Ist es jetzt doch nicht FIP?!!

  • Themenstarter Sarah51
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #41
Ich wollte nur wieder mal berichten wie es jetzt so aussieht..

Also.. der Chef vom einem Labor hat mit den Werten der Blutuntersuchung und Punktion Spezialisten von einem anderen Labor angerufen und sie wissen einfach nicht was es ist.

Es ist sehr grenzwertig heißt es. Man kann es nicht ausschließen aber man kann auch nicht mit sicherheit sagen das es FIP ist.

Gestern hat mein TA eine Urinprobe genommen und eine Blutprobe.

Der Urin war seeehr dunkel. Das Blut sehr hell. Er meinte das könnte auf einen Blutstau hinweisen und hat da erklärt und erklärt... Er meinte auch jeden Fall das SEIN verdacht sich immer mehr verstärkt das es etwas mit der Leber zu tun hat.

Naja. Ich hab die Proben gestern aufjeden Fall zum Labor gebracht und die Werte gehen jetzt nach Wien (!!)..
Ich bin in Kärnten.. das ist eine lange Strecke :D

Naja.. dann wurde in Klagenfurt, Linz und Wien untersucht!! :rolleyes:

Ich hoffe das ich bald ein Ergebnis bekomme.. Das wir sie endlich richtig behandeln können.. Insofern es nicht FIP ist!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #42
Wie geht es Kesha heute, futtert sie, wie siehts mit der Verdauung aus? Mag sie rumlaufen oder gar spielen und schmusen?


Zugvogel
 
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #43
Hallo! :)

Also sie frisst schon aber nicht so viel wie früher einmal..
deswegen geb ich ihr zusätzlich so eine Aufbaupaste vom TA.

Spielen ist garnicht mehr drin. Also wenn ich mit der anderen spiele schaut sie interessiert zu aber selber aktiv wird sie nicht wirklich.

Sie ist sehr dünn geworden.

Aber schmusen kommt sie noch nach wie vor. Sie kommt zu mir auf die Couch und in der Nacht liegt sie sowieso immer irgendwo auf mir drauf und schnurrt wie verrückt.

Es geht ihr nicht gut das muss ich schon ehrlich sagen aber der TA hat mir versichert sie hat keine Schmerzen.

Ich glaube wenn man seine Katze kennt merkt man wann sie Schmerzen hat oder? Ich hoffe. Denn sobald das der Fall ist werde ich sie erlösen.

Ich hoffe so sehr das alles gut ausgeht. Mich macht das alles wirklich schon extrem traurig. :(
 
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #44
Sie wurde heute erlöst.

Schlussendlich war es doch FIP.

Als sie schließlich eingeschlafen war kam aus ihren Mund ganz viel braune Flüssigkeit weil sie das sogar schon in der Lunge hatte.

Ich hab richtig entschieden.. und ich hoffe sie findet es toll im Regenbogenland.. :(
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #45
Es tut mir sehr sehr leid,mehr kann ich nicht sagen.
Wünsch Dir Alles Gute und viel Kraft
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #46
Ach nein, das tut mir so unendlich leid :( Ich finde gerade so gar keine Worte , ausser das du ihr nun den letzten Liebesdienst erwiesen hast :pink-heart:
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #47
Mein herzliches Beleid an dich. Deine Kleine hatte echt Glück, bei dir zu sein. Du bist echt eine tolle Katzenmama, Sarah.

Habe mir jetzt fast alles durchgelesen und wirklich gebangt.
Ich warte auf einen Kater aus Spanien und bei ihm steht auch die Diagnose FIP im Raum.

Aber wir hoffen immer noch das Beste!
 
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #48
Ja ich hab wirklich mein allerbestes getan..
Mehr konnte ich nicht..

Zum Schluss war sie wirklich wie ein Pflegefall.. Ich hab sie gefüttert.. hab sie zum Katzenklo getragen.. Ins bett getragen.. usw..

Heute hab ich wirklich gemerkt es geht nicht mehr und all das kämpfen bringt nichts mehr.. ich musste sie erlösen..

Aber ich kann wirklich guten gewissens sagen ich habe alles probiert und getan was man tun kann..


Ich hoffe das dein Kater das nicht hat.. Das wünsch ich nämlich niemanden!
Aber nur weil er den Virus hat heißt das noch nicht das es ausbrechen muss..
Ich hoffe wirklich für dich das er das nicht hat weil es ist die Hölle.. das zerreist einem das Herz..
 
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #49
Was ich nur jetzt nicht weiß ist was ich mit der anderen Katze mache..

Sie ist es nicht gewöhnt alleine zu sein.. und unter der Woche muss ich ja arbeiten.. Ich weiß nicht ob und wann ich eine andere wieder aufnehmen kann..

Und ich will nicht das sie sich einsam fühlt.. sie ist ja so eine süße maus..

kennt sich da vielleicht jemand aus?

ich will ja das sie sich wohl fühlt.. nicht das ich meine Kesha mit irgendeiner anderen Katze ersetzen kann aber ich denk jetzt an das wohl meiner anderen Kleinen..
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #50
Wenn es FIP ist, dann wohl schon ausgebrochen.
Er hat Wasser im Bauchraum und schlimme Blutwerte

Zu deiner bereits vorhandenen Katze:
Ich kann dich gut verstehen, aber du musst ihr Zeit zum Trauern geben.
Die brauchen Katzen nämlich genauso wie wir Menschen
 
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #51
Oje.. das tut mir sehr leid..
Aber ein Wasserbauch sagt noch nicht alles aus..
Es kann auch an der Leber liegen.

Aber wenn es FIP ist dann kannst du den kleinen noch ein paar schöne Tage machen und ihn auf seinen Weg begleiten.. Das ist auch viel Wert finde ich.

Meine Lina hat sie nicht mal gesucht bis jetzt.
Ich hoffe nicht das ihr das allzu sehr zu schaffen macht.

Deswegen war ja mein Gedanke eine zweite Katze aus dem Tierheim zu holen. Damit sie schnell wieder einen Spielgefährten hat. Den hatte sie sowieso schon lange nicht mehr.

Deswegen war auch die Frage wie lange ich warten muss. Damit sie so schnell wie möglich wieder jemanden an ihrer Seite hat.
 
Werbung:
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #52
Er ist ja noch in Spanien.. :(
Die Reise wäre dann shon eine viel zu große Zumutung. Mal abgesehen davon, dass auch noch nicht einmal ein Flugpate gefunden wurde.

Das mit der 2. Katze musst du natürlich wissen. Du kennst deine andere Katze besser. Ich würde zumindest ein paar Tage warten
 
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #53
Wenn es wirklich FIP ist dann hat er wahrscheinlich nicht mehr lange Zeit.
Meine Kleine hat 3 Wochen ausgehalten.. Aber wahrscheinlich auch nur weil sie Medikamente bekam.. Meistens dauerd das nur ein paar Tage. Ich hoffe das er das nicht hat und das du ihn noch helfen kannst.

Ja ich werde jetzt einfach abwarten. Aber am Montag in die arbeit zu gehen wird schwer.. weil sie ja doch bis 4 alleine ist.
Ich weiß nicht was tun.. Ich will nur das beste für sie.
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
  • #54
Ich wollt grad sagen, wenn es wirklich FIP ist - dann vermute ich nicht, dass er noch von Spanien herkommt :(

Bei Spike ging es auch recht schnell - wir hatten ihn sechs Wochen etwa ... dass er von Anfang an krank war und schwächlich war, wussten wir ... aber nix über FIP ...

Aber dann kamen die Anzeichen, Fieber, Mattheit (er hat so gut wie nie gespielt, in den letzten Tagen gar nicht), kaum gefressen, trübes Auge usw. usf.

Dann brachten wir ihn in die Klinik und da bekam er über Nacht einen dicken Bauch der punktiert wurde und damit stand die Diagnose.

Wir haben ihn dann erlösen lassen, weil er in den letzten Tagen immer mehr abgebaut hatte ... die schlimmste Entscheidung in meinem Leben bisher.

Ich trauer noch immer .... aber wir mussten weiterüberlegen, wegen Kira.

Sie kannte es nicht, alleine zu sein ... daher war klar, es muss wieder jemand her. Kein Ersatz - das geht nicht - man kann niemanden ersetzen ... aber ein anderer Katzenkumpel ...

Und nach anderthalb Wochen war LuLu dann hier ... und das war die beste Entscheidung - auch wenns schwer war ... aber wir wollten nicht nur an uns denken, sondern da stand Kira im Vordergrund ...


Aber ich kann verstehen, wenn man das erstmal bedenken möchte - ganz klar und wenn man ein wenig Zeit braucht ....
 
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #55
Danke für deine Antwort Luise..

Also hast du nach anderthalb Wochen einen anderen Spielgefährten zu dir geholt??

Hast du deine Wohnung desinfiziert oder dergleichen???

Wie geht es deinen beiden jetzt?

Weil mein TA meinte ich soll 8 Wochen warten und dann machen wir einen Bluttest und sehen wie hoch der Titer ist und dann entscheiden ob ich eine zweite hole.. Aber ich denk mir das das umsonst ist weil was sagt der Titer schon aus???
Den Virus hat sie sowieso in sich. Das heißt ja nich das es ausbrechen muss..
Was meinst du dazu?
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
  • #56
Ja, hab ich - und ich habe das Blut von der Kira testen lassen (das wollt ich aber eh), weil das letztendlich nix sagt ... aber anderen Sachen evtl vorbeugt.

Die anderthalb Wochen waren auch deshalb nötig, weil die Maus kastriert wurde ... da wollten wir nicht am gleichen Tag noch jemand neuen holen, wegen dem Stress, der es ja doch ist ...

Sie war zwei Tage bissl fies - hat geknurrt und gefaucht - und dann am dritten Tag lagen sie schon zusammen auf der Couch :)

So einen Test wegen FIP kann man sich sparen - der sagt nichts aus, nur über die Coronaviren und die haben eh die meisten Katzen ...
Bei der Kira war er derzeit bei 1:15 ... ist vielleicht aber heut schon anders??? Wer weiß ... man kann nicht reinschauen ...
Da würd ich mich nicht verrückt machen.

Sie ist fit, der Kleine ist fit (bis auf bissl Dünnpfiff, vermutlich wegen dem AB - aber wird Montag abgeklärt)

Anstecken an sich ist ja so ne Frage ... letztendlich weiß man nicht, mutiert es, mutiert es nicht ... die Wahrscheinlichkeit ist nicht groß ...

Ich habe meine TÄ gefragt und zwei in der Tierklinik und die sagten, dass die Möglichkeit bei 3 - 5% liegen ... also eher unwahrscheinlich ...

Und sie hat den Spike so gesucht und ist maunzend durch die Gegend gelaufen, bissl durch den Wind - das wollten wir nicht für sie .. zumal wir tagsüber ja auch nicht da sind.
Da blieb keine andere Entscheidung
 
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #57
Ich werde jetzt einfach meine Wohnung gründlich säubern und dann in einer Woche nochmal mit dem TA sprechen..

Ich finde diesen Titer Test wirklich für unnötig..
Den Virus hat sie sowieso.. Es muss nicht ausbrechen ..
und sie soll nicht einsam sein..

Ich werde mich nochmal genau erkundigen..
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
  • #58
Ich finds toll, dass Du sie nicht alleine lassen willst :)

Und ich weiß, wie schwer die Entscheidung ist und wie sehr die Angst mitspielt ...

Weißt Du, wenn ich die beiden jetzt sehe, dann weiß ich einfach, dass es richtig war und das Spike es genauso gewollt hätte ...
Er war so ein Schatz .... er hätte nicht gewollt, dass seine Maus alleine bleiben soll ....

Ach man, jetzt heul ich schon wieder
 
Sarah51

Sarah51

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2010
Beiträge
144
Alter
31
Ort
Kärnten/ Österreich
  • #59
Ich muss wirklich gut überlegen was ich jetzt mache..
Und darf da so wie du nicht nur an mich denken sondern an meine Kleine..

Spike und Kesha spielen jetzt wahrscheinlich gemeinsam im Regenbogenland.. hoffe das ist ein Trost für dich..
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
  • #60
Das tun sie, da bin ich sicher :)))

Und ich weiß, dass es ihm dort gut geht .. vermutlich hat er uns auch zu LuLu überredet :rolleyes:

Nein, ich weiß, dass es die richtige Entscheidung war, so schwer diese auch war - aber ich hätte ihn niemals weiterleiden lassen wollen ...

Das kennst Du ja ... Deiner Maus gehts jetzt besser ... ganz ganz bestimmt und sie weiß, was Du für sie getan hast ...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Sarah51
Antworten
5
Aufrufe
3K
Sarah51
Sarah51
bbsitta
Antworten
9
Aufrufe
2K
Shamilla
Shamilla
L
  • lubln
  • FIP
Antworten
5
Aufrufe
3K
Gini2112
G
K
  • Kouri-Ares
  • FIP
2
Antworten
23
Aufrufe
3K
Kouri-Ares
K
P
Antworten
13
Aufrufe
7K
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben