Kater geht auf Katze los

Mila_

Mila_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2012
Beiträge
6
Hallo :)
Ich bin neu hier weil ich dringend einen Rat brauche ...
Ich habe 2 Katzen, einen Kater & eine Katze, siammix, beide kastriert & wurfgeschwister.
Die beiden sind jetzt 2 Jahre & vier Monate & ich hab sie seit sie 12 Wochen alt sind.
Die beiden waren immer ein Herz und eine Seele, haben zu 2. in einem Körbchen geschlafen, keiner ist ohne den anderen lange in einem anderen Raum geblieben, wenn sie sich nicht gesehen haben, haben sie sich gerufen, ständig haben sie zusammen gespielt, gekuschelt & sich gegenseitig geputzt... :)
Seit einiger zeit 'unterdrückt' der Kater aber die Katze, die mittlerweile so verängstigt ist, das sie sich in Taschen oder unter dem Bett verkriecht wenn sie ihn nur sieht..
Angefangen hat alles damit das die spielerischen Kämpfe zwischen denen etwas brutaler wurden, sie rannten fauchend durchs Haus, verloren mal ein fellbüschel...
In letzter zeit wird es aber immer schlimmer. Die beiden sind nie mehr zusammen, wenn die Katze bei mir auf dem Schoß ist, wird der Kater eifersüchtig, andersrum kommt die Katze dann auch gar nicht mehr..
Oft geht der Kater einfach ohne Grund auf die Katze los die dann schnell abhaut und sich verkriecht und völlig verängstigt irgendwo kauert und auch sich auch selten vor einer viertel Stunde danach wieder blicken lässt....

Jetzt meine frage, wie kann ich die beiden Wiederzusammenführen oder besteht überhaupt noch eine Chance auf Besserung?
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Will der Kater vielleicht einfach nur viel raufen und die Katze möchte das gar nicht? Wie lastet ihr denn die Tiere anderweitig aus?
 
J

Jenni79

Gast
Klingt als steht ihnen das unterschiedliche Spielverhalten im Weg
Er ist der typische Kater und sie damit überfordert
Ich kenn mich damit direkt nicht aus, aber vllt kann dir sonst jemand einen Rat geben
 
Mila_

Mila_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2012
Beiträge
6
Sie haben unglaublich viel Spielzeug, eine kratzlandschaft(aber der Herr klettert ja nicht) und ich Versuch auch ständig mit ihnen zu spielen, aber da verlieren sie nach ein paar Minuten immer das Interesse & gehen weg...

Wie kommt es denn, dass es erst seit knapp 2 Monaten so ist, bzw. Angefangen hat.... ?

Sollte ich versuchen mehr mit ihm zu spielen ? Vielleicht mit anderem Spielzeug, obwohl er eh alles langweilig findet außer Futter...
 
J

Jenni79

Gast
Wäre eine dritte Katze möglich?
Quasi als Bindeglied?
 
Mila_

Mila_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2012
Beiträge
6
Platzmäßig wäre das noch kein Problem, die frage ist nur ob sie die annehmen, weil sie schon recht territorial sind, sobald sie eine andere Katze sehen geht's ab..
Ich werde aber gegen Ende nächsten Jahres ausziehen & wollte die beiden eigentlich mitnehmen, da es halt meine sind... Eine 3. könnte dann ein Platzproblem sein...
 
J

Jenni79

Gast
Katzen sind meistens erstmal nicht begeistert von neuen katzen
Zusammenführungen sind eben nicht ganz easy...
Hmmm ansonsten bin ich sonst grade ideenlos...
Vllt ist klickern eine idee?
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Naja ein weiteres Tier, das vorallem den Kater auslasten würde wäre vielleicht eine Möglichkeit.

Auf jeden Fall würde ich aber versuchen den Kater mehr auszulasten, um die Katze im Gegenzug mehr zu entlasten. Du musst etwas finden was ihn interessiert. Keine Ahnung was du bisher versucht hast. Wenn er aber verfressen ist, sind vielleicht diverse Futterspiele eine Idee. Vielleicht bringt ihn das ja sogar zum Klettern.

Bei der Katze würde ich versuchen das Selbstbewußtsein aufzubauen, so das sie sich eventuell auch mal entgegenstellt und nicht immer aus Angst flüchtet. Hast du bei ihr schoneinmal an Clickertraining gedacht?
 
Mila_

Mila_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2012
Beiträge
6
Klickertraining klingt eigentlich ganz interessant... Nur hab ich damit leider überhaupt keine Erfahrungen... Wie geh ich sowas am besten an ?
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #10
Ich kann auch nur den Rat geben, es erstmal mit Auslastung des Katers zu versuchen und dem Aufbau des Selbstbewusstseins der Katze. Für beides eignet sich Clickern ganz gut.

Ich finde das Buch "Clickern - Mehr als Spaß für Katzen" von Birgit Laser ganz toll, es ist schön strukturiert und erklärt alles verständlich.

Für den Anfang empfehle ich dieses Tutorial.

Du solltest auch mit beiden Katzen getrennt trainieren, damit die Katze nicht wieder von ihrem Bruder übervorteilt wird.
 
Mila_

Mila_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2012
Beiträge
6
  • #11
Dann Fahr ich morgen mal los Clicker kaufen & noch ein bischen neues Spielzeug ;)
Danke für eure Hilfe !
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
1
Aufrufe
815
G
D
Antworten
11
Aufrufe
7K
ZarteArro
ZarteArro
H
Antworten
3
Aufrufe
982
Nicky_1
Nicky_1
Tigger&Mädi
Antworten
4
Aufrufe
976
Tigger&Mädi
Tigger&Mädi
M
Antworten
8
Aufrufe
7K
MissesFrankie
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben