :D

Sie hatte vor einigen Jahren im Blutbild einen sehr schlechten A/G-Quotienten, das kann auch bei FIP vorliegen. Vergleichbar, wie hohes Fieber bei einem grippalen Infekt einerseits und bei Beulenpest andererseits.... :D

Wir haben dann internistisch nach Differentialdiagnosen gesucht (dabei stellte sich dann auch heraus, dass Nine nicht einmal coronapositiv war *hust*), und gesichert wurde die Diagnose Cholangitis (Gallengangentzündung), verbunden mit einem bunten Blumenstrauß weiterer Malessen im internistischen Bereich. Sozusagen alles, nur kein FIP.

Und verstorben ist Nine auch nicht an FIP oder ähnlichem, sondern wir haben leider ihre in immer schwereren Schüben verlaufende Caliciinfektion irgendwann nicht mehr in den Griff bekommen, so dass Nine eingeschläfert werden musste.

Soll heißen:
Um die Diagnose FIP zu sichern, sind verschiedene schulmedizinisch erwiesene Testverfahren durchzuführen, und letztlich kann man die sicherste Diagnose nur im Rahmen der Obduktion stellen.
Gerade bei FIP gibt es leider alle möglichen Fehldiagnosen, wo dann hinter der angeblichen Bauchwassersucht eine völlig andere Erkrankung steckt, die aber nur sicher diagnostiziert werden kann, wenn man das Tierchen umfassend untersuchen lässt!

Von daher gehe ich davon aus, dass etliche (oder sogar alle!) "Wunderheilungen" von "FIP-kranken" Katzen letztlich auf eine Fehldiagnose hinsichtlich FIP zurückzuführen sind.

In Nines Fall hieß das Wundermittel gegen FIP: Ursochol, ein aus der Humanmedizin stammendes und auch bei Katzen eingesetztes Mittel gegen Gallengangentzündungen..... *räusper*
 

Ähnliche Themen

Sarah51
  • Sarah51
  • FIP
2 3 4
Antworten
65
Aufrufe
6K
Mafiakuchen
Mafiakuchen
B
  • bischi
  • FIP
2
Antworten
24
Aufrufe
10K
bischi
B
Jiii
  • Jiii
  • FIP
2
Antworten
23
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
C
  • chul
  • FIP
Antworten
10
Aufrufe
4K
Okami
N
  • Nessilita
  • FIP
2
Antworten
35
Aufrufe
5K
NalaMogli
NalaMogli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben